show episodes
 
In der meinungsfreudigsten Wohngemeinschaft Deutschlands diskutieren ModeratorInnen und RedakteurInnen von WDR5: Die Polit-WG bringt das Thema der Woche auf den Tisch – humorvoll, kritisch, unverblümt. Es wird analysiert, hinterfragt und auch gelacht – eben so wie in einer WG.
 
Die Zeitschrift "Blätter für deutsche und internationale Politik" analysiert Monat für Monat das politische Geschehen in Deutschland und der Welt. Im begleitenden Podcast sprechen die Autorinnen und Autoren gemeinsam mit der "Blätter"-Redaktion und detektor.fm über die Themen der aktuellen Ausgabe.
 
Immer wenn die Woche dämmert, kramen Holger Klein und Katrin Rönicke die bemerkenswertesten und auch die weniger beachteten Nachrichten der Woche noch einmal hervor und unterfüttern sie mit zusätzlicher Recherche, Einordnung, einer ordentlichen Portion Meinung und Interviews. Außerdem jede Woche dabei: Sham Jaff mit einem Blick über den Tellerrand der weißen, deutschen Medien.
 
Die “Rechtsbelehrung” ist ein Jurapodcast, der sich monatlich dem Recht und seinen Auswirkungen auf moderne Technologien und die Gesellschaft widmet. Während Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke die rechtlichen Hintergründe erklärt, führt der Radiojournalist Marcus Richter durch die Sendung und sorgt mit seinen Fragen und Erklärungen dafür, dass der Podcast auch für Nichtjuristen verständlich bleibt.
 
Vergesst Berlin! In Brüssel bei der EU werden die großen Räder der Politik gedreht. Aber von wem genau? Und in welche Richtung? Und mit welchen Hintergedanken? "punktEU", der Europapolitik-Podcast des ARD-Studios in Brüssel, liefert Antworten, Analysen und Anekdoten. Für alle, die beim Thema EU nicht nur schimpfen, sondern mitreden wollen.
 
Brexit, Datenschutz, Mord und Totschlag: Keine Woche vergeht, ohne dass neue Gesetze oder Gerichtsurteile die Öffentlichkeit beschäftigen. Auch politische Debatten sind ohne rechtliche Hintergründe kaum mehr richtig zu verstehen. Die wichtigsten Themen aus Politik, Justiz und Recht verhandeln wir im wöchentlichen Jura-Podcast. Durch die Sendung führen Corinna Budras, Wirtschaftsredakteurin der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und Constantin van Lijnden, Politikredakteur der Frankfurte ...
 
JuraCast - Der Examenspodcast. Jura Podcast für Jurastudierende in der Examensvorbereitung. Jede Woche posten wir kurze Besprechungen zu aktuellen examensrelevanten Urteilen, die in einschlägigen Ausbildungszeitschriften abgedruckt wurden. Mehr unter www.examenspodcast.de Musik: Dag Reinbot
 
Loading …
show series
 
Themen der Sendung: US-Pharmakonzern Moderna will Zulassung für ersten Corona-Impfstoff in der EU beantragen, Diskussion über staatliche Corona-Hilfen, GroKo-Finanzpolitiker einigen sich offenbar auf Homeoffice-Pauschale, Nationale Gesundheitsreserve: Bundesregierung baut Standorte zur Lagerung von medizinischem Material auf, "Corona-Pandemie" zum …
 
Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit zu finden, hängt nicht nur von unsererm Können ab, sondern auch an der Art wie wir Denken, meint der Philosoph Hans Rusinek. Oft würde uns das Festhalten an starren Denkmustern davon abhalten, die Zukunft erfolgreich zu bewältigen. Wie uns ausgerechnet ein impressionistischer Maler dabei helfen…
 
Der Historiker Prof. Andreas Rödder zum Streit über das Vermächtnis von Helmut KohlIm Interview: Der Historiker Prof. Dr. Andreas Rödder von der Johannes Gutenberg Universität MainzAngela Merkel im Dialog mit der PolizeiWährend in Deutschland wieder über die Frauenquote gestritten wird, geht man in den USA an der NASDAQ noch weiter. Börsenreporteri…
 
Deutschland, Österreich und die Schweiz streiten über die Skisaison in den Alpen. Offen lassen oder absagen? Und wir erzählen vom brutalen österreichischen Krampus.In Österreich leben ganze Täler von Touristen, vor allem von ausländischen. Aber jetzt wollen Länder wie Italien und Deutschland, dass die Skisaison in den ganzen Alpen abgesagt wird. Wi…
 
Die CDU-Fraktion im Bundestag zeigt Frustration angesichts der ungleichen Verteilung der Corona-Belastungen zwischen Bund und Ländern. Sie fordert eine bessere Verteilung - und rechnet vor, dass die Länder sogar mehr in den Kassen haben als im Vorjahr. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiod…
 
Mehr als ein Jahr muss der prominente Hongkonger Demokratie-Aktivist Joshua Wong in Haft – weil er eine nicht genehmigte Versammlung vor dem Polizeipräsidium von Hongkong angeführt hatte. Für den chinesischen Staat ist das keine Lapalie, erklärt der Publizist Alexander Görlach im Gespräch mit SWR2. Das harte Vorgehen gegen die Demokratiebewegung ha…
 
In der Fußgängerzone von Trier hat am Nachmittag ein Autofahrer mehrere Menschen getötet, viele weitere wurden schwer verletzt. Hier hören Sie die aktuellen Nachrichten dazu. Außerdem geht es um folgende Themen: Fast 12.000 Pflegeheime gibt es in Deutschland. Weit mehr als 1.000 von ihnen weisen aktive Corona-Fälle vor, die meisten haben seit Pande…
 
Wir werden alle sterben. So viel zu den Fakten dieser Folge. Der Rest: ziemlich unklar. Der Tod ist das große Mysterium des Lebens und fast ebenso ungewiss ist, warum wir eigentlich so wenig über das Sterben, das Trauern und den Tod reden. Deswegen haben Vassili Golod und Jan Kawelke das in der neuen Folge Machiavelli versucht: Wie denken Rapper*in…
 
Die Konstruktion von Kontaktschuld folgt der Logik von AnsteckungenDie sogenannte Kontaktschuld folgt der Logik: Eine Organisation X gilt auf Grund ihrer Kontakte zur Organisation Y oder der Person Z als radikal. Doch es reiche nicht zu wissen, dass es Kontakte gibt, wichtiger sei es, was kommuniziert wird, meint der Ethnologe Werner Schiffauer im …
 
Wolfgang & Tilo diskutieren, wie immer am Ersten eines Monats, mit Philosoph Gert Scobel . Diesmal über die "patriotische" Aufgabe zu konsumieren, Jesus und Weihnachten Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell: Konto: Jung & Naiv IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900 GLS Gemeinschaftsbank PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv…
 
Themen der Sendung: Auto rast durch Fußgängerzone: Tote und Verletzte in der Innenstadt von Trier, Auch Biontech beantragt Zulassung des Corona-Impfstoffs in der EU, Strengere Corona-Regeln in Kraft getreten, Weniger Arbeitslose im November in Deutschland, Kanzlerin Merkel fordert mehr Tempo auf dem Digital-Gipfel der Bundesregierung, Koalitionsstr…
 
Die Digitalisierung sei jahrelang nur ein Nebenschauplatz gewesen, kommentiert Johannes Kuhn. Zwar steuere Deutschland nun mit Milliardeninvestitionen dagegen – aber den Startvorteil der USA und Chinas könne man kaum noch einholen. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 09.02.2021 19:08 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Rundfunkbeitrag droht die Koalition in Sachsen-Anhalt zu entzweien. Die Hinterzimmer-Spielchen seien einfach nur noch peinlich, kommentiert Niklas Ottersbach. Es sei ein unwürdiges politisches Geschacher (*) ohne Gleichen. Ein Koalitionsbruch rücke immer näher. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 09.02.2021 19:05 Direkter Li…
 
Auf dem Digitalisierungsgipfel, der in diesem Jahr tatsächlich digital stattgefunden hat, sprach die Bundesregierung über Pläne für Deutschlands digitalisierte Zukunft. Nachholbedarf gibt es bei der Digitalisierung der Bildung – das hat der erste Lockdown im Frühjahr gezeigt. Auf dem Digitalgipfel ging es aber auch um andere Themen, wie beispielswe…
 
„Ich bin jung und brauche die Welt.“ Die Klimakrise ist auch ein Generationenkonflikt. Für die Lebensrealität der jüngeren Generationen wird der Klimawandel prägend sein. Was bedeutet es, heute jung zu sein und um die Zukunft der Welt zu bangen, auf der man lebt? Darüber haben wir mit zwei jungen Menschen gesprochen: mit einer Politikerin und einem…
 
Der Haushaltsentwurf für 2021 sieht 160 Milliarden Euro Neuverschuldung vor. Jeder dritte Euro, den der Bund ausgibt, ist damit schuldenfinanziert. Was noch vor einem Jahr Politik und Medien zu einem Sturm der Entrüstung getrieben hätte, wird heute – glücklicherweise – nirgends ernsthaft hinterfragt. In der Krise muss der Staat Geld in die Hand neh…
 
Die Grüne Ko-Parteichefin Annalena Baerbock denkt über „robuste europäische Militäreinsätze“ nach. Wer aber nicht gegen Kriege kämpft, sollte vom Kampf gegen den Klimawandel schweigen: Es gibt keine größere Klima-Sünde als große Armee-Feldzüge. Auch auf diesem Gebiet wendet sich grüne Politik gegen die Bürger. Von Tobias Riegel. Dieser Beitrag ist …
 
"Schalömchen Köln": Mit einer speziell gestalteten Straßenbahn will die Stadt Köln ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen. Der israelisch-britisch-deutsche Autor David Ranan hat jedoch Zweifel, ob ein solcher Akt von "Philosemitismus" ein gutes Signal ist. Überlegungen von David Ranan www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis:…
 
Autopapst Prof. Ferdinand Dudenhöffer über den Machtkampf bei Volkswagen und die Rolle der GewerkschaftenIm Interview: Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer - Direktor bei CAR Center Automotive ResearchDer stellvertretende Chefredakteur der WELT Robin Alexander analysiert das Muskelspiel von Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus Unsere Börsenreporterin So…
 
Die Kandidatin für den Juso-Vorsitz Jessica Rosenthal erwartet von SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz starke Angebote an die Jugend. Es gehe dabei nicht nur um die Staatsfinanzen, sondern auch darum, den bestehenden Investitionsstau abzubauen, sagte die 28-jährige Lehrerin im Dlf. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 19.01.2038 04:1…
 
Der Rundfunkbeitrag soll zum 1. Januar 2021 um 86 Cent steigen, auf dann 18,36 Euro. Es wäre die erste Erhöhung des Beitrags seit neun Jahren. Ein Bundesland allerdings legt sich quer. In Sachsen-Anhalt will die Mehrheit der CDU-Landtagsfraktion der Erhöhung nicht zustimmen und würde damit mit der AfD gemeinsame Sache machen. Für Ministerpräsident …
 
Alle Hoffnungen richten sich darauf, dass Impfstoffe dazu beitragen werden, die Ausbreitung des Erregers in absehbarer Zeit aufzuhalten und die Pandemie einzudämmen. In der EU könnte der Impfstoff von Moderna bereits im Dezember ausgeliefert werden, sofern es eine Zulassung erhält. Linda Fischer aus dem Wissensressort von ZEIT ONLINE erklärt, wie e…
 
Stärke und Schwäche schließen sich nicht ausDie Journalistin und Buchautorin Antonia Wille fordert die Gesellschaft auf, anzuerkennen dass sich Stärke und Schwäche nicht ausschließen. Mentale Gesundheit benötige einen ebenso großen Stellenwert wie physische. Im 8. Tag spricht die 34-Jährige über psychische Erkrankungen im Allgemeinen und Angsterkra…
 
Die parteinahen Stiftungen sollen zur Meinungsbildung beitragen und die Demokratie stärken. Ihre Finanzierung ist umstritten, auch wegen mangelnder Transparenz. Weil auch die AfD-nahe Erasmus-Stiftung bald Millionen vom Bund erhalten könnte, nimmt die Diskussion über eine Gesetzesreform Fahrt auf. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören …
 
Seit einem knappen Monat gelten in Deutschland wieder schärfere Anti-Corona-Maßnahmen. Im Vergleich mit anderen europäischen Ländern sind sie allerdings eher locker – eine mögliche Erklärung dafür, dass die Neuinfektionen seitdem auf hohem Niveau stagnieren. Beim Blick in die einzelnen Bundesländer zeigt sich ein komplizierteres Bild. Die Bundeslän…
 
Naive Fragen zu: 2:25 Belarus - wann hat die Kanzlerin zuletzt mit Putin über Belarus gesprochen? (6:05) 8:47 Corona-Kabinett - ich hab noch nicht ganz verstanden, was Sie jetzt mit den Plänen der Ministerpräsidenten machen. Grenzen die sich jetzt zu sehr von der Vereinbarung von letzter Woche ab? Haben Sie da irgendwas in der Hand, von Bundesseite…
 
Wie Politik, Wissenschaft und Medien sich monatelang ein Märchen erzählten, das mit Fakten über das Coronavirus nicht viel zu tun hat. Links und Hintergründe Die Links und Hintergründe zu diese Sendung hat Anja zusammengestellt - ganz lieben Dank dafür! Hier ist eine Zusammenstellung der Punkte in denen Schweden den Empfehlungen der WHO NICHT folgt…
 
Die vergangenen Monate haben gezeigt, wie es aussieht, wenn Politik und Medien die demokratische Öffentlichkeit ersticken. Die schwerste Krise des 21. Jahrhunderts verläuft ohne öffentliche Diskussion. Was manche als „Diskussion“ wahrnehmen, ist einer Demokratie nicht würdig. Vereinzelte kritische Wortmeldungen stehen einer von Medien und Politik a…
 
Der Staat greift mit seinen Corona-Lockdown-Maßnahmen massiv in unser Leben ein. Was den einen medizinisch geboten erscheint, weckt bei anderen die Furcht vor Überwachung und Denunziation. So auch beim Historiker René Schlott. Ein Kommentar von René Schlott www.deutschlandfunkkultur.de, Politisches Feuilleton Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Li…
 
Die Grünen haben im Wahlkampf um das Oberbürgermeister-Amt in Stuttgart viele Fehler begangen. Der Politologe Ulrich Eith von der Uni Freiburg meint im Gespräch mit SWR2: „In der öffentlichen Kommunikation ist nicht ausreichend deutlich geworden, wo Fritz Kuhn Stuttgart voran bringen wollte“. Der Grünen-Politiker Kuhn hatte nach acht Jahren im Amt …
 
Trotz Corona-Pandemie gab es bei der AfD dieses Wochenende keinen digitalen Parteitag. Stattdessen trafen sich die Delegierten persönlich im nordrhein-westfälischen Kalkar. Dabei ging es einerseits um den Richtungsstreit in der Partei: In einer scharfen Rede kritisierte AfD-Chef Jörg Meuthen den nationalistischen Flügel der AfD. Andererseits befass…
 
Erzbischof Dr. Heiner Koch über wachsende Ungeduld, Hoffnung und Gott in Zeiten der PandemieIm Interview: Erzbischof Dr. Heiner Koch vom Erzbistum Berlin Mit Blick auf den AfD Parteitag schauen wir darauf, wie wichtig Geschlossenheit für die Demokratie istSophie Schimansky berichtet aus New York darüber, was für die Anleger in der kommenden Woche w…
 
Themen der Sendung: Bund und Länder streiten über Verteilung der Kosten für künftige Corona-Hilfen, Steinmeier ruft zu Zuversicht in der Corona-Pandemie auf, Verfassungsschutz: Debatte über Prüfung der "Querdenker", AfD-Parteitag: Streit über Eröffnungsrede von Meuthen, Oberbürgermeister-Wahl in Stuttgart, Erster Advent: Christliche Kirchen sammeln…
 
Neue Folge der "Politikanalyse": Wolfgang M. Schmitt bespricht mit ideologiekritischem Blick die Politik von heute. Diesmal geht's um die Jung & Naiv Interviews mit Elisabeth Motschmann (CDU), Sawsan Chebli (SPD), Aminata Touré (Die Grünen) sowie Marco Bülow und Martin Sonneborn (Die PARTEI) Gefällt euch "Die Politikanalyse"? Lasst es uns wissen! U…
 
Was vom AfD-Parteitag in Kalkar in Erinnerung bleiben wird, ist nicht die Rentenpolitik, kommentiert Nadine Lindner. Es sind die tiefen Gräben, die die Partei durchziehen: die widerstrebenden Kräfte, die Richtungskämpfe mit unvereinbarer Zielrichtung. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 07.02.2021 19:05 Direkter Link zur Audioda…
 
Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler wollen im kommenden Jahr die Führung der Partei Die Linke übernehmen. Kritiker werfen den beiden Politikerinnen vor, linksradikal zu sein und Kontakte zu Gruppierungen zu unterhalten, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden. www.deutschlandfunk.de, Themenportal Politik Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkt…
 
Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar. Notstand So ging die Sonne auf, heute eine angefaulte Tomate, kalt und unwirklich. Notstand ist angesagt, verboten die Straße, der Park, die Wohnung zu verlassen. Virologen erklären die Welt und Viren herrschen im Küchenradio, selbst in unserem Briefkasten, in der Suppe, im Fernseher, flattern üb…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login