Nachrichtenpool Lateinamerika öffentlich
[search 0]
×
Die besten Nachrichtenpool Lateinamerika Podcasts, die wir finden konnten (aktualisiert August 2020)
Die besten Nachrichtenpool Lateinamerika Podcasts, die wir finden konnten
Aktualisiert August 2020
Werde heute einer von Millionen von Player FM Nutzern, um News und Einblicke wann immer du möchtest zu bekommen, sogar wenn du offline bist. Podcaste smarter mit der kostenlosen Podcast-App, die keine Kompromisse schließt. Lass uns etwas abspielen!
Trete der weltbesten Podcast-App bei, um deine Lieblingsshows durch unsere Android- und iOS-Apps online zu managen und offline abzuspielen. Es ist kostenlos und einfach!
More
show episodes
 
onda, das sind Reportagen, Magazinsendungen und Features über alles, was die lateinamerikanische Welt bewegt: indigene Rechte und Frauenmorde in Mexiko ebenso wie queerer Cumbia aus Argentinien oder Ökotourismus in Costa Rica. Dabei arbeitet onda eng mit lateinamerikanischen Korrespondent*innen und nichtkommerziellen Radionetzwerken aus dem gesamten Subkontinent zusammen. Alte Radiohasen, Lateinamerika-Heimkehrer*innen, Erwerbslose und NachwuchsjournalistInnen: es ist diese Mischung, die daf ...
 
Loading …
show series
 
Von Ute Löhning In der chilenischen Hauptstadt Santiago herrschen strenge Ausgangsbeschränkungen – eigentlich um die Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Mit einem Erlass vom 15. Juni hat die Regierung Piñera auch die Aktivitäten alternativer Medien und kritischer Reporter*innen massiv beschränkt. Am 31. Juli wurde ein Reporter von Radio Plaza…
 
Hallo und willkommen zum onda-info 492! Bei der hochsommerlichen Hitze steht auch dieses onda-info wieder ein wenig im Schatten des Coronavirus. Wahrscheinlich habt ihr schon mitgekriegt, dass die Coronapandemie mit all ihren Folgen ein großes Problem für die Menschen in Lateinamerika ist – auch und vor allem im Amazonasgebiet. Denn dass die Ausbre…
 
Von ICJA und NPLA Die Verbreitung von Corona in Lateinamerika, Stand Mitte Juli 2020. Quelle: Wikimedia ConlangHenry (CC BY-SA 4.0) Herzlich Willkommen zu unserer neuen Podcast-Reihe, die gemeinsam mit Freiwilligen der Entsendeorganisation ICJA entstanden ist. Corona hat die ganze Welt in den letzten Monaten auf den Kopf gestellt. Die Pläne vieler …
 
Von Miriam Flores & Knut Hildebrandt Eines der Großprojekte mit denen Mexikos Präsident López Obrador die von ihm ausgerufene Vierte Transformation umsetzen möchte, ist der Tren Maya. Mit der Schnellzugstrecke soll die wirtschaftliche Entwicklung auf der Halbinsel Yucatán vorangetrieben werden. Vor allem der Tourismus soll einen deutlichen Schub be…
 
Von Leonel Yáñez Uribe, Ute Löhning Großer Profit, schlechte Qualität. So steht es um das Bildungssystem in Chile. Foto: ANRed Seit vier Monaten ist Chile im corona-bedingten Lockdown. Ende Juli ist die Zahl der an COVID19 Gestorbenen auf 9.000 gestiegen. In der Hauptstadt Santiago gelten Quarantäneauflagen. Schulen und Unis stellen auch in Chile a…
 
Hallo und willkommen zum onda-info 491! Heute mit Beiträgen aus Chile und Mexiko. In Chile gibt es einen neuen Termin für das Plebiszit über die Verfassung. Im Oktober soll abgestimmt werden. Bisher befindet sich das Land aber noch immer im Lockdown. Das lässt soziale Ungleichheiten noch stärker zu Tage treten, wie wir am Beispiel des Bildungssyste…
 
Von Darius Ossami Eliceo Enciso ist Menschenrechtsaktivist. Foto: D. Ossami Die Gemeinde Los Kioscos liegt im kolumbianischen Department Meta, mitten in den Llanos Orientales: Weite Ebenen, die fast nur aus Feuchtsavannen und flachem Weideland bestehen. Meta gilt als „caliente“, als gefährliche Gegend: Seit den 1980er Jahren waren hier mal die FARC…
 
Von ondistas Hallo und willkommen zum onda-info 490. Heute haben wir zwei längere Beiträge für Euch. Der erste führt in das ostkolumbianischen Department Meta. Hier lebt der Campesino und Menschenrechtsaktivist Eliceo Enciso Quevedo. Quevedo hat bereits vier Vertreibungen, mehrere Morddrohungen und Attentatsversuche hinter sich. Wir erzählen seine …
 
Von Karl-Ludolf Hübener Legale Ration aus der Apotheke: Cannabis in Uruguay. Foto: Karl-Ludolf Hübener Im Dezember 2013 hatte Uruguay weltweit Aufsehen erregt. Das kleine Land war der erste Staat auf der Welt, der Cannabis vollständig legalisiert und reguliert hatte, vom Anbau bis zum Vertrieb und Verkauf. Die neue Drogenpolitik verschob den Fokus …
 
Von Fabiana Blasco, Lisa Höfer Demonstration der migrantischen Organisation „Territorio Domestico“ in Madrid. Foto aus dem Archiv der Gruppe. Antonia aus Bolivien, Maria aus Peru, Amalia aus Ecuador und Raffaela aus der Dominikanischen Republik: die vier Frauen, die in diesem Beitrag portraitiert werden, gehören zu den vielen Tausenden Migrant*inne…
 
Von Darius Ossami Der Betonwall, der den Osten von Guyanas Hauptstadt Georgetown svor dem anstelgenden Meeresspiegel schützen soll, ist schon jetzt marode. Foto: Tom Vierus/Urgewald 2015 hat der Ölkonzern ExxonMobil den Fund riesiger Öl- und Gasvorkommen vor der Küste Guyanas bekannt gegeben. Die ehemalige britischen Kolonie zwischen Venezuela und …
 
Hallo und willkommen zum onda-info 489! Eine Sendung ohne Corona, das hatten wir lange nicht! Und einen Beitrag über Guyana auch nicht. In dem kleinen Land zwischen Venezuela und Brasilien leben nur 780.000 Einwohner*innen, doch es gilt als eines der ärmsten Länder Südamerikas. Das könnte sich bald ändern, denn 2015 hat der Ölkonzern Exxon Mobil ri…
 
Von Martin Reischke Protest Graffiti gegen den aktuellen Präsidenten Juan Orlando Hernández (JOH) Foto: Caroline Narr Aufgrund der Corona-Pandemie hat die UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet Regierungen weltweit dazu aufgefordert, besonders gefährdete Inhaftierte und solche mit geringen Haftstrafen vorzeitig zu entlassen. Die Behörden de…
 
Von Nina Aretz Armut ist der Krankmacher Nummer 1. Und wenn man einmal krank ist, gibt es oft keine adäquaten Medikamente oder sie sind zu teuer. Max Klein von der BUKO-Pharma-Kampagne erzählt uns, warum das so ist. Und wie schafft es die Pharmaindustrie, teure Medikamente am Markt zu poitionieren? Darüber gibt uns der chilenische Arzt Rodrigo Sali…
 
Willkommen zum onda-info Nummer 488. In diesen Tagen schaut die Welt besonders auf die USA, die dortigen Ereignisse andauernder rassistischer Polizeigewalt und die Reaktionen der Bevölkerung, die diese nicht mehr hinnehmen wollen. Aber auch in den Ländern Lateinamerikas operiert Rassismus auf einer strukturellen Ebene, im Alltag und durch die Hand …
 
Von ondistas Hallo und willkommen zum onda-info 487. Diversität kann für viele Dinge stehen. Das erste was mir in den Sinn kommt, wenn ich das Wort höre: Geschlechter-Diversität. Und um die geht es in unserer ersten Meldung. Denn in Costa Rica wurde die Ehe für alle legalisiert. In unserem ersten Beitrag stellen wir Euch Radio Wayna Tambo vor. Radi…
 
Von Miriam Flores & Knut Hildebrandt Die Erde und die Biodiversität sind lebenswichtig für die Menschheit. Der Klimawandel bedroht beide. Deshalb gehen auch im südmexikanischen Oaxaca regelmäßig Schüler*innen auf die Straße, um wegen der ausbleibenden Maßnahmen der Regierung gegen den Klimawandel zu protestieren.…
 
Von Karl-Ludolf Hübener Lithium-Karbonat wird in der Pilotanlage in Llipi, Bolivien abgefüllt. Foto: Karl-Ludolf Hübener Nach den Wahlen am 20. Oktober 2019 in Bolivien sah sich Präsident Evo Morales zum Rückzug gezwungen, als sich Militär und Polizei auf die Seite einer gewaltbereiten Opposition schlugen. Damit enden 14 Jahre Regierung des Aymara-…
 
Von Antje Vieth, Carlos Ramos Radio Wayna Tambo ist eines der größten freien Radiosender der unabhängigen indigenen Medien Boliviens. Dieses Jahr feiert es sein 25 Jähriges Bestehen. Wir sprechen mit Gründer Mario Rodriguez über die Entstehung des Senders und über das aktuelle Diversity Netzwerk. Mehr Information findet ihr unter: http://radiowayna…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login