show episodes
 
radioWissen, ein sinnliches Hörerlebnis mit Anspruch: Spannendes aus der Geschichte, Interessantes aus Literatur und Musik, Faszinierendes über Mythen, Menschen und Religionen, Erhellendes aus Philosophie und Psychologie. Wissenswertes über Natur, Biologie und Umwelt, Hintergründe zu Wirtschaft und Politik. Die ganze Welt des Wissens - gut recherchiert, spannend erzählt. Bildung mit Unterhaltungswert.
 
In unserer Katechismusreihe geben Priester, Diakone und Laientheologen jeweils montags bis donnerstags einführende Erklärungen und praktische Impulse zur Glaubenslehre der katholischen Kirche. In zwölf Monaten beginnend mit der Fastenzeit bekommen Sie so einen leicht verständlichen Überblick über das, was Katholischsein wirklich ausmacht.
 
Soziologie, Philosophie, Geschichte, Anthropologie, Archäologie, Kommunikationswissenschaften … jeden Donnerstag um 20:10 Uhr das Wichtigste aus den Kultur- und Sozialwissenschaften. Hintergrundberichte, Interviews mit herausragenden Forscherpersönlichkeiten und aktuelle Beiträge über Studienergebnisse und wissenschaftliche Tagungen.
 
Das Europäische Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E. e.V.) ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern und Ärzten. Es wurde 1994 als gemeinnütziger Verein gegründet, um die (Fach-) Öffentlichkeit objektiv und unabhängig, auf der Basis internationaler Fachliteratur über Ernährung, Lebensmittel und Gesundheit zu informieren.
 
Eine kurze literarische Geschichte für ein breites Publikum, die die Hörerinnen und Hörer für einen Moment aus der Alltagshektik herausholt und in der Phantasie nachwirkt. Inhalt und Thema setzen bewusst einen Kontrast zur Aktualität. Die Geschichten werden vom Autor bzw. der Autorin selber erzählt.
 
Hier gibt die 6-fache Buchautorin und “Trainerin des Jahres” Tatjana Lackner coole Rhetorik-Tipps. Klar, umsetzbar & hundertfach erprobt. Im "Talk mit Tatjana" hingegen lädt sie Gäste zum Talk. 1994 gründete Tatjana Lackner DIE SCHULE DES SPRECHENS in Wien. Diese ist zu einer Institution auf dem Sprechermarkt geworden. Viele Profisprecher-, Moderatoren- & Trainerkarrieren haben hier begonnen. Die Absolventen der Sprecherausbildung (m/w) sind die besten Referenzen und legen ON AIR Zeugnis übe ...
 
Freiheit und ein Laptop auf dem Schoß: Freelancing wird immer attraktiver und ein wesentlicher Baustein für den Arbeitsmarkt der Zukunft. Aber was bedeutet es erfolgreich frei zu arbeiten? Podcast-Host Daniel Barke war nie im Leben festangestellt. Direkt nach dem Studium gründete er ein Startup, das freie Talente für Unternehmen sichtbarer macht. Darüber spricht er mit Menschen, die Arbeit frei definieren: über ihre Durchbrüche und Wendepunkte, Widerstände und Erfolgs-Hacks. Seine Gäste könn ...
 
Hier gibt es Rheinland-Pfalz auf die Ohren! Erfahren Sie, wo Sie die schönsten Touren für Ihren Aktivurlaub finden, lassen Sie sich von abenteuerlichen Ausflugsideen für Familien inspirieren und erhalten Sie exklusive Wellness- und Kulinarik-Tipps für Gourmets. Winzer, Köche, Gästeführer und mehr rheinland-pfälzische Experten verraten Ihnen ihre Insider-Tipps. Mit unserem Podcast bringen wir Ihnen Rheinland-Pfalz ganz nah - wo immer Sie sind, wann immer Sie möchten.
 
Jeden Samstag sprechen die GameStar-Redakteure über Themen, die sie bewegen - Spiele, Trends, Branchen-Anekdoten und Maurices Lieblingspizza. Jede zweite Folge des GameStar-Podcasts sowie besonders ausführliche Podcast-Reportagen erscheinen exklusiv bei GameStar Plus, mehr Infos gibt's unter www.gamestar.de/podcast
 
Stell dir vor du würdest erkennen wenn du träumst, du hättest die volle Kontrolle. Du könntest Fliegen, Fremde Welten bereisen, gegen Voldemort kämpfen, Alpträume und Ängste besiegen und dir sogar vorstellen, dass Triluzid den Upload-plan einhält, all das ist möglich, im Klartraum. In diesem Podcast reden wir über unsere Klartraumerfahrungen, verschiedene Techniken und beantworten eure Fragen zum Thema Klarträumen.
 
"Zeit für Bayern" bietet die Gelegenheit, alle Regionen Bayerns näher kennen zu lernen und neu zu erfahren. Akustische Reisen zu Interessantem und Unbekanntem, zu Neuentdecktem und Altbewährtem. "Zeit für Bayern" ist bayerisches Leben und bayerisches Lebensgefühl abseits aller Klischees. Für Bayern - und alle, die es werden wollen. "Zeit für Bayern" - sollte jeder haben!
 
Viele Profisprecher-, Moderatoren- und Trainerkarrieren haben in der Schule des Sprechens begonnen. Unsere Absolventen der Sprecherausbildung (m/w) sind unsere besten Referenzen und legen Zeugnis über unsere tägliche Arbeit ab. Die persönliche Erfolgsstory jedes einzelnen Sprechers der letzten Jahrzehnte ist das Geheimnis unseres einmaligen Rufes. Die vielen talentierten Menschen, ihre genialen Stimmen und die beruflichen Karrierestufen, die unsere Kunden mit uns an ihrer Seite erklommen hab ...
 
„Welche weiblichen Vorbilder hast du eigentlich?“ Diese Frage stellte Kim an Cathrin und es fiel beiden schwer mehrere Frauen ad hoc zu nennen. So begannen sie nach starken Frauen, die als weibliche Vorbilder dienen, zu recherchieren. Cathrin und Kim stellten sich gegenseitig bekannte Frauen wie Coco Chanel, Astrid Lindgren und sogar die erste deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, aber auch weniger bekannte Damen, wie Ada Lovelace und Alfonsina Strada vor und präsentierten ihre Recherche a ...
 
Nicht nur Antworten finden, sondern auch die richtigen Fragen stellen – das ist der Anspruch des Wissens-Podcasts der wbg. Philosophin Dr. Rebekka Reinhard (Hohe Luft) spricht mit Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft und Praxis über die großen Fragen der Zeit: „Was zählt die Freiheit?“ „Was lernen wir aus der Geschichte?“, „Was ist human?“. Mal eröffnen aktuelle Bücher, mal aktuelle Geschehnisse eine Diskussion, die Theorie und Praxis, Vergangenheit und Zukunft und geisteswissenschaftlich ...
 
Loading …
show series
 
Die sogenannten „Haderbücher“sind mittelalterliche Gerichtsprotokolle, die zum Beispiel Prozesse um nicht gezahlte Rechnungen, Ehebruch oder unzuverlässige Handwerker dokumentieren. „Ein Haderbuch ist ein, Streitbuch“, erklärt Stefan Grathoff, Historiker und Mitarbeiter bei der digitalen Edition der „Ingelheimer Haderbücher“.…
 
Hildegard von Bingen Hildegard von Bingen war ein wahres Multi-Talent, schrieb Gedichte, malte, komponierte und heilte. Bereits zu ihrer Zeit war sie als Frau sowohl für den Kaiser Friedrich Barbarossa wie auch in der katholischen Kirche eine geschätzte Gesprächspartnerin und Beraterin. Ihr Wort hatte Gewicht. Bis heute. Hildegard wurde im Sommer 1…
 
Antoinette Louisa Brown Blackwell, geboren 1825 im US-Bundesstaat New York, war nicht nur die erste ordinierte Pastorin der Neuzeit, sondern auch eine engagierte Frauen- und Menschenrechtsaktivistin sowie Wissenschaftlerin. Sie bot Charles Darwin die Stirn, nachdem dieser in seinem Werk “Die Abstammung des Menschen”, die Menschen-Frau als minderes …
 
Die bisher vorwiegend regionale Filmschau Baden-Württemberg findet 2020 vom 2. bis 6. Dezember coronabedingt digital statt und rechnet zum ersten Mal mit bundesweiter Aufmerksamkeit. „Wir versuchen das zu nutzen und schauen mal, was geht“, sagt Oliver Mahn, Leiter der Filmschau.
 
Das Wilhelm-Hack-Museum hat seine Bestände auf NS-Raubkunst gesichtet und jetzt Zwischenbilanz gezogen. Das Ergebnis: mehrere Bilder des Museums haben eine fragwürdige Geschichte. Darunter auch Georges Valmiers‘ „Nu debout“ aus dem Besitz eines jüdischen Kunsthändlers. Falls das Bild illegal enteignet wurde, müsste es zurückgegeben werden. Für das …
 
Jean-Luc Godard ist auch 70 Jahre nach seinem atemberaubenden Debüt „Außer Atem" ein Provokateur und Erneuerer seines Mediums geblieben. Weiterhin dreht er wache zeitgenössische Werke. Erst 2018 feierte „Das Buch des Bildes“ bei den Filmfestspielen von Cannes Premiere. Nun wird der Mitbegründer der „Nouvelle Vague“ 90 – und bleibt der beste lebende…
 
Eine unheimliche Mordserie versetzte Ende der 80er Jahre die niedersächsische Provinz in Angst und Schrecken. Die „Göhrde-Morde“ sind Vorlage für eine ARD-Miniserie, in der Matthias Brandt als hoher LKA-Beamter fast 30 Jahre lang nach seiner vermissten Schwester sucht.
 
Der Hundertjährige Krieg (1337-1453), der mehr als hundert Jahre dauerte, wurde schon oft in Filmen oder Büchern verarbeitet. Verwundert haben wir festgestellt, dass dabei gerne auf die Dramen von Shakespeare (v.a. Henry V., das immerhin erst 1599 entstand) anstatt auf historische Quellen zurückgegriffen wurde. Das Ergebnis: eine sich immer wieder …
 
Der Mainzer Unternehmer Felix Ganz besaß eine bedeutende Sammlung islamischer und ostasiatischer Kunst. Doch 1934 beschlagnahmten die Nationalsozialisten sein Unternehmen, später auch sein Haus und seine Sammlung. 1944 wurden Felix Ganz und seine Frau in Auschwitz ermordet. Adam Ganz, Urenkel von Felix Ganz, versucht gemeinsam mit Kunstwissenschaft…
 
Vor Jahren stieß Romy Rüegger durch Zufall auf alte Fotos von Sinti und Roma-Familien, die im 19. Jahrhundert hier im Dreiländereck gelebt hatten. Sie fand heraus, dass es sich um Fahndungsbilder handelte, die systematisch angefertigt und auf alle Polizeistationen verteilt worden waren. Die Familien sollten erfasst und gezwungen werden, sesshaft zu…
 
75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs sind die Verbrechen des Nationalsozialismus in vielen deutschen Städten kaum mehr präsent. Oft wird gar in offiziellen Erinnerungstafeln in der Stadt die Zeit zwischen 1933 und 1945 ausgespart. Ein Projekt der Hochschule Mainz will diese „blinden Flecken“ der Stadtgeschichte dem Vergessen entreißen, mittels…
 
Das Stück „Superspreader“von Lyriker Albert Ostermaier hatte am Münchner Residenztheater „Zoom“-Premiere. Das Theater nutzt damit erstmals die künstlerischen Möglichkeiten dieser Videokonferenz-Technik. Die nur 15 Zuschauer kommen durch diese Technik dem Darsteller Florian Jahr „fast unangenehm nah“, findet SWR2-Kritiker Sven Ricklefs. Insgesamt se…
 
Der Streit um die Erhöhung des Rundfunkbeitrags droht in Sachsen-Anhalt die Koalition zerbrechen zu lassen. Aber warum will die CDU eigentlich nicht die Erhöhung? Darüber gibt heute ein Interview Aufschluss – Außerdem sind zwei neue Bücher von zwei umstrittenen Autoren erschienen: Monika Maron und Michel Houellebecq und man rätselt: Was wollten uns…
 
„Grünes Blut“ ist ein ganz besonderer Garten-Blog. Die Kunsthistorikerin, Gärtnerin und Bloggerin Anke Schmitz interessiert sich weniger für Schädlinge, Düngemittel oder Gartenmoden, sondern vielmehr für „das große Ganze“: In intelligent geführten Interviews gibt „Grünes Blut“ Einblicke in die Kulturgeschichte und Philosophie der Gärten des Gärtner…
 
„Erschütternd ist die Ausgrenzung des Erkrankten“, sagt Susan-Sontag-Expertin Verena Lueken über die Kurzgeschichte „Wie wir jetzt leben“, im Corona-Jahr 2020 neu erschienen. In der ersten Phase der AIDS-Pandemie Mitte der 1980er Jahre beschreibt die New Yorker Essayistin Susan Sontag darin, wie Freunde auf Distanz gehen, sobald die Diagnose festst…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login