show episodes
 
Jede Woche gibt es von der Chefredaktion des Fachmagazins und Onlineportals Pfefferminzia was auf die Ohren. Sie hören die wichtigsten Versicherungsthemen der Woche, die die Branche bewegt haben, garniert mit Trends, Tipps, Meinungen und Hintergundinfos. Schalten Sie ein – jeden Freitag neu!
 
Nulldrei55 ist der Cottbus-Podcast von Radio Cottbus. Gastgeber Ronny Gersch begrüßt Menschen, die jeder kennt - die keiner kennt. Sie sind Gegenwart und Zukunft einer Stadt und einer Region, die sich neu erfinden muss. Hier erzählen Menschen, die in und für Cottbus und die Lausitz leben. Die an ihre Heimat glauben oder leise zweifeln. Die Ideen und Visionen haben oder danach suchen. Hier erzählen wir ihre Geschichten.
 
Gründlich recherchierte und sorgfältig aufbereitete Analysen: Im "Hintergrund" werden die wichtigsten Themen aus dem In- und Ausland behandelt. Dazu gehören auch besonders relevante wirtschaftliche und soziale Entwicklungen oder prägende gesellschafts- und kulturpolitische Debatten. Die Sendung vermittelt Vorgeschichte und Zusammenhänge, liefert Einblicke und Ausblicke – ein wichtiger Wegweiser in einer immer komplexeren Welt.
 
"Meilen und Zeilen. Der Abenteuer-Podcast" des Delius Klasing Verlags. Schriftsteller und Globetrotter Timm Kruse trifft unsere Autoren und spricht mit ihnen über ihre Abenteuer, Ziele und Reisen. Unter ihnen sind Weltumsegler, Ultraläufer, Weltenbummler und Natur-Fotografen. Begleiten Sie unsere Autoren ein Stück auf ihrem Weg. Der "Meilen und Zeilen"-Podcast erscheint alle 14 Tage. Mehr Infos zum Verlag unter www.delius-klasing.de
 
Eine Auseinandersetzung mit der Institution Schule der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. In diesem Podcast wollen wir Schulerfahrungen teilen. Bildungsutopien entwickeln. Alternative Schulmodelle vorstellen. Lernprozesse verstehen. Die Freude am Lernen wiederentdecken. Und vielleicht sogar zur gesunden gesellschaftlichen Entwicklung beitragen. Was ist Deine Schulgeschichte? Schreib an kontakt@mensch.schule.
 
Loading …
show series
 
Die Kritik von Experten ist umfassend: Die Digitalisierung in Deutschland sei noch immer völlig unzureichend. Schlecht gesteuert, wenig messbar, zu wenig Prioritäten. Dabei war die scheidende Bundesregierung in Sachen digitaler Transformation sehr aktiv. Versprechen die Parteien im Wahlkampf dennoch mehr? Von Johannes Kuhn www.deutschlandfunk.de, H…
 
Eltern, Schülerinnen und Schüler könnten nur hoffen und wünschen, dass Landespolitik und Kommunen für eine bessere Versorgung der Schulen mit Luftfiltern sorgten, sagt der rheinland-pfälzische Landeselternsprecher Rainer Schladweiler in SWR2. Drei deutschlandweite Initiativen übergeben dazu am Dienstag, 21. September 2021, ihre Petitionen mit knapp…
 
Auch in der Schwäche der UNO erlebten wird, dass wir nicht auf sie verzichten können, sagt der Menschenrechtsexperte Heiner Bielefeldt von der Universität Erlangen-Nürnberg in SWR2 mit Blick auf die am 21. September 2021 beginnende Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York. Das gelte gerade für Situationen wie in der derzeitigen Krise u…
 
Ob Taiwan, Kosovo oder Nordzypern - die Liste der Länder, die international nicht einheitlich als Staaten betrachtet werden, ist lang. Die Gründe für die fehlende Anerkennung sind unterschiedlich, die Folgen jedoch häufig ähnlich: keine Mitgliedschaft bei den Vereinten Nationen und diplomatische Isolation. www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören …
 
Willkommen zu einer Spezialausgabe von „Die Woche“ Aber bevor wir starten, geht an dieser Stelle ein Dank an den Sponsor dieses Specials – die Zurich Gruppe Deutschland._ News 1Man hat einen neuen Kunden gewonnen, ihm einen oder mehrere Verträge vermittelt – und dann hört der Kunde nichts mehr von seinem Makler? Das ist keine gute Idee. Denn Bestän…
 
Folge 66 Auf den Hund gekommen. Der Deutschen liebstes Kind ist nicht das Auto und oft auch gar kein Mensch. Das letzte Kind hat Fell, sagt man und tatsächlich haben sich gerade in den Monaten des Lockdowns viele Menschen einen Hund nach Hause geholt. Doch wer ist das eigentlich, mit dem wir da zusammen leben? Was will dieses Wesen auf vier Beinen …
 
Bezahlbares Wohnen ist ein großes Thema im Berliner Wahlkampf. Am 26.9. wird dort nicht nur ein neuer Senat gewählt, sondern auch über den Volksentscheid „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ abgestimmt. Danach könnte die Zeit von SPD, Grünen und Linke vorbei sein. Von Claudia van Laak www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01.2038 04:14 D…
 
„Die klassischen Errungenschaften feministischer Kämpfe stehen in ultrakonservativen Politiken zur Disposition“, so die Soziologin Sarah Speck von der Uni Frankfurt. Sie nimmt teil an einer 2-tägigen Tagung im Frankfurter Kunstverein, die die Strategien von Rechten und Rechtsextremen zur Wiederherstellung einer „natürlichen Ordnung“ diskutiert.Dies…
 
CDU und CSU liegen in den Umfragen seit einiger Zeit hinter der SPD. Die Gründe dafür sind vielfältig: Fehler im Wahlkampf, parteiinterne Richtungskämpfe und Streit um das richtige Personal. Auch dass Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht mehr antritt, dürfte den Unionsparteien zu schaffen machen. Von Katharina Hamberger www.deutschlandfunk.de, Hinte…
 
Willkommen zu Folge 58 unseres Podcasts! Im GesprächMit Thomas OlaynigDas US-Unternehmen Marsh bezeichnet sich selbst als weltweit führender Industrieversicherungsmakler und Risikoberater. Auch in Deutschland ist Marsh stark vertreten und unter Fachjournalisten vor allem für seinen jährlichen Versicherungsmarktreport bekannt. Die Studie erscheint r…
 
In dieser Folge dreht sich alles um den „Paarlauf der Extreme“. Er: erfolgreichster deutscher Läufer in den Wüsten dieser Welt Sie: beste Newcomerin der vergangenen drei Jahre Beide: lieben Afrika. Gemeinsam laufen Tanja Schönenborn und Rafael Fuchsgruber im Juni 2021 durch die Wüste Namib, einen der heißesten Orte der Welt. Insgesamt 1000 Kilomete…
 
Vom 17. bis 19. September wird in Russland ein neues Parlament gewählt. Alle Umfragen deuten darauf hin, dass die Kremlpartei "Einiges Russland" die Abstimmung gewinnt. Dafür wurden oppositionelle Kandidaten im Vorfeld aussortiert - und es häufen sich Berichte über Wahlfälschungen. Von Florian Kellermann www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bi…
 
„Es ist gar nicht so sehr die Ideologie selbst, sondern vielmehr die Anerkennung, die Jugendliche erfahren, zum Beispiel in rechten Gruppen“, erklärt der Politikwissenschaftler Hans-Gerd Jaschke im Gespräch mit SWR2. Entsprechend seien Jugendarbeit und Elternhäuser gefordert, Jugendlichen auf anderen Wegen genügend Respekt zu geben, um Radikalisier…
 
Als „Pandemie der Ungeimpften“ bezeichnet Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) das aktuelle Infektionsgeschehen im Südwesten. Im Gespräch mit SWR2 verteidigt Lucha deshalb die heute in Kraft getretene neue dreistufige Corona-Verordnung des Landes, die den Alltag für Ungeimpfte einschränkt. „Die Alternative wäre wieder Lockdown…
 
Die Grünen haben in Umfragen zuletzt eine Berg- und Talfahrt hingelegt. Zu gerne würden sie ins Kanzleramt einziehen, doch eine Regierungsbeteiligung scheint keineswegs mehr ausgemacht. Käme sie nicht zustande, geriete die Parteiführung unter Druck. Ein ausführlicher Blick auf die Grünen kurz vor der Wahl. Von Klaus Remme www.deutschlandfunk.de, Hi…
 
„Wahlkampf ist der Kampf um Deutungshoheit“, sagt Kommunikationsexperte Juri Schnöller im Gespräch mit SWR2. Das gelte gerade auch für die sozialen Medien. Unglückliche oder peinliche Bilder wie die vom lachenden Armin Laschet im Flutgebiet oder „Kein schöner Land“ im Werbespot der Grünen verbreiteten sich gerade dort besonders schnell.…
 
Wissenschaftler warnen seit langem, dass sich auch Deutschland aufgrund des Klimawandels auf mehr Katastrophen einstellen muss - wie zuletzt in NRW und Rheinland-Pfalz. Welche technischen Möglichkeiten gibt es dafür? Und welche Erfahrungswerte gibt es bereits in der Bundesrepublik? Von Manuel Waltz www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.…
 
„Lunik IX ist ein Slum“, sagt der Journalist Johannes Senk über die Siedung am Stadtrand der slowakischen Stadt Košice, die am 14. September 2021 von Papst Franziskus besucht wird. „In manchen Häusern steht im Erdgeschoss das Wasser knöcheltief, darin Müll. Es müsste eigentlich eine Geisterstadt sein, aber es leben da Menschen“, beschreibt er die L…
 
Bei der Sitzung des Gouverneursrats der Internationale Atomenergie-Organisation (IAEA) in Wien wird es auch um das Atomabkommen mit dem Iran gehen – am Wochenende des 11. und 12. Septembers 2021 hatten beide Seiten sich darauf geeinigt, dass IAEA-Inspektoren wieder Zugang zu einigen Aufzeichnungsgeräten erhalten sollen, um sie zu reparieren und dig…
 
Etwa zehn Millionen Menschen in Deutschland dürfen nicht wählen, weil sie keinen deutschen Pass haben. Andere sind wahlberechtigt, geben aber ihre Stimme nicht ab - bei der Bundestagswahl 2017 gab es fast 15 Millionen Nichtwähler. Das erhöht die Gefahr eines verzerrten Abbilds der Bevölkerung im Wahlergebnis. Von Ann-Kathrin Jeske www.deutschlandfu…
 
Das „Triell“ von Annalena Baerbock, Olaf Scholz und Armin Laschet werde gerade auf die Unionsparteien „verheerend wirken“, glaubt der Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke, Redakteur der Blätter für deutsche und internationale Politik. Es sei Armin Laschet vor einem großen Fernsehpublikum ersichtlich nicht gelungen, den Trend gegen die Unionspa…
 
Die Voraussetzungen für den Neustart des Einzelhandels nach Überwindung der Pandemie sind „nicht so schlecht wie teilweise dargestellt“, sagt Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland, in SWR2. Der Gesamtumsatz des Einzelhandels betrage 580 Milliarden Euro, der E-Commerce komme nur auf 80 Milliarden. Ein Lockdown wie im ver…
 
Eine fleischarme Ernährung kann einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Politik tut sich bislang allerdings schwer damit, entsprechend einzugreifen. Verbraucherinnen und Verbraucher sind offenbar weiter: Der Pro-Kopf-Verzehr von Fleisch ist 2020 so tief gesunken wie noch nie seit Berechnungsbeginn 1989. Von Mathias von Lieben www.deutschlandfunk…
 
Sensationsfund in Guben. Wo ein Eigenheim entstehen soll, wird plötzlich ein Gräberfeld entdeckt. Es ist aus einer anderen Zeit. Tausende Jahre alt und so noch nie in der Lausitz gefunden worden. Eine wissenschaftliche Sensation und der bisher größte Fund in der langen Karriere seiner Entdeckerin. Elisabeth Ida Faulstich-Schilling ist Archäologin u…
 
Folge 65 Sensationsfund in Guben. Wo ein Eigenheim entstehen soll, wird plötzlich ein Gräberfeld entdeckt. Es ist aus einer anderen Zeit. Tausende Jahre alt und so noch nie in der Lausitz gefunden worden. Eine wissenschaftliche Sensation und der bisher größte Fund in der langen Karriere seiner Entdeckerin. Elisabeth Ida Faulstich-Schilling ist Arch…
 
Sieger, Verlierer, Vorsprünge und Aufholjagden - die umfragengetriebene Berichterstattung in diesem Wahlkampf weckt bei manchen Beobachtern Assoziationen mit einem Pferderennen. Politische Journalisten klingen mitunter wie Sportreporter. Inhalte kämen dabei aber zu kurz. Von Michael Borgers und Stefan Fries www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören…
 
Vor einem Jahr fand der erste bundesweite Warntag seit der Wiedervereinigung statt. Viele bezeichneten ihn als Flop. Doch eigentlich war er das nicht. Denn er zeigte, dass Deutschland unzureichend auf Katastrophen vorbereitet ist. Aber was muss geschehen, damit Warnungen gehört werden und nicht verhallen? Von Dagmar Röhrlich www.deutschlandfunk.de,…
 
Ein Gespräch mit den Zürcher Schwestern Esther Ashiyanbi (Kauffrau & Flight Attendant, 20j) und Rachel Ashiyanbi (Gymnasiastin, 17j) über Stress, Mobbing, Burnouts an der Schule, über Theater und Tanz als Gesundheitsprävention sowie über Black Lives Matter, Corona-Homeschooling und das Leben als Dunkelhäutige in der Schweiz. Aufnahmedatum: 20. Juli…
 
Die Verstärkung des Überwachungsstaates in den letzten 20 Jahren sei keine Tendenz, die nur durch 9/11 entstanden ist, auch technologische Entwicklungen haben dazu geführt, sagt Charlotte Dietrich von der Stiftung Neue Verantwortung. 9/11 war der Startpunkt für eine extrem ausgeweitete Überwachung durch die Geheimdienste – auch eigene Bürger wurden…
 
Willkommen zu Folge 57 unseres Podcasts! Im GesprächMit bAV-Expertin Cordula Vis-PaulusVielen Unternehmen, und dabei vor allem den kleinen und mittelständischen Firmen, fehlt es an Orientierung und an einer Benchmark, wenn es um die Festlegung der Arbeitgeber-Beteiligung in der betrieblichen Altersversorgung geht. Das beobachtet bAV-Expertin Cordul…
 
Schrumpfende Anbauflächen, wachsende Hungersnot, bedrohte Biodiversität - auf dem Ernährungsgipfel der Vereinten Nationen geht es um die Frage nach dem richtigen globalen Ernährungssystem. Mit am Tisch sitzt die Agrarindustrie, die vor allem auf mehr Produktion und Technologie setzt. Von Jantje Hannover www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis…
 
Noch nie waren Kinder so traurig wie heute. Das sagt eine neue Studie des Instituts für Generationenforschung über die „Generation Alpha“, die die 2010 geborenen Kinder umfasst. In der Studie habe man, so Studienleiter Rüdiger Maas, mit Eltern und Pädagog*innen gesprochen, die Kinder aus dieser Generation betreuten.…
 
Viele antisemitische Straftaten lassen sich bislang nur schwer rechtlich greifen. Darauf hat Thilo Marauhn, Professor für Öffentliches Recht und Völkerrecht an der Universität Gießen in SWR2 hingewiesen.Beim Angriff auf das jüdische Restaurant Schalom in Chemnitz im Jahr 2018, sei es relativ eindeutig, dass es sich um eine antisemitisch motivierte …
 
Die größte Gefahr für die eigene Herrschaft stelle aus Sicht der Taliban die zivilgesellschaftlichen Proteste auf der Straße dar, sagt der Islamwissenschaftler Reinhard Schulze, Direktor des Forums Islam und Naher Osten an der Universität Bern in SWR2. Grund dafür sei, dass „diese Proteste die Legitimität der Herrschaft der Taliban viel stärker ang…
 
130 Tote, hunderte Verletzte - und Wunden, die die französische Gesellschaft bis heute nicht schließen konnte. In Paris beginnt einer der größten und wichtigsten Strafprozesse gegen Täter und Hintermänner der Anschläge vom 13. November 2015. Von Christiane Kaess www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audio…
 
Mit Alice Weidel und Tino Chrupalla an der Spitze strebt die Alternative für Deutschland ihre zweite Legislaturperiode im Bundestag an. Seit ihrem ersten Einzug ins Parlament 2017 hat die AfD die Arbeit und den Ton dort verändert - aber auch die Partei ist eine andere geworden. Von Nadine Lindner www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01…
 
Bei einer möglichen Absenkung des Wahlalters dürfe man keine Revolution erwarten, sagt Thorsten Faas, Politikwissenschaftler an der Freien Universität Berlin. Es sei sehr schwierig, Politik gegen die älteren Wählerinnen und Wähler zu machen, weil dort die größere Zahl der Wählerstimmen liege. Insofern müsse man realistischerweise auch sagen, selbst…
 
Über den Straf-Prozess gegen Maria Kolesnikowa sei im Grunde nichts bekannt, sagt der Journalist Ingo Petz. Kolesnikowas Anwälte dürfen nichts über das Verfahren öffentlich machen. „Die Oppositionspolitikerin Maria Kolesnikowa ist eine sehr charismatische Figur, die Menschen mobilisieren kann“, so Ingo Petz. Das sei der einzige Grund, warum über si…
 
Die Attentate am 11. September 2001 trafen die Supermacht USA im Innersten und erschütterten die eigene Bevölkerung zutiefst. Bis heute ist unklar, warum US-amerikanische Geheimdienste und die Armee die Anschläge nicht verhindern konnten. 9/11 - minutiös nachgezeichnet. Von Peter Mücke www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01.2038 04:14…
 
Wegen der Pandemie musste der Finanzminister tief in die Schatulle greifen: Es wurden Firmen gerettet, Händler unterstützt, Impfstoffe angeschafft. Nun ist der Schuldenberg weiter gewachsen. Die Frage ist, wie der abgetragen werden kann. Im Wahlkampf präsentieren die Parteien konträre Ideen. Von Caspar Dohmen www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hör…
 
Zu Beginn der Coronakrise habe ja die Hoffnung bestanden, dass die Bemühungen der Politik, mit Hilfsprogrammen auf die verschiedenen Notlagen zu reagieren , auch in längerfristige oder nachhaltigere Reformen münden könnten. „Aber“, sagt Stefanie Börner, Soziologin und Juniorprofessorin an der Otto von Guericke-Universität Magdeburg, „hier scheint d…
 
Eltern behinderter Kinder in Serbien fehlt es an Unterstützung. Eine Unterbringung im Heim ist oft der einzige Ausweg. Die Zustände in den Einrichtungen sind jedoch erschütternd. Denn der Staat, so scheint es, schützt die Institutionen mehr als die Kinder. Von Andrea Beer www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link…
 
Unsere Art zu wirtschaften, die zum großen Teilen immer noch auf fossilen Energien beruht, muss in den inzwischen nur noch 24 Jahren ersetzt werden durch eine Art von wirtschaften, in der keine Treibhausgase mehr entstehen“ sagt Bernhard Pötter in SWR2.Der TAZ-Journalist hat das gerade erschienene Buches „Die grüne Null“ geschrieben. Da müssten die…
 
Willkommen zu Folge 56 unseres Podcasts! Im GesprächMit Business-Coach Jürgen ZirbikAlle Jahre wieder sorgt die Image-Umfrage des Beamtenbundes in der Versicherungsbranche für Unmut. Denn immer wieder landet der Beruf des „Versicherungsvertreters“ dabei auf dem letzten Platz. So auch wieder in diesem Jahr. Wie sollten Vermittler damit umgehen? „Wen…
 
3,86 Kilometer schwimmend durch die Bucht von Kailua-Kona, 180,2 Kilometer im Fahrradsattel durch eine bizarre Lavalandschaft, 42,195 Kilometer in Laufschuhen auf den Straßen von Big Island: Die Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii ist der absolute Traum jedes ambitionierten Triathleten. Matthias Knossalla war viele Jahre als Triathlet unterwegs, s…
 
In den vergangenen vier Jahren ist die Linke vor allem durch parteiinterne Streitereien aufgefallen. Die Umfragen prognostizieren für die kommende Wahl Verluste. Nach der Wahl könnte sich die Frage stellen, ob die Linke mitregieren will - und ob SPD und Grüne sie für regierungsfähig halten. Von Johannes Kuhn www.deutschlandfunk.de, Hintergrund Höre…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login