Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Wolfgang Rihm gehört zu den erfolgreichsten und etabliertesten Komponisten unserer Zeit. Beim Musikfest Berlin gestalten Tabea Zimmermann, Christian Gerhaher, Jörg Widmann und Tamara Stefanovich zusammen mit den Musiker*innen der Berliner Philharmoniker einen ganzen Abend mit Wolfgang Rihms Musik. Im Mittelpunkt die Uraufführung des "Stabat Mater",…
 
Mit Beethovens Vierter Symphonie gehen das Deutsche Sinfonie-Orchester Berlin und sein Chefdirigent Robin Ticciati in die neue Saison. Clemens Goldberg berichtet vom Musikfest-Abend in der Philharmonie, bei dem auch ein Meisterwerk der klassischen Moderne zu Gehör kam: Béla Bartóks Konzert für zwei Klaviere, Schlagzeug und Orchester, gespielt vom G…
 
Kirill Petrenko dirigiert die Berliner Philharmoniker an drei Abenden des Musikfestes. Frank Peter Zimmermann spielt Alban Bergs Violinkonzert "Dem Andenken eines Engels", das als eines der berührendsten Konzerte des 20. Jahrhunderts gilt. Anschließend erklingt Antonín Dvořák Fünfte Symphonie. Unser Musikkritiker Clemens Goldberg war am 17. Septemb…
 
Die deutsch-amerikanische Komödiantin Gayle Tufts ist nicht auf den Mund gefallen, kommentiert lebhaft Leben, Alltag, und auch immer wieder Politik. Ihr neues Programm hatte am Mittwoch in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater Premiere. Es heißt: "Gayle Tufts – Wieder da!" und Kai Luehrs-Kaiser war dabei.…
 
Auch die Chormusik ist wieder zurückgekehrt ins Berliner Konzertleben. "Chorrenaissance (wie ein Phönix...)", so heißt das Programm, mit dem der Chefdirigent und Künstlerische Leiter Justin Doyle gemeinsam mit dem RIAS Kammerchor Berlin und dem Organisten Martin Baker zurück zu den Wurzeln der Chormusik führt. Unser Kritiker Andreas Göbel war am Mi…
 
1957 drehte Otto Preminger die Geschichte der Jungfrau von Orléans "Saint Joan". In der Hauptrolle war Jean Seberg zu sehen. Bei den Dreharbeiten erlitt die gerade 18-jährige Schauspielerin schwere Verbrennungen. Das ist nur eine Geschichte aus Sebergs Leben, von dem der Regisseur Benedict Andrews in seinem Film "Jean Seberg – Against All Enemies" …
 
Wie sieht eine "Iphigenie" aus, die nicht nur aus männlicher Perspektive gedacht ist? Das Theaterstück "Iphigenie. TRAURIG UND GEIL IM TAURERLAND" von Lucia Bihler und Teresa Schergaut nach der Textvorlage von Stefanie Sargnagel bringt Antwort auf diese Frage. Am Freitag hatte es Premiere in der Volksbühne. Barbara Behrendt war dabei.…
 
Ferdinand von Schirach ist nicht nur berühmt für seine juristische Kompetenz, sondern auch für seine moralischen Gedankenspiele. In seinem Stück "Terror" mussten die Zuschauer entscheiden, wer überlebt. In "Gott" steht nun die Frage im Raum, ob Sterbehilfe nicht nur juristisch, sondern auch moralisch richtig ist. Barbara Behrendt hat sich die Premi…
 
Gestern hat die Berliner Art Week begonnen. Trotz Corona zeigen viele Galerien und Museen durchaus internationale Kunst. Die ifa-Galerie Berlin nutzt den Moment der Bewegungslosigkeit und stellt Werke aus dem eigenem Kunstbestand aus. Dazu gehören beunruhigende und berührende Arbeiten von Rebecca Horn, die mit den Performances des peruanischstämmig…
 
Geboren in Venezuela, aufgewachsen in Israel und ausgebildet in Deutschland. Wenn man nach ihrer Biografie geht, dann müsste die Regisseurin Shirel Peleg einiges zu erzählen haben. Ob das auch wirklich so ist, das kann uns jetzt unser Filmkritiker Carsten Beyer sagen. Er hat sich Pelegs Debütfilm "Kiss Me Kosher" angesehen, der morgen in den deutsc…
 
Die Britin Rebecca Saunders gilt als eine der führenden Komponistinnen ihrer Generation. Gestern Abend wurden ihre beiden Werke "Dust" und "Void" von den Schlagzeugern Dirk Rothbrust und Christian Dierstein im Rahmen von Musikfest Berlin in einer neuen Version präsentiert. Clemens Goldberg war für rbbKultur dabei.…
 
Eineinhalb Jahre hat Kevin Rittberger die Geschichte des antifaschistischen Kampfes in Deutschland recherchiert. Aus dem Material ist das Stück "Schwarzer Block" entstanden, das Sebastian Nübling nun am Gorki Theater inszeniert hat. Am Samstag war die Uraufführung, die unsere Kritikerin Barbara Behrendt besucht hat.…
 
Das Berliner Ensemble startet in die neue Spielzeit mit der Uraufführung des Stücks "Gott ist nicht schüchtern". Olga Grjasnowa hat ihren eindrücklichen Roman über Flucht und Vertreibung aus Syrien für die Bühne bearbeitet. Wie die Regisseurin Laura Linnenbaum und das Ensemble den sorgfältig recherchiertem Text inszeniert hat, sagt uns unser Kritik…
 
An der Kabarettistin Lisa Eckhart scheiden sich die Geister: Übertritt sie Grenzen des Sagbaren, wenn ihre Bühnenfigur Witze auf Kosten von Minderheiten macht? Oder führt sie ihr Publikum schlicht dahin, wo Behaglichkeit endet? Nun ist Lisa Eckhart mit ihrem Programm "Die Vorteile des Lasters" im TIPI am Kanzleramt zu Gast. Kai Luehrs-Kaiser hat de…
 
Auch im Beethoven-Jahr setzen die Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim sich kontinuierlich mit den sinfonischen Werken des Wiener Klassikers auseinander. Gestern erklang die monumentale Sinfonie Nr. 3 "Eroica" , mit der Beethoven ein neues Kapitel der Sinfoniekomposition aufschlug, und die Sinfonie Nr. 4. Unser Kritiker Andreas Göbel war dabei…
 
Thomas Quasthoff, Katharina Thalbach und Gäste präsentieren in dieser Reihe Musikalisches und Literarisches. Die neue Ausgabe kommt uns mit Schlagern (von den 20ern bis zu den 70ern), mit Andreja Schneider am Mikro sowie Christoph Israel am Klavier. - Kai Luehrs-Kaiser berichtet vom Schlagerabend in der Komödie am Kurfürstendamm.…
 
Fünf Freunde machen sich von Halle aus auf den Weg nach New York. Und zwar auf dem Landweg mit dem russischen Motorrad der Marke URAL 650. Die 40.000 Kilometer umfassende turbulente Reise ist nun im Kino erlebbar mit der Dokumentation "972 Breakdowns – Auf dem Landweg nach New York". Eine Filmkritik von Christine Deggau.…
 
Gerade hat "Theater heute" Fabian Hinrichs zum Schauspieler des Jahres gekürt für das Stück „Glaube an die Möglichkeit der völligen Erneuerung der Welt“, mit dem er gemeinsam mit René Pollesch im Berliner Friedrichstadtpalast für die Überraschung der Theatersaison sorgte. Jetzt ist René Pollesch wieder am Deutschen Theater zu erleben, mit seinem ne…
 
Der Start vom "Musikfest Berlin" mit der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim war eines der Großereignisse, mit der die neue Spielzeit eröffnet wurden. Auf dem Programm standen die letzten Sinfonien von Mozart, die in diesem Jahr im Licht von Beethoven gespielt und gehört werden. Andreas Göbel war in der Philharmonie dabei.…
 
Luis Trenkers früher Western, der die Geschichte des Siedler und Amerkiapioniers Johann August Suter erzählt, bildet die Grundlage für Alexander Eisenachs Stück "Der Kaiser von Kalifornien". Die Uraufführung war eigentlich schon für März geplant und fand nun gestern im Rahmen der "Nachspielzeit" statt. Unsere Kritikerin Barbara Behrendt hat die Ins…
 
Festlich starten das Konzerthausorchester Berlin, sein Chefdirigent Christoph Eschenbach und die Sopranistin Anna Prohaska in die Jubiläumsaison. Vor 200 Jahren wurde das Konzerthaus Berlin als Schauspielhaus am Gendarmenmarkt eröffnet. Nach einem Monat hatte dort Webers "Freischütz" seine Uraufführung. Die Ouvertüre zur Oper kam auch gestern zu Ge…
 
Der Pianist Igor Levit wird von vielen als „einer der Pianisten des Jahrhunderts“ gehandelt. Große Aufmerksamkeit gilt seiner Gesamteinspielung der 32 Beethoven-Sonaten, die passend zum Beethoven-Jahr veröffentlicht wurde. Wer dieses Mammutprojekt live erleben möchte, hat jetzt die Chance beim Musikfest Berlin. Gestern spielte Igor Levit das erste …
 
Können sie sich noch erinnern, wer Sie aufgeklärt hat? Eltern, Mitschüler oder war es die „Bravo“? In den USA heißt die Chefaufklärerin Dr. Ruth – eine liebenswerte Dame, die in unzähligen Talkshows ihre Ratschläge verteilt. Mit über 90 ist Ruth Westheimer noch aktiv – jetzt ist sie sogar Star eines Dokumentarfilms. Carsten Beyer hat ihn gesehen.…
 
Alles etwas anders jetzt. Gestern startete die Special Edition 2020 des Festivals Tanz im August. An zehn Tagen präsentieren Künstler*innen aus 18 verschiedenen Ländern ihre aktuellen Arbeiten. Frank Schmid über die Festivaleröffnung und die neuen Möglichkeiten, Künstler*innen und Publikum zusammenzubringen - online und im öffentlichen Raum.…
 
Die Berliner Geigerin Isabelle Faust hat ein breites Repertoire und spielt Musik aus jeder Epoche in passendem Stil. Gestern war sie in der Sommerkonzert-Reihe der Akademie für Alte Musik Berlin mit Werken von Georg Philipp Telemann zu hören. Unser Kritiker Clemens Goldberg war in der St. Elisabeth Kirche dabei.…
 
Mit "Dialoge 2020 – Relevante Systeme" kehrt die Tanzcompagnie Sasha Waltz & Guests auf die Bühne zurück. An vier Tagen wird das Radialsystem mit seinen Außenflächen bespielt und betanzt. Gestern war die Uraufführung und unser Kritiker Frank Schmid war dabei. - Und hat eine tolle Uraufführung erlebt.…
 
Michael Schmidt prägte den Stil deutscher Gegenwartsfotografie mit. Das New Yorker MoMA hat ihn gewürdigt bereits, jetzt ist im Hamburger Bahnhof eine Retrospektive zu sehen, bei der das gesamte Werk des 2014 verstorbenen Berliner Fotokünstlers chronologisch vorgestellt wird. - Silke Hennig hat die umfangreiche Ausstellung besucht.…
 
Auch die Schaubude freut sich, wieder live vor Publikum spielen zu dürfen. Gestern startete die neue Spielzeit mit dem Ensemble #mysharedspace und seinem begehbaren Raum- & Objekt-Theater. - Unsere Kritikerin Barbara Behrendt hat die Premiere gestern gesehen. (Und leider sind alle weiteren Vorstellungen bereits ausverkauft.)…
 
"Spamalot" erzählt auf sehr freie Weise die Geschichte von König Artus und den Rittern der Tafelrunde, auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Das Musical basiert auf den Monty Python-Film "Die Ritter der Kokosnuss" und feierte 2005 seine Uraufführung am Broadway. Nun ist am Schlosspark Theater zu sehen. Gestern war die Premiere, die Kai Luehrs-Kaise…
 
Auch für das Tanz-Ensemble cie. toula limnaios galt gezwungenermaßen die Coronapause, die mit einem Onlineprogramm überbrückt wurde. Doch nun kann die Comapnie die neue Spielzeit mit einem alternativen Aufführungsformat eröffnen. Wie genau das ausieht, verrät uns unser Tanzkritiker Frank Schmid.
 
Eigentlich spielt das West-Eastern Diva Orchestra sein traditionelles Sommerkonzert in der Berliner Waldbühne. Dieses Konzert musste coronabedingt leider verschoben werden. Stattdessen ist das Orchester nun mit an zwei Abenden im Pierre Boulez Saal unter der Leitung seines Gründers Daniel Barenboim mit Werken von Beethoven, Wagner, Schönberg und Bo…
 
Kleiner, intimer, imrovisierter ist sie, die diesjährige Sonderausgabe der Potsdamer Tanztage, zu der die fabrik Potsdam noch bis Sonntag einlädt. Mit dabei ist auch der belgische Choreograf Michiel Vandevelde mit seinem neuesten Stück "The Goldberg Variations". Unser Kritiker Frank Schmid hat gestern die Deutschlandpremiere gesehen.…
 
Er war der Todfeind der Mafia: Tommaso "Don Masino" Buscetta. Er war hochrangiges Mitglied der sizilianischen Cosa Nostra, als er 1884 verhaftet wurde. Als wichtigster Kronzeuge brachten seine Aussagen hunderte Mafiosi hinter Gitter. Der Regisseur Marco Bellocchio hat die Geschichte dieses "Verräters" verfilmt. Am Donnerstag ist Kinostart. Eine Fil…
 
Wie werden Bilder Kultur-übergreifend weitergegeben? Diese Frage war Lebensaufgabe des Kulturwissenschaftlers Aby Warburg. Bei seinem Tod vor fast 100 Jahren hinterließ er ein unvollendetes Buchprojekt: Den Bilderatlas "Mnemosyne".Jetzt wurde dieser Atlas rekonstruiert - und die Berliner Gemäldegalerie zeigt dazu passende Originale. Silke Hennig we…
 
Das Bundesjugendorchester gehört zu den regelmäßigen Teilnehmern bei „Young Euro Classic“. Nach einem Auftritt am Samstag gab es gestern Beethovens berühmtes Septett Es-Dur op. 20. Außerdem stand ein Trio der Universität der Künste auf der Bühne mit Beethovens Trio für Flöte, Fagott und Klavier. Eine Konzertkritik von Andreas Göbel.…
 
Die Akademie für Alte Musik startet mit ihren Berliner Sommerkonzerten in die neue Saison. Gestern gab es die ersten beiden Konzerte in der St. Elisabeth-Kirche. "Viva Italia!" hieß es am Abend, u.a. mit Werken von Francesco Geminiani, Antonio Vivaldi und Arcangelo Corelli. Unser Kritiker Clemens Goldberg war für uns dabei.…
 
Nach der Absage der 30. Potsdamer Tanztage im Mai lädt die fabrik Potsdam nun zu einer Sonderausgabe des Festivals ein: kleiner, intimer, imrovisierter. Gestern wurde diese neue Version der Tanztage mit Performances und Tanz von Yoann Bourgeois und Daniel Abreu eröffnet. Unser Kritiker Frank Schmid hat die Doppelpremiere gesehen.…
 
Am Samstag startete die aktuelle Ausgabe des Festivals Young Euro Classic im Konzerthaus. Diesmal in einer neu konzipierten „coronatauglichen“ Version unter dem Motto Kammermusik statt Orchester aus aller Welt. Das Eröffnungskonzert war Griechenland gewidmet und unser Musikkritiker Clemens Goldberg war für uns dabei.…
 
Richard Strauss' radikaler Einakter "Elektra" ist ein Meilenstein der modernen Musik. Bei den Salzburger Festspielen wurde die Oper allerdings erst nach dem Zweiten Weltkrieg aufgeführt, obwohl sie ein Hauptwerk des Festspielgründers Strauss ist. Zum 100-jährigen Bestehen der Festspiele war sie von Anfang an geplant und wurde nun zur Eröffnung des …
 
In ihrem Roman "1000 Serpentinen Angst" lässt Oliva Wenzel eine junge schwarze Frau zu Wort kommen, die in der DDR geboren wurde und in vielen Erdwinkeln Momente des Glücks und der Verzweiflung erlebt. Gestern hat Olivia Wenzel im Haus der Kulturen der Welt in einer Performance aus ihrem Buch gelesen. Corinne Orlowski war dabei.…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login