Lora Munchen öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
B
BUND Naturschutz Radio

1
BUND Naturschutz Radio

BUND Naturschutz - Kreisgruppe München

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich+
 
Jeden 3. Donnerstag im Monat gehen wir auf Sendung und bringen ab 19 Uhr eine Stunde lang interessante Geschichten rund um den Natur- und Umweltschutz auf Radio LORA München. In jeder Sendung kommen Experten zu Wort, die kompetent und anschaulich über ihr Fachgebiet informieren. Außerdem geben wir viele Tipps zur Freizeitgestaltung und umweltverträglichen Aktivitäten. So sind wir zu hören: Jeden dritten Donnerstag im Monat von 19 – 20 Uhr auf UKW 92,4 und im Münchner Kabelnetz von KDG/Vodafo ...
 
Loading …
show series
 
Es heißt, dass der Münchner Flughafen ein Eldorado für Beschäftigung ist. Und jetzt nach Corona geht’s auch wieder fleißig bergauf. Aber wie sind denn die Arbeitsbedingungen wirklich? Bei uns im Studio sind: • Yvonne Götz, Betriebsrätin bei Swissport Losch am Münchner Flughafen und • Monika Ludwig, ver.di Ortsverein Flughafenregion. Und Sie hören: …
 
feministischer Rap ausgesucht und moderiert von Jana, Radio blau Leipzig, Bei Bars für Bitches gibt es feinsten Rap von FLINTA Artist auf die Ohren. Das bedeutet eine Stunde Flex und Realtalk, diverse Lebensrealitäten auf heftigen Beats, politischer Input und gute vibes für euch! Macht euch also bereit für eine feministische Auszeit vom patriarchal…
 
Hallo und willkommen zum onda-info 538.Unsere heutige Sendung führt uns in den Süden Lateinamerikas und dort zuerst nach Chile. Radio Kurruf ist ein freies, gemeinschaftliches und selbstverwaltetes Medienprojekt. Es wurde gegründet, um den Mapuche eine Stimme zu geben, ihre Lebensrealitäten, Forderungen und Kämpfe sichtbar zu machen, was in den heg…
 
Hallo und willkommen zum onda-info 538.Unsere heutige Sendung führt uns in den Süden Lateinamerikas und dort zuerst nach Chile. Radio Kurruf ist ein freies, gemeinschaftliches und selbstverwaltetes Medienprojekt. Es wurde gegründet, um den Mapuche eine Stimme zu geben, ihre Lebensrealitäten, Forderungen und Kämpfe sichtbar zu machen, was in den heg…
 
Hallo und willkommen zum onda-info 538.Unsere heutige Sendung führt uns in den Süden Lateinamerikas und dort zuerst nach Chile. Radio Kurruf ist ein freies, gemeinschaftliches und selbstverwaltetes Medienprojekt. Es wurde gegründet, um den Mapuche eine Stimme zu geben, ihre Lebensrealitäten, Forderungen und Kämpfe sichtbar zu machen, was in den heg…
 
Wie das Militärische ins Popkulturelle gewandelt wird.Schon lan­ge vor dem aktu­el­len Kon­flikt war sie zu beob­ach­ten: die all­mäh­li­che Wie­der­ein­füh­rung des Mili­ta­ris­mus ins deut­sche Lebens­ge­fühl. Hat­ten 68er-Genera­ti­on und die Kriegs­skep­sis Anfang der Nuller­jah­re hier noch gewis­se Vor­be­hal­te erzeugt, so scheint die Umwand…
 
Wie das Militärische ins Popkulturelle gewandelt wird.Schon lan­ge vor dem aktu­el­len Kon­flikt war sie zu beob­ach­ten: die all­mäh­li­che Wie­der­ein­füh­rung des Mili­ta­ris­mus ins deut­sche Lebens­ge­fühl. Hat­ten 68er-Genera­ti­on und die Kriegs­skep­sis Anfang der Nuller­jah­re hier noch gewis­se Vor­be­hal­te erzeugt, so scheint die Umwand…
 
Am späten Sonntagabend den 15. Mai wurde das sogenannte “Schiefe Haus” in der Breiten Straße in Halle zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage besetzt und kurze Zeit später geräumt. Das Haus steht seit Kurzem leer, nachdem die Bewohner:innen nach einem zähen Mietkampf ausgezogen sind. Der Vermieter, der das Haus 2018 gekauft hat, hat über Monate hinw…
 
Am späten Sonntagabend den 15. Mai wurde das sogenannte “Schiefe Haus” in der Breiten Straße in Halle zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage besetzt und kurze Zeit später geräumt. Das Haus steht seit Kurzem leer, nachdem die Bewohner:innen nach einem zähen Mietkampf ausgezogen sind. Der Vermieter, der das Haus 2018 gekauft hat, hat über Monate hinw…
 
Am späten Sonntagabend den 15. Mai wurde das sogenannte “Schiefe Haus” in der Breiten Straße in Halle zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage besetzt und kurze Zeit später geräumt. Das Haus steht seit Kurzem leer, nachdem die Bewohner:innen nach einem zähen Mietkampf ausgezogen sind. Der Vermieter, der das Haus 2018 gekauft hat, hat über Monate hinw…
 
Am späten Sonntagabend den 15. Mai wurde das sogenannte “Schiefe Haus” in der Breiten Straße in Halle zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage besetzt und kurze Zeit später geräumt. Das Haus steht seit Kurzem leer, nachdem die Bewohner:innen nach einem zähen Mietkampf ausgezogen sind. Der Vermieter, der das Haus 2018 gekauft hat, hat über Monate hinw…
 
Ob Einstein, Karl Marx, Oskar Pollock oder Elvis Presley – sie haben alle eins gemein: echt miese Typen, die Frauen an ihrer Seite hatten und die absolut schlecht behandelt haben. Das erzählt das Theaterstück „I’m every woman“ am Theater Ansbach nach der Comic-Vorlage von Liv Strömquist- Ida Hinterholzinger war da und hat sich das mal angeschaut, h…
 
Ob Einstein, Karl Marx, Oskar Pollock oder Elvis Presley – sie haben alle eins gemein: echt miese Typen, die Frauen an ihrer Seite hatten und die absolut schlecht behandelt haben. Das erzählt das Theaterstück „I’m every woman“ am Theater Ansbach nach der Comic-Vorlage von Liv Strömquist- Ida Hinterholzinger war da und hat sich das mal angeschaut, h…
 
Seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine haben sich in unserem Alltag einige Dinge verändert. Unter anderem ist die Aufmerksamkeit für den Klimawandel deutlich zurückgegangen. Und nicht nur das, der Krieg Ukraine sorgt dafür, dass die Politik ihre eigens formulierten Ziele, etwa in Bezug auf den Klimaschutz kaum mehr einhalten können wird. Beis…
 
Seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine haben sich in unserem Alltag einige Dinge verändert. Unter anderem ist die Aufmerksamkeit für den Klimawandel deutlich zurückgegangen. Und nicht nur das, der Krieg Ukraine sorgt dafür, dass die Politik ihre eigens formulierten Ziele, etwa in Bezug auf den Klimaschutz kaum mehr einhalten können wird. Beis…
 
Innerhalb weniger Tage wurde in Halle gleich zweimal dasselbe Haus besetzt. Die Breite Straße 28, bekannt als "Schiefes Haus". Das Haus war bis vor Kurzem ein Ort der Subkultur und des gemeinschaftlichen Wohnens. Nach längerem Rechtsstreit und massiven Entmietungsmaßnahmen sind die Bewohner:innen schließlich ausgezogen. Doch das Haus soll dem Vermi…
 
Innerhalb weniger Tage wurde in Halle gleich zweimal dasselbe Haus besetzt. Die Breite Straße 28, bekannt als "Schiefes Haus". Das Haus war bis vor Kurzem ein Ort der Subkultur und des gemeinschaftlichen Wohnens. Nach längerem Rechtsstreit und massiven Entmietungsmaßnahmen sind die Bewohner:innen schließlich ausgezogen. Doch das Haus soll dem Vermi…
 
Innerhalb weniger Tage wurde in Halle gleich zweimal dasselbe Haus besetzt. Die Breite Straße 28, bekannt als "Schiefes Haus". Das Haus war bis vor Kurzem ein Ort der Subkultur und des gemeinschaftlichen Wohnens. Nach längerem Rechtsstreit und massiven Entmietungsmaßnahmen sind die Bewohner:innen schließlich ausgezogen. Doch das Haus soll dem Vermi…
 
Die Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig hat eine Erklärung zum ehemaligen KZ-Außenlager "HASAG Leipzig" in der Kamenzer Straße veröffentlicht, welches derzeit ein Treffpunkt für Neonazis ist. Die Erklärung ist in Leipzig bei der Stadt als Petition in verschiedenen Gremien unterwegs. Wann genau dabei etwas geschieht, ist unklar. Zusätzlich hat das…
 
Die Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig hat eine Erklärung zum ehemaligen KZ-Außenlager "HASAG Leipzig" in der Kamenzer Straße veröffentlicht, welches derzeit ein Treffpunkt für Neonazis ist. Die Erklärung ist in Leipzig bei der Stadt als Petition in verschiedenen Gremien unterwegs. Wann genau dabei etwas geschieht, ist unklar. Zusätzlich hat das…
 
Krieg ist in diesen Zeiten sehr präsent, aber manchmal scheint er trotz der umfassenden Berichterstattung in unserem Alltag doch so abstrakt. Sehr konkret wird die Vorstellung davon, was Krieg bedeutet, wenn wir an die Menschen denken, die vor ihm fliehen oder auch im Krieg kämpfen müssen. Als Soldatin oder Soldat zu kämpfen, ist nicht für alle ein…
 
Krieg ist in diesen Zeiten sehr präsent, aber manchmal scheint er trotz der umfassenden Berichterstattung in unserem Alltag doch so abstrakt. Sehr konkret wird die Vorstellung davon, was Krieg bedeutet, wenn wir an die Menschen denken, die vor ihm fliehen oder auch im Krieg kämpfen müssen. Als Soldatin oder Soldat zu kämpfen, ist nicht für alle ein…
 
Interview mit Karl Kopp von PRO ASYL * Interview mit Sean McGinley vom Flüchtlingsrat Bawü * Szenische Lesung der DGB Jugend und Rede von Wolfgang Alles vom überbetrieblichen Solikomittee am 1.Mai in Mannheim * Bern Köhler ewo2 Vorwärts und nicht vergessen, worin unsere Stärke besteht ... * Alain berichtet vom 1.Mai in Frankreich und liest einen of…
 
Interview mit Karl Kopp von PRO ASYL * Interview mit Sean McGinley vom Flüchtlingsrat Bawü * Szenische Lesung der DGB Jugend und Rede von Wolfgang Alles vom überbetrieblichen Solikomittee am 1.Mai in Mannheim * Bern Köhler ewo2 Vorwärts und nicht vergessen, worin unsere Stärke besteht ... * Alain berichtet vom 1.Mai in Frankreich und liest einen of…
 
Interview mit Karl Kopp von PRO ASYL * Interview mit Sean McGinley vom Flüchtlingsrat Bawü * Szenische Lesung der DGB Jugend und Rede von Wolfgang Alles vom überbetrieblichen Solikomittee am 1.Mai in Mannheim * Bern Köhler ewo2 Vorwärts und nicht vergessen, worin unsere Stärke besteht ... * Alain berichtet vom 1.Mai in Frankreich und liest einen of…
 
Interview mit Karl Kopp von PRO ASYL * Interview mit Sean McGinley vom Flüchtlingsrat Bawü * Szenische Lesung der DGB Jugend und Rede von Wolfgang Alles vom überbetrieblichen Solikomittee am 1.Mai in Mannheim * Bern Köhler ewo2 Vorwärts und nicht vergessen, worin unsere Stärke besteht ... * Alain berichtet vom 1.Mai in Frankreich und liest einen of…
 
Ihr hört heute von der kapitalistischen Ausbeutung von Trinkwasser und dem organisierten indigenen Widerstand dagegen. Wir sprechen über die Karawane für das Wasser und das Leben. Im Zeitraum vom 22. März - 24. April 2022 war die Karawane in neun mexikanischen Bundesstaaten unterwegs. Anlass dafür war die Besetzung des Wasserentnahmewerks des Unter…
 
Ihr hört heute von der kapitalistischen Ausbeutung von Trinkwasser und dem organisierten indigenen Widerstand dagegen. Wir sprechen über die Karawane für das Wasser und das Leben. Im Zeitraum vom 22. März - 24. April 2022 war die Karawane in neun mexikanischen Bundesstaaten unterwegs. Anlass dafür war die Besetzung des Wasserentnahmewerks des Unter…
 
Ihr hört heute von der kapitalistischen Ausbeutung von Trinkwasser und dem organisierten indigenen Widerstand dagegen. Wir sprechen über die Karawane für das Wasser und das Leben. Im Zeitraum vom 22. März - 24. April 2022 war die Karawane in neun mexikanischen Bundesstaaten unterwegs. Anlass dafür war die Besetzung des Wasserentnahmewerks des Unter…
 
Ihr hört heute von der kapitalistischen Ausbeutung von Trinkwasser und dem organisierten indigenen Widerstand dagegen. Wir sprechen über die Karawane für das Wasser und das Leben. Im Zeitraum vom 22. März - 24. April 2022 war die Karawane in neun mexikanischen Bundesstaaten unterwegs. Anlass dafür war die Besetzung des Wasserentnahmewerks des Unter…
 
Zwei Wochen nachdem im Februar die Initiative Out in Church bekannt wurde, wurde in der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland ein besonderer Gottesdienst gehalten: Im Rahmen des Queer History Month wurde vom Landesbischof Friedrich Kramer ein Schuldbekenntnis der Evangelischen Kirche gegenüber der LGBTQ-Community verlesen. Aber queer und gläubig -…
 
Im Zusammenhang mit dem Überfall auf die Ukraine wird Putin allmählich auch Imperialismus vorgeworfen. Viktoria Balon von der russischen Redaktion von Radio Dreyeckland meint, dass es Imperialismus in Russland schon lange gibt. Das zeige sich am Umgang mit den "kleinen Völkern" in Russland wie in der Sowjetunion und an einem Hang, das eigene Reich …
 
Im Zusammenhang mit dem Überfall auf die Ukraine wird Putin allmählich auch Imperialismus vorgeworfen. Viktoria Balon von der russischen Redaktion von Radio Dreyeckland meint, dass es Imperialismus in Russland schon lange gibt. Das zeige sich am Umgang mit den "kleinen Völkern" in Russland wie in der Sowjetunion und an einem Hang, das eigene Reich …
 
Es heißt, dass der Münchner Flughafen ein Eldorado für Beschäftigung ist. Und jetzt nach Corona geht’s auch wieder fleißig bergauf. Aber wie sind denn die Arbeitsbedingungen wirklich? Bei uns im Studio sind: • Yvonne Götz, Betriebsrätin bei Swissport Losch am Münchner Flughafen und • Monika Ludwig, ver.di Ortsverein Flughafenregion. Und Sie hören: …
 
Es heißt, dass der Münchner Flughafen ein Eldorado für Beschäftigung ist. Und jetzt nach Corona geht’s auch wieder fleißig bergauf. Aber wie sind denn die Arbeitsbedingungen wirklich? Bei uns im Studio sind: • Yvonne Götz, Betriebsrätin bei Swissport Losch am Münchner Flughafen und • Monika Ludwig, ver.di Ortsverein Flughafenregion. Und Sie hören: …
 
Es heißt, dass der Münchner Flughafen ein Eldorado für Beschäftigung ist. Und jetzt nach Corona geht’s auch wieder fleißig bergauf. Aber wie sind denn die Arbeitsbedingungen wirklich? Bei uns im Studio sind: • Yvonne Götz, Betriebsrätin bei Swissport Losch am Münchner Flughafen und • Monika Ludwig, ver.di Ortsverein Flughafenregion. Und Sie hören: …
 
Es heißt, dass der Münchner Flughafen ein Eldorado für Beschäftigung ist. Und jetzt nach Corona geht’s auch wieder fleißig bergauf. Aber wie sind denn die Arbeitsbedingungen wirklich? Bei uns im Studio sind: • Yvonne Götz, Betriebsrätin bei Swissport Losch am Münchner Flughafen und • Monika Ludwig, ver.di Ortsverein Flughafenregion. Und Sie hören: …
 
Es heißt, dass der Münchner Flughafen ein Eldorado für Beschäftigung ist. Und jetzt nach Corona geht’s auch wieder fleißig bergauf. Aber wie sind denn die Arbeitsbedingungen wirklich? Bei uns im Studio sind: • Yvonne Götz, Betriebsrätin bei Swissport Losch am Münchner Flughafen und • Monika Ludwig, ver.di Ortsverein Flughafenregion. Und Sie hören: …
 
Es heißt, dass der Münchner Flughafen ein Eldorado für Beschäftigung ist. Und jetzt nach Corona geht’s auch wieder fleißig bergauf. Aber wie sind denn die Arbeitsbedingungen wirklich? Bei uns im Studio sind: • Yvonne Götz, Betriebsrätin bei Swissport Losch am Münchner Flughafen und • Monika Ludwig, ver.di Ortsverein Flughafenregion. Und Sie hören: …
 
„Wir klagen die Kontinuität von Rassismus in Bayern an! Wir klagen um die Ermordeten im NSU-Komplex und um alle Opfer rechter Gewalt!“ Das sagt das 4. Tribunal „NSU-Komplex auflösen!". Vom 3.-5. Juni findet es in Nürnberg statt.Von Heike Demmel (Radio Z, Nürnberg)
 
„Wir klagen die Kontinuität von Rassismus in Bayern an! Wir klagen um die Ermordeten im NSU-Komplex und um alle Opfer rechter Gewalt!“ Das sagt das 4. Tribunal „NSU-Komplex auflösen!". Vom 3.-5. Juni findet es in Nürnberg statt.Von Heike Demmel (Radio Z, Nürnberg)
 
Frieren für den Frieden? Seit dem Ausbruch des Ukrainekrieges fordern viele Politikerinnen, die Heizung auszuschalten. Einerseits, weil das Gas knapp ist und andererseits, um Russland den Geldhahn zuzudrehen. Für viele Leute liegt der Akt des Verzichtes aber weniger an der Solidarität mit der Ukraine als an der Notwendigkeit, da die Heizkosten sowi…
 
Frieren für den Frieden? Seit dem Ausbruch des Ukrainekrieges fordern viele Politikerinnen, die Heizung auszuschalten. Einerseits, weil das Gas knapp ist und andererseits, um Russland den Geldhahn zuzudrehen. Für viele Leute liegt der Akt des Verzichtes aber weniger an der Solidarität mit der Ukraine als an der Notwendigkeit, da die Heizkosten sowi…
 
Frieren für den Frieden? Seit dem Ausbruch des Ukrainekrieges fordern viele Politikerinnen, die Heizung auszuschalten. Einerseits, weil das Gas knapp ist und andererseits, um Russland den Geldhahn zuzudrehen. Für viele Leute liegt der Akt des Verzichtes aber weniger an der Solidarität mit der Ukraine als an der Notwendigkeit, da die Heizkosten sowi…
 
Frieren für den Frieden? Seit dem Ausbruch des Ukrainekrieges fordern viele Politikerinnen, die Heizung auszuschalten. Einerseits, weil das Gas knapp ist und andererseits, um Russland den Geldhahn zuzudrehen. Für viele Leute liegt der Akt des Verzichtes aber weniger an der Solidarität mit der Ukraine als an der Notwendigkeit, da die Heizkosten sowi…
 
Frieren für den Frieden? Seit dem Ausbruch des Ukrainekrieges fordern viele Politikerinnen, die Heizung auszuschalten. Einerseits, weil das Gas knapp ist und andererseits, um Russland den Geldhahn zuzudrehen. Für viele Leute liegt der Akt des Verzichtes aber weniger an der Solidarität mit der Ukraine als an der Notwendigkeit, da die Heizkosten sowi…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login