show episodes
 
Labas und herzlich Willkommen zu dem Podcast „Litauen to go“. Ein Podcast über Litauen und seine Menschen, die Kultur, Natur und Sprache. Ich bin Asta Boruseviciute, Journalistin und Litauischlehrerin. Der Podcast ist aber für alle, die sich für mein Heimatland interessieren und für die, die sich fragen: „Warte mal, wo liegt eigentlich Litauen“? Lasst uns die Reise beginnen!
 
Der wahrscheinlich leckerste Podcast Mittelhessens! Die Gießener Max und Chris kombinieren Foodreview mit Comedy. Was kommt dabei heraus? Podcast, mal nicht à la carte: Hier werden neue und alte Gaumenerlebnisse mit Stories aus dem Studentenalltag und eigens produzierte Hörspielen in einen Topf geworfen - alles darf rein, Hauptsache, es schmeckt! Aktuelle Infos immer unter @extraknusprig_podcast auf Instagram!
 
Der Dokumentarfilm im Radio: Features, Lang- und Kurz-Dokus, investigative Audio Stories und popkulturelle Reportagen. Das Leben in Nahaufnahme, erzählt aus unerwarteten Perspektiven und mit ganz eigenen Handschriften.
 
Im China-Gadgets Podcast behandeln wir alles rund um das Thema Technik. China-Gadgets.de ist seit über 10 Jahren DIE Anlaufstelle für News und ausführliche Testberichte über starke Technik, aber auch verrückte Spielereien aus China. Von E-Scootern und Smartphones über Saugroboter bis hin zu spannenden Firmen wie Xiaomi wird alles abgedeckt. Jeder aus unserem Team hat sein eigenes Fachgebiet, sodass die Besetzung von Thema zu Thema rotiert. Unser Team besteht aus Alex (Smartphones & Wearables ...
 
Deutsch lehren – ein spannender Job. Warum unterrichten Lehrer und Lehrerinnen in aller Welt die deutsche Sprache? Wie gestalten sie ihren Unterricht? Was lesen sie selbst gerne, was mögen sie an Deutschland? Lehrer und Lehrerinnen aus Europa, Afrika, Asien, Amerika und dem Nahen und Mittleren Osten erzählen von ihren Erfahrungen und geben den einen oder anderen Tipp.
 
Loading …
show series
 
Sie fing zufällig mit dem Deutsch lehren an, dann wurde daraus eine dauerhafte Angelegenheit. An der Sprache schätzt sie das Konkrete und Bildhafte – beispielsweise das schöne Wort „Regenbogen“.Name: BeataLand: LitauenGeburtsjahr: 1972Beruf: Deutschlehrerin am Žemyna-Gymnasium in VilniusDas mag ich an der deutschen Sprache:Deutsch ist konkret und b…
 
Anfang des 20. Jahrhunderts haben hundert tausende LitauerInnen aus verschiedenen Gründen ihr Heimatland verlassen. Da, wo die LitauerInnen ihr neues Zuhause gefunden haben, haben sie litauische Gemeinden gegründet und mit viel Überzeugung, Energie und Sehnsucht ein litauisches Leben weiter geführt. Als ihre Kinder geboren wurden, wurden die litaui…
 
Hey Leute schön, dass ihr wieder da seid! Kommt doch rein in unsere Podcasthütte, der Tee ist schon gekocht, die kuscheldecke liegt bereit, macht es euch gemütlich! Wir haben euch wieder allerlei Geschichten, Gags und natürlich Snacks mitgebracht! Um die hat sich mal wieder Chris gekümmert und mit Liebesgrüßen aus Litauen direkt nach Gießen gebrach…
 
2014 jährt sich der Hitler-Stalin-Pakt zum 75. Mal. Mit ihm wurde Osteuropa zwischen dem nationalsozialistischen Deutschland und der kommunistischen Sowjetunion aufgeteilt. Nicht zuletzt für die baltischen Staaten folgten Jahrzehnte nationaler Unfreiheit und Diktatur. Am 23. August 1989, dem 50. Jahrestag des Paktes, bildeten hunderttausende Mensch…
 
Michael bekommt im Sommer 2020 die Diagnose: HIV-positiv. Der Autor begleitet ihn das gesamte erste Jahr nach diesem einschneidenden Ereignis. Was wird sich verändern in Michaels Leben? Von Ole Siebrecht www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Direkter Link zur AudiodateiVon Siebrecht, Ole
 
Die neue Corona-Variante Omikron führt zu Diskussionen darüber, ob die Patente auf Impfstoffe freigegeben werden sollen. Für Anna Cavazzini führt daran kein Weg vorbei. Nur so lasse sich die weltweite Impfstoff-Produktion steigern, sagte die Grünen-Europaabgeordnete im Dlf. Rother, Frederik www.deutschlandfunk.de, Europa heute Direkter Link zur Aud…
 
Die Ampel-Koalition setze bei in der Außenpolitik auf Kontinuität, sagte Ronja Kempin im Dlf. Dennoch gibt es für die Sicherheitsexpertin der Stiftung Wissenschaft und Politik auch Überraschungen. Rother, Frederik www.deutschlandfunk.de, Europa heute Direkter Link zur AudiodateiVon Rother, Frederik
 
Die Krise in Belarus ist eines der großen außenpolitischen Themen. Die neue Bundesregierung will die belarusische Diaspora und ihren Kampf für Demokratie unterstützen. Manchen Aktivisten reicht das nicht. Dornblüth, Gesine www.deutschlandfunk.de, Europa heute Direkter Link zur AudiodateiVon Dornblüth, Gesine
 
Norman Naimark, Professor an der Stanford-Universität sprach über sein Buch "Stalin und der Genozid" (Suhrkamp 2010). In seinem Vortrag rekapitulierte er die Geschichte des Genozid-Konzepts und erläuterte die Zusammenhänge zwischen den Massentötungen in der Sowjetunion der 1930er und der politischen Linie bzw. dem Vorgehen Stalins. Naimark begründe…
 
Wer lange Jahre fürs Feature arbeitet, sammelt Schätze im Aufnahmearchiv. Viele davon landen nicht in der fertigen Sendung – aus diesen und jenen Gründen. In der neuen Ausgabe der Feature-Antenne aber kommen sie erstmals ans Licht. Zusammenstellung und Moderation: Ingo Kottkamp www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe "Talking about a Revolution! Die Oktoberrevolution: Geschichte - Instrumentalisierung - Rezeption" Die Geschichte der Oktoberrevolution ist auch eine Geschichte ihrer Bilder. Stärker als die wenigen Originalaufnahmen wurde und wird die Erinnerung an sie durch nachträgliche Darstellungen geprägt. Als prop…
 
Der bekannten russischen Menschrechtsorganisation Memorial droht das Aus, weil sie gegen Gesetze verstoßen haben soll. Die Vorwürfe seien konstruiert, sagte Memorial-Mitgründerin Irina Scherbakowa im Dlf. Es gehe darum, Kritik zu unterbinden. Rother, Frederik www.deutschlandfunk.de, Europa heute Direkter Link zur Audiodatei…
 
Nach der Vergabe der olympischen Sommerspiele an Peking erklärte das IOC, es werde die Menschenrechtslage in China beobachten und die Beachtung fundamentaler Rechte fordern. Aber die Kritik an Menschenrechtsverstößen in China hält weiter an. Weder sind die Verantwortlichen für das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens 1989 zur Verantwortu…
 
Im Frühjahr wird in Ungarn ein neues Parlament gewählt. Kurz vorher tritt ein reformiertes Wohnsitzgesetz in Kraft. Die Opposition, die so geeint ist wie seit vielen Jahren nicht mehr, fürchtet massiven Wahlbetrug und verweist auf die Vergangenheit. Von Stephan Ozsváth www.deutschlandfunk.de, Europa heute Direkter Link zur Audiodatei…
 
Christiane Schubert und Wolfgang Templin stellen in ihrem Buch eine eigene Sicht auf die Ukraine als Nachbarstaat Russlands vor. Der russische Herrschaftsanspruch gegenüber der Ukraine wird mit historischen Argumenten untermauert. Mit der Annexion der Krim und der Unterstützung prorussischer Separatisten und dem unerklärten Krieg im Donbass spricht…
 
Er war der meistgespielte Dramatiker in beiden deutschen Staaten und ist auf heutigen Bühnen abwesend. Lebenslang hielt er an der DDR fest und umgab sich mit der Aura des Dichterfürsten. Zeit für einen neuen Blick auf Peter Hacks. Von Jan Decker www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Direkter Link zur Audiodatei…
 
Apple erlebt einen Sinneswandel und bietet künftig Ersatzteile an, um iPhones zu reparieren. Währenddessen überlegt sich Huawei wie sie die USA zusammen mit Nokia austricksen. Auch bei Xiaomi brodelt die Gerüchteküche und es geht wieder um das Xiaomi 12. Zeitgleich kündigt man eine Soundbar auf Social Media an und bringt bei Redmi die Watch 2 Lite …
 
Die Deutsche Gesellschaft e. V. und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur begaben sich auf einer Konferenz anlässlich des 100. Gedenkjahres auf Spurensuche nach der europäischen Erfahrung mit dem Kommunismus im 20. Jahrhundert.Von Bundesstiftung Aufarbeitung
 
Das Gedenkjahr 2017 lud 100 Jahre nach der Russischen Revolution dazu ein, an das historische Ereignis, seine Ursachen und seine Folgen zu erinnern, sowie es in einen internationalen Kontext einzuordnen. Erinnerungspolitisch fehlt bis heute ein gemeinsames totalitäres Erbe, das seinen Ausgangspunkt in der Oktoberrevolution von 1917 nahm. Dies gilt …
 
Das Gedenkjahr 2017 lud 100 Jahre nach der Russischen Revolution dazu ein, an das historische Ereignis, seine Ursachen und seine Folgen zu erinnern, sowie es in einen internationalen Kontext einzuordnen. Erinnerungspolitisch fehlt bis heute ein gemeinsames totalitäres Erbe, das seinen Ausgangspunkt in der Oktoberrevolution von 1917 nahm. Dies gilt …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login