Kurzfilme öffentlich
[search 0]
×
Die besten Kurzfilme Podcasts, die wir finden konnten (aktualisiert August 2020)
Die besten Kurzfilme Podcasts, die wir finden konnten
Aktualisiert August 2020
Werde heute einer von Millionen von Player FM Nutzern, um News und Einblicke wann immer du möchtest zu bekommen, sogar wenn du offline bist. Podcaste smarter mit der kostenlosen Podcast-App, die keine Kompromisse schließt. Lass uns etwas abspielen!
Trete der weltbesten Podcast-App bei, um deine Lieblingsshows durch unsere Android- und iOS-Apps online zu managen und offline abzuspielen. Es ist kostenlos und einfach!
More
show episodes
 
Hier reden ich und meine Gäste über alle aktuellen Trends und Neuigkeiten zum Thema Film- und Videoproduktion, die für den angehenden Indie Filmmaker und Videografen relevant sein könnten. Drehbuch schreiben für einen Kurzfilm, der neue Job als Kameramann, die neueste Hollywood Cinema Kamera von Canon oder Sony etc. Es gibt also eine Menge Gesprächsstoff, nur halt nicht immer ein ausreichendes Budget...
 
Loading …
show series
 
Ein Kuppelbau zum Meditieren, ein Mandala aus Kleidern, riesige Nistkästen mit Vogelarten beschriftet - das sind nur einige Beispiele der Werke, die beim 10. Internationale Waldkunstpfad zu sehen sind. 11 neue Kunstwerke haben Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und dem europäischen Ausland in den vergangenen Wochen geschaffen. Sie können au…
 
Für sein Buch „Buchhandlungen. Eine Liebeserklärung“ ist der Fotograf Horst Friedrichs zwei Jahre lang durch Europa und die USA gereist und hat zusammen mit dem Autor Stuart Husband viele Buchhandlungen besucht und 47 ausgewählt. „Es musste die Inhabergeführte Buchhandlungen sein, die auch einen bestimmten Charme hat und auch eine bestimmte Auswahl…
 
Der Mainzer Stefan Budian hat Bildende Kunst studiert und bald festgestellt, dass Öl-Malerei längst nicht der einzige Weg ist, seine Gedanken künstlerisch umzusetzen. Das Internet bietet ihm die Möglichkeit, seine Auseinandersetzung mit der Welt und den Menschen auf mehreren Ebenen zu präsentieren. Die „Zweitstelle“ in der Mainzer Innenstadt zeigt …
 
Der „Hohle Fels“ bei Schelklingen ist ein Fundort von Weltrang: Die älteste figürliche Darstellung der Menschheit, die „Venus vom Hohle Fels“, wurde dort entdeckt, und das älteste Musikinstrument, eine Knochenflöte. Davon inspiriert, gibt der Stuttgarter Musiker Christoph Haas seit Jahrzehnten Konzerte im „Hohle Fels“, bei denen auch Repliken der O…
 
Vor 100 Jahren wurde Charles Bukowski geboren, in Andernach, wo auch der Sitz der Charles Bukowski-Gesellschaft ist. „Sex und Saufen“ bildeten in Bukowskis Gedichten nur die Oberfläche, unter der sich „ein ganz tiefer Existenzialismus“ verberge, so Roni, der Vorsitzende der Charles Bukowski-Gesellschaft.…
 
Wim Wenders, einer der bedeutendsten Vertreter des deutschen Kinos, feiert seinen 75. Geburtstag:, Mit Filmen wie „Alice in den Städten“ oder „Paris, Texas“ schuf er Meilensteine. Neben einer 28 Filme umfassenden Werkschau in der ARD-Mediathek zeigt das Erste an seinem Geburtstag auch den Dokumentarfilm „Wim Wenders, Desperado“. Für diesen Film beg…
 
Nancy Cunard, eine britische Erbin, gehörte zu den It-Girls ihrer Zeit, investierte ihr Geld aber in ein ungewöhnliches Projekt: Eine Sammlung von Texten Schwarzer Künstler*innen, die die Ausdruckskraft afrikanischer, afroamerikanischer und karibischer Kultur feiern soll. Das Projekt mit dem Titel „Negro“ wurde ein finanzieller Flopp, vielleicht we…
 
„Das siebte Kreuz“ ist der bekannteste Roman der Schriftstellerin Anna Seghers, die im Jahr 1900 in Mainz geboren wurde. Im Buch schildert die Autorin die Flucht von sieben Häftlingen aus einem Konzentrationslager. Als reale Vorlage für dieses Lager diente ihr das KZ Osthofen, das heute eine Gedenkstätte ist.…
 
In Zeiten, in denen die Corona-Pandemie unsere sommerlichen Ferienplanungen weitgehend ruiniert hat sorgt eine Ausstellung in Mannheim für eine kleine, feine Ablenkung und Erinnerung an schönere Tage. Die Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen zeigen eine historische, aber durchaus aktuelle Foto-Ausstellung: „In 80 Bildern um die Welt“. Gezeigt wird ein…
 
„Wir haben versucht ihn zu begleiten, aber ich muss ehrlich sagen, er legte ein Tempo vor, dass auch wesentlich jüngeren Menschen davon schwindelig werden könnte“, sagt Regisseur Eric Friedler über Wim Wenders. Für seinen Dokumentarfilm „Wim Wenders, Desperado“ hat Friedler den weltberühmten Regisseur und Fotografen über ein Jahr lang begleitet. Ei…
 
„Kokon“ von Leonie Krippendorff ist die Geschichte einer Metamorphose: wir sehen der 14-jährigen Nora aus Berlin-Kreuzberg bei der Entpuppung zu. Raus aus der Rolle der passiven kleinen Schwester hin zu einer eigenständigen, jungen Frau, die zu sich und ihrer Sexualität steht. Ein Coming-of-Age-Film, der mit seiner zupackenden Erzählweise Glücksmom…
 
Seit 2015 verhandelt Deutschland mit der namibischen Regierung über Entschädigungsleistungen für den deutschen Völkermord an den Herero und Nama zwischen 1904 und 1908. Nun hat Namibia ein deutsches Angebot abgelehnt. Dass die Verhandlungen mit Namibia Geheimverhandlungen hinter verschlossen Türen sind, sei selbst schon völlig unangemessen, sagt de…
 
Die Grundidee der Documenta laut Heinz Bude ist „Die moderne Kunst wird uns vielleicht retten!“. Die Ausstellungen war „so etwas wie in Kitt, um den Zivilisationsbruch der Nachkriegszeit nicht deutlich werden zu lassen.“ Auch heute sei die Kunst immer auch ein Ausgriff auf die nichtkünstlerische Lebenswelt. Heinz Bude ist Gründungsdirektor des Docu…
 
Die jüdische Gemeinde wollte für ihre neue Synagoge in der Mainzer Neustadt keine Adresse in der „Hindenburgstraße“. Daher gibt es dort nun schon seit 2009 einen „Synagogenplatz“. Eine diplomatische Lösung, die nicht überall funktioniert. Die Arbeitsgemeinschaft „Historische Straßennamen“ empfiehlt weitere Umbenennungen. Nun wird über die Pfitzners…
 
Der Charakter des Heimatfilms habe sich mit dem Erscheinen der Heimat-Trilogie von Edgar Reitz grundlegend geändert, sagte der künstlerische Leiter des Filmfestivals "Heimat Europa", Urs Spörri, heute im SWR2 Journal am Mittag. Der Eskapismus und die handlungsarmen Liebesfilme der 1950er Jahre machten von nun gesellschaftsrelevanten Inhalten Platz.…
 
Die Neuzugänge im Duden kommen durch gendergerechte Sprache und Technisierung des Alltags zustande. Oft sind es Anglizismen wie „Binge-Watching“, „Debuggen“, „Downcycling“, „Influencer“ oder „Hate-Speech“. Aber gleichzeitig zeige gerade ein Anglizismus wie „fluffig“ wie stark die deutsche Sprache ist, meint Duden-Chefredakteurin Kathrin Kunkel-Razu…
 
Mit dem Moskauer Vertrag vom 12. August 1970 erkannten Bundeskanzler Willy Brandt und sein außenpolitischer Emissär Egon Bahr die deutsch-deutsche Grenze und die Westgrenze Polens als unverletzlich an. Und schufen damit die Basis für die deutsch-deutsche Annäherung der darauffolgenden Jahre, für das Transitabkommen und den deutsch-deutschen Grundla…
 
Die Kulturschaffenden seien sehr kreativ bei ihrem Protest gegen Präsident Lukaschenko, sagt die Philosophin und Kunstkritikerin Olga Shparaga in SWR2. Dabei stünden sie diesmal vielleicht am Anfang des Endes der Regentschaft von Lukaschenko, denn "wenn wir das nicht jetzt bekommen, dann nach einiger Zeit. Diese Stimmen kann man nicht vernichten", …
 
Beim Karikaturen- und Fotowettbewerb „Rückblende“ gehe es darum, einen wichtigen Impuls zu setzen, betonte Staatssekretärin Heike Raab im SWR2 Journal am Mittag. Die ausgezeichneten Fotos und Karikaturen sollten zum Nachdenken anregen. Die Halbwertzeit dieser Arbeiten sei generell sehr hoch.
 
Die Corona-Krise gefährdet die Existenz der weltweiten Clubkultur. Darauf hat der Autor und Pop-Experte Jens Balzer in SWR2 am Morgen hingewiesen. „Gerade weil es in den Clubs um kollektive Intimität und um Ekstase — um Nähe — geht, wird es mit der Clubkultur sehr lange dauern, bis sie wieder so aussieht, wie wir sie kennen, wenn es überhaupt dazu …
 
Nachdem sie zuvor ausgeladen und dann doch wieder eingeladen worden war zum Hamburger Harbourfront Literaturfestival, hat die österreichische Kabarettistin ihren Auftritt dort abgesagt. Auch wenn die Kritik in diesem Fall aus „dem eigenen Lager“ kam, stellt sich PEN-Präsidentin Regula Venske vor die Kabarettistin Lisa Eckhart. Venske im Gespräch mi…
 
Als „ein Stück Aufklärung“ sieht der Satiriker Florian Schroeder seinen Auftritt bei der Stuttgarter „Querdenker“-Demo von Corona-Gegnern am 8. August . Er war eingeladen worden aufgrund seines neuen Programms, in dem er in die Rolle von Verschwörungstheoretikern schlüpft. Zunächst war die Stimmung euphorisch, doch als er sagte, dass es am besten s…
 
Wer im vergangenen Jahr durch die Stuttgarter Bahnhofshalle laufen musste, hat versucht diesen Weg möglichst schnell hinter sich zu bringen. Die Geschäfte alle geschlossen und abgerissen, die Halle verlassen und leer. Ein Geisterort. Seit dem 1. August sieht das anders aus: Von morgens bis nachts sprayen hier Künstler*innen aus der Stuttgarter Graf…
 
Der Ort Simmern im Hunsrück ist durch die „Heimat“-Filmreihe von Edgar Reitz weltberühmt geworden. Seit 2019 findet in Simmern ein „modernes“ Heimat-Filmfestival statt, mit Edgar Reitz als Schirmherrn. Corona-bedingt müssen die Filmfestspiele 2020 jedoch ins Autokino ausweichen.
 
Der Karlsruher Architektur-Professor Dirk Hebel setzt auf nachhaltige Baustoffe aus Umwelt- und Kostengründen. So sind seine Bauwerke aus Bambus und Pilzen später einfach zu recyclen oder sogar zu kompostieren. Am Karlsruher Institut für Technologie erforscht er seit vielen Jahren alternative Materialien.…
 
Die Computerspiel-Branche durchlebt zurzeit einige Veränderungen — Berichte über sexuelle Belästigung erschüttern die Industrie, aber auch die Spiele selber stehen in der Kritik, jetzt sollen sie offener für Nicht-Weiße und Frauen werden. Damit haben #MeToo und #BlackLivesMatter hat die eSport- und Streaming-Szene und den Spielejournalismus erreich…
 
Für den Weltkatzentag am 8. August entwickelte das Performance-Duo Krööt Juurak und Alex Bailey eine Aufführung für ein menschliches Publikum. Ihre Darbietungen für Katzen und Hunde finden gewöhnlich im Zuhause der Vierbeiner statt. In den Opelvillen Rüsselsheim wollen sie jetzt das Publikum dazu anleiten, ihre Performance wie eine Katze zu betrach…
 
Fast alle weiblichen KZ-Aufseherinnen wurden im Frauenlager Ravensbrück ausgebildet. Nun widmet die Mahn- und Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers ihnen eine neue Dauerausstellung. Kuratorin Susanne Erpel stellt im Gespräch mit SWR2 über die Frauen „im Gefolge der SS“.
 
In Oberwesel am Rhein gibt es in den Ruinen des mittelalterlichen Minoritenklosters immer noch ein paar Bewohner. Viele Familien, die beim Stadtbrand 1836 alles verloren hatten, durften hier in den alten Klostermauern ihre Privathäuser bauen. Eine idyllische Wohnatmosphäre zwischen hohen Kirchenschiffmauern ist über die letzten hundertfünfzig Jahre…
 
Die Malerin Susanna Storch beherrscht eine Kunst, die es heute nicht mehr so häufig gibt: Sie malt Porträts, auf denen die Menschen scheinbar lebendig werden. Gestochen scharf, wie Fotografien, die Persönlichkeit der Modelle wird sichtbar. Einen Kontrast dazu bildet ihre Serie von Fassaden-Bildern, deren Motive sie vor allem auf Reisen entdeckt. Zu…
 
Kontrabass, Klavier, Schlagzeug und Saxofon – das ist seit jeher die klassische Besetzung für ein Jazz-Quartett. Vor mehr als 25 Jahren startete so auch ein Ensemble um den Saxofonisten Joshua Redman. Die vier Musiker legten eine einzige CD vor, danach ging jeder seines Weges und machte Karriere. Jetzt ist beim Label Nonesuch Records ein zweites Al…
 
„Versuch´s mal mit Gemütlichkeit“ und andere Songs und Soundtracks aus Walt Disneys legendären Zeichentrickfilmen sind Gegenstand einer neuen Ausstellung im Frankfurter Filmmuseum. „The Sound of Disney 1928 – 1967“ rückt die Musik, die Geräusche und Stimmen erstmals in einer eigenen Schau in den Vordergrund. Eine filmische Entdeckungsreise für die …
 
„Wir wollen das Multi-Talent Ernst Barlach vorstellen“, sagt die Kuratorin Astrid Nielsen über die Retrospektive, die ab Samstag in Dresden zum 150.Geburtstag des Malers, Graphikers und Bildhauer zu sehen sein wird. Die Staatlichen Kunstsammlungen der sächsischen Landeshauptstadt haben insgesamt 230 Werke zusammengetragen, darunter 30 Holzplastiken…
 
Lange vor der Gründung der Europäischen Union sorgte eine Aktion am deutsch-französischen Grenzübergang zwischen dem pfälzischen Bobenthal und dem französischen Wissembourg für Aufruhr. Am 6. August 1950 rissen dort 300 junge Studenten im kleinen Grenzort Sankt Germanshof die Grenzzäune nieder. Die Aktivisten des Studentensturms forderten die Öffnu…
 
„Der Wunsch von Scully, einfach mal eine ganze Etage nach ihm zu benennen und dann sicher zu sein, dass da seine Werke gezeigt werden, das ist schon einigermaßen egozentrisch“, sagt Elke Buhr, Chefredakteurin des Kunstmagazins Monopol, über den geplatzten Millionendeal zwischen der Kunsthalle Karlsruhe und dem irischen Künstler Sean Scully.…
 
Vollgesprühte Wände sind in. Was als Graffiti oder Streetart als illegale Schmiererei begann, entwickelt sich immer mehr zur professionellen Urban Art. Und die kann man in Heidelberg gerade wieder geballt erleben beim diesjährigen Metropolink Festival, das auf dem Gelände der ehemaligen US-Kaserne Patrick-Henry-Village stattfindet. Weil es dort so …
 
Der Erziehungswissenschaftler Jörg Ramseger hat die Elternbefragung des Münchner ifo-Instituts zu Lernzeiten ihrer Kinder während der Corona-Krise kritisiert. „Die Situation müsste eigentlich nach Jahrgangsstufen der Schülerinnen und Schüler unterschiedlich bewertet werden“, so Ramseger in SWR2.
 
Die Schlosslichtspiele finden in diesem Jahr nur virtuell statt. Dafür wurde ein detailgetreues 3D-Modell des Schlosses erstellt. Das habe den Vorteil, dass man „Sichtachsen einnehmen kann, die man sonst nicht kennt“, sagt Martin Wacker von der Eventagentur der Stadt Karlsruhe. Um ein bisschen Live-Gefühl zu erhalten ist der Stream zu den virtuelle…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login