show episodes
 
Die SWR2 Matinee ist feuilletonistisch, unterhaltend und ausgeschlafen: unser Kulturmagazin für einen langen entspannten Sonntagmorgen in dem sich alles um ein Thema dreht. Oder für ausgeschlafene Hörer*innen als Podcast in Häppchen für zwischendurch.
 
Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.
 
Die kulturWelt berichtet tagesaktuell von Ausstellungs-Eröffnungen, bringt Nachtkritiken aus Ballett-, Sprech- und Musiktheater, bespricht Bücher und Filme, porträtiert Künstler, kommentiert und glossiert kulturpolitische Ereignisse, ist auf Messen und Festivals vertreten, hält die Hörer über neue Entwicklungen auf dem Kunstmarkt, im Internet und in der Architektur auf dem Laufenden und befragt regelmäßig interessante Studiogäste. Schwerpunkt der Berichterstattung ist Bayern, aber auch das d ...
 
Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze. Leitung: Sandra Leis Redaktion: Igor Basic, Katrin Becker, Norbert Bischofberger, Sabine Bitter, Katharina Brierley, Vanda Dürring, Noëmi Gradwohl, Irene Grüter, Brigitte Häring, Alice Henkes, Sarah Herwig, Anna Jungen, Ellinor Landmann, Monika Schärer, Susanne Schmugge, Bernard Senn, Michael Sennhauser, Dagmar Walser, Raphael Zehnder. Programmassistenz: Nicole Schürmann Kontakt: info@srf2kultur.ch
 
Das Kulturjournal ist seit über 30 Jahren: Markenname und Synonym für eine Radio-Kultur der Offenheit, der Neugier und der Differenzierung. Plattform, Spielfläche und offener Raum für alle Arten von Kultur - Wahrnehmung und Darstellung, Reflexion und Diskurs. Jedesmal ein Unikat. Das Kulturjournal bringt Texte, Gespräche und Reportagen. Hausbesuche, Einzelmeinungen und Zumutungen. Meistens anregend, gelegentlich aufregend. Die anstrengendste Sendung am Sonntagabend und ein Angebot für nachde ...
 
Einmal im Monat greift Der Theaterpodcast die wichtigen Debatten rund um das Theater und seine Macher und Macherinnen auf. Über die Kunst und den Betrieb, in dem immer noch zu wenig Frauen das Sagen haben, sprechen zwei Theaterredakteurinnen: Susanne Burkhardt vom Deutschlandfunk Kultur-Theatermagazin "Rang 1" und Elena Philipp vom Online-Portal nachtkritik.de.
 
Was erzählen Musicalstars, Regisseure, Komponisten und Autoren zu ihren aktuellen Rollen, neuen Produktionen, den aktuellen Moden und Trends im Showbusiness oder zu ihren ganz persönlichen musikalischen Vorlieben? Auf der Showbühne erfahren Sie es. Und das Schönste: Sie können all das nachhören, wann und wo immer Sie wollen und zwar nicht nur die Ausschnitte aus der Sendung, sondern die Interviews in voller Länge!
 
BDSM ist absolut unvernünftig - Macht aber unglaublich viel Spaß! Dieser Podcast über BDSM von aktiven SMern für Interessierte und alte Hasen. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger, lustig, intim und manchmal kontrovers. Ich habe mir für jede Folge einen neuen Gesprächspartner gesucht und wir plaudern über alle Themen, die uns vors Mikrofon laufen. Switchen, Spuren, Bondage, Technik oder Parties und Mißgeschicke. Hier ist der Platz dafür.
 
Der Podcast zum Thema Landschaftsfotografie mit Gästen aus der Szene. Ich führe Gespräche mit den Größen der deutschsprachigen und internationalen Landschaftsfotografie zu verschiedensten Themen, etwa Kreativität, Reisen, Naturschutz, technische Aspekte und die individuellen Geschichten meiner Gäste. Also hört mal rein und gönnt Euch eine Auszeit, lasst euch inspirieren und motivieren!
 
Der Podcast DIE KUNST, DEIN DING ZU MACHEN bietet Dir fundierte und alltagstaugliche Persönlichkeitsentwicklung für Deinen persönlichen Weg und Dein Lebensglück. Über 16 Million Downloads (Stand: Februar 2020) haben ihn zum meistgehörten Erfolgs-Podcast im deutschsprachigen Raum etabliert. Du findest hier fundiertes Wissen von Christian Bischoff, Interviews mit außergewöhnlichen Experten und LIVE-Mitschnitte aus Christians Seminarevents. Möge dieser Podcast Dein Leben bereichern. Auf Deinen ...
 
Die Sendung Passage steht für radiophone Exzellenz auf SRF 2 Kultur. Hier verbinden sich Wort und Musik, Ton und Stille. Passagen berühren, verführen, informieren: mit dem präzise gebauten Feature, mit dem packenden Porträt, mit dem aufschlussreichen Interview. Die drei tragenden Elemente der Passage sind Musik, Storytelling und Tondokumente. Leitung: Sandra Leis, Redaktion: Bernard Senn Kontakt: info@srf2kultur.ch
 
Ob Wochenende oder nicht, hier finden Sie immer die Stimmung eines entspannten Samstagnachmittags. Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Kunstschaffenden, Schriftsteller*innen und Musiker*innen, Literatur zum Lesen und Hören, DVDs und Blu-rays, Mode und Design, neue CDs vom Klassikmarkt. Das gibt es alles hier zum Nachhören, wann immer Sie möchten.
 
Scala, das Kulturmagazin von WDR 5, sucht ungewöhnliche Themen und stellt überraschende Fragen. Scala geht weit über das hinaus, was die Theaterspielpläne und Ausstellungsführer zu bieten haben. Das Magazin reflektiert Kultur in allen Facetten und Erscheinungsformen. Es informiert aktuell über Trends und Ereignisse, zeigt Krisen und Kuriositäten, beleuchtet Hintergründe und Skandale, blickt kritisch hinter die Kulissen.
 
Aktuelles Feuilleton - Nachtkritiken aus Oper und Theater, Ausstellungsberichte, Reportagen von Festivals und Preisverleihungen, Kulturdebatten, Tagungsberichte, Literaturkritiken und Filmbesprechungen. "Die Kultur" informiert über das bayerische, deutsche und internationale Kulturleben am Wochenende - tagesaktuell, kompetent und kritisch. Von der Premiere in Augsburg über die Ausstellung in Berlin bis zum Filmfestival in Cannes werden alle relevanten Feuilleton-Themen berücksichtigt. "Die K ...
 
Die Sendung liefert täglich einen aktuellen Überblick über Kulturereignisse des Tages. Über Theater- und Filmpremieren, Ausstellungseröffnungen, Diskussionsforen und Kulturveranstaltungen im In- und Ausland wird noch am selben Abend berichtet. Auch kulturpolitische Probleme, Tendenzen und Phänomene sind Thema in Fazit. In diesem Podcast bieten wir Ihnen einen Mitschnitt der Sendung (ohne Musik).
 
Loading …
show series
 
Nono Konopka hat in seinen jungen Jahren schon viel erlebt: Er machte im Rahmen seines Projektes Biking Borders eine Fahrradreise von Berlin bis nach Peking, um Spenden für den Bau einer Grundschule in Guatemala zu sammeln. Nach 270 Tagen erreichte er mit seinem Freund Peking, nachdem sie insgesamt 15.400 Kilometer Fahrrad gefahren waren. Das Proje…
 
Gut ist, was gefällt Ich habe mit "von Schneid" gesprochen und wir haben geredet. Und weil er Sunny mitgebracht hat, hat sie spontan auch ein Mikrofon bekommen und wir haben noch mehr geredet. Er ist 32, sie 29, er top, sie sub, er hat schon etwas mehr Erfahrung und sie ist seit ihm dabei. Wer braucht schon Bondage, wenn man über Aufgaben und Kontr…
 
Lois Lammerhuber Die Kunst ein gutes Fotobuch zu machen Arrow-home „Ich bin Verleger geworden aus Frustration.“ Lois Lammerhuber Seit 1996 setzt Lois Lammerhuber Maßstäbe beim Erstellen von Fotobüchern. Mit viel Liebe zum Detail und klarem Fokus auf die Bilder wird jedes Werk eine Hommage an den Fotografen oder die Fotografin. Ein Gespräch über die…
 
Moderation: Katharina Menhofer+++Tsitsi Dangarembga mit Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet+++Neue Freiluftbühne für Wien+++�paraflow� widmet sich digitaler Kunst und Leben+++ William Fitzsimmons: �ready the astronaut�Moderation: Katharina Menhofer+++Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geht an Tsitsi Dangarembga+++Globe Theate…
 
Die simbabwische Autorin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga gehört zu den wichtigen Stimmen ihres Landes. 1988 erscheint ihr erster Roman „Der Preis der Freiheit“, der sofort international gefeiert und in verschiedene Sprachen übersetzt worden ist. Die Aktivistin engagiert sich für Menschenrechte und geht dafür auch immer wieder auf die Straße. F…
 
Die Eröffnung des deutschen Chorzentrums sei ein „Zeichen der Hoffnung nach dieser langen Durststrecke, die wir alle durchgestanden haben“, sagt der Freiburger Bernhard Schmidt, Mitglied des Präsidiums des Deutschen Chorverbandes in SWR2. Es sei ein Blick in die Zukunft, denn neben dem Deutschen Chorverband ziehen auch die Deutsche Chorjugend, eine…
 
Machtmissbrauch öffentlich machen - das ist zentral in der Arbeit der Künstlerin und Filmemacherin Laura Poitras. Diese Arbeit macht sie nicht selten selbst zum Ziel von Überwachung. Wie sie damit umgeht, ob sich das auch auf ihre Arbeit auswirkt und wie die Arbeiten ihrer neuen Ausstellung "Circles" zustande kamen, verrät sie im Corso-Podcast. www…
 
Themen: Eröffnung Dokumentationszentrum Flucht Vertreibung Versöhnung in Berlin; Friedenspreis des deutschen Buchhandels an Tstsi Dangarembga; Auch morgen. Politische Texte von Nora Bossong; La Casa Azul - Das Atelier von Frieda Kahlo; Premiere in Duisburg/Düsseldorf - 21.06.2021 "Lost and Found"; Moderation: Jörg Biesler…
 
(00:00:33) Am Sonntag gingen die 45. Tage der deutschsprachigen Literatur zu Ende. Eindrücke vom Wettlesen, von den Teilnehmenden und eine Einschätzung zur Hauptgewinnerin, der iranischen-stämmigen Autorin Nava Ebrahimi. Weitere Themen: (00:05:26) Schön, aber konventionell: Fabio Luisi verabschiedet sich mit einem Bruckner-Konzert vom Opernhaus Zür…
 
Federspiel � mit dem Programm Wolperting, am kommenden Freitag, das ist der 25. Juni, im Rahmen des Beethoven Frühlings, im Park des Schloss Wasserhof in Gneixendorf bei KremsKonzertbeginn ist um 19:00 Uhr Die Wiener Symphoniker mit Antonín Dvoráks "Slawische Rhapsodie" und Alexander Zemlinskys Lyrischer Symphonie, am 27.6. um 11:30 und 15:30 Uhr i…
 
Strom und Wasser Wenn zwei das selbe tun, kommt nicht immer was Gutes dabei raus. Zum Beispiel, wenn man sich im Kanu auf die selbe Seite lehnt. Dann kann es schnell erfrischend werden. Wie Du diese Waterboarding-Erfahrung vermeiden kannst, was das neue Update zu Adobe Lightroom Classic taugt, wie wir die aktuellen Apple M1 Macs einschätzen, woher …
 
Gerade haben sie ihre Freiheit im Nachtleben von London entdeckt, da erschüttert die Aids-Pandemie das neue Lebensgefühl. Drei homosexuelle Jungs in der Miniserie "It's a Sin" / Beim Bachmann-Preis stehen die Gewinner fest / Am Münchner Residenztheater hatte "Was der Butler sah" Premiere / Die Freilichtbühne in Augsburg zeigt das Musical "Chicago"…
 
Gerade haben die vier schwulen Jungs vom Lande im Londoner Nachtleben ihre Freiheit gefunden, da kommt ihnen HIV in die Quere. "It's a sin" - jetzt zu sehen auf Starzplay. Außerdem: Wer ist die Schriftstellerin Nava Ebrahimi, die jetzt den Bachmannpreis gewonnen hat? Und eine Nachtkritik: "Was der Butler sah" am Münchner Residenztheater.…
 
Die Pandemie hat der Erkenntnis einen Schub gegeben, dass kleinere Reformen nicht ausreichen werden, um die Krisen des Jahrhunderts zu bewältigen. Vor allem die Klimakrise drängt. Um sie zu meistern, braucht es eine stärkere Position der Wissenschaft gegenüber der Politik und den Enthusiasmus der Bürger. Von Mathias Greffrath www.deutschlandfunk.de…
 
In „Joker“ wird diesmal die Vorgeschichte des wohl bekanntesten und verrücktesten Comicbösewichts erzählt. In der Miniserie „It’s a Sin“ suchen vier Freunde die große Freiheit in London. In dem Familienfilm „Captain Fantastic“ zieht ein Vater seine Kinder mitten in der Wildnis groß – bis er gezwungen ist, in die Welt da draußen zu gehen. >> Artikel…
 
�Hanni. Monolog mit Musik� ist der Titel eines Monodramas von Franzobel,das am 30. Juni im Radiokulturhaus zu sehen ist. Zu Musik von Gerald Resch, gespielt vom Ensemble PHACE, gibt Maxi Blaha Auskunft über das Leben der Hanni Rittenschober, dass von bitterer Not, Armut und Entbehrungen geprägt war. Die Vorstellung im Großen Sendesaal im RKH am 30.…
 
Dieses Kulturjournal widmet sich schwerpunktmäßig der bayerischen Architekturszene. Da ist hoch Erfreuliches aus der Oberpfalz zu vermelden. In den letzten zwanzig Jahren hat sich zwischen Regensburg im Süden und Tirschenreuth im Norden, zwischen Neumarkt im Westen und Cham im Osten eine moderne Architektursprache entwickelt, die sich nur mit ander…
 
Für alle, die mal was anderes hören und aus ihrer Musikblase herauskommen wollen, gibt es auf dem Internetportal des Klassik-Musikmagazins "VAN" den sogenannten „Komponistin-O-Mat”. Dort kann man 250 Komponistinnen recherchieren. Ausgedacht hat sich das der Musikjournalist Arno Lücker vor dem Hintergrund, dass Komponistinnen in Konzertprogrammen, a…
 
Obwohl es die Wörter Blödsinn, Bockmist oder Gerede gibt, hält sich im deutschen Sprachgebrauch hartnäckig die angloamerikanische vulgäre, umgangssprachliche Entsprechung. Warum dem so ist und was den Begriff „bullshit” zu einem zeitdiagnostischen Phänomen macht, erklärt der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen.…
 
Der 28jährige Bariton Carl Rumstadt ist das jüngste Mitglied im Opernensemble des Stadttheaters Trier. Dort traut man ihm trotz seiner jungen Jahre große Partien zu, zum Beispiel die Titelrolle in Rossinis „Barbier von Sevilla”. Aufgewachsen ist Carl Rumstadt in Regensburg, als Kind einer Opernsängerin und eines Dirigenten. Die Opernwelt ist ihm vo…
 
Der Schriftsteller war das enfant terrible der österreichischen Literatur. Er schrieb seine Lyrik mit viel Fantasie und einem außergewöhnlichem Talent für Sprachen und den Klang ihrer Wörter. Manche seiner Gedichte erinnern an Dada, andere hingegen überraschen durch traditionelle Reime. Dabei pflegte H.C. Artmann, der in diesem Jahr 100 Jahre alt g…
 
Ein Dorf ist eine kleine Ansammlung von Häusern im ländlichen Raum. Berühmte Dörfer sind das fiktive Dorf Schabbach im Hunsrück aus der Heimattrilogie von Edgar Reitz oder das kleine unbeugsame gallische Dorf, in dem Asterix und Obelix zuhause sind. Von fiktiven Dörfern mal abgesehen hat das Dorf gerade Konjunktur. Denn seit Corona und Homeoffice h…
 
Kann man Literatur „richtig” lesen und interpretieren? Oder ist die Lektüre ein durch und durch subjektives Erlebnis? Damit beschäftigt sich der Mainzer Literaturwissenschaftler Hermann Kurzke in seinem neuen Buch. Es ist ein Streifzug durch die deutsche und europäische Literatur in der Autor zum Schluss kommt: beides stimmt. Alexander Wasner hat d…
 
Regine Dura macht seit über 20 Jahren für deutschsprachige Bühnen Dokumentartheater, das politisch motivierter Gewalt auf die Spur geht. Grundlage sind meist aufwändige Recherchen in Archiven und Zeitzeugengespräche. Für ihr neuestes Projekt, eine Auftragsarbeit des Staatstheaters Mainz, ist sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem Regisseur Han…
 
Die Hörbuchfassungen ihrer Texte liest die Autorin Judith Hermann immer selbst und das ist genau richtig. Sie hält die Sätze in einer nachdenklichen Schwebe, verleiht ihnen Leichtigkeit und Tiefe. So auch hier: Eine Frau zieht an die Küste, um noch einmal neu anzufangen, die Vergangenheit aber nimmt sie bewusst mit. Daraus entsteht eine spannungsre…
 
Auch wenn man lange nichts von ihm gehört hat und er sich rar macht, wird jeder die von Whisky und Zigaretten geprägte melancholische Stimme von Tom Waits im Ohr haben. Und als er im Jahr 1976 den Song einspielte, war der Titel mit dem Zusatz „not me” sicherlich nur eine Behauptung. Dennoch gehört der inzwischen 71jährige US-Amerikaner zweifelsohne…
 
Sasha Marianna Salzmann ist Dramaturg:in, Essayist:in, Kurator:in, Romanschriftsteller:in. In Berlin gründete sie Desintegrationskongresse und die Radikalen Jüdischen Kulturtage und leitete das Studio R am Maxim Gorki Theater. // Von Almut Shulamit Bruckstein / WDR 2021 / www.radiofeature.wdr.deVon Almut Shulamit Bruckstein
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login