show episodes
 
Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings am anderen Ende der Welt einen Sturm auslösen? "Wissenschaft im Brennpunkt" zieht es zumindest in Erwägung. In aufwendig produzierten Features, Reportagen und Interviews nehmen wir uns die Zeit, tiefer zu schürfen. Wir fragen nach Ursache und Wirkung, beleuchten Durchbrüche und schleichende Entwicklungen, erzählen Erfolgsgeschichten und solche von Niederlagen. Fortschritt ist für uns nie die ganze Geschichte.
 
So viel Klimakrise, so wenig Zeit: Ständig gibt es Neuigkeiten in Sachen Klima – aber was bedeutet es eigentlich, wenn die EU bis 2050 klimaneutral werden will, die USA aus dem Paris-Abkommen aussteigen oder Forscher:innen die Klimasensitivität genauer bestimmen können? Im klima update° bespricht die Redaktion des Online-Magazins klimareporter° jeden Freitag die wichtigsten Klima-Nachrichten der Woche. So seid ihr in ein paar Minuten auf dem Stand. Wir können das klima update° nur durch Spen ...
 
Im neuen Podcast der Lausitzer Rundschau sprechen wir mit Thomas Wunderlich, dem Kapitän des Forschungsschiffs Polarstern. Er ist gerade auf der größten Arktisexpedition aller Zeiten unterwegs. Einmal pro Woche ruft er uns aus der Arktis an. Der Spreewälder und seine Crew unterstützen dort eine Vielzahl von wissenschaftlichen Teams, den Klimawandel und andere Phänomene zu erforschen.
 
Loading …
show series
 
Von "Bau-Scham" habe er noch nichts gehört, sagte Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber im Dlf. Dabei gingen bis zu 70 Prozent aller Ressourcen fürs Bauen drauf. Dennoch müsse man nicht alles sanieren, sondern neu bauen - auch im Hinblick auf die global wachsende Bevölkerung im 21. Jahrhundert. Biesler, Jörg www.deutschlandfunk.de, Kulturfragen D…
 
Treibhausgase aus der Nutzung fossiler Energieträger heizen die Erdatmosphäre auf, der dadurch angestoßene Klimawandel wird gefährliche Folgen haben. Doch so früh Forscherinnen und Forscher auch warnten – ihre Kassandra-Rufe verhallten. Der Frust sitzt tief - eine Chronologie der vergeblichen Klimamüh. Von Volker Mrasek www.deutschlandfunk.de, Fors…
 
14 Jahre Verzögerung, sechs Milliarden Dollar Mehrkosten gegenüber den ursprünglichen Plänen - nun aber soll das James-Webb-Weltraumteleskop endlich ins All starten. Der Blick des Instruments im Infrarotbereich reicht weit zurück und soll die ersten Sterne und Galaxien zeigen – zudem Hinweise auf die frühesten Schwarzen Löcher, die womöglich direkt…
 
Ist die neue Regierung auf dem 1,5-Grad-Pfad? Diesmal mit Sandra Kirchner und Susanne Schwarz. Die Verhandler:innen von SPD, Grünen und FDP haben ihren gemeinsamen Koalitionsvertrag vorgelegt. Sofern ihre Parteien alle zustimmen, steht also die neue deutsche Regierung. Was sie sich im Bereich Klimaschutz und Energiewende vornimmt. Ihr im Wahlkampf …
 
"Niemand will irgendwem irgendwas madig machen, weil das so lustig ist. Sondern weil Physik eben Physik ist." So einfach erklärt die Transformationsforscherin Maja Göpel, warum es mehr Anstrengung in Sachen Nachhaltigkeit braucht. Allerdings sieht sie vor allem die Politik und die produzierende Seite der Wirtschaft in der Verantwortung, die entspre…
 
Die Energiewende dreht sich meist um Windräder, Solarzellen und Elektroautos. Mindestens genauso wichtig ist die Versorgung mit Wärme. Aber was ist dabei der richtige Weg? Erdgas durch grünen, CO2-freien Wasserstoff ersetzen? Die Wärmepumpe? Fernwärme? Was ist ökonomisch und politisch durchsetzbar? Von Frank Grotelüschen www.deutschlandfunk.de, For…
 
COP 26 - ja oder bla? Diesmal mit Verena Kern und Susanne Schwarz. Die Glasgower Weltklimakonferenz COP 26 ist am vergangenen Samstag mit einem Tag Verspätung zu Ende gegangen. Die Ergebnisse sind gemischt. Gescheitert sind zum Beispiel verlässliche Finanzhilfen für Länder, in denen die Klimakrise Schaden angerichtet hat und weiter anrichtet. Neben…
 
Auf der Klimakonferenz in Glasgow hat sich die Staatengemeinschaft auf neue Maßnahmen gegen den Klimawandel geeinigt. Beim Thema Kohle hat man sich nur auf eine Reduktion, aber noch nicht auf ein konkretes Ausstiegsszenario geeinigt. Das 1,5-Grad-Ziel kann damit allerdings nicht erreicht werden. Hoffnung macht ein Pakt zwischen China und den USA. P…
 
Die 26. Weltklimakonferenz ist fast vorbei - bleiben die 1,5-Grad in Reichweite? Die Erwartungen an die COP26 waren groß. Beobachter*innen nannten sie im Vorfeld die letztbeste Chance etwas für die realistische Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels zu tun. Jetzt ist die zweite und damit letzte Woche der Konferenz beinahe vorbei. Im Klima-Update sprechen wi…
 
Wer beim Stichwort „illegaler Vogelhandel“ nur an Südostasien denkt, liegt falsch. Auch hierzulande ist die Nachfrage nach Singvögeln groß - ein lukratives Geschäft für Wilderer. Das Risiko einer Strafverfolgung ist bislang gering. Aber das könnte sich dank neuer Gen-Analyse-Methoden ändern. Von Joachim Budde www.deutschlandfunk.de, Forschung aktue…
 
Was passiert eigentlich auf der Weltklimakonferenz? Diese Woche mit Lena Wrba und Sandra Kirchner. Wir sind auf der Klimakonferenz in Glasgow. Fast 40.000 Menschen sind dieses Jahr auf dem Gipfeltreffen - so viele wie noch nie. Wir sprechen, darüber wer eigentlich alles auf der Konferenz ist - und wer nicht. Um was geht es in Glasgow? Einige Umsetz…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login