Kinderhorspiele öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Im Kinderhörspiel von Deutschlandfunk Kultur werden Geschichten lebendig. In unseren Hörspielstudios zaubern wir die unterschiedlichsten Welten herbei: einen Elfenwald, die Tiefsee oder eine Mäusehöhle. Und all das nur durch Musik, Geräusche und die Spielfreude der Schauspieler und der vielen begabten Kinder. Unsere Geschichten eignen sich meist für Hörer ab 7 Jahren.
 
„Radio Doppeldecker“ ist eine Hörspielserie für Kinder. Die „Roten Milane“, eine Kinderbande aus Winkelstädt, erleben gemeinsam mit dem Doppeldecker-Piloten Pitt viele spannende Abenteuer. Dabei erfahren sie eine Menge über Gott. Im Shop kannst du kostenfrei CDs, Poster, Sticker und Flyer mit Geschichten aus Winkelstädt bestellen: shop.heukelbach.org
 
Ausgewählte Produktionen aus der Hörspiel-Redaktion des WDR-Kinderradiokanals KiRaKa. Im KiRaKa gibt es rund um die Uhr Geschichten, Musik und Nachrichten - zum Hören, Eintauchen und mehr Verstehen im Digitalradio DAB und im Netz unter kiraka.de. Hörspiele sendet der KiRaKa jeden Samstag, Sonntag und an Feiertagen, darunter Eigenproduktionen und Literatur-Adaptionen.
 
„Welche weiblichen Vorbilder hast du eigentlich?“ Diese Frage stellte Kim an Cathrin und es fiel beiden schwer mehrere Frauen ad hoc zu nennen. So begannen sie nach starken Frauen, die als weibliche Vorbilder dienen, zu recherchieren. Cathrin und Kim stellten sich gegenseitig bekannte Frauen wie Coco Chanel, Astrid Lindgren und sogar die erste deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, aber auch weniger bekannte Damen, wie Ada Lovelace und Alfonsina Strada vor und präsentierten ihre Recherche a ...
 
Loading …
show series
 
Charlotte bekommt Besuch von Clox und Clix, zwei Außerirdischen. Die beiden finden nicht mehr den Weg zurück - und Charlotte soll ihnen helfen. Von Wolfgang Zander www.deutschlandfunkkultur.de, Kinderhörspiel Hören bis: 20.09.2021 08:05 Direkter Link zur AudiodateiVon Zander, Wolfgang
 
Das Abraham-Geiger-Kolleg in Potsdam wurde 1999 als erstes Rabbinerseminar in Deutschland nach der Shoah gegründet. Seine Absolventinnen und Absolventen arbeiten in aller Welt. Zwei aus dem jüngsten Jahrgang erzählen, was sie antreibt. Von Matthias Bertsch www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiod…
 
Vor 80 Jahren nahm sich Walter Benjamin auf der Flucht vor den Nazis das Leben. Das französische Duo "Catherine Vincent" widmet dem deutschen Philosophen ein Konzeptalbum. Darauf begegnet Benjamin seinem syrischen Alter Ego. Von Johanna Tirnthal www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Billigfleisch oder Billigflug: Berücksichtigt man die Umweltfolgen, sind viele Güter zu günstig. Ein Supermarkt zeigt darum seit Kurzem ein zweites Preisschild mit den „wahren Kosten“. Gut gemeint, aber auch gut gedacht? David Lauer bezweifelt es. Von David Lauer www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Lin…
 
Billigfleisch oder Billigflug: Berücksichtigt man die Umweltfolgen, sind viele Güter zu günstig. Ein Supermarkt zeigt darum seit Kurzem ein zweites Preisschild mit den „wahren Kosten“. Gut gemeint, aber auch gut gedacht? David Lauer bezweifelt es. Von David Lauer www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Lin…
 
In totalitären Zeiten verteidigen sie die Freiheit: Simone de Beauvoir, Hannah Arendt, Simone Weil und Ayn Rand finden in den 1930er-Jahren zu ihrer Stimme. Wolfram Eilenberger folgt den Wegen der vier mutigen Denkerinnen in seinem neuen Buch. Wolfram Eilenberger im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören …
 
In totalitären Zeiten verteidigen sie die Freiheit: Simone de Beauvoir, Hannah Arendt, Simone Weil und Ayn Rand finden in den 1930er-Jahren zu ihrer Stimme. Wolfram Eilenberger folgt den Wegen der vier mutigen Denkerinnen in seinem neuen Buch. Wolfram Eilenberger im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören …
 
Wer unter 1,50 Meter misst, gilt in Deutschland als kleinwüchsig. Beate Twittenhof ist 98 Zentimeter groß, ihr Mann 1,16 Meter. Die beiden leben selbstständig mit ihrer Behinderung. Der Alltag ist dennoch eine Herausforderung. Von Christine Werner www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Wer unter 1,50 Meter misst, gilt in Deutschland als kleinwüchsig. Beate Twittenhof ist 98 Zentimeter groß, ihr Mann 1,16 Meter. Die beiden leben selbstständig mit ihrer Behinderung. Der Alltag ist dennoch eine Herausforderung. Von Christine Werner www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit verteidigte im Dlf die Verlängerung der Kurzarbeit bis Ende 2021. Auch mit Blick auf die Bundestagswahl im kommenden Jahr sei dies legitim, sagte Detlef Scheele im Dlf. Dadurch könne verhindert werden, dass extreme Parteien gewählt würden. Detlef Scheele im Gespräch mit Sina Fröhndrich www.deuts…
 
Die Schriftstellerin und Malerin Etel Adnan zur Kunst des Webens. Ein poetisches Hörspiel nach ihren 1968 verfassten Briefen an ihre Freundin in Beirut - zur Bedeutsamkeit der ältesten Kulturtechnik der Menschheit. www.deutschlandfunkkultur.de, Hörspiel Hören bis: .. Direkter Link zur AudiodateiVon Adnan, Etel
 
Die Schriftstellerin und Malerin Etel Adnan zur Kunst des Webens. Ein poetisches Hörspiel nach ihren 1968 verfassten Briefen an ihre Freundin in Beirut - zur Bedeutsamkeit der ältesten Kulturtechnik der Menschheit. www.deutschlandfunkkultur.de, Hörspiel Hören bis: .. Direkter Link zur AudiodateiVon Adnan, Etel
 
Die Schriftstellerin und Malerin Etel Adnan zur Kunst des Webens. Ein poetisches Hörspiel nach ihren 1968 verfassten Briefen an ihre Freundin in Beirut - zur Bedeutsamkeit der ältesten Kulturtechnik der Menschheit. www.deutschlandfunkkultur.de, Hörspiel Hören bis: .. Direkter Link zur AudiodateiVon Adnan, Etel
 
30 Jahre nach der Wiedervereinigung gehen Autorinnen und Filmemacher neue Wege, um von der DDR zu erzählen - jenseits der Klischees von Täter, Mitläufer und Opfer. Können ein neuer Blick und eine spezifisch ostdeutsche Perspektive auf die Geschichte dabei helfen, die tiefgreifenden Unterschiede zwischen Ost und West zu überwinden? Wolfgang Schiller…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login