show episodes
 
St. Pauli - Schmelztiegel, Partymeile und anarchischer Lebensraum. Heimat des magischen FC St. Pauli. Blogger Erik Hauth und seine Nebensteher auf der Nordkurve, sprechen über den Kiez, Popkultur, den magischen FC und die Menschen die dort wohnen oder vorbeischauen - immer persönlich, pointiert und polemisch - live on tape vom Millerntor in HH. Unterstütze uns auf Steady: https://steadyhq.com/de/stpauli Impressum/Datenschutz: https://www.stpaulinu.de/impressum Cover Foto: twicepix via Visual ...
 
Aus dem Kiez in die Welt, von der Oper in den Boxring – mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Hauptstadtpresse heute vor 100 Jahren tauchen wir ein in die Fragen und Debatten, die das Berlin von 1920 bewegten. Halte dich informiert und bleib auf dem Laufenden über eine Welt, die uns heute doch manchmal näher ist, als man meinen möchte. Mit Dank an Andreas Hildebrandt und Anne Schott.
 
Von Rotlicht bis Blaulicht, von Glamour bis Gosse – jede Woche trifft die MOPO Menschen, die den Hamburger Kiez prägen. Sie nehmen uns mit in ihre Welt, plaudern offen über Persönliches und legendäre Geschichten. Diese Menschen sind es, die den weltweiten Ruf von St. Pauli ausmachen. Herzlich, persönlich, nah dran. Der Podcast erscheint begleitend zur Serie „Kiezmenschen“ in der Wochenendausgabe der Hamburger Morgenpost.
 
2042 - Berlin und andere europäische Großstädte haben sich in sog. Interzones abgeschottet, in denen die digitale Bohème, das Kiez-Proletariat, HiTech-Konzerne und das Militär koexistieren. Die Freie Region Brandenburg ist ein wüstes Land, in dem die wwoofer, eine Gruppe von Anarchoprimitivisten, das Sagen haben. Als dann eine künstliche Intelligenz im Datennetz auftaucht, steht die Menschheit vor ihrer größten Herausforderung ... Welt 3 ist ein philosophisch inspirierter Hybrid zwischen Aud ...
 
Relevant und brisant, informativ und investigativ – das ist das SWR2 Feature am Mittwochabend. Das SWR2 Feature am Sonntag präsentiert schlicht und kühn: hochklassiges Kulturfeature – mit allen Mitteln des Mediums. Und online können Sie alle beide als Podcast nachhören.
 
Interviews mit Musikern, Schriftstellern, Künstlern und Philosophen finden viel zu oft in sterilen Hotellobbys oder öden Büros statt. Man sitzt sich den Hintern platt und knabbert trockene Kekse. Also sagt sich der Kölner Radiojournalist Christian Möller: Rausgehen! Rumlaufen! Reden! An Orten, die mit den Interviewpartnern zu tun haben: Wohnviertel, Geburtsstadt, Lieblingsplatz. Denn die guten Gedanken kommen im Gehen. | Eine Produktion von Viertausendhertz.
 
Jenny Mansch ist Journalistin und lebt seit Jahrzehnten in Neukölln. Genau. Neukölln, der Bezirk mit den Sofas auf der Straße, den Arabischen Großfamilien und Gangs, der Rütli Schule und den bundesweit bekannten Problemen, die dieses Gemisch mit sich bringt. Freunde von Jenny insistieren ständig: „Du musst da weg!“ Aber Jenny ist geblieben! Um für uns zu beobachten und zu berichten. Jede Woche eine neue Folge von Rixdorf Royale bei podcast eins. Wir wünschen gute Unterhaltung.
 
Wie lernst Du? Was möchtest Du in diesem Jahr neues lernen? Mindsnack ist der Learning-Podcast von Axel Springer rund um das Thema lebenslanges Lernen. Er holt die Experten der unterschiedlichen Axel Springer Weiterbildungsformate vors Mikro und beleuchtet ihre Themen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Ob Leadership, Charisma oder Agilität: mindsnack diskutiert brandaktuelle Themen und kitzelt das "Wissen to go" aus seinen Interviewpartnern heraus. Verbindende Klammer sind dabei stets die T ...
 
Wie klingt ein Ort? Wie klingen die Menschen, die dort wohnen? Und wer stellt sich diese Fragen überhaupt? Klar: Schritttempo, dein zukünftiger Lieblingspodcast. Die beiden mal mehr mal weniger sympathischen Allerweltstypen Max und Benni erkunden für euch die mal mehr mal weniger sympathische Weltmetropole Berlin und lassen euch an ihren Erlebnissen teilhaben. Per Zufallsprinzip ziehen sie aus einem Lostopf mit allen Haltestellen des öffentlichen Berliner Nahverkehrs Stationen, die sie dann ...
 
„B History“ ist der neue Geschichtspodcast aus dem Berliner Verlag. Kaleidoskopartig veranschaulichen wir die Berliner Weltstadtgeschichte, die mit dem Groß-Berlin-Gesetz am 1. Oktober 1920 begann. Ida Luise Krenzlin spricht mit Berlin-Kennern über die Höhen und Tiefen der vergangenen einhundert Jahren und wie diese Vergangenheit bis in die Gegenwart hineinwirkt. Ein Podcast der Berliner Zeitung.
 
Loading …
show series
 
Axel Ranisch ist Regisseur, Schauspieler und noch einiges mehr. Man kennt ihn als Regisseur von Filmen wie „Dicke Mädchen“ und „Ich fühl mich Disco“, außerdem hat er bei mehreren Tatort-Folgen Regie geführt, in der Krimi-Reihe „Zorn“ stand er auch selbst vor der Kamera. Axel hat einen Roman geschrieben („Nackt über Berlin“), er inszeniert Opern und…
 
Axel Ranisch ist Regisseur, Schauspieler und noch einiges mehr. Man kennt ihn als Regisseur von Filmen wie „Dicke Mädchen“ und „Ich fühl mich Disco“, außerdem hat er bei mehreren Tatort-Folgen Regie geführt, in der Krimi-Reihe „Zorn“ stand er auch selbst vor der Kamera. Axel hat einen Roman geschrieben („Nackt über Berlin“), er inszeniert Opern und…
 
Wild Boys in Brown? Ist das dieses neue St. Pauli? Diego Armando Maradona, Schulles Boys - Genie und Wahnsinn benimmt sich nicht. Was macht wilde Menschen aus, deren Genie uns vieles an ihnen verzeihen lassen?Und: was macht eine POP Ikone aus? Markus, Willi und Erik diskutieren in Vorfreude auf die 100te Episode in 2 Stunden 20 über das zentrale Th…
 
B HISTORY - 100 Jahre Weltstadt BerlinIn dieser Folge spreche ich mit Hanno Hochmuth über die Geschichte der Bezirke Friedrichshain und Kreuzberg. Es geht um Mietskasernen, Habenichtse, Grenzkinos, den Berliner Bäckerstreit und den Unterschied zwischen Schwarzwohnen und Hausbesetzungen.Von Ida Luise Krenzlin
 
Wer wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten? Der Favorit Joe Biden – oder doch der Günstling der Sterne, Donald Trump? Anlässlich der Election Night 2020 habe ich zwei wunderbare Kolleginnen, Morwenna Rockingham und Andrea Buchholz, zu Gast in "Kiez und Kosmos". Gemeinsam betrachte wir den Stand der Dinge und begleiten Euch in die spanne…
 
Die vierte Episode unseres kleinen Podcasts steht ganz im Zeichen von Luigi, vielen lustigen Anekdoten und dem Alt-Treptower Baumscheibenfest. podlovePlayerCache.add([{"url":"https:\/\/www.kunger-kiez-stories.de\/wp-json\/podlove-web-player\/shortcode\/publisher\/127","data":{"version":5,"show":{"title":"Kunger Kiez Stories","subtitle":"Menschen un…
 
Ein Gespräch über das Kino, die Kino-Industrie und den Kinoraum der 1920er Jahre.In unseren monatlich gesendeten 3 1/2 Fragen an… sprechen wir heute mit der Filmwissenschaftlerin Gertrud Koch. Als Kritikerin und Professorin in Frankfurt, Bochum und Berlin prägte und prägt Koch die deutsche Diskussion über das Kino und den Film als Kunstform maßgebl…
 
29. November 1920In ganz Deutschland ist das Berlinerische, verknüpft mit der dazu gehörigen sogenannten „Berliner Schnauze“, eine Marke, auf die nach Belieben über wenige Ausdrücke und grammatikalische Besonderheiten angespielt werden kann. Doch wo sind die echten Berliner, die diesen Dialekt tatsächlich sprechen? Gibt es sie noch? Vor einhundert …
 
28. November 1920In seiner Heimat Norwegen weckt Knut Hamsun bis heute, über 70 Jahre nach seinem Tod, zwiespältige Gefühle. Einerseits gilt er unbestritten als wichtigster norwegischer Beitrag zur Literatur der Moderne. Andererseits wird diese künstlerische Bedeutung massiv überschattet durch Hamsuns glühende Bewunderung für Adolf Hitler und den N…
 
B HISTORY - 100 Jahre Weltstadt BerlinIn dieser Folge spreche ich mit Uwe Westphal über den Modestandort Berlin. Es geht um die jüdischen Konfektionshäuser, um den Hausvogteiplatz, darum, wie politisch Mode ist, um die Zerstörung der jüdischen Modemetropole.Von Ida Luise Krenzlin
 
27. November 1920Wenn Donald Trump tatsächlich am 20. Januar 2021 von Joe Biden im Amt des Präsidenten der USA abgelöst wird, haben die Wählerinnen daran einen wesentlichen Anteil, da sie mit ihren Stimmen eine von der Mehrzahl der männlichen Wähler gewünschte zweite Amtszeit Trumps verhindert haben werden.Am 27. November 1920 reflektiert ein Autor…
 
26. November 1920Existenzialistenkeller – was in der Wirtschaftswunderrepublik bis in die Flowerpower 70er hinein Abscheu unter den Bewohnern der aus dem Boden schießenden Neubauviertel auslöste, hat es auf seine Weise auch schon früher gegeben. In der Morgenpost vom 26.11.1920 lässt der Berliner Autor Erdmann Gräser Szenen seiner Studentenzeit wie…
 
Große Plattformen, großes Geld, große Inhalte? - Wo steht der Podcast heute? Das ist unser Thema in dieser Folge. Nicolas und Christian diskutieren mit der Medienjournalistin Tatjana Lukáš und dem Journalisten Sandro Schroeder über die wachsende Macht der großen Player im Podcastmarkt. Außerdem haben wir für euch ein neues Hybrid-Mikrofon getestet,…
 
25. November 1920Der parteilose Politiker Adolf Wermuth wurde im Mai 1912 zum Oberbürgermeister von Berlin gewählt und erwarb sich überparteiliches Ansehen durch die Art und Weise, wie er Berlin durch die Miesere des Ersten Weltkrieges führte. Wermuth gilt als Architekt des im Oktober 1920 gegründeten Groß-Berlin und wurde mit den Stimmen der SPD u…
 
Jan Müller spricht in dieser Folge mit Marten Ebsen, Gitarrist und Texter der musikalisch vielschichtigen Band Turbostaat. „Einige würden jetzt vielleicht behaupten, Marten sei der Kopf dieser Band. Aber das wäre Unsinn, denn dies widerspräche fundamental der Geisteshaltung, die diese Band auszeichnet“, sagt Jan. Turbostaat ist ein Quintett aus Fle…
 
24. November 1920Zwischen Martini und Weihnachten stellen sich auch für den kulinarischen Normalverbraucher einige Herausforderungen. In der Zeit nach dem ersten Weltkrieg waren diese noch ein wenig schwieriger zu meistern. Wo lässt sich im Jahre 1920 eine ordentliche Fettgans herbekommen? Wie steht es um den vor Weihnachten beliebten Hasenlauf? Di…
 
23. November 1920Bereits im Zuge der Balkankriege 1912 bis 1913 hatte Griechenland sein Staatsgebiet erheblich zu erweitern vermocht und auch danach im Ersten Weltkrieg mit der Entente bündnispolitisch auf das richtige Pferd gesetzt: Die Pariser Vorortverträge verhießen eine weitere hellenistische Expansion zu Lasten der türkischen und bulgarischen…
 
22. November 1920Nicht erst im 21., auch schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts zählten Pandemien unter die großen Bedrohungen der Menschheit. Die Spanische Grippe hatte von 1918 bis 1920 zwischen 20 und 50 Millionen Opfer weltweit gefordert. Als Reaktion erließen mehrere Länder Quarantänemaßnahmen, gaben die Gesundheitsbehörden Hygieneratschläge. Vo…
 
21. November 19201840 ursprünglich als zweckgebundenes Mittel zur Vereinfachung der postalischen Beförderung erfunden, entwickelte sich die ‘Briefmarke‘ rasch zu einem populären Sammlerobjekt und emanzipierte sich darüber von der ihr eigentlich zugedachten Funktion. Das wiederum machte sie schon bald zu einem Gegenstand von haushaltspolitischem Int…
 
Es ist wie das Erwachen aus einem bösen Traum: Der Berliner Flughafen ist fertig, es gibt einen Impfstoff, Trump ist abgewählt und Cindy ist zum verabredeten Zeitpunkt zu Hause, öffnet Onkel Andi ohne Debatte die Tür, hat gefrühstückt und ist nüchtern. Während draußen Irrendemos für oder gegen das Impfen, oder gegen beides, durch die Stadt toben un…
 
Es ist wie das Erwachen aus einem bösen Traum: Der Berliner Flughafen ist fertig, es gibt einen Impfstoff, Trump ist abgewählt und Cindy ist zum verabredeten Zeitpunkt zu Hause, öffnet Onkel Andi ohne Debatte die Tür, hat gefrühstückt und ist nüchtern. Während draußen Irrendemos für oder gegen das Impfen, oder gegen beides, durch die Stadt toben un…
 
20. November 1920Aber bitte mit Sahne? Nicht Ende 1920. Seit dem 3. November 1917 galt ein „Verwendungsverbot von Schlagsahne“, eine Reaktion auf die allgemeine Milchknappheit. Solange nicht einmal die Krankenernährung gesichert war, mussten die Feinschmecker auf diese Leckerei verzichten. Bei Zuwiderhandlung drohten drakonische Strafen, wie das Be…
 
19. November 1920Die Sammlung des Märkischen Museums, heute ein Teil des Stadtmuseums Berlin, hat ihre Ursprünge tief im 19 Jahrhundert. Die historische Sammelleidenschaft des bürgerlichen Vereins für die Geschichte Berlins, sowie eine der ersten systematischen Sammlungen von Fotografien des Stadtbildes und der Architektur, und nicht zuletzt die En…
 
18. November 1920Caroline Alexandra Seifert, Tochter des Kammerdieners Alexander von Humboldts und spätere Frau des Schriftstellers, Naturforschers und Reisenden Balduin Möllhausen, stand in besonderer Beziehung zum großen Universalgelehrten, in dessen Haus sie aufwuchs. Bis zu seinem Tod war ihr von Humboldt freundschaftlich verbunden, setzte sie …
 
17. November 1920Mit dem Versailler Vertrag wurden die neuen Grenzziehung nach der Auflösung Österreich-Ungarns endgültig bestätigt. Damit befand sich auf dem Staatsgebiet der Tschechoslowakei eine bedeutende deutschsprachige Minderheit. Von Anfang an prallte eine Tschechisierungspolitik der Zentralregierung auf Autonomiebestrebungen der deutschen …
 
16. November 1920Egon Friedell gehörte als Schauspieler, Kabarettist und Dramatiker, promovierter Philosoph, Kulturhistoriker und Theaterkritiker zu den großen Mehrfach- und Hybridbegabungen, wie sie in den 1920er Jahren, vor allem in Berlin und Wien, Konjunktur hatten und insbesondere für die Zeitungswelt ein großer Glücksfall waren. Für Berlin au…
 
15. November 1920Anfang des 20. Jahrhunderts war unter Psychologen und Psychiatern eine umstrittene Frage, ob sich eine Person mittels einer Hypnose dazu verleiten ließe, ein Kapitalverbrechen zu begehen. In den Narrativen der Populärkultur gab es dafür zahlreiche Beispiele, etwa im Film das Medium des Dr. Caligari oder Dr. Mabuse mit seinem hypnot…
 
Jackie Baumann war mit 25 Jahren eine der aufstrebensten Stars der deutschen Leichtathletik. In ihrer Disziplin, der 400m Hürden, wurde sie zwei Mal deutsche Meisterin, Europameisterin im Team und nahm an Olympia in Rio de Janeiro teil. In diesem Jahr war sie, mit einer neuen persönlichen Bestmarke, die klare Favoritin auf die Deutsche Meisterschaf…
 
14. November 1920Waaas? Der Berliner – unhöflich? Rüde im Umgang mit seinesgleichen und den Besuchern seiner schönen Stadt, immer einen derben Fluch auf den Lippen? Es gibt historische Texte, deren Inhalte sich mit dem Abstand eines Jahrhunderts kaum mehr nachvollziehen lassen. In der Berliner Morgenpost vom 14. November 1920 zeigt sich ein Heimgek…
 
13. November 1920Kaum zu glauben, aber wahr: Lex Barker ging 1920 noch in Windeln, Pierre Brice war gar noch lange nicht geboren, und doch bevölkerten auch vor einhundert Jahren bereits – erstmals – Karl-May-Helden die Kinoleinwand. Bei dem heute leider verschollenen Streifen Auf den Trümmern des Paradieses handelte es sich um eine Adaption des Ban…
 
12. November 1920Mit der ersten Impressionistenausstellung 1874 in Paris wurde Claude Monet zum Revolutionär der Malerei. Dank der von den Pointillisten später perfektionierten sogenannten ‘optischen Mischung’, der Mischung der Farbpigmente im Auge des Betrachters statt auf der Leinwand, ließen seine Bilder die Welt in neuem Licht erscheinen. 1920 …
 
11. November 1920Dass die sündige deutsche Hauptstadt in den 1920er Jahren ein Mekka der Prostitution war, ist nicht erst seit Babylon Berlin weithin bekannt. Dabei waren die Grenzen zwischen Liebe und käuflicher Liebe durchaus nicht immer scharf gezogen und bereits im Vorfeld erkennbar. Die ‘heilige Franziska‘, die es am 11. November in den Vorwär…
 
10. November 1920Nachrevolutionäre Zeiten sind im allgemeinen gute Zeiten für Hochstapler. Im Chaos des Übergangs fallen geborgte Identitäten häufig nicht auf. Zugleich ist die Sehnsucht nach neuen oder alten Autoritäten weithin groß. Zu den diesbezüglich berühmtesten Bluffern der Geschichte zählt gewiss die kaschubische Bauerntochter Franzisca Cze…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login