Jan Niklas Linnemeier öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Jan gegen Sabrina. Noch vor dem zweiten Kaffee schließen Jan und Gästin Sabrina (bekannt von A Million Manga to Read und Man nerdet nie aus!) ihre Venen ans Zelluloid an und geben als kongeniales Bumsteam ihr Bestes, die Sendungsdauer unter fünf Minuten zu halten. Und auch wenn am Ende die Uhren in der Diegese des Podcasts doch nicht stehen bleiben…
 
Christiane gegen Christopher. ⭐⭐⭐ Knisternde Erotik mit Christopher! Wird der Babelsberger Energy-Papst (u.a. bekannt von den Kulturpessimist*innen, dem Countdown Podcast und der Zeitspeise) gegen die Heilige Dreifaltigkeit der Rezensionsorgane bestehen oder am Ende der offensiven Latinisierung der Wendeltreppe zum Opfer fallen und als gescheiterte…
 
Jan gegen Becci. Fernweh und Lust auf Abenteuer! Zusammen mit Becci (u.a. bekannt von den Kulturpessimist*innen, Filmlöwinnen und FRÜF) entdecken wir unser inneres dreckiges Kind und gehen mit wechselndem Erfolg auf die Suche nach Edeltrash, Kifferfilmen und sexualpädagogischem Mehrwert. Meldet euch beim @treppenpodcast, wenn auch ihr mit uns spiel…
 
Christiane gegen Julius. Mit Julius (bekannt von Brainflicks und Keanu Reloaded) haben wir uns einen echten Erzfeind ins Haus am See geholt. Wird sein geballtes Keanu-Reeves-Wissen genügen, um am Ende als Gewinner auf dem Wendeltreppchen ins Nichts zu stehen? Meldet euch beim @treppenpodcast, wenn auch ihr mit uns spielen wollt.…
 
Wir sind selbst schuld: Zur Challenge “Ein Episodenfilm” haben wir es geschafft, zwei Filme auszusuchen, die niemand von uns so wirklich mag. In Alejandro González Iñárritus weltumspannenden Drama Babel (2006) verbindet ein einzelner abgegebener Schuss drei (oder vier?) Geschichten, die wir thematisch nicht völlig in Einklang bekommen. Diese Frage …
 
Steigt ein! Unsere aktuelle Challenge heißt “Ein Road Movie” und so begeben wir uns mit zwei Filmen auf die Straße. Zuerst suchen wir in Takeshi Kitanos Kikujiros Sommer (Kikujirō no Natsu, 1999) mit einem kleinen Jungen seine Mutter und finden uns dabei unverhofft in Gesellschaft des “komischen Onkels” Kikujiro wieder. Unser zweiter Stopp ist Spik…
 
1. Teil – Challenge: „Ein Film, in dem eine Krankheit eine wichtige Rolle spielt“ Wir fühlen uns angeschlagen, denn unsere aktuelle Challenge hat uns eine Sendung des Leidens und Dahinsiechens beschert. In Tamara Jenkins’ The Savages (2007) müssen sich Laura Linney und Philip Seymour Hoffman als Geschwisterpaar zusammenraufen, nachdem ihr Vater an …
 
1. Teil – Challenge: „Ein Klassiker aus den 70ern“ Eine unserer geliebten Klassiker-Challenges! Dieses Mal hat es die 70er getroffen, und so hatten wir die Möglichkeit, zwei bisher verpasste Klassiker aus diesem Filmjahrzehnt nachzuholen. In Walkabout (1971) kreuzt Nicolas Roeg Elemente des Horrorfilms und der Natur-Doku, um zwei britische Kinder a…
 
Wir schließen für dieses Jahr wieder die Pforten zur Kammer und verabschieden uns vom #Horrorctober mit einer Besprechung zu Die Stunde des Wolfs (Vargtimmen, 1968), dem laut einigen Beschreibungen “einzigen Horrorfilm” von Ingmar Bergman. Gemeinsam mit Lucas Barwenczik vom Longtake-Podcast überprüft Kamil die Richtigkeit dieser Feststellung und st…
 
Die Kammer des Schreckens wird vom Antichristen persönlich aufgemischt. Da ist es gut, tatkräftige Unterstützung zu haben. So hat sich Kamil mit Gästin Katharina zusammengetan, um über Richard Donners The Omen (1976) zu sprechen, in dem teuflische Prophezeiungen und persönliche Traumata gleichermaßen ihren Platz finden. Alle Infos zum #Horrorctober…
 
Der Horrorctober macht einen Schlenker in Richtung Pflanzenkunde. Gemeinsam mit Regisseur und Editor Patrick Suite bespricht Kamil das unterhaltsame Horror-Musical Little Shop of Horrors (1986) von Frank Oz. Es erwarten euch singende Riesenpflanzen, sadistische Zahnärzte und die Frage, wie der Film in unsere heutige Remix-Kultur hineinpasst. Alle I…
 
Auch durch diesen #Horrorctober wird uns das Archivtöne-Spin-Off Kamils Kammer des Schreckens begleiten. Darin stellt sich Kamil verschiedenen Horrofilmen und bespricht diese in Kurzfolgen mit wechselnden Gästen. Diesjähriger Auftaktfilm ist der Kultklassiker The Wicker Man (1973) von Robin Hardy. An der Seite eines besonderen Überraschungsgasts ta…
 
1. Teil – Challenge: „Ein Film, der dich visuell beeindruckt hat“ Es gibt etwas zu sehen! Für die Challenge „Ein Film, der dich visuell beeindruckt hat“ haben wir zwei der schönsten Filme ausgesucht, die wir kennen. Den Anfang macht Charles Laughtons Thriller The Night of the Hunter (1955), der ein unverwechselbares Bild an das nächste reiht und un…
 
1. Teil – Challenge: „Ein Regie-Debüt“ Nicht selten trägt schon ein Erstlingswerk die eindeutige Handschrift seines Regisseurs oder seiner Regisseurin. Unsere aktuelle Challenge „Ein Regie-Debüt“ hat uns dazu verholfen, uns mit genau solchen Fällen beschäftigen. Mit Bound (1996) haben die Wachowski-Schwestern einen queeren Neo-Noir abgeliefert, der…
 
DinoKino ist ein Spin-Off der Archivtöne, in dem Jan jeweils einen ausgewählten Dinosaurierfilm vorstellen wird. Da die Veröffentlichung der ersten Folge mitten in die Aktion #OweSTERN (Ein Western an Ostern) fällt, geht es um einen ganz besonderen Film, nämlich den Dinosaurier-Western The Valley of Gwangi (1969). Anhand der ganz besonderen Spezial…
 
1. Teil – Challenge: „Ein Film, der dir häufig von deinen Freunden empfohlen wurde“ Eine sehr persönliche Folge der Archivtöne steht an, denn in die Auswahl kamen nur Filme, die uns wiederholt im Freundeskreis empfohlen wurden. Während Jans Freunde nicht glauben konnten, dass er noch nie John McTiernans prägenden Actionfilm Die Hard (dt. Stirb lang…
 
1. Teil – Challenge: „Ein Film mit einem Einworttitel“ Passend zur aktuellen Challenge „Ein Film mit einem Einworttitel“ haben wir uns für zwei der elementarsten Wörter entschieden, die die menschliche Sprache zu bieten hat: Mommy und Machete. Xavier Dolans Mommy (2014) erzählt im ungewöhnlichen 1:1-Format die Geschichte einer komplexen Mutter-Sohn…
 
Der #Japanuary neigt sich dem Ende zu und so holt Kamil zum Schluss noch mal richtig aus und präsentiert in einem kleinen Japanuary-Round-Up die letzten 5 Titel seiner Liste im Alleingang. Zwischen Pups-Witzen, animierten Erinnerungen, Kriegsverbrechen, Eisenmännern und dem ruhigen Blick aufs Meer ist Abwechslung garantiert, sodass zum Ende des Jap…
 
Noch immer wütet der #Japanuary und geht nicht minder bizarr weiter. Auf dem Drehplan steht Sion Sonos Why don’t you play in hell? (2013), in welchem eine Gruppe junger Amateur-Filmemacher die Chance zu ihren Durchbruch ergreift, indem sie die Schlacht zwischen zwei verfeindeten Yakuza-Clans filmisch begleitet und mit inszeniert. Gemeinsam mit Gast…
 
Der #Japanuary geht weiter und schlägt eine Richtung ein, die absurder nicht hätte sein können. Gemeinsam mit unserem Gast Lotso spricht Kamil über Takashi Miikes durchtriebenen Yakuza-Streifen Ichi the Killer (2001) und sucht mit ihm nach Sinn und Unsinn in wirren Handlungssträngen, abstumpfenden Gewaltexzessen und psychopathischen Fetischen. Alle…
 
In diesem Januar schlagen wir Japanische Töne an, ein weiteres kleines Spin-Off der Archivtöne. Passend zum #Japanuary lassen wir uns in vier Spezialfolgen voll und ganz auf das japanische Kino ein. Den Anfang machen wir in gewohnter Zweierbesetzung mit Die verborgene Festung (1958) von Meisterregisseur Akira Kurosawa. Zwischen Popcorn-Kino, Abente…
 
1. Teil – Challenge: „Ein Film mit einem Auto auf dem Cover“ Wir starten die Motoren und brechen zu unserer neuen Challenge auf. Gefordert war „Ein Film mit einem Auto auf dem Cover“ und tatsächlich haben wir uns für zwei Filme entschieden, in denen die Autos auch eine handlungstragende Rolle einnehmen. Im Episodenfilm Night on Earth (1991) von Jim…
 
1. Teil – Challenge: „Ein Film, in dem dessen Regisseur*in mitspielt“ Multitalente vor und hinter der Kamera waren gesucht, denn unsere aktuelle Challenge hieß „Ein Film, in dem dessen Regisseur*in mitspielt“. In Do the Right Thing (1989) spielt Spike Lee selbst den Pizzajungen Mookie, der ins Zentrum rassistisch aufgeladener Spannungen gerät, als …
 
Es heißt Abschiednehmen vom diesjährigen Horrorctober! Und so wird in dieser letzten Ausgabe mit An American Werwolf in London (1981) nicht nur eine letzte Kammer des Schreckens geöffnet, sondern auch ein persönliches Fazit zum Horrorctober gezogen. Kann sich diese prototypische Geschichte über einen amerikanischen Touristen, der auf seiner Europat…
 
Mit Kuroneko (1968) findet sich der bereits zweite japanische Film in Kamils Horrorctober ein. Durch das vom Krieg gezeichnete feudale Japan zieht ein Spuk umher: zwei Frauen, die zuvor von einer Truppe wilder Samurai vergewaltigt und ermordet wurden, stehen von den Toten auf und schwören Rache. Jeden einzelnen Samurai wollen die beiden Geister for…
 
Mit Inside (2007) findet sich ein Film des neuen französischen Horror-Kinos in Kamils Kammer des Schreckens ein, der sich nicht davor scheut, seine Gewalt-Szenarien in übergroßer Deutlichkeit zu zeichnen. In diesem höchst brutalen House-Invasion-Streifen kriegt es die hochschwangere Sarah mit einer mysteriösen Gegenspielerin zu tun, welche sich Zut…
 
Tod Brownings Freaks (1932) hört sich zunächst wenig erfreulich an. Menschen mit Behinderungen, die Teil eines Zirkus sind und die uns das Fürchten lehren sollen? Warum der Film jedoch wesentlich progressiver und inklusiver ist, als es das staubige Datum zunächst vermuten lässt, erfährt ihr in der achten Episode unseres Horrorctober-Specials. Alle …
 
Kamils Kammer des Schreckens meldet sich mit einem Film zurück, der irgendwo zwischen amerikanischem Giallo und fiebrigem Slasher schwebt. In Alice Sweet Alice (1976) geht eine mordende Kreatur um, die bizarrer nicht sein könnte: zwergenhaft, in einen gelben Regenmantel gehüllt und eine seltsame Plastikmaske übers Gesicht gestreift hat sie es beson…
 
Er wurde gewarnt und wollte doch nicht hören! Mit Eden Lake (2008) hat Kamil in diesem Horrorctober wieder einen dieser Filme gefunden, nach denen man sich besser nichts mehr vornehmen sollte. Furchtbar fatalistisch erzählt der Film von dem Wochenendausflug eines Pärchens, welches an eine Bande krimineller Jugendlicher gerät. Nach mehreren unfreund…
 
Bei Orlacs Hände (1924) handelt es sich zwar um den ersten Stummfilm in Kamils Horrorctober, das bedeutet allerdings nicht, dass der Film nichts zu sagen hätte. Ganz im Gegenteil: die Geschichte über einen Pianisten, der nach einem tragischen Verkehrsunfall die Hände eines Mörders angenäht bekommt, lässt interessante Einblicke in die Ängste der 20e…
 
Nachdem Jan bereits im Spätfilm-Podcast über John Carpenters In the Mouth of Madness (1994) sprechen durfte, zieht Kamil nach und spricht über ein weiteres Werk dieses Regisseurs. In They Live (1988) enttarnt eine speziell angefertigte Sonnenbrille, dass die Menschheit in Wirklichkeit unter der Fuchtel fieser Aliens steht, die sich unter die Mensch…
 
Das Öffnen der dritten Kammer des Schreckens lässt in diesem Horrorctober erneut böse Geister entweichen. Wir wagen den Sprung nach Japan zum Genre-Regisseur Kiyoshi Kurosawa und seinem Film Pulse (2001), in dem es eine Gruppe von Studenten im Anfangsstadium des Internets mit einer seltsamen Selbstmord-Serie zu tun bekommt und anschließend mit myst…
 
Kamils Kammer des Schreckens geht in die zweite Runde und thematisiert passend dazu einen Film, welcher die ‘Zwei’ auch im Titel trägt. Mit Sam Raimis Evil Dead II (1987) findet ein echter Klassiker seinen Weg in den Horrorctober, in dem in einer scheinbar leer stehenden Hütte ein Kampf gegen finstere Mächte und Dämonen wütet, der in seiner Absurdi…
 
Kamils Kammer des Schreckens – das ist ein kleines Spin-Off der Archivtöne, welches euch über den Oktober verteilt begleiten wird. Ausnahmsweise im Alleingang stellt sich Kamil dem #Horrorctober und schaut 13 verschiedene Horrorfilme, die hier in jeweils handlichen Kurz-Episoden der Reihe nach vorgestellt werden. Den Anfang macht der klaustrophobis…
 
„Wessen Metier sind schon Sportfilme?“, fragen wir uns in Episode 19 der Archivtöne und wundern uns, dass wir es geschafft haben, zwei diskussionswürdige Filme für die Kategorie „Ein Sportfilm“ zu finden. Worin es in Love & Basketball (2000) von Gina Prince-Bythewood geht, lässt schon der Titel vermuten. Eine junge Frau kämpft mit Vorurteilen und e…
 
Den Archivtönen ist es gelungen, selbst die relativ arbiträre Challenge „Ein Film mit einer Zahl im Titel“ mit zwei spannenden Filmen zu besetzen. Passend zu seinem zwanzigsten Jubiläum samt Wiederaufführungen im Kino nehmen wir uns Luc Bessons knallbunten Science-Fiction-Kultfilm The Fifth Element (1997) mit Bruce Willis und Milla Jovovich vor. Au…
 
Ist es die Realität? Oder ist es nur ein Traum? Bei unserer aktuellen Challenge „Ein Film mit Träumen oder Traumwelten“ dreht sich alles um verschwommenere Realitäten und den Weg ins Unbewusste. In Satoshi Kons Anime Paprika (2006) geht es um eine junge Frau, die mit Hilfe einer geheimnisvollen Maschine menschliche Träume begehbar macht. Diesem sur…
 
Folge 16 der Archivtöne findet auf engstem Raum statt, denn unsere aktuelle Film-Challenge hieß „Ein Kammerspiel“. Unsere Wahl ist unter anderem auf einen großen Klassiker gefallen, nämlich Alfred Hitchcocks Rear Window (dt. Das Fenster zum Hof, 1954), in dem James Stewart und Grace Kelly am Fenster einen vermeintlichen Mord beobachten. Unser zweit…
 
Unsere erste Challenge für das Jahr 2017 hieß „Ein Film mit einem Ensemble-Cast“ und so durften wir uns zwei Geschichten aussuchen, in denen jeweils eine große Gruppe von Figuren im Mittelpunkt steht. Die erste dieser Gruppen ist das Rat Pack rund um Frank Sinatra, das im Heist-Klassiker Ocean’s 11 (dt. Frankie und seine Spießgesellen, 1960) den Pl…
 
Im Rahmen der Challenge „Ein Film mit einer riesigen Kreatur“ haben wir uns zwei gefährlichen Filmmonstern gestellt. Den Anfang macht ein mutierter Flussbewohner im erfrischenden südkoreanischen Monsterfilm The Host (2006) von Bong Joon-ho und anschließend legen wir uns in Wes Andersons kunterbuntem The Life Aquatic with Steve Zissou (2004) mit dem…
 
Zwischen Naturgöttern und Engeln tummeln wir uns mit der Challenge „Ein Film mit nichtmenschlichen Charakteren“. Als ersten Film haben wir den Animationsklassiker Chihiros Reise ins Zauberland (2001) mitgebracht und vertiefen uns in seine Deutung. Im Anschluss führen wir Kevin Smiths Religionssatire Dogma (1999) ins Feld, die sich trotz brenzliger …
 
Die Archivtöne haben sich Verstärkung geholt: Anna ist Alfred-Hitchcock-Expertin und hat mit uns ausführlich über Leben und Werk des britischen Meister-Regisseurs gesprochen. Gemeinsam diskutieren wir Suspense, visuelles Erzählen, (Fe)male Gaze, Homosexualität, Schuld, böse Mütter und viele weitere Facetten von Hitchcocks Filmen. Schließlich gibt e…
 
In dieser Episode zieht es die Archivtöne nach Westen! Unsere Challenge hat uns dazu verdonnert, zwei Filme des Western-Genres vorzustellen, und unsere Wahl hätte unterschiedlicher nicht sein können. Mit Howard Hawks’ Rio Bravo (1959) steht ein großer Klassiker mit John Wayne und Gesangseinlage auf dem Programm. Anschließend haben wir mit Kelly Rei…
 
Im Rahmen unserer Challenge beschäftigen wir uns dieses Mal mit zwei Filmen, in denen ein Schauspieler mehrere Rollen spielt. Den Anfang macht Adaptation (2002), bei dem sich Drehbuchautor Charlie Kaufman selbst ins Drehbuch schreibt. Er und sein Zwillingsbruder werden von Nicolas Cage gespielt. Im Gangsterfilm Legend (2015) bekommen wir es ebenfal…
 
Wir streifen unsere besten Buffalos über und machen es uns auf der aufblasbaren Couch bequem, denn ein Ausflug in die 90er steht an! Unsere erste Klassiker-Challenge hat uns beschert, zwei bisher versäumte Evergreens aus diesem wilden Filmjahrzehnt nachzuholen. Mit Barton Fink (1991) von den Coen-Brüdern tauchen wir in das geplagte Innere eines Dre…
 
„Ein Original, dessen Remake, Prequel oder Fortsetzung du kennst“ heißt die ausgeloste Challenge unserer achten Episode. Als ersten Film haben wir uns The Thing from Another World (1951) ausgesucht, der im Schatten des bekannteren John-Carpenter-Remakes steht, aber doch einen ganz eigenen Horror zu vermitteln weiß. Auch ein kurzer Trip durch sämtli…
 
Unsere Challenge hat uns beschert, nicht nur mit frischem Wind, sondern auch mit zwei interessanten Buchverfilmungen ins Jahr 2016 starten zu dürfen. Wir haben Alan J. Pakulas Sophie’s Choice (1982) gesehen, in dem Meryl Streep eine Holocaust-Überlebende spielt, und hatten außerdem das zweifelhafte Vergnügen mit Atlas Shrugged: Part I (2011), dem A…
 
Wir wetzen die Messer und stürzen uns kopfüber in eine Podcast-Episode für die niederen Gelüste: „Ein Film über Rache“ war das Thema, dem wir mit viel Blut und Spaß bei der Sache ans Leder gegangen sind. Den Anfang macht Quentin Tarantinos Death Proof (2007), in dem Kurt Russell als Stuntman Mike Jagd auf junge Frauen macht. Mit viel Tod und Charle…
 
In dieser überlangen Folge besprechen wir zwei Themen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Im ersten Teil hält erneut der zweite Weltkrieg Einzug in unseren Podcast. Zum Thema „Ein Film mit Nazis“ haben wir uns durch den sowjetischen Kriegsfilm-Meilenstein Komm und sieh (Иди́ и смотри́, 1985) und den dänischen Thriller Tage des Zorns (Flammen …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login