show episodes
 
Hier wird geredet…und zwar intensiv, hochspannend und informativ! inside-brains.com In diesen Experteninterviews geht es vor allem um die Suche danach, was uns hilft, mental stärker, körperlich ausgeglichener und insgesamt in Balance mit uns selbst und mit Anderen zu leben. Dabei werden berühmte Hirnforscher ebenso befragt wie Psychotherapeuten oder Coaches, um wertvolle und praktische Informationen zu erhalten. Nicht selten geben auch Spitzensportler- und Musiker ihre Geheimnisse preis. /// ...
 
Die Ringvorlesung im Wintersemester 2010/2011 zum Thema "Der Mensch und sein Gehirn" zeigt auf, wie neurowissenschaftliche Forschung verantwortlich eingesetzt werden kann und welche Auswirkungen sie auf unser Leben hat. Die "Ringvorlesung" ist die fakultätsübergreifende Vorlesungsreihe der LMU. Sie findet regelmäßig im Wintersemester zu einem aktuellen Thema statt.
 
Loading …
show series
 
Es gibt Neues aus der Digitalgalaxie! Diesmal ist Niklas im Gespräch mit Sebastian Purps-Pardigol. Der Berater, Trainer, Speaker und Autor der weltweiten Bestseller “Führen mit Hirn” und “Digitalisieren mit Hirn” gibt Einblicke zu wichtigen Erkenntnissen aus der Hirnforschung und deren Zusammenhang mit der digitalen Transformation und Leadership-Th…
 
Hannah Arendt erforschte zeitlebens, wie totalitäre Regime Menschen entrechten. Manche ihrer Schriften sind nicht frei von rassistischen Mustern. Wie passt das zusammen? Ein Gespräch über blinde Flecken mit der Philosophin Iris Därmann. Iris Därmann im Gespräch mit René Aguigah www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:…
 
Legt die Natur unsere Geschlechterrollen fest? Publizisten polemisieren in den USA und Deutschland mit kruden Thesen gegen ein liberales Menschenbild. Das sei fachlich haltlos und politisch gefährlich, warnt die Philosophin Rebekka Hufendiek. Rebekka Hufendiek im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19…
 
Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. Unter diesem Motto kämpfen heute immer mehr Leute für ein rechtes Weltbild und gegen vermeintliche Eliten. Wie konnte der Leitsatz der Aufklärung zur Parole von Populisten werden? Marie-Luisa Frick im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.…
 
Die Coronakrise trifft die USA besonders hart. Das sei kein Zufall, sagt der Philosoph Michael Sandel: Neoliberalismus und Leistungsdenken zerstörten den Zusammenhalt der Gesellschaft und trieben immer mehr Menschen in die Arme von Populisten. Michael Sandel im Gespräch mit Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19…
 
Den Klimawandel stoppen und gleichzeitig den Kapitalismus abschaffen: Das wäre durchaus wünschenswert, meint der Wirtschaftsphilosoph Bernward Gesang. Nur: realistisch ist das derzeit nicht. Insofern empfiehlt er andere, pragmatischere Strategien. Bernward Gesang im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis:…
 
Bei Liberalismus denken wir oft an entfesselte Märkte und möglichst wenig Staat. Der Verfassungsrechtler Christoph Möllers dagegen versteht Freiheit als Produkt von politischen Entscheidungen – und plädiert für eine liberale Kapitalismuskritik. Christoph Möllers im Gespräch mit René Aguigah www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 1…
 
Rationalität ist in der Ökonomie oft gleichbedeutend mit Eigennutz. Anders sieht das der indische Philosoph und Ökonom Amartya Sen: Vernunft heiße, die ganze Menschheit in den Blick zu nehmen. Wirtschaft und Ethik gehören für ihn zusammen. Amartya Sen im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2…
 
Einsamkeit kann uns von wichtigen Lebensquellen abschneiden. Es gibt aber auch eine schöpferische Seite des Alleinseins. Wie können wir aus Einsamkeit Kraft schöpfen und zugleich verhindern, dass Mitmenschen ungewollt einsam werden? Raphael Rauh und Jakob Simmank im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis:…
 
Ungerecht, ausgrenzend, im Kern eine Fehlkonstruktion: Das Urteil der politischen Philosophin Isabell Lorey über unsere repräsentative Demokratie fällt harsch aus. Neue Impulse erhofft sie sich von internationalen Protestbewegungen. Isabell Lorey im Gespräch mit Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:…
 
In totalitären Zeiten verteidigen sie die Freiheit: Simone de Beauvoir, Hannah Arendt, Simone Weil und Ayn Rand finden in den 1930er-Jahren zu ihrer Stimme. Wolfram Eilenberger folgt den Wegen der vier mutigen Denkerinnen in seinem neuen Buch. Wolfram Eilenberger im Gespräch mit Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören …
 
Shitstorms, Cancel Culture, gesellschaftliche Spaltung: Haben wir verlernt, uns zu verstehen? Und was können wir dagegen tun? Antworten finden sich bei Hans-Georg Gadamer, dem Philosophen der Hermeneutik – der Kunst des Verstehens. Moderation: Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur …
 
Im Gespräch mit Niklas gibt Prof. Dr. Sven Prüser - Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin, Autor und Ex-Chef der Cebit und IFA - Einblicke zur Digitalisierung der Messebranche und beantwortet die Frage, was andere Branchen davon lernen können. Im Fokus des Interviews steht darüber hinaus die …
 
Wie frei können wir unsere eigenen Lebensverhältnisse mitgestalten? Daran misst die Politologin Danielle Allen, wie gerecht eine Gesellschaft ist. In ihrem neuen Buch weist die preisgekrönte Harvard-Professorin Wege zu demokratischer Teilhabe. Moderation: Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkt…
 
Die Französische Revolution hat er gefeiert und doch zeitlebens an die Monarchie geglaubt. Vor 250 Jahren wurde Georg Wilhelm Friedrich Hegel geboren. Was hat der Philosoph unserer liberalen Gesellschaft von heute noch zu sagen? Sebastian Ostritsch im Gespräch mit Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 0…
 
Wer ist deutsch, wer nicht? Gerade in Krisenzeiten spalte diese Frage unsere Gesellschaft, sagt der Publizist und Lyriker Max Czollek. Deutschland halte an einem Verständnis von Nation und Kultur fest, das noch immer völkisch geprägt sei. Moderation: Catherine Newmark www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkte…
 
Für jedes Problem gibt es eine technische Lösung. Auf diesem Versprechen beruht der Erfolg von Internetgiganten wie Google, Amazon und Facebook. Doch deren Philosophie habe auch autoritäre Züge, warnt der Soziologe Oliver Nachtwey. Oliver Nachtwey im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:1…
 
Aristoteles war Sklavenhalter. Thomas Hobbes hielt Aktien am Kolonialismus. Heidegger bekannte sich zu Hitler. Doch die Philosophie war lange blind für ihre eigene Verstrickung in Gewalt, sagt die Kulturwissenschaftlerin Iris Därmann. Iris Därmann im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:1…
 
Endlich mal nichts tun? Von wegen: Muße sei der Inbegriff von sinnerfüllter Tätigkeit, erklären die Philosophen Jochen Gimmel und Tobias Keiling. Und politische Widerstandskraft besitze die Muße auch. Christian Möller im Gespräch mit Jochen Gimmel und Tobias Keiling www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter …
 
Wir alle machen Fehler. Umso wichtiger ist es, dass wir einander verzeihen können. Aber können und sollten wir alles verzeihen? Werden wir uns selbst und anderen damit in jedem Fall gerecht? Die Philosophin Susanne Boshammer hat da ihre Zweifel. Moderation: Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Di…
 
Auch wenn für viele bald der Urlaub beginnt: Die Coronakrise geht weiter – nicht nur in Deutschland. Wie reagieren die Sozialwissenschaften? Welche Erkenntnisse haben sie zu bieten? Und wie verändert die Pandemie die Theorie? Gundula Ludwig und Martin Voss im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.…
 
Tür aufhalten, Mantel abnehmen, Fremde grüßen: Förmlichkeiten haben keinen guten Ruf. Sie gelten als altbacken und aufgesetzt. Zu Unrecht, sagt der Philosoph Robert Pfaller. Formen öffnen das Denken und machen das Zusammenleben erst erträglich. Von Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter L…
 
Künstliche Intelligenz zwingt uns dazu, klare Grenzen zu ziehen, sagt der Philosoph Richard David Precht: Wir müssen entscheiden, wie viel Macht wir Maschinen über uns geben. Und woran wir in Zukunft messen, was menschlich ist. Moderation: Stephanie Rohde www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Au…
 
In einem Manifest fordern 3000 Wissenschaftler soziale und ökologische Reformen der Arbeitswelt. Die Philosophin Lisa Herzog hat den Aufruf mit initiiert. Aus Sicht der Soziologin Anke Hassel schießen die Forderungen über das Ziel hinaus. Lisa Herzog und Anke Hassel im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören b…
 
Die Wucht der Proteste nach dem Tod von George Floyd hat viele überrascht. Für den Queer-Theoretiker Paul B. Preciado ist sie nur folgerichtig: Er erkennt einen "revolutionären Moment", der sich einfügt in eine grundsätzliche Umwälzung des Kapitalismus. Paul B. Preciado im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hör…
 
Kosmopolitismus meint ursprünglich: weltweite Gerechtigkeit als oberstes Gebot. Klingt gut, sei aber nicht praktikabel, meint die Philosophin Martha Nussbaum. Sie ist überzeugt: Globales Handeln braucht starke Nationalstaaten. Martha Nussbaum im Gespräch mit Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 …
 
In der neuen Folge des Digitalgalaxie-Podcasts hört ihr Niklas im Gespräch mit Frank Schlesinger, CTO von orderbird, Europas führendem iPad-Kassensystem für die Gastronomie. Im Interview gibt Frank spannende Einblicke zur Produktentwicklung und Unternehmenskultur bei orderbird, erzählt uns vom Launch des neuen orderbird-Geräts "Mini" inmitten der C…
 
Früher schien das Kinderkriegen eine Sache des Schicksals. Heute stellen uns alternative Lebensformen und neue Technologien vor ungekannte Möglichkeiten: Vieles ist machbar – aber was ist auch wünschenswert? Barbara Bleisch und Andrea Büchler im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Dir…
 
Viele Menschen hoffen derzeit auf Lockerungen der Coronamaßnahmen. Die Politik sei gut beraten, der Hoffnung auf Besserung Raum zu geben, sagt der Philosoph Christian Bermes. Denn apokalyptische Szenarien lähmten die Gesellschaft. Moderation: Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zu…
 
Finanz-, Klima- Corona-Krise: eine Krise jagt die nächste. Sozialphilosophin Rahel Jaeggi spricht von einer "multiplen Dauerkrise". Auch Kapitalismus-Kritik hat wieder Konjunktur. Was zeichnet Kapitalismus also aus und was genau macht ihn problematisch? Rahel Jaeggi im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören b…
 
„Es geht nicht um Erfolg, sondern um ein gelingendes Leben.“ Gerald Hüther, Neurobiologe im Gespräch über Sinn und Arbeit mit Gregor Schneider: Wie können wir Menschen aus der Verwicklung wieder herausfinden? In einer vorstrukturierten Welt haben wir gelernt, erfolgreich nach den Erwartungen anderer zu funktionieren. Unsere lebendigsten Bedürfnisse…
 
Im neuesten Update der Digitalgalaxie sprechen wir, das heißt Niklas von bytabo®, mit unserem Gast Dr. Marcus Raitner. Es geht ganz intensiv um Führung: Ein Manifest der menschlichen Führung, über Selbstorganisation in Bezug auf Leadership und wie sich Führung in Zukunft verändert. Außerdem gibt Agile Transformation Agent der BMW Group IT, Speaker,…
 
Dina und Matthias versuchen aktuelle Diskussionen aufzunehmen und geben mögliche Ausblicke auf die Zukunft. Wird Wissenschaft immer mehr geleugnet? Was passiert eigentlich in der Wissenschaft und wie wird mit Querdenkern in der Forschung? Das sehr spannende Konzept der "post normalen" Wissenschaft... Es geht auch um die Polarität von Gemeinschaft u…
 
Fabriken geschlossen, Autos abgestellt, Flüge gestrichen: Die Coronakrise offenbart enorme Bereitschaft zu Verzicht. Was kann die Klimapolitik davon lernen? Sind Wachstum und Nachhaltigkeit vereinbar – zumal nach dem drohenden Wirtschaftseinbruch? Ottmar Edenhofer und Sighard Neckel im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein u…
 
Wir freuen uns, dass Dr. Arne Ströhlein bereits zum zweiten Mal Gast bei Inside Brains ist. Nach Erlangung des Facharzttitels mit dem Zusatz Naturheilverfahren und Akupunktur arbeitet er nun schon seit Jahren in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Selbstheilung. Mit Hilfe von Naturheilverfahren unterstützt er seine Patienten – und in diesem Gespräch…
 
Die Coronamaßnahmen empfinden viele als Einschränkung ihrer Freiheit. Der Philosoph Jean-Paul Sartre hätte das vielleicht anders gesehen, wie Sartre-Kenner Vincent von Wroblewsky erklärt: Denn in Ausnahmesituationen zeige sich unsere Freiheit am deutlichsten. Vincent von Wroblewsky im Gespräch mit Simone Miller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein un…
 
Unser Gast Marco Schnabl hat mit Body Brain Activity ein Trainingsprogramm für die ganze Familie entwickelt. Mit viel Spaß und einfachen Übungen wird das Gehirn von Kindern optimal vernetzt, und das Wir-Gefühl aller Familienmitglieder gestärkt. Das tut Kindern und Eltern gut, auch bei Lernschwierigkeiten wie Legasthenie, Dyskalkulie oder AD(H)S. Wi…
 
Dina und Matthias sprechen wieder über das Coronathema und spüren einen großen Widerwillen ständig damit konfrontiert zu werden. Und doch wird daraus wieder ein sehr umfassendes Statement mit vielen Ideen und Perspektiven, wobei besonders die Dinge beleuchtet werden, die immer noch zu wenig diskutiert werden. Mehr auf inside-brains.com…
 
Sebastian Mauritz ist ein hochgeschätzter und wiederkehrender Gast in diesem Podcast. Nur wenige bringen eine gesunde und hilfreiche Sicht und Fokussierung in diesen beispiellosen Zeiten der Krise so auf den Punkt wie er. Diese Interview wird Dich inspirieren und begeistern. Außerdem sprechen wir vor allem über die wertvollen Tools, die er Dir mitg…
 
Haushaltsvorstand, bester Kumpel oder bloß "Erzeuger"? Die Rolle des Vaters ist fragwürdig geworden. Es wird Zeit, dass wir sie neu definieren, meint der Philosoph Björn Vedder. Denn auf Väter warten wichtige Aufgaben. Björn Vedder im Gespräch mit Christian Möller www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Li…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login