show episodes
 
Dieser Podcast hat unsere Atmung als zentrales Thema. Willkommen bei Hirnforscher und Wim-Hof-Instruktor Matthias Wittfoth, der zu wichtigen und kontroversen Themen andere spannende Persönlichkeiten befragt. Hier gibt es sowohl kurze Tipps, wie man Atmung im Alltag, im Sport und zur besseren Gesundheit nutzen kann, als auch Interviews und Diskussionen mit Experten. Mittels der neuen Erkenntnisse über Atemtechniken nähern wir uns auch an andere brandaktuelle Themen wie Meditation, Neuroscienc ...
 
Das Gehirn ist ein ungeheuer komplexes Organ, und entsprechend komplex sind auch Krankheiten wie Alzheimer und andere Formen von Demenz, aber auch Parkinson, ALS und andere. Gemeinsames Merkmal dieser Erkrankungen ist, dass sie Nervenzellen schädigen und zerstören – und das bislang irreversibel. Am DZNE, dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen, geht man diesem Problem mit modernsten Forschungsmethoden auf den Grund. Aber wo steht die Forschung aktuell? Welche Krankheitsmecha ...
 
Ob Wochenende oder nicht, hier finden Sie immer die Stimmung eines entspannten Samstagnachmittags. Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Kunstschaffenden, Schriftsteller*innen und Musiker*innen, Literatur zum Lesen und Hören, DVDs und Blu-rays, Mode und Design, neue CDs vom Klassikmarkt. Das gibt es alles hier zum Nachhören, wann immer Sie möchten.
 
Die Ringvorlesung im Wintersemester 2010/2011 zum Thema "Der Mensch und sein Gehirn" zeigt auf, wie neurowissenschaftliche Forschung verantwortlich eingesetzt werden kann und welche Auswirkungen sie auf unser Leben hat. Die "Ringvorlesung" ist die fakultätsübergreifende Vorlesungsreihe der LMU. Sie findet regelmäßig im Wintersemester zu einem aktuellen Thema statt.
 
Loading …
show series
 
In seinem aktuellen Buch „Lieblosigkeit macht krank“ geht der renommierte Neurobiologe, Hirnforscher und Bestsellerautor Gerald Hüther der Frage nach, warum trotz der beeindruckenden Fortschritte in der Medizin viele Menschen zunehmend seelisch und körperlich leiden. Seine These: Unsere durch das Gehirn gesteuerte Selbstheilungsfähigkeit wird durch…
 
Die #Me-Too-Debatte, die Ende 2017 begann, ist zwar schon wieder abgeebbt, aber sie hat auf nachhaltige Weise gezeigt, wie Frauen immer wieder Opfer von männlicher Gewalt und männlichem Sexismus werden. Die Philosophin und Journalistin Svenja Flaßpöhler ist eine vehemente Kritikern der #MeToo-Debatte. Manuskript zur Sendung: http://swr.li/starke-fr…
 
Je länger die Corona-bedingten Einschränkungen andauern, desto mehr wächst bei vielen Menschen das Fernweh. Auch das Reisen hat sich - wie so vieles - notgedrungen in die virtuelle Welt verlagert. Eine Seite, die besonders gut gegen Fernweh hilft, ist „Drive and Listen“. Sie ermöglicht Spritztouren durch Städte auf der ganzen Welt - und nebenbei ka…
 
2008 riefen der Deutschlandfunk und der Deutsche Philologenverband einen Wettbewerb für junge Lyrikerinnen und Lyriker ins Leben. Das Projekt „lyrix“ ist mittlerweile ein bundesweiter Wettbewerb, der junge Dichtende fördert und Jugendlichen Poesie als mögliche eigene Ausdrucksform vermittelt. Jeden Monat und jedes Jahr werden aus den eingereichten …
 
Geräusche in den Hinterhöfen, ein vorbeiknatterndes Auto, die geflüsterte Drohung eines machtbewussten Mannes – so klingt das Neapel der 1950er Jahre, in dem Elena und ihre Freundin Lila aufwachsen. Ihre Geschichte ist als Hörspiel ebenso faszinierend wie im Buch, weil es Regisseur Martin Heindel und seinem Ensemble gelungen ist, die Quintessenz di…
 
Menschen, die nur noch klimaneutral beschaffene und produzierte Lebensmittel zu sich nehmen, nennt man seit einigen Jahren Klimatarier. Anders als der Vegetarier etwa, der vor allem auf eine gesunde Ernährung achtet und dem Tierwohl zugeneigt ist, legt der Klimatarier größten Wert auf den Schutz der Umwelt. Bleibt zu beobachten, ob der Begriff über…
 
„Ich und Du, Müllers Kuh" - ein allzeit bekannter Abzählreim bei Kindern. Leider sehen wir die Kuh aber immer seltener leibhaftig auf der Wiese grasen. Dabei begleitet und ernährt sie seit Jahrtausenden die Menschen und spielt in den Ursprungsmythen vieler Völker eine Rolle. Unsere moderne Massentierhaltung jedoch degradiert die Kuh zur lebendigen …
 
Nach einer unheilvollen Krebsdiagnose begibt sich der 30-jährige Alex in ein Hospiz. Er hat mit allem abgeschlossen und will nur noch dieses letzte Kapitel hinter sich bringen. Doch als sich alles als Irrtum erweist, wagt er nicht mehr dort anzuknüpfen, wo er einmal aufgehört hat. In seinem Debutroman „Immer noch wach“ erzählt der Stuttgarter Autor…
 
Komplette Episode oder Atemcodeclub: matthiaswittfoth.de In dieser Episode bin ich im Gespräch mit Torsten Theiler über seinen Weg zum Buddhismus, das Tibetische Zentrum in Hamburg und seine ganz persönlichen Begegnungen mit dem Dalai Lama. Torsten Theiler ist Vorstandsmitglied der Tibetischen Zentrums in Hamburg, Experte für Tibet und Buddhismus u…
 
Als der Mensch sesshaft wurde und in Gemeinschaften lebte, musste er ganz praktische Fragen lösen wie "Wie groß ist mein Grundstück, wie groß mein Acker, wie weit wohnt mein Nachbar entfernt?" Seine Hilfswerkzeuge waren: Zirkel und Lineal. Von Albrecht Beutelspacher. Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/mathematik…
 
Wegen der Pandemie sind auch in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz alle Rosenmontagsumzüge und Prunksitzungen abgesagt worden. Das närrische Treiben findet in diesem Jahr ausschließlich vor dem heimischen Fernseher oder virtuell im Internet statt. Viele Veranstalter haben sich einiges einfallen lassen und aus der Not eine Tugend gemacht. Auch we…
 
Die fünfte Jahreszeit erreicht in diesen Tagen ihren Höhepunkt. Karnevalisten, Jecken, Fastnachtsfans wären eigentlich in ihrem Element, wäre da Corona. Das Virus macht dem bunten Treiben derzeit einen dicken Strich durch die Rechnung. Dem Lyriker Erich Kästner ging es 1930 nicht anders: sein Arzt hatte ihm das Feiern und auch das Skifahren verbote…
 
Im Moment konzentriert sich der 17-jährige auf das Abitur, danach wird er sich wieder mehr dem Cello widmen. Im Alter von 5 Jahren fing er an, sich für das Instrument mit seinem warmen Klang zu begeistern. Highlights seiner jungen Karriere: eine Tournee mit dem Jugendorchester Stuttgart nach Japan und ein Auftritt beim Lucerne Festival, dem er auch…
 
Alexander Osang bekommt 2019 den Auftrag, zum Mauerfall für den „Spiegel” ein Porträt über einen Ostdeutschen zu schreiben. Er denkt sofort an Uwe, lässt sich von ihm in langen Nächten dessen Lebensgeschichte erzählen und verliert sich dabei in eigenen Erinnerungen. Stefan Kaminski ist ein routinierter Erzähler dieser Interpretation des eigenen und…
 
Kollektives Duzen, After-Work-Partys und teambildende Maßnahmen charakterisieren unsere Arbeitswelt. Dass dabei die Grenzen zwischen Freund und Kollege, Arbeit und Privatleben miteinander verschmelzen, kann Vor- und Nachtteile haben. Ein Begriff, der dieses Zusammenschmelzen beschreibt, ist Frollege. Annette Klosa-Kückelhaus vom Leibniz-Institut fü…
 
Der Song, der 1970 auf dem Album „All things must pass” veröffentlicht wurde, steht stellvertretend für einen Sound, der als „Wall of Sound“ bezeichnet wird. Der Produzent Phil Spector hat dabei durch Schichtung von Klängen, Instrumenten und Gesang sowie der Zumischung von Hallräumen ein extrem großes Klangbild erzeugt. Damit hat der Musikproduzent…
 
Ein Elektrotechniker aus der DDR wird als Enwicklungshelfer mit seiner Familie 1978 für ein Jahr ins sozialistische Bruderland Somalia geschickt. Hatte er etwas mit der Stasi zu tun? Diese Frage beschäftigt nicht nur viele in der Heimat, sondern auch seine Tochter. Darum, und um die vielen Abenteuer, die das Kind in Afrika erlebt, geht es im autobi…
 
Rose ist fast fünfzig und hat Einiges hinter sich: Ehe, Kinder, Jobs. Nun hat sie sich in ihrem Leben eingerichtet und will sich eigentlich nichts mehr sagen lassen, doch dann lernt sie Luc kennen. Nicolas Mathieu erzählt davon, wie schwer es ist, sich aus alten Strukturen zu befreien. Therese Hämer liest die Geschichte feinfühlig und mit großer Sy…
 
Eine Prostituierte - nicht gerade ein klassisches Thema für ein Gedicht, schon gar nicht aus der Feder einer Frau. Doch die österreichische Autorin Martina Wied veröffentlichte 1919 ihr Gedicht „Die Dirne“, das nicht nur aufgrund seines Themas, sondern auch durch seine gelungene Form und seine bestechende Ästhetik verblüfft. Martina Wied war lange …
 
In der Jogginghose ins Büro – im Jahr 2019 noch ein absurder Gedanke. Seit Corona aber ist der Schlabberlook – zumindest untenrum – salonfähig. Schließlich hat sich der Salon in die eigenen vier Wände verlagert. Endlich Zeit also, von früh bis spät eine Jogginghose zu tragen.
 
Als Tochter des berühmten Ravi Shankar ist sie mit der Sitar aufgewachsen und stand schon früh auf der Bühne: Anoushka Shankar. Den Fußstapfen des Vaters ist sie aber längst entwachsen und verfolgt ihre eigenen musikalischen Projekte. Die Sitar nutzt sie für ein Crossover zwischen den Kulturen. Doch nicht nur der Klang, auch der Inhalt ist ihr wich…
 
Mit seinem neuen Kriminalroman hat der bekannte „Tatort“ Drehbuchautor Felix Huby eine spannende Geschichte um den Bau des Berliner Flughafens BER entwickelt. Die russische Mafia spielt mit, ein paar honorige Gestalten aus der Hauptstadtverwaltung und auch der längst pensionierte Ex-Kommissar Bienzle bekommt seinen Auftritt. Denn nicht nur im großs…
 
Eigentlich wäre es Zeit, die Stadtschreiberwohnung wieder zu räumen, doch er hat sie noch gar nicht bezogen - wegen der Pandemie. Eugen Ruge hofft nun auf das kommende Stadtschreiberjahr. Im vergangenen hat er zu Hause in Berlin an einem neuen Roman geschrieben, über den er aber noch nicht sprechen möchte. Dafür erzählt er von den Recherchen zu sei…
 
So sehen Vorreiter aus: Schon seit zwanzig Jahren zeigt die amerikanische Plattform art21.org filmische Porträts, in denen sich zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler vorstellen. Die großen Namen, aber auch Neulinge der Szene. Ob in drei oder fünfzig Minuten: Die Videos bringen dem Publikum die Künstlerpersönlichkeiten und ihre Werke ganz nah. …
 
Wer sich mit eigenen Fehlverhalten konfrontiert sieht, neigt dazu, ähnliche Fehler bei anderen zu suchen oder gleich ein ganz anderes, aber mindestens ebenso drängendes Thema anzubringen: Die Demokratie ist in Gefahr. Ja, aber was ist eigentlich mit dem Klimawandel? Ein rhetorisches Ablenkungsmanöver, eine Ausrede oder eben – Neudeutsch – Whatabout…
 
Die bildende Künstlerin Ursula Niehaus ist seit frühester Kindheit von Stoffen fasziniert. In ihrem Atelier hat sie einen riesigen Fundus an Second-Hand-Textilien, der die Grundlage für ihre teils großflächigen Textil-Collagen ist. Darüber hinaus interessiert sie sich auch für historische Stoffe und schreibt Romane über außergewöhnliche Frauen, die…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login