Heinrich Boll öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Die Heinrich-Böll-Stiftung ist eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, reformpolitische Zukunftswerkstatt und internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in rund sechzig Ländern. Demokratie und Menschenrechte durchsetzen, gegen die Zerstörung unseres globalen Ökosystems angehen, patriarchale Herrschaftsstrukturen überwinden, in Krisenzonen präventiv den Frieden sichern, die Freiheit des Individuums gegen staatliche und wirtschaftliche Übermacht verteidigen – das sind d ...
 
This series hands the microphone to people whose voices don’t often get heard - people now making choices which don’t conform to laws or customs - or whose views have long been disregarded, even censored. Its about communities fighting for basic human rights and its about the diverse tools of their struggles. We discover how women are securing their rights through political protest, we look in detail at women’s reproductive rights and we go into LGBT communities worldwide.
 
Loading …
show series
 
Recording of the tourth event of our online series Contested Nature: Land use, climate protection and new genetic technologies in the context of the debate on the protection of biological diversityLand use is increasingly becoming a source of hope for the future in international climate policy. The expectations are huge: According to estimates, up …
 
Mitschnitt unserer 4. Veranstaltung unserer vierteiligen Online-Konferenzreihe Umkämpfte Natur: Landnutzung, Klimaschutz und neue Gentechnologien im Kontext der Debatte zum Schutz biologischer Vielfalt.Landnutzung wird immer mehr zum Hoffnungsträger der internationalen Klimapolitik. Die Erwartungen sind enorm: Bis zu 37% der notwendigen Emissionsei…
 
In this episode, we hear from feminist activists on three continents who, because of the coronavirus pandemic, are relying on social media to push equal rights legislation, focusing on issues that have been exacerbated by SARS-CoV-2. We hear about reduced abortion access from an American reproductive rights organisation that was launched unintentio…
 
In this episode, we hear from feminist activists on three continents who, because of the coronavirus pandemic, are relying on social media to push equal rights legislation, focusing on issues that have been exacerbated by SARS-CoV-2. We hear about reduced abortion access from an American reproductive rights organisation that was launched unintentio…
 
Der Vorschlag eines bedingungslosen Grundeinkommens – oder auch –auskommens – fasziniert viele Menschen. Eine knappe Mehrheit der Deutschen befürwortete 2018 bei einer INSA-Umfrage monatliche bedingungslose Zahlungen an alle, wofür viele Sozialleistungen wegfallen würden. Angesichts der Corona-Krise und des befürchteten starken Anstiegs der Arbeits…
 
Sind unsere öffentlichen Räume wirklich offen für alle? Wir hören die Perspektive von Mario Ferizovic. Er ist Rom und lebt in Leipzig. Im Gespräch mit Sofia Bazin von der Heinrich Böll Stiftung Sachsen berichtet er über Polizeikontrollen im öffentlichen Raum aufgrund seines Aussehens. Und er verrät uns einen Ort, den er gern und unbeschwert aufgesu…
 
Es passiert gerade richtig viel in Sachen Modernisierung der Deutschen Bahn. Und das ist ein wahres Mammut-Projekt für das kommende Jahrzehnt. Bundesregierung und Bahn haben vereinbart bis 2029 in das bestehende Schienennetz 86 Milliarden Euro zu investieren. In diesem Podcast spricht Łukasz Tomaszewski mit dem Historiker Dirk Van Laak darüber, wie…
 
Transparenz und gute Beteiligung für Infrastrukturprojekte, von der Idee bis zur Umsetzung, kann vor Ort eine politische Herausforderung sein. Gerade der Neubau von Strom- und Bahntrassen, Energiespeichern, Tunneln und Bahnhöfen ist aber die Voraussetzung für eine gelingende Verkehrs- und Energiewende, die sich sehr viele Menschen wünschen. Am Beis…
 
Eine gute Kita-Infrastruktur ermöglicht Teilhabe und schafft Gerechtigkeit. Darüber spricht Łukasz Tomaszewski mit Prof. Katharina Spieß und zwei berufstätigen Müttern. Alexa Giese ist freiberufliche Fernsehredakteurin. Sie erzählt warum eine Ganztagsbetreuung ihrer Kinder unverzichtbar ist. Designerin Johanna von Frieling erklärt wie sie es gescha…
 
Verkehrswege, Stromnetze, Krankenhäuser, Kindergärten – das alles sind (meist) öffentliche Infrastrukturen. Im Alltag benutzen wir sie oft selbstverständlich und sie fallen uns erst richtig auf, wenn sie wegfallen. Wie zuletzt während der Covid-19-Pandemie. Die hat den Fokus wieder auf Infrastrukturen gelenkt und klargemacht, wie wichtig sie für ei…
 
Es passiert gerade richtig viel in Sachen Modernisierung der Deutschen Bahn. Und das ist ein wahres Mammut-Projekt für das kommende Jahrzehnt. Bundesregierung und Bahn haben vereinbart bis 2029 in das bestehende Schienennetz 86 Milliarden Euro zu investieren. In diesem Podcast spricht Łukasz Tomaszewski mit dem Historiker Dirk Van Laak darüber, wie…
 
Transparenz und gute Beteiligung für Infrastrukturprojekte, von der Idee bis zur Umsetzung, kann vor Ort eine politische Herausforderung sein. Gerade der Neubau von Strom- und Bahntrassen, Energiespeichern, Tunneln und Bahnhöfen ist aber die Voraussetzung für eine gelingende Verkehrs- und Energiewende, die sich sehr viele Menschen wünschen. Am Beis…
 
Eine gute Kita-Infrastruktur ermöglicht Teilhabe und schafft Gerechtigkeit. Darüber spricht Łukasz Tomaszewski mit Prof. Katharina Spieß und zwei berufstätigen Müttern. Alexa Giese ist freiberufliche Fernsehredakteurin. Sie erzählt warum eine Ganztagsbetreuung ihrer Kinder unverzichtbar ist. Designerin Johanna von Frieling erklärt wie sie es gescha…
 
Verkehrswege, Stromnetze, Krankenhäuser, Kindergärten – das alles sind (meist) öffentliche Infrastrukturen. Im Alltag benutzen wir sie oft selbstverständlich und sie fallen uns erst richtig auf, wenn sie wegfallen. Wie zuletzt während der Covid-19-Pandemie. Die hat den Fokus wieder auf Infrastrukturen gelenkt und klargemacht, wie wichtig sie für ei…
 
Habt ihr schon in den neuen Podcast-Kanal „Böll.Regional“ reingehört?! Auf Böll.Regional stellen wir euch lokale Projekte aus verschiedenen Bundesländern vor, die als Inspiration für andere Städte und Gemeinde dienen können. In den ersten acht Folgen geht es um Initiativen und Organisationen rund um das Thema öffentliche Räume. Von urbaner Konflikt…
 
Konflikte sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Eigentlich nerven sie nur. Aber warum sind sie unverzichtbar? Wie geraten wir in die Konfliktspirale und wie kommen wir da auch wieder raus? Christian Neuner-Duttenhofer im Gespräch mit Gast Dr. Andrea Hartmann-Piraudeau. Bei Fragen und Anregungen schreibt gerne an podcast@greencampus.de.Shownot…
 
Morgen wird in den USA einiges gewählt, aber vor allem ein neuer Präsident. Wir fragen uns: wie funktioniert das politische System? Sind die Institutionen stabil und „sicher“ genug, um mögliche Proteste und Auseinandersetzungen nach dieser Präsidentschaftswahl zu überleben?! Um diese Fragen zu beantworten, reden wir mit Bastian Hermisson, dem Bürol…
 
Wie war es möglich, dass die internationalen Anti-Demokrat*innen, also die Rechtsextremen und völkisch Gesinnten dieser Tage einen Riesenerfolg einfahren konnten? Sie haben es geschafft, in Polen das ohnehin super scharfe Abtreibungsgesetz zu einem de facto Totalverbot umzubauen. Und sie haben es geschafft, mithilfe einer Genfer Vereinbarung Mensch…
 
Am 30. Oktober 2000 jubelten Frauenrechtsaktivistinnnen aus aller Welt: Der UN-Sicherheitsrat hat einstimmig die UN-Resolution 1325 - Frauen, Frieden, Sicherheit verabschiedet. Sie ist ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Gleichberechtigung. Zum 20-jährigen Jubiläum schauen wir uns an, was sie verändern konnte, für Frauen und Mädchen in …
 
Brachliegende Industrieflächen und leerstehende Gebäude prägen ein Stadtbild ungemein. Was wäre, wenn man diese Orte kreativ beleben und so eine Stadt bunter machen könnte? In dieser Folge des Podcasts „Böll.Regional“ spricht Britta Grossert von der Heinrich-Böll-Stiftung Bremen mit zwei Menschen, die genau das tun. Die Gründer der ZwischenZeitZent…
 
Im Forum Neue Sicherheitspolitik der Heinrich-Böll-Stiftung kommen grün-nahe Expertinnen und Experten der Außen- und Sicherheitspolitik unter 40 Jahren zusammen. Sie treffen sich regelmäßig mit grünen Mandatsträger/innen und veröffentlichen Impulspapiere mit Empfehlungen für die deutsche Außenpolitik. Wir sprechen ab sofort regelmäßig mit einzelnen…
 
Rund 12000 UN-Soldaten sind in Mali im Einsatz, um den Frieden zu sichern und die Bevölkerung vor Dschihadisten zu schützen: Seit 2013 sind sie in dem Land der Sahel-Zone stationiert - sieben Jahre, in denen sich die Sicherheitslage in Mali kontinuierlich verschlechtert hat. Vor allem die Sicherheit von Frauen und Mädchen ist bedroht. Viel Militär,…
 
Rund 12000 UN-Soldaten sind in Mali im Einsatz, um den Frieden zu sichern und die Bevölkerung vor Dschihadisten zu schützen: Seit 2013 sind sie in dem Land der Sahel-Zone stationiert - sieben Jahre, in denen sich die Sicherheitslage in Mali kontinuierlich verschlechtert hat. Vor allem die Sicherheit von Frauen und Mädchen ist bedroht. Viel Militär,…
 
Wie wollen wir leben? Und: In welcher Welt leben wir eigentlich? Es gehört wohl zum Schwierigsten, Abstand zu gewinnen, um das eigene Jetzt klarer zu sehen. Dabei käme es gerade in den aktuellen Krisenzeiten darauf an, besser zu verstehen, was vor sich geht. Schauen wir also, wo aus verschiedenen disziplinären Richtungen interessante Perspektiven a…
 
Wie wollen wir leben? Und: In welcher Welt leben wir eigentlich? Es gehört wohl zum Schwierigsten, Abstand zu gewinnen, um das eigene Jetzt klarer zu sehen. Dabei käme es gerade in den aktuellen Krisenzeiten darauf an, besser zu verstehen, was vor sich geht. Schauen wir also, wo aus verschiedenen disziplinären Richtungen interessante Perspektiven a…
 
Für die aktuelle Publikation der Heinrich-Böll-Stiftung „Stichworte zur Zeit – Ein Glossar“ hat der Kulturjournalist Jens Balzer einen Aufsatz über Superhelden geschrieben. Im Interview erzählt er über die Entstehungsgeschichte dieses Phänomens, erklärt uns, was uns die Helden und ihre Superkräfte über die jeweilige Zeit verraten, in der sie erfund…
 
Die Orientierung am Fortschritt ist gegenwärtig keine Selbstverständlichkeit, weder in der Gesellschaftstheorie noch in der praktischen Politik. Stattdessen wird von der "großen Regression" gesprochen, um Entwicklungen in verschiedenen Gesellschaften zu beschreiben.Viele würden zustimmen, Fortschritt als sozialen Wandel einer Situation zum Besseren…
 
Schüler/innen-Beteiligung jenseits der klassischen SMV (Schüler/innen-Mitverwaltung) möchte die Beteiligungsplattform aula ermöglichen. Über die App, im Rahmen von Schulstunden und von zu Hause aus, können Schüler/innen ihre Ideen und Wünsche in den Schulalltag einbringen. Dejan Mihajlovic ist Lehrer an der Pestalozzi-Realschule Freiburg, wo aula s…
 
Der Sammelband Öffentlicher Raum! schaut auf Plätze und Parks, Kitas, Schulen, Bibliotheken, Sportplätze oder Eckkneipen und digitale Räume wie die sozialen Medien. Das Buch sucht nach Auswegen aus der gesellschaftlichen Segregation in Stadt und Land, in der Digitalisierung, in der Bildung und in den ästhetischen Räumen von Kunst und Sport. Erschie…
 
Der Sammelband Öffentlicher Raum! schaut auf Plätze und Parks, Kitas, Schulen, Bibliotheken, Sportplätze oder Eckkneipen und digitale Räume wie die sozialen Medien. Das Buch sucht nach Auswegen aus der gesellschaftlichen Segregation in Stadt und Land, in der Digitalisierung, in der Bildung und in den ästhetischen Räumen von Kunst und Sport. Erschie…
 
Am 29.Oktober 2019 verunglückte in Halle erneut eine Radfahrerin bei einem tragischen Unfall. Die Verkehrssituation bleibt für alle Fahrradfahrer*innen aber auch weiterhin schwierig. Halle landete im ADFC Fahrradklimatest, in dem Radfahrende über die Bedingungen in ihren Städten und Gemeinden abstimmen können, auf Platz 23 von 25 der deutschen Städ…
 
Anfang Oktober werden sich die Feuilletons wieder einmal fragen, ob die Gesellschaft in Ost und West nun zusammengewachsen ist. Antworten liefert oft die Kultur- und die Popkultur. Die aus der DDR ist vielen Westdeutschen bis heute weitestgehend unbekannt: "Die Puhdys, Nina Hagen. Kamen die Prinzen nicht aus Leipzig?". Dann hört es bei den meisten …
 
Anfang Oktober werden sich die Feuilletons wieder einmal fragen, ob die Gesellschaft in Ost und West nun zusammengewachsen ist. Antworten liefert oft die Kultur- und die Popkultur. Die aus der DDR ist vielen Westdeutschen bis heute weitestgehend unbekannt: "Die Puhdys, Nina Hagen. Kamen die Prinzen nicht aus Leipzig?". Dann hört es bei den meisten …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login