Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Im Naturreservat La Sepultura im mexikanischen Bundesstaat Chiapas werden Rinder gehalten. Für den Wald ist das nicht gut. Doch das Projekt BioPaSOS erklärt den Bauern, dass es auch anders geht. Eine alte Haltungsmethode der indigenen Gemeinschaften schützt die Bäume und damit die Artenvielfalt.Von DW.COM | Deutsche Welle
 
12.000 Kilometer erstreckt sich von Nord- bis Südeuropa das "Grüne Band" - der naturbelassene Grenzstreifen des früheren Eisernen Vorhangs. Nordmazedoniens Shar-Gebirge ist ein Teil davon. Wasserkraftwerke und illegale Waldrodung setzen der Natur zu.Von DW.COM | Deutsche Welle
 
Ghana ist einer der größten Kakao-Exporteure der Welt. Doch die Erträge der Kleinbauern sinken. Sie können es sich nicht leisten alte Bäume zu fällen. Denn es dauert Jahre, bis ein Kakaobaum neue Früchte trägt. So vergrößern sie ihre Anbauflächen auf Kosten des Waldes.Von DW.COM | Deutsche Welle
 
Jährlich werden laut FAO etwa 1,3 Milliarden Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Gleichzeitig leiden mehr als 820 Millionen Menschen Hunger. Ein US-amerikanisches Unternehmen hat ein Mittel entwickelt, dass Obst und Gemüse haltbarer macht.Von DW.COM | Deutsche Welle
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login