show episodes
 
Ä
ÄrzteTag

1
ÄrzteTag

Ärzte Zeitung

Unsubscribe
Unsubscribe
Wöchentlich+
 
ÄrzteTag - der tägliche Podcast der "Ärzte Zeitung". Wir blicken kommentierend und persönlich auf den Tag, wichtige Ereignisse und Meilensteine. Wir laden Gäste ein, mit denen wir über aktuelle Ereignisse aus Medizin, Gesundheitspolitik, Versorgungsforschung und dem ärztlichen Berufsalltag reden.
 
Erst war dieser Podcast ein Corona-Update. Von Ende März bis Ende Juni 2020 hatten wir über die Sicht der Allgemeinmedizin auf die Coronavirus-Pandemie gesprochen. Wir, das sind Professor Martin Scherer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, und Denis Nößler, stellv. Chefredakteur und Nachrichtenchef der „Ärzte Zeitung“ aus dem Hause Springer Medizin. Doch SARS-CoV-2 ist einer von vielen Infektionserregern, COVID-19 nur eine von tausenden Krankheiten. ...
 
Täglich die wichtigsten Gespräche: aktuell und hintergründig. Mit Menschen, die wirklich etwas zu sagen haben - Experten und Entscheider. Ganz exklusiv, hochkarätig und prominent. Die Themen sind breit gefächert: Von Politik, Gesellschaft und Kultur über Wirtschaft und Wissenschaft bis hin zu Sport.
 
Loading …
show series
 
Dr. Florian Fuhrmann über den Stand des eAU-Verfahrens und Tipps für Praxen. Gibt es einen harten Schnitt? Immer wieder fragen Vertragsärztinnen und Vertragsärzte in unserer Redaktion nach, ob der Startzeitpunkt für die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) am 1. Juli 2022 steht und welche Konsequenzen es hätte, wenn sie technisch no…
 
Weizen ist derzeit sehr, sehr wertvoll - der Preis ist auf ein Rekordhoch gestiegen und manche Länder, wie Indien, haben schon einen Exportstopp verhängt, damit sie im eigenen Land genug davon haben. Doch es gibt viele Länder, in Afrika oder auch in Asien, die sind auf diesen Weizen angewiesen. Wir in Deutschland haben für unseren Bedarf genug Weiz…
 
Der Grünen-Gesundheitsexperte Janosch Dahmen hält die Ausrichtung des Oktoberfestes in München für unvernünftig "Ich bin mir nicht sicher, ob es klug und richtig ist (...), jetzt schon Versprechen auszusprechen, dass große Menschenansammlungen im Herbst auf jeden Fall wieder möglich sein sollen".Von Franziska Eder
 
Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Carsten Linnemann hat Gemeinsamkeiten seiner Partei mit den Grünen hervorgehoben. "Man sieht ja bei den Grünen, dass man in der Realität angekommen ist", so Linnemann. "Wenn ich Frau Baerbock und Herrn Habeck sehe, dann sage ich neidfrei, die machen das gut".Von Franziska Eder
 
Der frühere Landesvorsitzende der FDP Bayern, Daniel Föst, sieht das schlechte Abschneiden seiner Partei bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen als Signal für eine gründliche Ursachenanalyse: "(...) wir müssen auch darüber reden, ob das Profil der FDP innerhalb der Ampel genau das ist, was unsere Wähler anspricht."…
 
Kevin Kühnert sieht nach dem Sieg der CDU bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen keinen Automatismus, dass der Regierungsbildungsauftrag bei Hendrik Wüst liegt. Kühnert räumte aber auch ein, dass das Abschneiden der SPD nicht zufriedenstellend sei: "Wir sind unter unseren, auch eigenen Erwartungen geblieben".…
 
Kristina Hänel war wegen Informationen zu Schwangerschaftsabbrüchen auf ihrer Homepage zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Sie zog bis vor das Bundesverfassungsgericht. Hänel kritisiert "wie schwierig es in manchen Gegenden in Deutschland ist, an Adressen und Informationen zu kommen."Von Christoph Peerenboom
 
Es gibt knapp 13.000 offene Stellen für Fachkräfte in der Krankenpflege, laut Bundesagentur für Arbeit. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft geht von einer doppelt so hohen Zahl aus, weil wohl viele unbesetzte Stellen gar nicht gemeldet werden. Der Mangel zeigt sich alleine daran, dass deutschlandweit Stationen in Kliniken geschlossen sind, weil eb…
 
Hausärzte-Landeschef über Digitalisierung und Weiterentwicklung der Hausarztzentrierten Versorgung. Digitalisierung, Weiterentwicklung der Hausarztzentrierten Versorgung, Folgen der Pandemie für die Praxen, Vorbereitung des Deutschen Ärztetages in Bremen: Die Delegierten des Bayerischen Hausärztetags, der mit dem Nachwuchstag an diesem Donnerstag e…
 
Bei dem Probealarm in Bayern soll geprüft werden ob Sirenen und Warn-Apps funktionieren. Für Bayerns Innenminister Herrmann sind beide Warnsysteme dringend notwendig: "Apps sind gut (...) aber die Katastrophe im Ahrtal hat gezeigt, dass so etwas auch nachts um 2 passieren kann, wo Leute nicht mehr auf ihr Handy schauen. Deshalb ist es dringend notw…
 
Ob bei der Versenkung des russ. Kriegsschiffs Moskwa oder der Enttarnung von Spionen: Informationen von ausländ. Geheimdiensten sollen ein wichtiger Faktor für die Ukraine im Krieg gegen Russland sein. Welche Rolle spielen sie wirklich? Und warum geht es dabei auch um Desinformation und öffentliche Wahrnehmung? Ein Gespräch mit dem Experten für Sic…
 
In den Städten müssen Bäume oft gefällt werden, sei es für Bauvorhaben oder aus Gründen der Sicherheit. Ersatzpflanzungen sollen nach Beendigung der Maßnahmen den Baum ersetzen. Laut Antoni kann man annehmen, dass aus ungefähr 70 Prozent der Nachpflanzungen in Deutschland kein "Zukunftsbaum" wird. Es sei ganz häufig, dass so ein Jungbaum gesetzt we…
 
Konstantin von Notz sieht seine Partei nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein in einer guten Ausgangsposition für Gespräche mit dem Wahlsieger CDU von Ministerpräsident Daniel Günther: "Jetzt liegt die Verantwortung bei ihm und der CDU Schleswig-Holstein. Wir gehen mit unserem Ergebnis aufgeschlossen und selbstbewusst in diese Gespräche."…
 
Hat sich Deutschland zu abhängig von China gemacht? Die Wirtschaftsbeziehungen sind dicht gewebt. Dringend benötigte Rohstoffe wie Magnesium, Lithium und Silizium kommen fast ausschließlich von dort. Aber die Lieferketten sind brüchig, und es gibt deutliche politische Bedenken.Von Tanja Zieger
 
Nach Abschluss der Jahreskonferenz der Finanzminister der Länder in Nürnberg äußerte sich Füracker unzufrieden mit dem Entlastungspaket Zwei des Bundes: "Wir wollten eine schnelle Entlastung durch Steuersenkungen und nicht eine langsame Entlastung kompliziert."Von Birgit Harprath
 
Engagement für das Recht junger Muslima auf Selbstbestimmung. Sie leben in Sorge vor einer Zwangsheirat mit einem Mann, den sie nicht lieben, sie werden gedemütigt, verachtet, körperlich misshandelt: Junge, meist muslimische Frauen mit Migrationshintergrund, werden mitten in Deutschland Opfer eines immer noch streng patriarchalischen Rollenverständ…
 
Deutschland ist ein reiches Land - und trotzdem sind rund 2,8 Millionen Kinder von Armut betroffen. Das heißt, dass ihre Familien weniger als 60 Prozent des Geldes zur Verfügung haben, das Haushalte insgesamt im Schnitt ausgeben können. Eine Kindergrundsicherung könnte helfen.Von Mathias Knappe
 
Jörg Steinbach zeigt sich erleichtert darüber, dass das Ölembargo der EU erst in einem halben Jahr in Kraft tritt: "Ich hätte drastisch was dagegen gehabt, wenn das jetzt auf Tagesabstand wirksam geworden wäre, weil es sind noch genug offene Fragen."Von Susanne Rohrer
 
Die Wahrheit kreativ auszulegen ist schon immer die Kunst der Kriegspropaganda gewesen. Aber es gibt auch subtilere Methoden,die Freiheit der Berichterstattung zu beschneiden. Zum heutigen Internationalen Tag der Pressefreiheit blickt das Notizbuch in den Nahen Osten, gemeinsam mit Dr. Susanne Glass, stellvertretende Redaktionsleiterin der BR Redak…
 
Am 29. April 1945 hat die US-Army das Konzentrationslager Dachau befreit. 77 Jahre sind seitdem vergangen, und trotzdem wissen selbst Geschichtsinteressierte noch längst nicht alles über das Leben im Lager. Wussten Sie beispielsweise, dass Angehörige von Gefangenen zu Besuch ins KZ kommen durften? Kerstin Schwenke leitet die Bildungsabteilung der G…
 
Über den TRIUMPH-Trial Schon vor vielen Jahren hatten Wissenschaftler die Idee, verschiedene Wirkstoffe in einer Fertigarznei zu vereinen, die gegen diverse metabolische Risiken wirken sollen. Eine Arbeit aus dem Jahr 2003 hat für eine mögliche Formulierung eine exorbitante relative Risikoreduktion von 88 Prozent für kardiale ischämische Ereignisse…
 
Christine Neumann-Grutzeck über Perspektiven für junge Ärzte Die Pandemie ist nicht vorbei. Dennoch müssen wir langsam aus dem Krisenmodus heraus, sagt Christine Neumann-Grutzeck. Vor allem junge Ärztinnen und Ärzte brauchen dringend die Perspektive, dass sich ihre Arbeitsbedingungen nach zwei Jahren Pandemie verbessern, so die Präsidentin des Beru…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login