show episodes
 
Christoph Well (Ex-Biermösl Blosn) präsentiert seine persönlichen Lieblingstitel: vom Landler bis zum Blues, vom Jodler bis zum Rap. Und der obligatorische Mozart für die Volksgesundheit darf auch nicht fehlen. Stofferl lädt sich außerdem jedesmal einen Studiogast ein, dem er sechs Fragen zur Volksmusik stellt und ihn spontan zum Mitsingen bzw. Musizieren bringt.
 
Loading …
show series
 
Da uns Corona immer noch fest im Griff hat, gibt's auch am Ostersonntag, 4. April keinen Gast im engen BR-Studio. Dafür präsentiert Stofferl viele seiner Lieblingslieder, garniert mit Geschichten zu den Interpreten. Und dazu gibt's die passenden Gstanzl, die er mit der Harfe im BR-Studio einspielt.Von Stofferl Well
 
Auch im März hat Stofferl Well keinen Gast eingeladen, sondern präsentiert etliche seiner Lieblingslieder. Seinen musikalischen Werdegang haben Melodien und Texte aus der Volksmusik, der Liedermacherszene und der Klassik begleitet. Der Frühling ist diesmal ein großes Thema. Außerdem hat er mit seinen Brüdern Michl und Karl (Well Brüder aus dem Bier…
 
In seiner ersten Sendung im neuen Jahr hat Stofferl Well keinen Gast eingeladen, sondern präsentiert diesmal besonders viele seiner Lieblingslieder. Seinen musikalischen Werdegang haben Melodien und Texte aus der Volksmusik, der Liedermacherszene und der Klassik begleitet. Mit passenden Gstanzln erzählt er viel über die Titel und Interpreten.…
 
Stofferls Studiogast steckte im Stau und schaffte es nicht, zum Aufzeichnungstermin im BR Funkhaus zu sein - deshalb holte Redakteurin Evi Strehl schnell ihre "Bürozither" aus dem Schrank und nahm den Gästeplatz ein. Natürlich wurde dann auch gemeinsam musiziert als "Duo Well-Strehl".Von Christoph Well, Evi Strehl
 
Stofferls Gast im August ist der Isarindianer Willy Michl - eine bayerische Blueslegende und Liedermacher. 1950 in München geboren, hat er ein ganz besonderes Verhältnis zur Isar gewonnen. "Isarflimmern" und "Ois is Blues" sind seine bekanntesten Lieder, die er natürlich im BR-Heimat-Studio mit Stofferl spontan anstimmt.…
 
Susi Haslinger aus Penzberg ist Raumausstatterin und hat Bühnentechnik studiert. Sie war sowohl im König-Ludwig-Musical im Allgäu als auch mit Shows europaweit unterwegs. Für Stofferl hat sie ihr altes Akkordeon wieder hervorgekramt. Zum Üben kommt sie allerdings wenig, da sie sich gerne in Afrika rumschaut, surft und taucht.…
 
Stofferls Gast ist der Münchner Alt-Oberbürgermeister, Buchautor, Kabarettist und Griechenlandfreund Christian Ude. Auch im Ruhestand hält er Fachvorträge, veranstaltet Kabarettabende ("Ude & friends"), macht bundesweit Wahlkampf für die SPD, leitet einen Volkshochschulkurs, schreibt Zeitungskolumnen und ist Berater im Istanbuler Stadtteil Maltepe.…
 
Richard Oehmann ist bekannt für "Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater", das er mit seinem Spezl Josef Parzeval gegründet und dafür 2012 den Schwabinger Kunstpreis gewonnen hat. Mit "Cafe Unterzucker" und der "Besserwisser Blues Band" ist er als Musiker tätig, außerdem schreibt er Filmkritiken. Mit Stefan Betz gestaltet er auf dem Nockhe…
 
Nachdem wegen Corona kein Gast eingeladen werden konnte, haben Stofferl Well und seine Redakteurin Evi Strehl die Sendung zu zweit gemacht. Mit gebührendem Abstand im Studio wohlgemerkt. Musizieren konnten sie trotzdem. Allerdings durfte Stofferl die berühmten 6 Fragen zur Volksmusik nicht stellen, sondern er musste sie selbst beantworten.…
 
Friedrich Berg, der stellvertretende Vorsitzende des dbb beamten und tarifunion, kritisierte in seinem Grußwort die Sparpläne der Landesregierung und lud Justizminister Jochen Hartloff dazu ein, mit dem dbb und den Justizgewerkschaften Gespräche aufzunehmen. Zudem tat brachte er seine Freude darüber zum Ausdruck, den Kontakt zur DJG RLP durch seine…
 
Hans-Josef Graefen, Präsident des Oberlandesgerichts Koblenz, wies in seinem Grußwort zum Landesgwerkschaftstag der Deutschen Justizgewerkschaft Rheinland-Pfalz darauf hin, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Diskussion um weitere Einsparungen nicht vergessen werden darf. Vor allem aber dankte er der DJG für die gute Zusammenarbeit…
 
Jochen Hartloff, der Justizminister des Landes Rheinland-Pfalz, sprach ein Grußwort zum Landesgewerkschaftstag der Deutschen Justiz-Gewerkschaft Rheinland Pfalz. Trotz des feierlichen Anlasses ließ er keinen Zweifel daran, dass es im Hinblick auf die Schuldenbremse zu weiteren Einsparungen in der Justiz kommen wird. In seiner Rede spricht er heikle…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login