show episodes
 
Was Hüfthosen für die 2000er waren, ist dieser Podcast für den Feminismus: ein absolutes Muss, aber alles andere als bequem. Ann-Kathrin “AK” Rose und Pola Sarah Nathusius diskutieren jede Woche bei einem Kaltgetränk über Feminismus, Gleichberechtigung und Emanzipation, über Gender-Themen, die Frauenbewegung und Frauensolidarität. Mal mit Gast, mal zu zweit, aber immer differenziert und radikal. Produziert von ida Innovations- und Digitalagentur.
 
Zum Gespräch zwischen Männern und Frauen kam es 1968 nicht. Stattdessen flogen Tomaten auf die Männer. Die Frauen machten allein weiter und erkämpften in den letzten 50 Jahren viele frauenpolitische Errungenschaften. Im taz-Podcast „Passierte Tomaten“ streiten und diskutieren wir mit Feministinnen zu den Themen Prostitution, Queerfeminismus, Ost-West-Verständigung, Kommerzialisierung und zu der Frage, welche feministischen Strategien erfolgreich sein können.
 
Streifzüge durch die Geschichte von Frauen in Deutschland, Europa und anderswo: Kuriositäten, Kurzbiografien und Kabinettstückchen aus der Frauenbewegung und darüber hinaus. Die Protagonistinnen dieses Podcasts waren Menschen, die Grenzen überschritten, sich Freiräume nahmen und Entscheidungen trafen. Manche davon beeindrucken und begeistern uns, andere überraschen uns, befremden uns vielleicht sogar. Wie würden wir heute entscheiden? Am Mikro: Bianca Walther https://biancawalther.de https:/ ...
 
Hier wird nicht nur debattiert, hier wird auch zusammen nachgedacht. Über alles, was unser Miteinander betrifft. Bildung, Digitalisierung, Demokratie, Einsamkeit, Freiheit, Klima, Kultur, Städtebau, Visionen - die Themen liegen in der Luft, nicht erst, aber besonders deutlich seit der Corona-Pandemie. Jede Folge widmet sich einer Frage unserer Zeit. rbbKultur-Redakteurin Natascha Freundel spricht jeweils mit zwei Gästen, die wissen, wovon sie reden. Philosophisch, aber nie abgehoben. Persönl ...
 
Loading …
show series
 
1925 erschütterte eine große Banknotenkrise Portugal: Mit einem dreisten, aber genialen Trick sorgte Alves dos Reis für einen der größten Geldfälschungsskandale überhaupt. Er fälschte die Geldscheine nicht in mühevoller Kleinarbeit, sondern ließ sie in großem Maßstab von einer offiziellen Druckerei herstellen – und eine eigens gegründete Bank nutzt…
 
Wir springen in dieser Folge an die Anfänge der Renaissance. In Florenz wird – um Macht und Reichtum zu demonstrieren – seit Jahrzehnten an einer Kathedrale gebaut. Doch für die Fertigstellung fehlt ein wichtiger Teil: die Kuppel. Mittlerweile als beinahe unmöglicher Teil des Bauwerks betrachtet, kann ein Goldschmied ohne tatsächliche Erfahrung als…
 
Die Debatte mit Natascha Freundel, Marcel Beyer und Marina MünklerKoproduktion von rbbKultur und Staatstheater Cottbus. Im Video: www.rbbkultur.de/derzweitegedanke"Wahrheit" - ein Kampfbegriff im 21. Jahrhundert. Hat es mit Donald Rumsfelds Rede von den "unknown unknowns" begonnen? Mit "fake news", über die der ehemalige US-Präsident so gern sprich…
 
Im Jahr 1967 besetzte Paddy Roy Bates eine aufgelassene Seefestung vor der englischen Ostküste und proklamierte einen neuen Staat: das Fürstentum Sealand. Die Mikronation wurde zwar nie offiziell anerkannt, dennoch ist es einer der erfolgreichsten Versuche, auf einer künstlichen Plattform einen eigenen Staat zu errichten. Wir sprechen in der Folge …
 
Was kann Frontex vom Feminismus lernen und was haben eigentlich Friedrich Merz und die CDU damit zu tun? In Folge zehn, dem Staffelfinale von „Rose & Crémant“ gibts die Antworten darauf. Und eine Bilanz – ein bisschen so, wie bei den Big-Wirtschaftsbossen, nur eben in der Musicaledition. Denn Pola Nathusius und Ann-Kathrin „AK“ Rose sagen „danke fü…
 
Die Debatte mit Natascha Freundel, Şeyda Kurt und Ulrich PeltzerLiebe war schon immer ein aufgeladener Begriff. Aufgeladen mit sexistischer Gewalt, Unterdrückung, Ungerechtigkeit und Normierung, meint die Berliner Journalistin Şeyda Kurt in ihrem ersten Buch "Radikale Zärtlichkeit". Sie plädiert für eine Utopie der „Ethik eines neuen Miteinanders“,…
 
Wir springen in dieser Folge wieder ins 19. Jahrhundert, und wie in GAG290 angekündigt, ist dies nun die 2. Geschichte, die sich um den Krimkrieg dreht. Aber eigentlich dreht sich die Folge nicht um den Krimkrieg, sondern um eine außergewöhnliche Person: Mary Seacole, jamaikanische Unternehmerin, Krankenschwester und Heilerin, die sich im Rahmen de…
 
Heidewitzka, die Staffel neigt sich schon dem Ende zu und unser letzter Gast ist Meike Stoverock. Mit ihr haben wir angestoßen, Pola hat einen Möchtegern-Analplug aus ihrem Glas gefischt und wir haben über die sogenannte Female Choice gesprochen und wieso wir Frauen vielleicht doch wieder Campen gehen sollten. Wie hat sich das Patriarchat evolution…
 
Die Debatte mit Natascha Freundel, Gundula Bavendamm und Kamil MajchrzakDas Dokumentationszentrum "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" wurde nach über 20 Jahren heftiger Diskussionen eröffnet. Die zentrale Dauerausstellung stellt die Zwangsmigration von 12 bis 14 Millionen Deutschen aus Ost- und Südosteuropa in den Kontext des Zweiten Weltkriegs und i…
 
Es ist so weit, der nächste Meilenstein unseres Podcastabenteuers ist erreicht: Folge 300 ist da! Das heißt 300 Wochen „Geschichten aus der Geschichte“. Und seit unserer letzten Jubiläumsfolge ist so einiges passiert. Daher war es mal wieder an der Zeit, uns euren Fragen zu stellen. Und damit die Folge nicht aus dem Ruder läuft, haben wir uns diesm…
 
Die Debatte mit Natascha Freundel, Iris Laufenberg und Patrick Wildermann „Es ist höchste Zeit, der Welt – gerade und erst recht in Zeiten einer Pandemie – den Spiegel vorzuhalten“, meint die künftige Intendantin des Deutschen Theaters Berlin, Iris Laufenberg, Doch wie kann das Theater der Welt den Spiegel vorhalten, wenn es mit strukturellen Frage…
 
Die beliebtesten Mannschaftssportarten der Welt, wie Fußball oder American Football, haben eines gemeinsam: Die Regeln, nach denen sie heute gespielt werden, haben sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts herausgebildet. Doch es gibt eine Ausnahme, nämlich Basketball. Basketball geht zurück auf James Naismith, der 1891 den Auftrag bekam, ein…
 
Das Beste aus dem Feminismus der 80er, 90er und von heute! Keine Sorge, das ist kein Radiosender mit einer cringigen Sommerkampagne, sondern die neue Folge „Rose & Crémant“. Ein bisschen früher als sonst, because this happened: www.tiktok.com/polasarah (für alle ohne TikTok – checkt die Reels bei instagram.com/polasarah)Es geht heute um: Das Grusel…
 
Kein Heuschnupfen kann unsere trockenen Kehlen aufhalten, keine vom Kaffee verbrannten Zungen diesen Podcast verhindern: In Folge 7 ist Leni Braun zu Gast. Sie ist Jüdin und wird Rabbinern - und das ist mal wirklich eine ausgefallene Sache, denn aktuell gibt es in Deutschland nur acht Frauen, die diesen Beruf ausüben. Aber auch ansonsten sprengt Le…
 
Die Debatte mit Natascha Freundel, Melisa Başkara, Lino Menden und Severine Thomas Sie wurden als Party People und Super Spreader bezeichnet. Oder auch als "Generation Corona", die "voll am Arsch" sei. Melisa und Lino haben den Corona-Stillstand in unterschiedlichen Verhältnissen in Berlin erlebt. Für beide ist wichtig geworden, auf die eigene Stim…
 
Wir springen in dieser Folge ins 18. Jahrhundert, in welchem ein französischer Arzt namens Pierre Ordinaire ein Getränk erfindet, das Frankreich – und die Welt – nachhaltig prägen sollte. Das Getränk: Absinth! Wir sprechen über den Ursprung, seine Erfolgsgeschichte und schließlich sein eigenes Krankheitsbild: den Absinthismus. Das Episodenbild zeig…
 
Klingeling it’s called Humor! Der kommt in dieser Folge verschwitzt und in Shorts daher. Denn es wird heiß, ziemlich heiß. Vor allem thematisch – es geht um Männerhass, Wut und Verzweiflung. Und darum, dass Pola schwitzt. Und weil AK das alles noch nicht reicht, heizt ihr Laptop ihr ordentlich ein und ist in dieser Folge mit dem beeindrucken Sound …
 
Wohnen ist ein Menschenrecht - und wird in Berlin zunehmend zum Luxusproblem. Wohl nirgendwo sonst in Deutschland unterscheiden sich die Preise von Bestandsmieten und Neuvermietungen so stark wie in Berlin, sagt der Stadtsoziologe Andrej Holm. Bezahlbare Wohnungen sind rar, vor allem für Menschen mit niedrigem Einkommen. Was bewirkt eine Initiative…
 
Wir springen mal wieder ins 19. Jahrhundert und beschäftigen uns mit der ereignisreichen Biographie von Mathilde Franziska Anneke. Aufgewachsen als katholische Bürgerstochter wurde sie zu eine der ersten Feministinnen in Deutschland, war als Revolutionärin Teil der Märzrevolution von 1848/49 und wurde schließlich zu einer Pionierin der Frauenbewegu…
 
Alle Infos auf www.ida.me/podcastIhr findet uns auf Instagram: www.instagram.com/roseundcremantOder auch: www.instagram.com/polasarahUnd: www.instagram.com/rose_wiedieblume Veronikas Buch “Incels. Geschichte, Sprache und Ideologie eines Online-Kults" findet ihr hier: https://www.ventil-verlag.de/autor/1549/veronika-kracher…
 
Die Debatte mit Natascha Freundel, Omri Boehm und Michael Wolffsohn (Deutsch-englische Originalfassung, ohne Übersetzung) Nach elf Tagen Raketenkrieg zwischen Israel und Hamas im Mai 2021 lohnt es sich, über neue Ideen des Miteinanders zwischen Juden und Arabern in Nahost nachzudenken. Der Philosoph Omri Boehm und der Historiker Michael Wolffsohn h…
 
Die Debatte mit Natascha Freundel, Omri Boehm und Michael Wolffsohn Mit deutscher Übersetzung Nach elf Tagen Raketenkrieg zwischen Israel und Hamas im Mai 2021 lohnt es sich, über neue Ideen des Miteinanders zwischen Juden und Arabern in Nahost nachzudenken. Der Philosoph Omri Boehm und der Historiker Michael Wolffsohn haben verschiedene Vorschläge…
 
Wir springen diesmal ins 14. Jahrhundert. Protagonistin ist vor allem eine Frau: Johanna von Flandern. Im Rahmen eines Erbfolgekrieges im Herzogtum Bretagne, wird sie Aufgaben übernehmen, die für eine Frau zu jener Zeit mehr als außergewöhnlich waren. Und ihre Taten während einer Belagerung werden ihr schließlich auch jenen Beinamen einbringen, unt…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login