show episodes
 
Loading …
show series
 
Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Sie haben schwerwiegende Folgen für marine Ökosysteme, die danach eine lange Erholungszeit brauchen – wenn sie sich überhaupt je ganz erholen, sagte die Meereswissenschaftlerin Charlotte Laufkötter im Dlf. Charlotte Laufkötter im Gespräch mit Monika Seynsc…
 
Die Cochlea-Implantation ist ein etablierter Eingriff für schwerhörige Patienten, die damit eine Art Hörprothese bekommen. Nun ist gelungen, bereits während des Einsetzens der Elektroden im Operationssaal Rückmeldungen der stimulierten Gehörschnecke für den Operateur hör- und sichtbar zu machen. Von Maximilian Schönherr www.deutschlandfunk.de, Fors…
 
2013 stellte ein britisches Forscherteam eine neue digitale Speichertechnologie vor: Per Speziallaser konnten sie eine Textdatei in eine Glasscheibe regelrecht einbrennen. Das Besondere dabei: Diese Glasscheibe sollte extrem haltbar sein und ihre Daten über Abertausende von Jahren speichern können. Von Frank Grotelüschen www.deutschlandfunk.de, For…
 
Viele Vogelarten brüten wegen der Erderwärmung früher im Jahr und riskieren damit den Hungertod ihres Nachwuchses: Instabile Wetterlagen erhöhen die Sterblichkeit bei den Küken, erklärte Ornithologin Andrea Flack im Dlf. "Da kann es dann schon sein, dass nur noch ein Küken pro Nest das Jahr überlebt." Andrea Flack im Gespräch mit Lennart Pyritz www…
 
Heute brachte eine Sojus-Rakete vier deutsche Kleinsatelliten der Mission NetSat ins All. Mehrere Monate lang sollen sie in einer Umlaufbahn in etwa 600 Kilometern Höhe einen Formationsflug erproben. Die Erkenntnisse könnten in Zukunft unter anderem der Klimaforschung nützen. Von Karl Urban www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01…
 
54 Prozent der Fläche Deutschlands kommen nach einem Bericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung aus geologischer Sicht als Endlager für Atommüll in Frage. Nun müsse man die Flächen auf weitere Kriterien überprüfen, sagte Geschäftsführer Steffen Kanitz im Dlf. Dabei sei auch Bürgerbeteiligung erwünscht. Steffen Kanitz im Gespräch mit Uli Blument…
 
Trotz steigender Corona-Infektionszahlen in Europa ist die Situation mit dem Anfang der Pandemie nicht vergleichbar: Die Sterblichkeit sinkt – auch bei Älteren – und es gibt mehr mildere Verläufe. COVID-19 bleibt zwar eine lebensgefährliche Krankheit, aber im Umgang mit ihr wurde viel dazugelernt. Von Volker Wildermuth www.deutschlandfunk.de, Forsc…
 
Jeden Sommer versammeln sich rund um Helgoland zahlreiche Hundshaie. Sie gehören zu den größten einheimischen Raubfischen in der Nordsee. Nach einigen Wochen verschwinden sie dann wieder. Bislang spurlos. Jetzt aber haben Forscher des Thünen-Instituts ihre Spur aufgenommen. Von Thomas Samboll www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.…
 
Wie kann Kinderpornografie besser bekämpft werden? Das ist eines der zentralen Themen beim diesjährigen EDV-Gerichtstag, einer juristischen Fachtagung. Den Ermittlern hilft dabei eine forensische Software, die enorme Zahlen an Bildpixeln auswerten kann. Von Peter Welchering www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direk…
 
US-Präsident Donald Trump hatte bereits im August eine Notfallgenehmigung für eine COVID-19-Therapie erteilen lassen: Patienten erhalten dabei das Blutplasma von Menschen, die eine Infektion bereits überstanden haben. Der Nutzen solch einer Behandlung ist umstritten. Und ein ähnlicher Ansatz könnte sogar besser helfen. Von Volkart Wildermuth www.de…
 
Der Tod eines Elternteils hinterlässt bei Kindern tiefe Spuren - das gilt offenbar auch für Schimpansen. Zum Bespiel zeugten verwaiste Schimpansenmännchen weniger Nachkommen, sagte der Anthropologe Roman Wittig im Dlf. Roman Wittig im Gespräch mit Lennart Pyritz www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur…
 
Es gibt derzeit sehr viele Tests auf SARS-CoV-2. Manche sind sehr empfindlich und schlagen möglicherweise auch dann an, wenn Patienten gar nicht mehr ansteckend sind. Sie müssen dann trotzdem in Isolation bleiben. Neue Varianten sind schneller, aber auch ungenauer. Ein Überblick. Von Volkart Wildermuth www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Höre…
 
Gesundheitsämter können die Ausbreitung von SARS-CoV-2 deutlich begrenzen. Unentdeckte Träger des Virus dürften aber höchstens zwei Personen anstecken. Jede Person müsse schauen, was sie tun könne, um die Infektionsgefahr zu verringern, sagte Viola Priesemann vom Max-Planck-Institut im Dlf. Viola Priesemann im Gespräch mit Sophie Stigler www.deutsc…
 
Selten aber spektakulär: Wenn ein Elektroauto brennt, kann das für Feuerwehrleute eine echte Herausforderung sein. So ein Brand sei nicht heißer, aber könne schwerer zu löschen sein, erklärt Brandschutzexperte Jochen Zehfuß. Das liege vor allem am Akku, der unter anderem giftige Gase freisetzen kann. Jochen Zehfuß im Gespräch mit Uli Blumenthal www…
 
Forscher haben in der Venusatmosphäre Hinweise auf Phosphan gefunden. Auf der Erde entsteht dieses Gas durch Lebewesen. Das ist allerdings noch lange kein Beweis, dass es Leben auf der Venus gibt. Andere Erklärungen sind denkbar. Ein Überblick. Von Dirk Lorenzen www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login