show episodes
 
Seit 75 Jahren ist der Nationalsozialismus Geschichte - und doch wirkt er bis heute weiter - im eigenen Leben, in den Familien. Der Podcast "gestern ist jetzt" erzählt von der Suche nach Antworten darauf, wie sich unsere eigenen Großväter im Nationalsozialismus verhalten haben. Und soll auch Dich bei Deiner Suche weiterbringen - dank der Unterstützung vieler Historiker, Sozialwissenschaftlerinnen, Psychologinnen und Archivare - aber und anderer recherchierender Enkel*innen, die schon viel we ...
 
"Der Glaube kommt aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Gottes". So schreibt es der Römerbrief im 10. Kapitel. Die Predigten aus den Gottesdiensten unserer Gemeinde finden sie zum Nachlesen und Nachhören in diesem Podcast. Wir wünschen Ihnen ansprechende Gedanken, Ermutigung, aber auch Herausforderung im Glauben.
 
In der Reality-Soap «Meine fremde Heimat» gehen Schweizerinnen und Schweizer der zweiten, dritten oder vierten Generation auf Spurensuche ins Land ihrer Vorfahren – ein Land, zu dem sie kaum einen Bezug haben. Es ist eine Reise zurück zu den Wurzeln: In ihrer fremden Heimat treffen unsere Protagonisten auf Menschen, die ihr Leben verändern, erleben Bräuche, die ihnen fremd sind und lassen sich kulinarisch auf viel Unbekanntes ein.
 
In der Reality-Soap «Meine fremde Heimat» gehen Schweizerinnen und Schweizer der zweiten, dritten oder vierten Generation auf Spurensuche ins Land ihrer Vorfahren – ein Land, zu dem sie kaum einen Bezug haben. Es ist eine Reise zurück zu den Wurzeln: In ihrer fremden Heimat treffen unsere Protagonisten auf Menschen, die ihr Leben verändern, erleben Bräuche, die ihnen fremd sind und lassen sich kulinarisch auf viel Unbekanntes ein.
 
Die besten Kultur-Beiträge aus dem NDR 90,3 Kulturjournal. Kein anderes Hamburger Radioprogramm berichtet so intensiv über die Kulturszene wie NDR 90,3. In Berichten, Rezensionen und Interviews bilden wir wochentags im Kulturjournal ab 19 Uhr das kulturelle Leben der Stadt ab, zwischen Elbphilharmonie und Pudelclub, Deichtorhallen und Barlach-Haus, Kampnagel oder Kulturpalast Billstedt. Wir porträtieren Künstlerinnen und Künstler, besuchen Proben und dokumentieren wichtige Debatten.
 
Loading …
show series
 
Nicola Steiner, Milo Rau, Philipp Tingler und – als Gast – die Kulturjournalistin Anne-Sophie Scholl diskutieren über «Die Stille» von Don DeLillo, «Der Halbbart» von Charles Lewinsky, «Frausein» von Mely Kiyak, «Streulicht» von Deniz Ohde sowie «Aber es wird regnen» von Clarice Lispector. In «Die Stille» beschreibt der bedeutende US-amerikanische …
 
Links und Hintergründe Begrüßung Johannes Unser Gesprächspartner ist heute Johannes Spohr. Er ist Historiker und freier Journalist in Berlin und hat den Archivdienst present past für Recherchen zur NS-Geschichte in Familie und Gesellschaft gegründet. Er beschäftigt sich schon lange mit seinem Großvater Rudolf und beschreibt die Suche und auch die R…
 
Der Mai 1945 bedeutete für die tschechischsprachigen und die deutschsprachigen Bewohner der Tschechoslowakei teils Unterschiedliches. Die Germanistin Kateřina Kovačková hat daher für ihr neues Buch zehn Zeitzeugen befragt. Sie leben heute in Deutschland und in Tschechien, deswegen heißt die Neuveröffentlichung auch „Mai 1945 in der Tschechoslowakei…
 
Am 17. November werden in Tschechien und der Slowakei jene Menschen geehrt, die während der nationalsozialistischen Besatzung oder im Kommunismus ihren Mut bewiesen haben. Die entsprechenden Preise sind nach einem Zeitzeugenprojekt im Internet benannt und heißen „Gedächtnis des Volkes“. Vergeben werden sie vom tschechischen Verein „Post Bellum“.…
 
Nicola Steiner, Milo Rau, Philipp Tingler und – als Gast – die Kulturjournalistin Anne-Sophie Scholl diskutieren über «Die Stille» von Don DeLillo, «Der Halbbart» von Charles Lewinsky, «Frausein» von Mely Kiyak, «Streulicht» von Deniz Ohde sowie «Aber es wird regnen» von Clarice Lispector. In «Die Stille» beschreibt der bedeutende US-amerikanische …
 
Wie man Familiengespräche führt Lena über die Schwierigkeit, über ihren Großvater zu sprechen Gabriele Rosenthal - die Fachfrau für Familiengespräche Warum Kinder und Enkel anders verarbeiten Warum meist nur einer nachfragt Die Kinder schämten sich für den kleinsten Widerstand der Eltern Wie überwindet man Widerstände beim Nachfragen Vorteile des n…
 
Dank seinen progressiven pädagogischen und didaktischen Schriften wird Johann Amos Comenius als „Lehrer der Völker“ bezeichnet. Er war aber auch ein überzeugter Christ und Bischof seiner Kirche, der Brüderunität. Seine Schriften im Bereich der Philosophie und Theologie finden heute immer mehr Anerkennung.…
 
Vor 400 Jahren kam es vor den Toren von Prag zur Schlacht am Weißen Berg. Damals unterlagen die Truppen der böhmischen Stände der kaiserlichen Armee und den militärischen Verbänden der Katholischen Liga. Es war die erste größere militärische Auseinandersetzung des Dreißigjährigen Krieges, und sie bedeutete eine Zäsur für die bis dahin protestantisc…
 
Links und Hintergründe: Das schöne Coburg und seine unaufgearbeitete Vergangenheit In Coburg prägt vor allem Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819-1861)das Stadtbild. Die Liebe der britischen Königin Victoria zu ihrem früh verstorbenen Mann gilt als legendär. Dies und Alberts Ruf als liberaler Erneuerer bringt natürlich einen Hauch von Ro…
 
Mit ihrer Hilfe wurde das heutige Liberec beziehungsweise frühere Reichenberg im 19. Jahrhundert sehr wohlhabend: Die Unternehmerfamilie Liebieg hat gut einhundert Jahre lang die Stadt in Nordböhmen mitgeprägt. Da sich der Todestag von Firmengründer Johann im Sommer zum 150. Mal gejährt hat, erinnern wir an den Textilbaron und seine Familie.…
 
Die Familie Wels war eine jüdische Familie aus Böhmen. Der Architekt Rudolf Wels und seine Verwandten wurden im Zweiten Weltkrieg Opfer des Holocausts. Nur Rudolfs älterer Sohn konnte sich retten. Nach dem Krieg holte er eine Kiste mit Familiendokumenten in Prag ab und brachte sie in seine neue Heimat England. Dort war sie jahrzehntelang in einem S…
 
Nicola Steiner, Elke Heidenreich, Thomas Strässle und – als Gast – der Schriftsteller Usama Al Shahmani sprechen in der Jubiläumssendung über «Aus der Zuckerfabrik» von Dorothee Elmiger, «Die Marschallin» von Zora del Buono, «Elbwärts» von Thilo Krause sowie «Während wir feiern» von Ulrike Ulrich. Die Schweizer Schriftstellerin Zora del Buono setzt…
 
Nicola Steiner, Elke Heidenreich, Thomas Strässle und – als Gast – der Schriftsteller Usama Al Shahmani sprechen in der Jubiläumssendung über «Aus der Zuckerfabrik» von Dorothee Elmiger, «Die Marschallin» von Zora del Buono, «Elbwärts» von Thilo Krause sowie «Während wir feiern» von Ulrike Ulrich. Die Schweizer Schriftstellerin Zora del Buono setzt…
 
Begrüßung Unser Gesprächspartner ist heute Oliver von Wrochem, Leiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme KZ-Gedenkstätte Neuengamme gibt Starthilfe Überblick über die verschiedenen Seminarangebote der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Oliver von Wrochem und die Historikerin Ute Wrocklage haben gemeinsam eine Broschüre zusammengestellt, die sich an Recherchee…
 
Der 28. September ist in Tschechien ein Staatsfeiertag. Dann wird hierzulande an den heiligen Wenzel erinnert. Dabei sind die Informationen über diesen Přemyslidenfürst aus der ersten Hälfte des 10. Jahrhunderts eigentlich eher spärlich. Bis heute gehen die Meinungen auseinander, ob er ein umsichtiger oder vielleicht eher ein schwacher Herrscher wa…
 
Hintergründe und weiterführende Links Filmtipps Den Film „Herbert Wehner, die unerzählte Geschichte“ von Heinrich Breloer gibt’s auf Youtube. Der Dokumentarfilm „Nachlass“ von Christoph Hübner und Gabriele Voss. Kinder und Enkel von NS-Tätern, Wehrmachtsangehörigen und Holocaust-Überlebenden die Familiengeschichte bis heute prägen. Wer uns weiterhi…
 
Mehrere Hunderttausend deutschsprachige Gräber gibt es noch in Tschechien. Auch sie erinnern an die frühere sudetendeutsche Besiedlung besonders der Grenzregionen. Heute lebt hierzulande nur noch eine kleine deutsche Minderheit. Die Journalistin Lucie Römer hat gemeinsam mit der Fotografin Michaela Danelová dokumentiert, wie es um die Gräber steht …
 
Vor 30 Jahren wurden die Grenzübergänge zwischen Bayern und Böhmen für den regulären Verkehr geöffnet. Für viele Menschen auf tschechischer und deutscher Seite war es ein prägendes Ereignis. Zum Beispiel für Miroslav Kalaš. Er war 1990 Laborant im Krankenhaus von Planá / Plan und wurde schließlich Bürgermeister der Kleinstadt in Westböhmen.…
 
Das Jahr 1945 liegt ein Dreivierteljahrhundert zurück. Deshalb wird derzeit nicht nur an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnert, sondern auch an signifikante Ereignisse, die sich in den Wochen und Monaten nach Kriegsende abgespielt haben. Dazu gehört auch das „Nationale Begräbnis“, das rund 600 Opfer des Konzentrationslagers Terezín…
 
Fast ein Vierteljahrhundert lang galten sie als gestohlen: sieben Bände einer wertvollen Bibel aus dem 17. Jahrhundert von der Wissenschaftlichen Bibliothek im mährischen Olomouc / Olmütz. Doch ein Historiker entdeckte sie zufällig in einem Katalog eines Antiquariats aus Deutschland. Und nun sind die seltenen Stücke zurück und in einer Kurzausstell…
 
Sie haben vieles gemeinsam: Der Künstler František Krejčí und der gelernte Gießer Alois Vocásek wurden beide wegen des Ersten Weltkriegs in die k. u. k. Armee eingezogen. 1916 liefen sie zu den Russen über und schlossen sich später der tschechoslowakischen Legion an. Über Sibirien kamen sie dann zurück in ihre Heimat. Krejčís Erlebnisse waren jedoc…
 
Das Altägyptische Reich fasziniert seit jeher Archäologen aus der ganzen Welt. Die Wissenschaftler vom Tschechischen Ägyptologischen Institut an der Prager Karlsuniversität erforschen dabei die Entwicklung der altägyptischen Gesellschaft nicht nur theoretisch und von Prag aus. Seit Jahrzehnten verbringen sie regelmäßig mehrere Monate im Jahr in Ägy…
 
Sie sind auffällig unauffällig und sollen Passanten beim täglichen Gang durch die Straßen innehalten lassen: Sogenannte Stolpersteine erinnern an Opfer des Nationalsozialismus. Sie sind in 26 europäischen Ländern zu finden und seit 2008 auch in Tschechien. Mit sechs Stolpersteinen wird nun auch in Pardubice der Holocaust-Opfer gedacht.…
 
Vor 30 Jahren wurden die Grenzübergänge zwischen Bayern und Böhmen für den regulären Verkehr geöffnet. Für viele Menschen auf tschechischer und deutscher Seite war es ein prägendes Ereignis, darunter auch für die Lehrerin Ingrid Leser. Sie gehörte zu den ersten Organisatorinnen des tschechisch-deutschen Schüleraustauschs in Nordostbayern.…
 
Nicola Steiner, Laura de Weck, Martin Ebel und – als Gast – der Pianist Oliver Schnyder diskutieren über Elena Ferrantes «Das lügenhafte Leben der Erwachsenen», Rolf Lapperts «Leben ist ein unregelmässiges Verb», Hilmar Klutes «Oberkampf» sowie Melitta Brezniks «Mutter. Chronik eines Abschieds». «Das lügenhafte Leben der Erwachsenen», so heisst der…
 
Nicola Steiner, Laura de Weck, Martin Ebel und – als Gast – der Pianist Oliver Schnyder diskutieren über Elena Ferrantes «Das lügenhafte Leben der Erwachsenen», Rolf Lapperts «Leben ist ein unregelmässiges Verb», Hilmar Klutes «Oberkampf» sowie Melitta Brezniks «Mutter. Chronik eines Abschieds». «Das lügenhafte Leben der Erwachsenen», so heisst der…
 
In Deutschland erinnert man sich – bezogen auf das 20. Jahrhundert –mit leuchtenden Augen an die Goldenen Zwanziger Jahre. Für Tschechen und Slowaken strahlt ein anderes Jahrzehnt aus ihrer jüngeren Geschichte hervor. Eben jenes, das sie auch mit der größten Niederlage ihrer Nachkriegsgeschichte verbinden. Die 60er Jahre standen zunächst für Entspa…
 
Vor 30 Jahren wurden die Grenzübergänge zwischen Bayern und Böhmen für den regulären Verkehr geöffnet. Für viele Menschen auf tschechischer und deutscher Seite war es ein prägendes Ereignis. In den kommenden Wochen stellen wir Ihnen einige von Ihnen und ihre persönlichen Erinnerungen vor. Den Auftakt macht ein ehemaliger Förster aus der Oberpfalz.…
 
Der Mensch hat den Planeten Erde längst erobert. Doch er tut sich heute schwer, seine vielzählig gewordenen Bedürfnisse mit der Umwelt in Einklang zu bringen. Dabei war es in der frühen Phase der Menschheitsgeschichte genau umgekehrt: Der Homo sapiens musste sich der Natur anpassen und ihren Unbilden trotzen. Und dies noch dazu mit – aus heutiger S…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login