show episodes
 
Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.
 
Der Essay bietet Produktionen auf höchstem Niveau und mit literarischem Anspruch. Unsere Autor*nnen sind Philosoph*innen, Dichter*innen, Soziolog*innen, Künstler*innen. Im SWR2 Essay denken sie laut. Manchmal denken sie auch leise. Aber immer hörbar und meinungsstark. Der Essay: Ein akustisches Theorie-Theater.
 
Die spannendsten Lesestücke der STANDARD-Redaktion - vorgelesen von Andrea Tanzer. Reportagen, Essays, Portraits, Longreads. Von Politik, Wirtschaft und Chronik bis hin zu Kultur, Sport und Lifestyle. Lehnen Sie sich zurück und hören sich die schönsten Geschichten unserer Zeitung an. Neue Folgen erscheinen jede Woche auf http://derStandard.at/podcast und überall wo es Podcasts gibt.
 
Ob Wochenende oder nicht, hier finden Sie immer die Stimmung eines entspannten Samstagnachmittags. Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Kunstschaffenden, Schriftsteller*innen und Musiker*innen, Literatur zum Lesen und Hören, DVDs und Blu-rays, Mode und Design, neue CDs vom Klassikmarkt. Das gibt es alles hier zum Nachhören, wann immer Sie möchten.
 
Ein Blick zurück auf die Studentenrevolte von 1968, die von Markus Söder angezettelte Kreuz-Debatte oder der katalanische Nationalismus: Der neue Podcast FAZ Essay widmet sich jede Woche aktuellen politischen und gesellschaftlichen Ereignissen – und gibt ihnen mit geistreichen Beiträgen von Wissenschaftlern und Politikern Tiefe und Substanz. Daniel Deckers, Politikredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, trägt die Essays aus dem Ressort „Die Gegenwart“ vor – und bietet damit umfassende ...
 
Wie können wir mit neuem Denken und beherztem Tun die Krisen unserer Zeit bewältigen? Der oekom podcast „Die guten Seiten der Zukunft“ gibt hierzu Denkanstöße. Mit Lesungen aus Büchern, Essays, Vorträgen und Gesprächen über Themen, die die Welt bewegen (sollten): Was tun gegen die Erhitzung unseres Planeten oder den Verlust an Biodiversität? Wie können wir unser eigenes Leben ökologischer und nachhaltiger gestalten – und dabei an Lebensqualität gewinnen? Vordenker*innen des weltweiten Diskur ...
 
ABXO in Podcast-Form. Mit "B-Side" haben wir uns einen auditiven Spielplatz geschaffen: Wir wollen über Videospiele reden und dabei mit der Form experimentieren. Auf der einen Seite reden wir – Ilyass (Redakteur Rocket Beans TV) und Sebastian (Redakteur Game Two) – regelmäßig in regulären Folgen über die aktuellen Geschehnisse der Branche und über Spiele, die wir derzeit spielen. Zusätzlich wollen wir aber auch weitere Formate ausprobieren: Von Essays als Hörbuch, zu Interviews, Reportagen u ...
 
Loading …
show series
 
Eine gerechte Umverteilung unterschiedlicher Berufsgruppen war eines der Hauptanliegen des Harvard-Philosophen John Rawls. Es sei ihm dabei nicht um einfaches Umschichten von Vermögen und Eigentum gegangen, sondern um Änderungen von Gesetzen und Grundstrukturen, sagte die Philosophieprofessorin Tamara Jugov im Dlf. Tamara Jugov im Gespräch mit Pasc…
 
Der Essay als literarische Form ist nicht leicht zu fassen. Er braucht keine Handlung wie ein Roman, er braucht keine poetische Sprache wie ein Gedicht, und doch kann er beides besitzen. Der Essay ist vor allem eins: Er ist frei von stilistischen Zwängen. Offen für Inhalte jeglicher Art gleicht er einem Denkversuch, einem Experiment, beim Schreiben…
 
Ein Essay von Eva Rosenkranz und Rupert Ebner Eva Rosenkranz ist Literaturwissenschaftlerin (MA), selbständige Lektorin und Autorin. Sie veröffentlichte unter anderem Rosenzauber – die Rose in Malerei und Poesie, gemeinsam mit dem Biologen Andreas Segerer Das große Insektensterben (ausgezeichnet mit dem Salus-Medienpreis 2018) und jüngst das Buch Ü…
 
Kein Ende in Sicht: Weder das Virus, der Umgang damit, noch die gesellschaftliche Rezeption der Corona-Politik lassen eine Beruhigung zu. Vor allem aber die Spaltung der Gesellschaft und die Diffamierung der Kritiker und umgekehrt der Angepassten, geben Christfried Lenz zu denken. Er ist und war Musikwissenschaftler, Organist, Rundfunkautor, Anti-G…
 
Das soziale Netzwerk Instagram schadet der mentalen Gesundheit vieler seine jungen Nutzerinnen. Nach Daten, die die Muttergesellschaft Facebook selbst gesammelt hat, fühlt sich jedes dritte Mädchen wegen Instagram schlechter. Bis jetzt wurden die internen Erkenntnisse aktiv unter Verschluss gehalten, das zumindest schreibt das Wall Street Journal u…
 
Im vergangenen Jahr hat die UNESCO die Friedhofskultur in Deutschland zum immateriellen Kulturerbe erhoben. Um zu zeigen, dass Friedhöfe nicht nur Orte des Trauerns sind sondern auch zum Verweilen, Entspannen und zum Naturgenuss einladen können, gibt es an diesem Wochenende den bundesweiten Tag des Friedhofs. Und zu was der Ort der letzten Ruhe Lyr…
 
Die Band bestand aus fünf amerikanischen Soldaten, die nach ihrer Entlassung aus dem Militärdienst in Deutschland hängen geblieben sind. Der Titel stammt vom 1966 veröffentlichten Debütalbum „Black Monk Time” und hat mit seinem außergewöhlichen verzerrten Gitarrensound und dem geschrienen, dadaistischen Text viele andere Bands beeinflusst. Kommerzi…
 
Dass der Tod zum Leben gehört wie die Geburt, wird meist verdrängt. Bei der Abwicklung eines Sterbefalls, wie es im Amtsdeutsch heißt, sind die Angehörigen meist nur passiv beteiligt. Einen ganz anderen Weg geht da das Bestattungsinstitut Grünewald und Baum in Mainz-Kostheim. Dort können Angehörige sich aktiv an der Aufbahrung beteiligen und das Ab…
 
Es sind gerade keine guten Bedingungen für Schrifstellerinnen und Schriftsteller in Belarus und in der Ukraine. In Minsk regiert Aleksander Lukaschenko mit eiserner Hand. Kritische Geister werden verfolgt und bedroht. In der Ostukraine zermürbt ein inzwischen 7 Jahre andauernder Krieg die Menschen. Über die Macht von Sprache unter den Bedingungen v…
 
Als Plattform bezeichnet man die mit einem Geländer gesicherte Fläche auf Gebäuden oder die Fläche in der Straßenbahn, auf der nicht gesessen, sondern dicht gedrängt gestanden wird. Vor dem Internetzeitalter wurde der Begriff Plattform meist mit realen Orten in Verbindung gebracht - so spricht man bei Bohrinseln etwa von Ölplattformen. Heute wird d…
 
Der kleine friedliche Ort Guldenberg gerät in Unruhe als eine Gruppe junger Flüchtlinge dort untergebracht wird. Als es dann noch heißt, ein Mädchen sei vergewaltigt worden, glauben alle, es sei einer der jungen Asylsuchenden gewesen. Spannend erzählt Schauspieler Johann von Bülow, wie sich im Dorf Misstrauen breit macht und Lage zu eskalieren droh…
 
Die Pandemie brachte Schwung in den Wassersport. Vor allem das Stand-up-Paddeln ist mittlerweile ein Trend. Denn paddeln kann jeder, der sich aufs Brett traut und das Gleichgewicht halten kann. Altersgrenzen gibt es nicht, nur schwimmen sollte man können. Das SUP - wie man das Brett in Insiderkreisen nennt - ist aber keine Erfindung von heute. Die …
 
Der Stadtteil im Leipziger Süden gilt als Autonomen-Hochburg und wehrhafter Sammelplatz für Vertreter eines alternativen Lebensstils. Wie ist hier die Stimmung für Annalena und Co? Der Stadtteil im Leipziger Süden gilt als Autonomen-Hochburg und wehrhafter Sammelplatz für Vertreter eines alternativen Lebensstils. Wie ist hier die Stimmung für Annal…
 
An mehreren Baustellen in Wien-Donaustadt haben Umweltaktivisten ihre Zelte aufgeschlagen. Sie stemmen sich gegen große Straßenprojekte, da diese die Klimakrise befeuern würden. An mehreren Baustellen in Wien-Donaustadt haben Umweltaktivisten ihre Zelte aufgeschlagen. Sie stemmen sich gegen große Straßenprojekte, da diese die Klimakrise befeuern wü…
 
Die vor 50 Jahren erschienene Gerechtigkeitstheorie des Philosophen John Rawls stößt heute an ihre Grenzen: So zeigt sich die Gerechtigkeitsfrage angesichts aktueller Herausforderungen laut Gemma Pörzgen in neuem Gewand. Und Christine Bratu stellt aus feministischer Sicht die blinden Flecken der Theorie heraus. Von Gemma Pörzgen und Christine Bratu…
 
Er ist der Mann an der Gitarre bei Fernsehshows wie „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ auf VOX oder „Dein Song“ im Kinderkanal: Daniel Stelter ist als Studio-Gitarrist und Coach begehrt, zieht aber gern auch mal mit Jazzlegende Al Jarreau, Jazz-Trompeter Till Brönner oder Sängerin Annett Louisan durch die Lande - und bildet mit dem Sinti-Gitarr…
 
Nach einer lebensbedrohlichen Erkrankung verabschiedet sich der Ex-Generalsekretär der CDU aus der aktiven Politik. Freiwillig. Über die Gründe dafür hat er ein Buch geschrieben. Auf der einen Seite sollen PolitikerInnen wie eine Maschine funktionieren, auf der anderen Seite sind sie auch nur Menschen. Im Gespräch mit SWR2 spricht Peter Tauber über…
 
Beethovens 9. oder doch lieber Strawinsky? Der neue Podcast der Staatsphilharmonie „Klassik Ultras“ will nicht nur große Fans des Musikgenres, sondern auch Orchesterneulinge überzeugen. In den rund zehnminütigen Episoden erzählen die Gastgeberinnen Judith Schor und Catharina Waschke die Stories hinter den eigenveranstalteten Sinfoniekonzerten der P…
 
Vor genau 20 Jahren steuerten Terroristen zwei Flugzeuge in die beiden Gebäude des World Trade Centers und brachten sie damit zum Einsturz. Der Terroranschlag hat nicht nur die Welt, sondern auch die Literatur erschüttert. Vielen Autoren erscheint es unmöglich, das Schreckliche dieses Septembertages in angemessene Worte zu kleiden. Einer, der sich …
 
Bekannt geworden ist Dominik Eulberg als Techno-DJ – mit Tracks, in denen neben synthetischen Sounds auch Vogelstimmen und Naturklänge zu hören sind. Inzwischen komponiert der studierte Umwelt-Biologe Filmmusik, engagiert sich im Naturschutz und hat mit „Mikroorgasmen überall“ eines der erfolgreichsten Sachbücher des Jahres vorgelegt.…
 
Viele von ihnen wurden gequält und misshandelt, obwohl sie sich eigentlich erholen und gesund werden sollten. Die sogenannten Verschickungskinder, die vom Kriegsende an bis weit in die 1980er Jahre im guten Glauben von ihren Eltern in Kurheime geschickt wurden. Manche Schätzungen gehen von bis zu 12 Millionen Kindern aus. Das Schicksal dieser Kinde…
 
Angst vor Kitsch hat Joris nicht. Sein Debüt fügt sich Ende 2014 in die grüblerischen Reihen des Deutschpops ein und ist doch einzigartig. Über mehr als ein Jahr hinweg entsteht das weitgehend analog eingespielte erste Album des Musikers, das seine Stimme jederzeit in den Vordergrund stellt. So auch die Single „Im Schneckenhaus“.…
 
Eine Wiener Imkerei verkauft „Bezirkshonig“. Und tatsächlich schmeckt Meidling anders als die Donaustadt. Hinter dem schlauen Marketinggag steckt aber mehr: Cityhonig ist oft bio-sauberer als jener vom Land, berichtet Tom Rottenberg. Eine Wiener Imkerei verkauft „Bezirkshonig“. Und tatsächlich schmeckt Meidling anders als die Donaustadt. Hinter dem…
 
Eigentlich gehört Orla Gartland schon zur alten Schule. Die ersten Songs auf Youtube sind beinahe neun Jahre alt und schon damals zeichnete sich ab, dass da mal was großes kommt. Und kein großer Vertrag oder eine Pandemie konnten sie davon abhalten ihr Album so rauszubringen wie sie es wollte. Das Album heißt "Woman on the Internet" und es ist gran…
 
Man nennt sie abfällig "Piefke" oder "NC-Flüchtlinge", mit 200.000 stellen die größte Gruppe an Ausländern in Österreich: Die Deutschen. Wieso es schwer sein kann, hier Fußzu fassen, warum sie manchmal verspottet werden –und was sie trotzdem in Österreich Man nennt sie abfällig "Piefke" oder "NC-Flüchtlinge", mit 200.000 stellen die größte Gruppe a…
 
Die Gerechtigkeitstheorie von John Rawls, eng verbunden mit der liberalen Demokratie der Nachkriegszeit, war lange Jahre gültig. Sie gab dem Traum einer gerechten Gesellschaft philosophische Gestalt. Lässt sich – und wenn ja, wie – Rawls' einflussreiche Theorie aktualisieren? Von Katrina Forrester. Aus dem Amerikanischen von Jakob Huber www.deutsch…
 
Ein Mann Mitte fünfzig pflegt noch immer das Archiv im Keller, das einmal sein Beruf gewesen ist. So hält er die Welt in Ordnung, in seinem Kopf sieht es anders aus. Dort geistert seit Jahrzehnten Franziska herum, die Liebe seiner Jugend. Eine einfache Idee zerstört schließlich auch die äußere Ordnung: Franziska im wahren Leben aufzusuchen. Christi…
 
Die Coronapandemie hat einen Trend verstärkt, den es schon vorher gab: Immer mehr Menschen nutzen Meditations-Apps, um entspannter durch den Alltag zu kommen. Anbieter wie „Calm“, „Endel“ oder „Headspace“ locken mit dem Versprechen, besser einzuschlafen, produktiver und gesünder zu bleiben. Seit vergangenem Jahr setzen diese Apps dabei immer häufig…
 
Helge Thun ist Zauberer, Schauspieler, Komiker und Fernsehmoderator - alles leidenschaftlich und mit Herzblut. Und er ist froh, dass er all das nun wieder auf der Bühne zeigen kann. Gebürtig ist er aus Norddeutschland - aber seit seinem Studium lebt er in Tübingen. Im Herbst und Winter 2021 tourt Helge Thun durch Deutschland und ist auch im Südwest…
 
Der Titel „Four“ erschien 2015 auf dem Album „Loon“ vom deutschen Ausnahmepianisten und Komponisten Nils Frahm und dem isländischen Multiinstrumentalisten Ólafur Arnalds. Charakteristisch für den Titel ist eine sphärische Klangwelt - sie entsteht durch die Kombination von elektronischer Musik mit Elementen der Neo-Klassik und assoziiert zugleich So…
 
Seit 25 Jahren schreibt und produziert Ute Kleeberg Kinderhörbücher in ihrem Verlag „Edition SEE-IGEL“ in Iznang. Dabei ist ihr Markenzeichen, das gesprochene Wort mit klassischer Musik zu verbinden - für diese zeichnet ihr Mann, der Klarinettist Uwe Stoffel, verantwortlich. Die Musik ist ein Türöffner für die Erzählungen, sie schenkt den Kindern R…
 
Ungefähr 12.000 Jahre ist es her, dass der Mensch auf die Idee kam, sich ein festes Quartier zu errichten. Damals sind die ersten Häuser entstanden. Richtig heimelig war es da aber sehr lange Zeit noch nicht. Der Rauch der Feuerstellen zog durch die Bude, oft war es kalt. Die alten Römer hatten schließlich – wie so oft – eine geniale Idee: Fensters…
 
Der Gummistiefelmoment bezeichnet die Feuerprobe von Führungspersönlichkeiten in einer Krisensituation. Er kann darüber entscheiden, wie die weitere politische oder berufliche Karriere verläuft. Der Begriff geht zurück auf das Jahr 2002, als Kanzlerkandidat Gerhard Schröder mitten im Bundestagswahlkampf sich bei dem dramatischen Hochwasser an Elbe …
 
Geboren wurde Natalia Wörner 1967 in Stuttgart, wo sie bis zu ihrem 18. Lebensjahr in einem Mehrgenerationen-Haushalt aufwuchs - erzogen von starken Frauen, die sie sehr geprägt haben. Dass sie ihre Heimat bis heute liebt und schätzt, hat sie in Ihrem Buch „Heimat-Lust – Meine schwäbische Liebeserklärung" festgehalten. Natalia Wörner zählt zu den g…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login