show episodes
 
Wir stellen die Grossen des Jazz und verwandter Musiksparten in exemplarischen Aufnahmen vor – im Gespräch mit Gästen, die sich bestens auskennen im weiten Feld von Blues bis World. Analysen haben hier ebenso Platz wie Anekdoten. Leitung: Peter Bürli Redaktion: Peter Bürli, Eric Facon, Jodok Hess, Annina Salis Kontakt: info@srf2kultur.ch
 
Das Festival-Magazin von der Piazza Grande in Locarno: Vorhang auf für grosses Kino, für Studiofilme im kleinen Saal, für Sternstunden auf der Leinwand, für Stars hinter den Kulissen, für Menschen vor und hinter der Kamera. Mit täglich wechselnden Live-Gästen, von Festivaldirektor Olivier Père bis zu Festival-Ehrengästen wie John C. Reilly oder Chiara Mastroianni. Besuchen Sie die Live-Sendung, Montag bis Freitag, 11.00 bis 11.30 Uhr im offenen Zeltpavillon «Magnolia», Largo Zorzi, vor der P ...
 
Loading …
show series
 
Der Zürcher Gitarrist Max Lässer kann auf eine lange und abwechslungsreiche Karriere zurückblicken: er hat alles gespielt, vom Jazzrock über den Rock bis zum Folk. Er hat Grössen wie Andreas Vollenweider, Stephan Eicher und Hubert von Goisern begleitet. In einem aber ist er einzigartig: er hat sich immer von jeher für die Klänge seiner Heimat inter…
 
Ebenso rausch- wie rätselhaft ist die Geschichte von Jutta Hipp. In den frühen 1950er Jahren die berühmteste Jazzpianistin Deutschlands. In den frühen 1950er Jahren erhält sie eine Einladung nach New York von Jazzimpresario Leonard Feather höchstselbst, nimmt Platten auf für Blue Note Records - und verschwindet ein paar Jahre später völlig von der …
 
Myriam Alter ist eine Spätzünderin. In frühen Jahren genoss die Belgierin eine klassische Klavierausbildung, liess die Musik beseite, um in der Werbung zu arbeiten und ein Tanzstudio zu eröffnen. Sie war weit über 30, als sie zur Musik zurückfand und mit ersten Veröffentlichungen für Aufmerksamkeit. Weniger als Musikerin denn als Komponistin, denn …
 
Für Sonny Rollins gilt, was sonst gerne als Phrase gedroschen wird: Er ist eine lebende Legende. Nur zehn Jahre jünger als Bebop-Erfinder Charlie Parker, hat er noch mit dem Pianisten Bud Powell oder dem Trompeter Fats Navarro gespielt. Zum letzten Mal ins Studio geht Sonny Rollins in einer komplett anderen Welt, 2006 - ein halbes Jahrhundert nachd…
 
Erfinder des Bebops, wirbliger Virtuose, genialer Erneuerer - Charlie Parker ist ein Held, aber ein tragischer: Weil er in der Musik zwar allen überlegen ist, den Kampf gegen seine inneren Dämonen aber kläglich verliert. Am Anfang seiner Sucht steht ein Autounfall und eine anschliessende Schmerzbehandlung mit Morphium. Am Anfang seiner kometenhafen…
 
Man zählt sie zu den besten Sängerinnen des europäischen Jazz, obwohl ihr dieses stilistische Etikett überhaupt nicht passt. Rebekka Bakken sieht sich als Singer/Songwriterin, als Interpretin von Songinhalten und Songs, die aus verschiedenen Stilschubladen stammen dürfen. So hat die Norwegerin, die dieses Jahr ihren 50. Geburtstag feiert, norwegisc…
 
Lee Krasner war eine der einflussreichsten bildenden Künstlerinnen im Amerika des 20.Jahrhunderts. Sie schuf ein Werk von ungeheurer Vitalität, getreu ihrem Grundsatz: «Malerei lässt sich nicht vom Leben trennen. Es ist eins.» Dieses Leben beinhaltete aber nicht nur Bilder. Gerade mit ihrem Ehemann Jackson Pollock teilte Krasner auch die Liebe zur …
 
Iiro Rantala strahlt eine Lockerheit aus, die ihresgleichen sucht. Seit drei Dekaden galoppiert der finnische Pianist und Komponist ohne Scheuklappen durch den Kanon der europäischen und nordamerikanischen Musik; zwischen Jazz, Klassik, Pop und nordischem Lied grast er ab, was ihn erfreut. Diese Stilvielfalt meistert der 50jährige mit schalkhaftem …
 
Sechzig Jahre ist es her, da stand Abbey Lincoln auf der Bühne mit einer Botschaft, die noch heute aktuell ist: We Insist! Heute heisst die Bewegung, die insistiert «Black Lives Matter». D ie Anliegen aber sind vergleichbar, und Abbey Lincoln war eine der wichtigsten Stimmen der Bewegung, die damals Civil Rights Movement hiess. Wie Abbey Lincoln da…
 
Erste Kompositionen von Carla Bley hörte man auf den Platten ihres damalige Ehemannes Paul Bley, wundersam schöne Miniaturen mit einem ganz eigenen Ton. Bald aber emanzipierte sich Carla von Paul und wurde selbst zur wichtigsten Frau im Jazz. «Ich studierte nie Musik, und so konnte ich nie jemanden imitieren», sagt Carla Bley, und tatsächlich klang…
 
In den 1950er- und 1960er-Jahren war Paris die Jazzhauptstadt Europas. Der Schlagzeuger Aldo Romano kam als gut zwanzigjähriger mitten ins Auge des Taifuns, und war sofort die Nummer zwei hinter dem älteren Daniel Humair. Das hiess Arbeit und Spielerfahrung in Hülle und Fülle! Aldo Romano ist zwar Italiener, er wuchs aber in Frankreich auf und wurz…
 
Gregory Porter ist der der neue Star am Jazz-Himmel. Seine Stimme, seine Songs, seine Kombination von Soul und Jazz ist phänomenal. Gregory Porter war schon fast 40, als er mit seinem Debut-Album «Water» durchstartete. Dann dafür aber richtig: Innerhalb weniger Jahre hat er sich als neuer Fix-Stern am Jazz-Himmel etabliert, mit dem Album "Liquid Sp…
 
Ob Fusion, Folk oder Jazz - Dianne Reeves trifft einfach immer den richtigen Ton. Im wörtlichen und im übertragenen Sinne. Mit ihrem musikalischen Umfeld lässt sich diese Leichtigkeit erklären. Zum Teil. Warum die herzliche Lady aus Detroit aber so mühelos in allen Genres besteht, ist nicht so einfach zu ergründen. Die Sängerin Gabriela Krapf erklä…
 
Der oft gebrauchte Begriff des «Musician‘s Musician» - beim Schlagzeuger Bill Stewart macht er Sinn! Von John Scofield über Joe Lovano bis Marc Copland sind die grössten ihres Fachs seine Arbeitgeber, selber ist er gleichwohl nur Insidern ein Begriff. Bill Stewart ist ein Teamplayer, Egotrips sind seine Sache nicht! Er ist der Typ Musiker, der sein…
 
Blick zurück auf zehn Tage Filmfestival: Unsere Filmredaktoren präsentieren ihre Höhepunkte in Locarno. Michael Sennhauser schwärmt für den serbischen Film «Beli beli svet» - und Brigitte Häring verlor ihr Herz an einen Gummireifen.Die Filmredaktion und der Berliner Filmkritiker Peter Claus nehmen dabei auch die erste Ausgabe des Festivals unter Ol…
 
Das Horror-Genre ist dieses Jahr stark präsent am Filmfestival Locarno. Über Schock- und Schreckmomente auf der Piazza diskutieren im DRS-Zeltpavillon unsere Filmredaktoren Brigitte Häring und Michael Sennhauser.Ebenfalls zu Wort kommt Regisseur Gareth Edwards. Er hat den Film «Monsters» nach Locarno gebracht - ein Film, der mit der menschlichen Ur…
 
Wie steht es um den Schweizer Film und die ganze Filmförderungsdebatte? Auskunft darüber gibt Jean-Frédéric Jauslin, Chef des Bundesamtes für Kultur, in unserem Locarno-Studio. Weiter in der Sendung: Die Schweizer Filmemacher Paul Riniker und Kaspar Kasics diskutieren darüber, wie die Zukunft des Schweizer Films nach der Ära Nicolas Bideau. Das Lau…
 
Dieses Jahr feiert das Filmfestival Locarno den 20. Geburtstag der Reihe «Pardi di Domani»: Ein Wettbewerb, der sich den «Leoparden von morgen» - dem Filmnachwuchs - widmet. Zu Gast auf der Piazza ist der Leiter dieser Sektion, Alessandro Marcionni. «Pardi di Domani» präsentiert Kurzfilme und hat in den letzten 20 jahren viele Talente gefördert. Da…
 
John C. Reilly ist einer der bekannten Unbekannten Hollywoods. Sein Gesicht aber ist Kinogängern vertraut - etwa aus den Filmen «Magnolia» oder «Boogie Nights». In Locarno ist der Charakterdarsteller Reilly im Film «Cyrus» zu sehen. In «Cyrus» spielt Reilly einen Mann, der seine Frau durch eine Scheidung verloren hat. Seine Freundin scheint grossar…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login