show episodes
 
Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber auch den öffentlichen Diskurs und konterkariert ihn möglicherweise - mal als Radiotext, mal als Gespräch.
 
Seit Anbeginn seiner Geschichte stiehlt, raubt und mordet der Mensch. Tötet aus Hab- und Machtgier, um seiner Ehre willen, aus sadistischer Lust - und manchmal schlicht, um selbst zu überleben. In "Verbrechen der Vergangenheit", dem Crime-Podcast von GEO EPOCHE, widmen wir uns Taten, die noch heute erschrecken und berühren. Präsentiert als packende Zeitreisen ohne Staub und Zahlenkolonnen, akribisch recherchiert und sachkundig erläutert von Mitarbeitern der Redaktion. Unter anderem tauchen w ...
 
Loading …
show series
 
Denkmäler werden gestürzt und Straßen umbenannt. Lauthals wird Geschichtsvergessenheit beklagt. Geschichte, scheint es, hat gerade wieder Konjunktur. Dabei steht das Mittelalter, jene von der Neuzeit oft als grau und langweilig verrufenen tausend Jahre bis 1500, etwas im Abseits. Dennoch ist es, wie Historiker Bernd Schneidmüller weiß, eine faszini…
 
Filmfestivals real und virtuell: Alexander Soyez fragt Bernhard Karl, Leiter des in Berlin zur Institution gewordenen "Around the World in 14 Films", wie das Experiment bei den Filmfestspielen in Venedig funktioniert. Außerdem spricht er mit dem Schauspieler Hannes Jaenicke über "Die Epoche des Menschen", einer der Kinoneustarts der Woche.…
 
Mit den letzten Lebenstagen der englischen Schriftstellerin Virginia Woolf hat sich Michael Kumpfmüller in seinem jüngsten Roman, "Ach, Virginia“ befasst, und ist seiner schwierigen Figur dabei sehr nahegekommen. Entstanden ist auch das Porträt einer Schriftsteller-Ehe, die symbiotisch und erdrückend zugleich gewesen sein muss…
 
Wem gehört Nofretete? Seit der Entdeckung der weltberühmten Büste im Jahr 1912 streiten Nationen und Institutionen darüber, ob die königliche Plastik legal aus Ägypten ausgeführt wurde. Fraglich ist auch, wer überhaupt ein Anrecht auf dieses Kulturerbe hat? Ägypten? Deutschland? Frankreich oder doch die gesamte Menschheit? Zusammen mit Michael Hahn…
 
Peter Henning ist erfolgreicher Schriftsteller, hat über ein Dutzend Romane geschrieben, dazu Erzählungen und Gedichte. Er arbeitet auch als freier Journalist für Hörfunk und alle großen Printmedien in Deutschland. Er ist Lehrbeauftragter der Uni Köln für kreatives Schreiben und jetzt ist er der erste Stadtschreiber von Bad Homburg.…
 
Marion Hulverscheidt ist Humanmedizinerin und Wissenschaftshistorikerin, lehrt unter anderem an der Universität in Kassel Neuere und Neueste Geschichte. Die gebürtige Hanauerin hat eine besondere Beziehung zu dem nordhessischen Städtchen Witzenhausen. Otto Buchinger I. hat hier genau vor 100 Jahren seine Heilfastenklinik eröffnet. Außerdem hatte vo…
 
Er ist viel gereist, nicht nur einmal um Deutschland herum, sondern auch von Berlin nach Moskau - allein, zu Fuß, oder - ebenfalls zu Fuß - 3500 Kilometer durch Amerika, von Nord nach Süd. Er war in Asien unterwegs, in Jerusalem, und er hat seine Reiseerfahrungen in Büchern festgehalten.Von Christiane Hillebrand
 
Die Schriftstellerin Heike Geißler wurde 1977 in der ehemaligen DDR in Riesa geboren. Es gehe ihr in ihren Büchern und ihrem Leben um Forderungen, die nicht nur individuell und konsumorientiert sind, sondern die Verbesserungen für Gesellschaften bringen, sagte die Autorin im Dlf. Heike Geißler im Gespräch mit Miriam Zeh www.deutschlandfunk.de, Essa…
 
Florenz im 15. Jahrhundert: Schon als Zehnjähriger wird Lorenzo de' Medici dazu erzogen, einmal eines der größten Bankhäuser Europas zu führen und die Politik der Stadt am Arno zu bestimmen. Geschickt nutzt er später diese Macht – doch nicht geschickt genug. Denn am 26. April 1478 sammeln sich Verschwörer zum Attentat gegen das Haupt der Medici. Un…
 
Heute vor 250 Jahren wurde Friedrich Hölderlin geboren, dessen Werk seither von nahezu allen politischen Lagern und den unterschiedlichsten Denkern in Beschlag genommen wurde, von den Nationalsozialisten bis zur linken Studentenbewegung, von Martin Heidegger bis Peter Weiß.(Wdh. vom 20.03.2020)Von Thomas Plaul
 
Es gibt sie wieder, die mündlichen Erzähler*innen, die mit nichts als einer guten Geschichte und ihrer Persönlichkeit Menschen in ihren Bann ziehen. Katharina Ritter ist eine von ihnen. Seit über zwanzig Jahren erzählt sie Menschen Geschichten - von Mund zu Ohr.Von Juliane Spatz
 
Allzu gern begibt man sich bei neuen Filmen, Serien und Romanen auf die Suche nach historischen Fehlern. Auch wir bei Epochentrotter beleuchten mit großer Freude, wie popkulturelle Medien das Mittelalter und andere Epochen darstellen. Doch welches Bild hatte das Mittelalter eigentlich von sich selbst? In dieser Folge sprechen wir über die zeitgenös…
 
Es gibt wohl kaum jemanden in Deutschland oder Österreich, der oder die den österreichischen Sternekoch Johann Lafer nicht kennt. Als einer der ersten erkannte er, dass es nicht nur aufs anonyme Sterneschuften in der Küche ankommt. Bücher machen bekannt, Fernsehauftritte machen berühmt, über 60 Kochbücher hat er geschrieben, im Fernsehen kocht und …
 
Ende März starb die Schauspielerin, Aktivistin und Politikerin Barbara Rütting im Alter von 92 Jahren. Mit 89 Jahren war sie noch einmal in eine Partei eingetreten, die V-Partei. Damals war sie auch im "Doppelkopf" zu Gast und erzählte von ihren Gründen, sich doch noch einmal zu engagieren. (Wdh. vom 04.04.2017)…
 
Sie ist Pornoforscherin an der Universität Paderborn. Porn in Paderborn? Ja, das geht. Die Literaturwissenschaftlerin, Jahrgang 1986, stieß bei der Lektüre von Herman Melvilles berühmtem Roman "Moby Dick" immer wieder auf Porno-Verweise und einschlägige Anspielungen im Internet.(Wdh. vom 09.03.2020)Von Klaus Walter
 
Edward Larkey ist Professor an der University of Maryland für Deutsch und Interkulturelle Studien. Er verbrachte die Wendezeit an Universitäten und Akademien in Deutschland und Österreich. Der Sound des Ost-Pops hat auch auch die Musikproduktion im Westen beeinflusst, sagte er im Dlf. Edward Larkey im Gespräch mit Raphael Smarzoch www.deutschlandfu…
 
Schon als Kind wollte Dilek Gürsoy Ärztin werden. Von dem Hürdenlauf, der ihr bevorstehen würde, ahnte sie nichts. Geschafft hat sie es trotzdem; sie ist Herzchirurgin geworden. Seit Jahren arbeitet sie an der Entwicklung eines modernen Kunstherzes.Von Karin Röder
 
Unruhig sein, sich von der Geschichte beunruhigen lassen, das ist ihr wichtig. Und sie schafft es, mit ihrer Forschung und ihrer Lehre auch andere zu packen und zu beunruhigen. Sybille Steinbacher ist Direktorin des Fritz Bauer Instituts und gleichzeitig Professorin an der Goethe-Universität Frankfurt. Dort hat sie hat den Lehrstuhl zur Erforschung…
 
Zurück aus der Sommerpause! Wir sprechen mit dem LivingHistory-Projekt Histo|Faber über ihre Pilgerreise in mittelalterlich-authentischer Kleidung, die sie in der letzten Folge von Epochentrotter angekündigt hatten. Wie hat sich die Ausrüstung geschlagen? Bestehen die Füße nur noch aus Blasen und wie war die Reaktion der Menschen, durch deren Siedl…
 
Vor 150 Jahren führten Preußen und weitere deutsche Staaten Krieg gegen Frankreich. Anlass bot der Streit um die Besetzung des Throns in Spanien. Das Ende geriet jedoch gewichtig: ein halbes Jahr nach Kriegsbeginn wurde im Schloss zu Versailles das Deutsche Reich unter Führung Kaiser Wilhelms I. proklamiert. Christoph Jahr hat diese schwierige Gesc…
 
Was ist eigentlich Bückware? Wer oder was war nochmal Bimbes? Und was ist eigentlich aus dem Muckefuck geworden? Antworten auf diese vertrackten Fragen gibt Hans Hütt. Der Berliner Autor, Jahrgang 1953, hat vier Jahrzehnt-Wörter-Bücher geschrieben.Von Klaus Walter
 
Moderne Gesellschaften wollen Gleichheit. Das wird in unserer Streitkultur zum Problem: Es gelte, auch unterlegene Argumente zu wertschätzen, heißt es mancherorts. Wie aber soll dann das klügste Argument noch siegen können? Die Soziologin Irmhild Saake im Gespräch mit Florian Felix Weyh www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: .. Direkt…
 
Er ist einer der besten Cellisten und ein großer Kleinkünstler. Keine Nationalhymne, kein Bach ist vor ihm sicher, was sich sein Cello vornimmt, klingt anders. Frank Wolff malt mit dem Cello, er tanzt mit dem Cello, sein Cello ist Teil seines Körpers und es ist sein Ausdrucksmittel weit über die Musik hinaus.…
 
"Sie sind Meisterwerke der Unverständlichkeit", urteilte einmal ein amerikanischer Kulturphilosoph über die Bücher des Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel. Und trotzdem ist Hegel einer der ganz Großen der Philosophie. Vor 250 Jahren wurde er in Stuttgart geboren, am 27. August 1770.Von Ingeborg Breuer
 
Er ist der letzte fest angestellte Stadt-Schäfer in ganz Hessen. Seit fast 30 Jahren kümmert sich Ralf Meisezahl das ganze Jahr über um mehrere Hundert Schafe in der Region. Seit 1991 ist er bei der Stadt Hungen als Stadtschäfer angestellt.(Wdh. vom 16.03.2020)Von Christiane Hillebrand
 
In der Coronakrise wird vielen Menschen bewusst, wie wichtig ihnen ihre Selbstbestimmung ist. Auch Georg Wilhelm Friedrich Hegel, geboren 1770, machte den Freiheitsbegriff zu einem seiner zentralen Themen. Für ihn sei Freiheit eine Frage von alles oder nichts, sagte die Philosophin Andrea Kern im Dlf. Andrea Kern im Gespräch mit Thomas Palzer www.d…
 
Er galt als einer der wichtigsten spirituellen Lehrer unserer Zeit und war tief verwurzelt im kontemplativen Christentum und vertraut mit dem Weg der östlichen Weisheitspraxis: Willigis Jäger, der Zen-Meister und Missionsbenediktiner.(Wdh. vom 26.12.2003)Von Klaus Hofmeister
 
Er ist Radiologe und Gründer des Instituts für Mikrotherapie in Bochum. Bis zu seiner Emeritierung 2012 war er Inhaber des Lehrstuhls für Radiologie und des weltweit einzigen Lehrstuhls für Mikrotherapie an der Universität Witten/Herdecke.(Wdh. vom 17.03.2020)Von Karin Röder
 
Im Juni wurde der Paderborner Kirchenkritiker, Psychotherapeut und Ex-Priester Eugen Drewermann 80 Jahre alt. Er zählte viele Jahre zu den umstrittensten Theologen der katholischen Kirche. Anfang der 90er Jahre wurde er vom Priesteramt suspendiert; er selbst trat zu seinem 65.Geburtstag aus der Kirche aus.(Wdh. vom 30.12.2008)…
 
Autos bewegen sich autonom durch die Straßen, ohne wie einst Fahrräder gnadenlos abzudrängen. In der Zukunft, so hofft Johannes Ullmaier, ist Radfahren endlich eine entspannte Angelegenheit. Von Johannes Ullmaier www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs Hören bis: .. Direkter Link zur AudiodateiVon Johannes Ullmaier
 
Irm Hermann stammte aus einem bürgerlichen Elternhaus, war als Tochter eines Abteilungsleiters Sekretärin beim ADAC, als sie 1966 zufällig Rainer Werner Fassbinder kennenlernte. Sie wurde seine Muse und verliebte sich in ihn.(Wdh. vom 17.01.2008)Von Ulrich Sonnenschein
 
Der Amerikanische Bürgerkrieg zwischen Nord- und Südstaaten traumatisiert eine ganze Generation. Nach seinem Ende 1865 finden einige der Kämpfer nicht wieder in die Normalität zurück. Als Outlaws stellen sie sich bewusst außerhalb des Rechts, stehlen, rauben, morden. Jesse James ist einer von ihnen. Doch neben dem Traum von Reichtum und Freiheit tr…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login