show episodes
 
[de] Die Rosa-Luxemburg-Stiftung ist eine der sechs parteinahen politischen Stiftungen in der Bundesrepublik Deutschland. Sie steht der Partei DIE LINKE nahe. Vorrangige Aufgabe der Stiftung ist die politische Bildung. Die Stiftung fördert mit ihrer Arbeit eine kritische Gesellschaftsanalyse (http://ifg.rosalux.de/), progressive kulturelle Ansätze sowie die Vernetzung emanzipatorischer Akteure. Sie agiert international im Feld der Entwicklungszusammenarbeit und des gleichberechtigten Dialogs ...
 
“Welthungerhilfe direkt” ist der Podcast, in dem wir Erfahrungen und Erlebnisse aus unseren Projektländern weltweit mit euch teilen – direkt aus erster Hand auf eure Ohren. Wir sprechen mit Leuten, die etwas zu erzählen haben, nehmen euch mit an Orte, von denen ihr vielleicht noch nie etwas gehört habt und bringen Themen auf den Tisch, über die sonst zu wenig gesprochen wird. Der Podcast ermöglicht einen tiefen ungefilterten Einblick in die Arbeit der Welthungerhilfe und die damit verbundene ...
 
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil der größten humanitären Organisation der Welt. In 191 Ländern hilft die Rotkreuz-Rothalbmond-Bewegung Menschen in Konfliktsituationen, bei Katastrophen und gesundheitlichen oder sozialen Notlagen, allein nach dem Maß der Not. Mit seinen rund 4 Millionen Mitgliedern, ca. 400.000 Ehrenamtlichen und rund 80.000 Hauptberuflichen ist das DRK zudem eine der größten und leistungsfähigsten Hilfsorganisationen in ganz Europa. Das DRK übernimmt verschiedene natio ...
 
Loading …
show series
 
Neurechte Diskurse zu Abendland, Identität, Europa und Neoliberalismus. Eine Buchvorstellung mit Felix Schilk, Natascha Strobl und Volkmar Wölk, moderiert von Friedrich Burschel (Mehringhof, Berlin, 1.9.2020).Mussolinis Vorhersage eines Jahrhunderts des Faschismus von 1932 reicht bis heute, da weltweit völkische, nationalistische und in vielfacher …
 
Freiheit in Grenzen: Ein Werdegang von der DDR bis nach Nordkorea In dieser Folge von Welthungerhilfe Direkt ist Uwe, Projektleiter der Welthungerhilfe in Nord-Korea zu Gast. Uwe berichtet, was Entwicklungszusammenarbeit in Ländern bedeutet, in denen nicht gerade demokratische Verhältnisse herrschen. Besonders angetan hat es ihm Afghanistan, ein La…
 
Verzweiflung und Revolte im LibanonWir sprechen mit Till Küster von medico international und Miriam Younes aus dem Regionalbüro der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Beirut über Migration, Revolution und Koloniale Politik im Libanon im Moment der Katastrophe. Vincent Bababoutilabo und Massimo Perinelli präsentieren ManyPod, den Podcast für die Gesellschaf…
 
Der Militärputsch in der Türkei am 12. September 1980. Ein Rückblick von Ismail Küpeli.Zum Script: https://www.rosalux.de/news/id/42923-- Bild: Panzer an einer Straße in den Tagen nach dem Putsch. Am 12. September 1980 hatte das Militär unter der Führung des Generalstabschefs Kenan Evren in einem Militärputsch die Macht übernommen. Credit: picture-…
 
Das Austrian Partnership Programme in Higher Education and Research for Development – APPEAR – ist ein Programm der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit und wird heuer 10 Jahre alt. Das bedeutet eine Dekade disziplin- und kulturübergreifend forschen, lehren und lernen für nachhaltige Entwicklung im Rahmen von Hochschulkooperationen zwischen …
 
Anika Taschke und Albert Scharenberg aus dem Historischen Zentrum der Rosa-Luxemburg-Stiftung befassen sich in der ersten Folge von «Rosalux History» mit der Geschichte des deutschen Kolonialismus.Interviewt werden Jürgen Zimmerer, Professor für die Geschichte Afrikas an der Universität Hamburg, Dr. Manuela Bauche, Historikerin an der Freien Univer…
 
Alltag im Geflüchtetencamp In dieser Folge ist Welthungerhilfe-Kollegin Jessica zu Gast. Sie arbeitet aktuell als Communication Expert in Gaziantep im Südosten der Türkei, 40km von der syrischen Grenze - und damit mitten im Kontext der Syrienkrise. Im Rahmen ihrer Tätigkeit spricht sie immer wieder mit Familien, die Kriege, Krisen und Vertreibung e…
 
Josef ist für die Sicherheit bei der Welthungerhilfe zuständig In dieser Folge ist Josef, Sicherheitsberater der Welthungerhilfe, zu Gast. Vor seiner Zeit bei der Welthungerhilfe war Josef im Zuge einer UN-Mission als sogenannte Blaumütze im unbewaffnete Friedenseinsatz in Syrien tätig. Er erzählt eindrücklich von seinen Erfahrungen beim Militär un…
 
“Welthungerhilfe direkt” ist der Podcast, in dem wir Erfahrungen und Erlebnisse aus unseren Projektländern weltweit mit euch teilen – direkt aus erster Hand auf eure Ohren. Wir sprechen mit Leuten, die etwas zu erzählen haben, nehmen euch mit an Orte, von denen ihr vielleicht noch nie etwas gehört habt und bringen Themen auf den Tisch, über die son…
 
“False Promises” is an audio feature by the Rosa-Luxemburg-Stiftung and the INKOTA-netzwerk about the Alliance for a Green Revolution in Africa (AGRA). AGRA set out to transform the agricultural systems on the African continent with their input-intensive agriculture – the initiative’s aim was to increase the yields of staple crops by 100 percent by…
 
Ein Audiofeature des INKOTA-netzwerks und der Rosa-Luxemburg-Stiftung über die Allianz für eine Grüne Revolution in Afrika (AGRA).AGRA ist angetreten die Agrarsysteme auf dem afrikanischen Kontinent mit ihrer input-intensiven Landwirtschaft zu transformieren – die Erträge von Grundnahrungsmitteln sollten bis 2020/21 um 100 Prozent erhöht, die Einko…
 
Mehr Geld für Entwicklung: Die türkis-grüne Regierung erhöht das Budget und Expert/innen sind sich einig, dass die Aufwertung in die richtige Richtung geht. Für den globalen Kampf gegen Armut ist das ein starkes Signal. Den politischen Impulsen aus den 1970er Jahren fehlen dennoch klare Bekenntnisse. Österreich hat sich mit anderen Nationen zur Ums…
 
Demoradio Folge 6: Rassistische Polizeigewalt in Deutschland Erschreckende Bilder von Gewalt durch Polizeibeamt*innen kursieren seit dem grausamen Tod George Floyds Ende Mai in den sozialen Medien. Diese Bilder zeigen, dass die Ermordung Floyds durch vier weiße Polizisten in Minneapolis, USA kein Einzelfall war, sondern vielmehr Teil eines größeren…
 
Die internationale Ausrichtung von Hochschulen ist seit vielen Jahren ein wichtiger Teil der österreichischen und europäischen Bildungspolitik. Im Rahmen derer haben Mobilitäten von Studierenden und Forschenden mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Studierende und Forschende von österreichischen Hochschulen strömen zu Tausenden Jahr für Jahr ins Aus…
 
13.6.2019, 19 Uhr | Wilhelmstraße 5 | BraunschweigDie Braunschweiger Arbeiterin Minna Faßhauer war vor 100 Jahren nach der Novemberrevolution Deutschlands erste Ministerin - als Volkskommissarin für Volksbildung in der Braunschweiger Räterepublik. Im vergangenen Oktober übergab der Landesfrauenrat Niedersachsen den Titel frauenORT Minna Faßhauer an…
 
Vincent Bababoutilabo und Massimo Perinelli präsentieren ManyPod, den Podcast für die Gesellschaft der Vielen.In der vierten Folge sprechen sie – auf englisch und deutsch – über Black Lives Matter, Kapitalismus und die internationale Rebellion gegen Rassismus von Minneapolis bis Hanau.Ihr Gast ist die US-Amerikanerin Hilary Moore, Aktivistin bei Sh…
 
Die feministische Bewegungsgeschichte und die Geschichte der politischen Organisation von Frauen* in Europa bedient sich der Einteilung in sogenannte erste, zweite und gegebenenfalls dritte Frauenbewegung. Der Begriff erste Frauenbewegung bezeichnet sowohl bürgerliche als auch proletarische bzw. sozialistische Frauen*, die Ende des 19. Jahrhunderts…
 
"Von den Chancen der Befreiung - Der 8. Mai 1945 und seine Folgen" ist der Titel einer Broschüre, die Bernd Hüttner und Christoph Jünke für die "Materialien" der Rosa-Luxemburg-Stiftung herausgegeben haben. In mehreren Texten nimmt diese Broschüre die Zeit zwischen 1945 und 1949 in den Blick und fokussiert dabei auf Versuche des selbstorganisierten…
 
Die Pluralität der Traditionen, Formen und Ausdrucksweisen afrikanischer Literaturen sind so inhomogen, vielschichtig und mannigfaltig wie der Kontinent, seine Menschen, Ethnien und Sprachen. In afrikanischen Literaturen und schriftstellerischen Werken der Diaspora sind alle Themen vertreten – ohne Tabus. In einer Stunde ist es unmöglich den litera…
 
Teil 1 des zweiteiligen Features von Tim Schleinitz und Constantin Hühn für die Rosa-Luxemburg-Stiftung.Die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano hat mit der Forderung für Furore gesorgt, dass der 8. Mai zu einem Feiertag erklärt werden solle. Dieser Tag ist seit dem Kriegsende das Terrain von geschichtspolitischen Deutungskämpfen. Die extreme Rech…
 
Teil 2 des zweiteiligen Features von Tim Schleinitz und Constantin Hühn für die Rosa-Luxemburg-Stiftung.Die Auschwitz-Überlebende Esther Bejarano hat mit der Forderung für Furore gesorgt, dass der 8. Mai zu einem Feiertag erklärt werden solle. Dieser Tag ist seit dem Kriegsende das Terrain von geschichtspolitischen Deutungskämpfen. Die extreme Rech…
 
Vincent Bababoutilabo und Massimo Perinelli präsentieren ManyPod, den Podcast für die Gesellschaft der Vielen. In dieser Folge widmen sie sich der Feldarbeit.Die Grenzen sind dicht, aber es werden 80.000 Erntehelfer*innen aus Osteuropa eingeflogen, damit die Lebensmittelregale voll und die Preise niedrig bleiben. Alle regen sich auf - aber worüber …
 
Demoradio Folge 5: Demonstrieren in Zeiten des KontaktverbotsDie Einschränkungen der Versammlungsfreiheit zur Eindämmung des Corona-Virus haben in den letzten Wochen zu kontroversen Diskussionen um den Status unserer Grundrechte geführt. Gleichzeitig haben sie kreative Protestformate hervorgebracht - im Netz, aber auch auf der Straße. Ein Feature v…
 
Gespräche mit Newroz Duman, Seda Ardal, Berena Yogarajah und G. zu Hanau und neuen Arten des Politischen in Zeiten von Corona.Vincent Bababoutilabo und Massimo Perinelli präsentieren ManyPod, den Podcast für die Gesellschaft der Vielen.In der 2. Folge von ManyPod sprechen Vincent und Massimo mit Newroz Duman und Seda Ardal über ihre Arbeit mit den …
 
Die Corona-Krise trifft die ausgegrenzten Gruppen am heftigsten.Ein Feature über Selbstorganisation von Wohnungslosen und den Kampf um das Überleben von obdachlosen Menschen.Folge 4 von DEMORADIO, dem Bewegungspodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung.Von und mit Amina Aziz und Florian Brand.Abo und mehr: www.rosalux.de/demoradioFeed: demoradio.podigee.i…
 
#1: Antirassistische Perspektiven im Umgang mit der KriseVincent Bababoutilabo und Massimo Perinelli präsentieren ManyPod, den Podcast für die Gesellschaft der Vielen. In der ersten Folge werfen sie einen antirassistischen Blick auf die aktuelle Pandemie. Sie diskutieren darüber was die Corona-Krise mit Rassismus und der humanitären Katastrophe an …
 
Gegen Feminizide und Cyberstalking. Proteste am Frauen*kampftag gegen Männergewalt.Folge 3 von DEMORADIO, dem Bewegungspodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung.Von und mit Amina Aziz und Florian Brand.Abo und mehr: https://www.rosalux.de/demoradioFeed: https://demoradio.podigee.io/feed/aacVon Rosa-Luxemburg-Stiftung
 
Der Podcast für die Gesellschaft der VielenThe Umvolkung is finally here! Der ManyPod ist ein Gesprächs-Podcast, der euch die Kämpfe der Migration um die Ohren hauen möchte. Wir unterhalten uns mit Freund*innen und Genoss*innen aus der Bewegung, der Wissenschaft, Kultur und Politik darüber, wie wir die Verhältnisse zum Tanzen bringen können.Autoren…
 
"Africa-UniNet"– das neue Wissenschaftsnetzwerk – wurde Anfang des Jahres vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Universität für Bodenkultur und der OeAD-GmbH ins Leben gerufen. Vertreter/innen zahlreicher Hochschulen und wissenschaftlicher Einrichtungen aus Afrika sind in Wien zusammen gekommen, um gemeinsam mit ihren ö…
 
Vortrag von der 12. Marx-Herbstschule vom 27.10.2019Marx hat keine in sich geschlossene Darstellung seiner Ansichten über China und Ostasien hinterlassen. Ungeachtet dessen hat aber das Marxsche Konzept von der «asiatischen Produktionsweise» vielen wissenschaftlichen und politischen Debatten über die chinesisch-konfuzianische Gesellschaft als Ausga…
 
Nach fast vier Jahren Unsicherheit war es vor zwei Wochen – am 31. Jänner 2020 – soweit. Großbritannien ist aus der Europäischen Union ausgetreten. Man könnte meinen, die größte Hürde sei nun geschafft, aber jetzt fängt das weitere Verhandeln erst an. Elf Monate haben sich Großbritannien und die Europäische Union nun Zeit gegeben, ein umfassendes A…
 
Diskussion über die Ministerpräsidentenwahl von Thüringen 2020 mit:- Martina Renner, MdB LINKE- Horst Kahrs, Rosa-Luxemburg-Stiftung- Daniela Trochowski, Geschäftsführerin Rosa-Luxemburg-StiftungSie haben es tatsächlich getan: Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland akzeptiert ein «bürgerlicher» Politiker, nur durch die Stimmen ei…
 
Derzeit laufen historische Verhandlungen zum Schutz der ökologischen und marinen Biodiversität im Rahmen des UN-Hochseeschutzabkommens bei den Vereinten Nationen in New York. Werden Länder mit wirtschaftlichen Interessen mehr Rechte bekommen in internationalen Gewässern aktiv zu sein, die eigentlich allgemeines Gut der Menschheit sind, oder wird de…
 
Kurt Eisner (1867-1919)Revolutionär, Gründer und erster Ministerpräsident des Freistaates Bayern, Autor, Pazifist und Sozialist, ermordet am 21. Februar 1919 von einem Rechtsextremisten.Prof. em. Albert Earle Gurganus aus den USA präsentiert seine neue Biographie: «Kurt Eisner: A Modern Life»Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Veranstaltun…
 
Referent: Prof. em. Albert Earle Gurganus, US-amerikanischer Germanist und Kurt Eisner-Foscher, Professor Emeritus of Modern Languages at The Citadel, Charleston Der US-amerikanische Prof. em. Albert Earle Gurganus stellt seine 2018 erschienene Biographie: «Kurt Eisner: A Modern Life» vor und gibt Einblicke in seine langjährige Beschäftigung mit de…
 
Kurt Eisner (1867-1919)Revolutionär, Gründer und erster Ministerpräsident des Freistaates Bayern, Autor, Pazifist und Sozialist, ermordet am 21. Februar 1919 von einem Rechtsextremisten.Prof. em. Albert Earle Gurganus aus den USA präsentiert seine neue Biographie: «Kurt Eisner: A Modern Life»Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Veranstaltun…
 
Die Schauspielerin Patricia Litten liest aus dem bislang unbekannten Tagebuch des 19-Jährigen Kurt EisnersReferentin: Patricia Litten, SchauspielerinDas bisher unbekannten Tagebuch von Kurt Eisner umfasst Gedichte, Epik und Aphorismen von 1886 bis 1890. Das Tagebuch wurde von Kurt Eisners Enkel Gerhard Eisner aufbewahrt und dem Münchner Aktionsküns…
 
Referentin: Gerda Grassmann, Enkelin Kurt Eisners (aus Kurt Eisners Ehe mit Lisbeth Hendrich, verh. Eisner)Die Zeitzeugin Gerda Grassmann erzählt von ihren Erinnerungen an Nazideutschland, der Vertreibung aus Nürnberg und der Ankunft in Berlin. Sie berichtet von der Plünderung der Nazis des Geschäftes ihres Vaters Reinhard Eisner, von der der Armut…
 
Referent: Kurt Eisner, Enkel (aus Kurt Eisners Ehe mit Lisbeth Hendrich, verh. Eisner)Der Enkel Kurt Eisner, Sohn von Reinhard Eisner, berichtet von der Rückkehr der Familie nach Nürnberg. Er erzählt von der bitteren Armut der Familie und von dem «Fluch» des Namens Eisner, welcher der Familie auch nach dem Nationalsozialismus großes Leid brachte. E…
 
Referent: Jürgen Strahl, Enkel (aus der Ehe mit Else Belli, verh. Eisner) Jürgen Strahl berichtet von seiner Großmutter Else Belli (verh. Eisner) und seiner Mutter Ruth Eisner, die später Hermann Strahl heiratete. Großmutter Else Eisner wurde mit ihren beiden Töchtern Ruth und Freia Eisner 1934 ausgebürgert. Kurz zuvor hatte Hermann Strahl, Ruth Ei…
 
Referentin: Dr. Cornelia Kirchner-Feyerabend, Eisner-Forscherin, Lehrerin am Melanchthon Gymnasium Nürnberg und Vorsitzende des Bezirks Mittelfranken des Bayerischen PhilologenverbandsDie Eisner-Forscherin Dr. Cornelia Kirchner-Feyerabend schildert ihren Zugang zu der Nürnberger Familie Kurt Eisners. Eisner-Sohn, Hans-Kurt Eisner, ging auf das Mala…
 
Mitte Dezember 1989 wird aus der SED die SED-PDS. Ihr neuer Vorsitzender heißt Gregor Gysi. Doch noch immer gehören die verbliebenen 17 ehemaligen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros dieser Partei an – bis zum 20. Januar 1990. In einer mehr als zwölfstündigen Nachtsitzung der Zentralen Schiedskommission der SED-PDS werden die meisten von ihnen…
 
Mitte Dezember 1989 wird aus der SED die SED-PDS. Ihr neuer Vorsitzender heißt Gregor Gysi. Doch noch immer gehören die verbliebenen 17 ehemaligen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros dieser Partei an – bis zum 20. Januar 1990. In einer mehr als zwölfstündigen Nachtsitzung der Zentralen Schiedskommission der SED-PDS werden die meisten von ihnen…
 
Mitte Dezember 1989 wird aus der SED die SED-PDS. Ihr neuer Vorsitzender heißt Gregor Gysi. Doch noch immer gehören die verbliebenen 17 ehemaligen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros dieser Partei an – bis zum 20. Januar 1990. In einer mehr als zwölfstündigen Nachtsitzung der Zentralen Schiedskommission der SED-PDS werden die meisten von ihnen…
 
Mitte Dezember 1989 wird aus der SED die SED-PDS. Ihr neuer Vorsitzender heißt Gregor Gysi. Doch noch immer gehören die verbliebenen 17 ehemaligen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros dieser Partei an – bis zum 20. Januar 1990. In einer mehr als zwölfstündigen Nachtsitzung der Zentralen Schiedskommission der SED-PDS werden die meisten von ihnen…
 
Mitte Dezember 1989 wird aus der SED die SED-PDS. Ihr neuer Vorsitzender heißt Gregor Gysi. Doch noch immer gehören die verbliebenen 17 ehemaligen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros dieser Partei an – bis zum 20. Januar 1990. In einer mehr als zwölfstündigen Nachtsitzung der Zentralen Schiedskommission der SED-PDS werden die meisten von ihnen…
 
Mitte Dezember 1989 wird aus der SED die SED-PDS. Ihr neuer Vorsitzender heißt Gregor Gysi. Doch noch immer gehören die verbliebenen 17 ehemaligen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros dieser Partei an – bis zum 20. Januar 1990. In einer mehr als zwölfstündigen Nachtsitzung der Zentralen Schiedskommission der SED-PDS werden die meisten von ihnen…
 
Mitte Dezember 1989 wird aus der SED die SED-PDS. Ihr neuer Vorsitzender heißt Gregor Gysi. Doch noch immer gehören die verbliebenen 17 ehemaligen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros dieser Partei an – bis zum 20. Januar 1990. In einer mehr als zwölfstündigen Nachtsitzung der Zentralen Schiedskommission der SED-PDS werden die meisten von ihnen…
 
Mitte Dezember 1989 wird aus der SED die SED-PDS. Ihr neuer Vorsitzender heißt Gregor Gysi. Doch noch immer gehören die verbliebenen 18 ehemaligen Mitglieder und Kandidaten des Politbüros dieser Partei an – bis zum 20. Januar 1990. In einer mehr als zwölfstündigen Nachtsitzung der Zentralen Schiedskommission der SED-PDS werden die meisten von ihnen…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login