Energy Zurich öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Eine Reportage aus der Fabrik, Manager und Expertinnen im Gespräch, Hintergründe zur Globalisierung: Trend greift die relevanten Wirtschaftsthemen der Woche auf und vertieft ein Thema im Schwerpunkt der Sendung.
 
Loading …
show series
 
Wann will oder soll ich in Pension gehen? Viele Beschäftigte würden sich gerne bereits vor Erreichen des offiziellen AHV-Alters aus dem Arbeitsleben zurückziehen. «Trend» fragt, ob viele das tatsächlich auch können. st Denn eine Frühpensionierung muss man sich leisten können. Viele Leute möchten sich frühzeitig aus dem Arbeitsleben zurückziehen, ei…
 
Wann will oder soll ich in Pension gehen? Viele Beschäftigte würden sich gerne bereits vor Erreichen des offiziellen AHV-Alters aus dem Arbeitsleben zurückziehen. «Trend» fragt, ob viele das tatsächlich auch können. st Denn eine Frühpensionierung muss man sich leisten können. Viele Leute möchten sich frühzeitig aus dem Arbeitsleben zurückziehen, ei…
 
Die Berufsbildung erweist sich auch in Corona-Zeiten als krisenresistent. Zu diesem Schluss kommt jedenfalls eine von Bundesrat Guy Parmelin eingesetzte Task-Force, in der unter anderen Vertreter der Arbeitgeber, des Gewerbes und der kantonalen Erziehungsdirektoren vertreten sind. Auch die Zahl der Lehrstellen dürfte in etwa gleich bleiben wie im V…
 
Die Berufsbildung erweist sich auch in Corona-Zeiten als krisenresistent. Zu diesem Schluss kommt jedenfalls eine von Bundesrat Guy Parmelin eingesetzte Task-Force, in der unter anderen Vertreter der Arbeitgeber, des Gewerbes und der kantonalen Erziehungsdirektoren vertreten sind. Auch die Zahl der Lehrstellen dürfte in etwa gleich bleiben wie im V…
 
Die Schweiz ist im Gründerfieber. Noch nie wurden von Januar bis September so viele Unternehmen gegründet wie in diesem Jahr. Ein Grund: Es ist viel Geld vorhanden, das investiert werden kann. Das treibt auch die Start-ups an. In der Schweiz gibt es inzwischen viele Firmen, deren einzige Aufgabe es ist, Geld in Start-ups zu investieren. «Trend» spr…
 
Die Schweiz ist im Gründerfieber. Noch nie wurden von Januar bis September so viele Unternehmen gegründet wie in diesem Jahr. Ein Grund: Es ist viel Geld vorhanden, das investiert werden kann. Das treibt auch die Start-ups an. In der Schweiz gibt es inzwischen viele Firmen, deren einzige Aufgabe es ist, Geld in Start-ups zu investieren. «Trend» spr…
 
Asylsuchende, die in der Schweiz bleiben dürfen, sollen möglichst in den hiesigen Arbeitsmarkt integriert werden. Das ist das Ziel. Aber die Hürden sind zahlreich und hoch. Fünf Jahre nach der Einreise in die Schweiz ist erst etwa ein Drittel der Flüchtlinge erwerbstätig. Die Mehrheit der Flüchtlinge ist noch Jahre nach der Einreise in die Schweiz …
 
Asylsuchende, die in der Schweiz bleiben dürfen, sollen möglichst in den hiesigen Arbeitsmarkt integriert werden. Das ist das Ziel. Aber die Hürden sind zahlreich und hoch. Fünf Jahre nach der Einreise in die Schweiz ist erst etwa ein Drittel der Flüchtlinge erwerbstätig. Die Mehrheit der Flüchtlinge ist noch Jahre nach der Einreise in die Schweiz …
 
Safran, das wohl wertvollste Gewürz der Welt, wird vor allem in Iran angebaut. Doch auch in der Schweiz gibt es verschiedene kleine Felder, wo die Pflanze gerade blüht. Für Bauern könnte das ein interessantes Nischenprodukt sein, um die Ernte-Saison weiter in den Herbst hinein zu ziehen. Und die Nachfrage in der Spitzengastronomie ist durchaus vorh…
 
Safran, das wohl wertvollste Gewürz der Welt, wird vor allem in Iran angebaut. Doch auch in der Schweiz gibt es verschiedene kleine Felder, wo die Pflanze gerade blüht. Für Bauern könnte das ein interessantes Nischenprodukt sein, um die Ernte-Saison weiter in den Herbst hinein zu ziehen. Und die Nachfrage in der Spitzengastronomie ist durchaus vorh…
 
Um die nachhaltigen Entwicklungsziele der Uno bis 2030 umzusetzen, wird viel mehr Geld benötigt, als die öffentliche Hand zur Verfügung hat. Darum sollen auch Privatinvestoren Milliarden einschiessen und damit in armen Ländern Wasserprojekte, Brücken oder Solarkraftwerke mitfinanzieren. Diese neue Strategie bei der Entwicklungszusammenarbeit verfol…
 
Um die nachhaltigen Entwicklungsziele der Uno bis 2030 umzusetzen, wird viel mehr Geld benötigt, als die öffentliche Hand zur Verfügung hat. Darum sollen auch Privatinvestoren Milliarden einschiessen und damit in armen Ländern Wasserprojekte, Brücken oder Solarkraftwerke mitfinanzieren. Diese neue Strategie bei der Entwicklungszusammenarbeit verfol…
 
Ohne wirksame Antibiotika können kleine Wunden lebensbedrohlich werden, Operationen wären kaum mehr möglich. Auch Krebsbehandlungen würden extrem schwierig, weil die Patienten ein hohes Risiko tragen, an Infektionen zu erkranken. Trotz des dringenden Bedarfs werden allerdings kaum neue Antibiotika entwickelt, was der Industrie wiederholt Kritik ein…
 
Ohne wirksame Antibiotika können kleine Wunden lebensbedrohlich werden, Operationen wären kaum mehr möglich. Auch Krebsbehandlungen würden extrem schwierig, weil die Patienten ein hohes Risiko tragen, an Infektionen zu erkranken. Trotz des dringenden Bedarfs werden allerdings kaum neue Antibiotika entwickelt, was der Industrie wiederholt Kritik ein…
 
Die Klimaerwärmung auf 1,5 Grad begrenzen: Das Ziel des Pariser Klima-Abkommens ist so ehrgeizig, dass es nur mit neuen Technologien erreichbar scheint – Technologien, die CO2 aus der Atmosphäre holen. Doch diese sind noch nicht im grossen Stil einsetzbar und teuer. Es ginge auch anders, meinen Forscher um den Klimawissenschafter Charlie Wilson von…
 
Die Klimaerwärmung auf 1,5 Grad begrenzen: Das Ziel des Pariser Klima-Abkommens ist so ehrgeizig, dass es nur mit neuen Technologien erreichbar scheint – Technologien, die CO2 aus der Atmosphäre holen. Doch diese sind noch nicht im grossen Stil einsetzbar und teuer. Es ginge auch anders, meinen Forscher um den Klimawissenschafter Charlie Wilson von…
 
Zweimal Krise, zweimal Regulierung: Heute in der Corona-Krise stehen die Pharma-Firmen im Zentrum. Vor mehr als einem Jahrzehnt in der Finanz- und Schuldenkrise waren es die Banken. Die Behörden haben die Banken in der Finanzkrise an die enge Leine genommen. Denn es hatte sich nach dem Beben von 2008 gezeigt: Instabile Banken gefährden das gesamte …
 
Zweimal Krise, zweimal Regulierung: Heute in der Corona-Krise stehen die Pharma-Firmen im Zentrum. Vor mehr als einem Jahrzehnt in der Finanz- und Schuldenkrise waren es die Banken. Die Behörden haben die Banken in der Finanzkrise an die enge Leine genommen. Denn es hatte sich nach dem Beben von 2008 gezeigt: Instabile Banken gefährden das gesamte …
 
Corona verändert viel: Unter anderem, wie wir arbeiten, wie wir einkaufen oder unsere Freizeit verbringen. So manches davon taten wir bisher in den Städten. Wenn nun aber weniger im Stadtzentrum gearbeitet, Kaffee getrunken oder eingekauft wird, dann hat das Folgen für unsere Städte. Veröden die Stadtzentren? Wer profitiert von den Veränderungen, w…
 
Corona verändert viel: Unter anderem, wie wir arbeiten, wie wir einkaufen oder unsere Freizeit verbringen. So manches davon taten wir bisher in den Städten. Wenn nun aber weniger im Stadtzentrum gearbeitet, Kaffee getrunken oder eingekauft wird, dann hat das Folgen für unsere Städte. Veröden die Stadtzentren? Wer profitiert von den Veränderungen, w…
 
Wandern und Velofahren sind derzeit so beliebt wie schon lange nicht mehr. Doch damit man unterwegs nicht die Orientierung verliert, braucht es Karten. Der Corona-Sommer hat nun auch den digitalen Angeboten einen Schub gegeben. Zunehmend beliebt sind Wanderkarten auf dem Handy, Apps für unterwegs wie zum Beispiel die von Schweiz Mobil, Swisstopo un…
 
Wandern und Velofahren sind derzeit so beliebt wie schon lange nicht mehr. Doch damit man unterwegs nicht die Orientierung verliert, braucht es Karten. Der Corona-Sommer hat nun auch den digitalen Angeboten einen Schub gegeben. Zunehmend beliebt sind Wanderkarten auf dem Handy, Apps für unterwegs wie zum Beispiel die von Schweiz Mobil, Swisstopo un…
 
Von Krisenstimmung wegen Corona ist bei den Schweizer Jungunternehmen wenig zu spüren. Einige dieser Startups sind mit ihrem Geschäftsmodell zwar auf dem falschen Fuss erwischt worden. Bei anderen jedoch ist das Geschäft in der Corona-Krise erst richtig in Schwung gekommen. «Trend» zeigt anhand von drei Beispielen – Skribble, Hysterix Medical und A…
 
Von Krisenstimmung wegen Corona ist bei den Schweizer Jungunternehmen wenig zu spüren. Einige dieser Startups sind mit ihrem Geschäftsmodell zwar auf dem falschen Fuss erwischt worden. Bei anderen jedoch ist das Geschäft in der Corona-Krise erst richtig in Schwung gekommen. «Trend» zeigt anhand von drei Beispielen – Skribble, Hysterix Medical und A…
 
Nun haben wir es Schwarz auf Weiss: Die Schweizer Wirtschaft steckt in einer schweren Krise. Allein in den drei Monaten von April bis Juni schrumpfte sie um über acht Prozent. Das zeigt die jüngste Statistik des Bruttoinlandprodukts (BIP), die der Bund diese Woche veröffentlicht hat. Wie soll es nun weitergehen? Muss der Staat stärker eingreifen un…
 
Nun haben wir es Schwarz auf Weiss: Die Schweizer Wirtschaft steckt in einer schweren Krise. Allein in den drei Monaten von April bis Juni schrumpfte sie um über acht Prozent. Das zeigt die jüngste Statistik des Bruttoinlandprodukts (BIP), die der Bund diese Woche veröffentlicht hat. Wie soll es nun weitergehen? Muss der Staat stärker eingreifen un…
 
Singletrails erkunden statt baden am Mittelmeer: Schweizerinnen und Schweizer entdecken im Corona-Sommer das Mountainbiken. Einzelne Bike-Destinationen werden regelrecht überrannt. Sind diese Destinationen bloss die Gewinner einer aussergewöhnlichen Sommersaison, oder ist das der Durchbruch für den Mountainbike-Tourismus in der Schweiz? Und wann wi…
 
Singletrails erkunden statt baden am Mittelmeer: Schweizerinnen und Schweizer entdecken im Corona-Sommer das Mountainbiken. Einzelne Bike-Destinationen werden regelrecht überrannt. Sind diese Destinationen bloss die Gewinner einer aussergewöhnlichen Sommersaison, oder ist das der Durchbruch für den Mountainbike-Tourismus in der Schweiz? Und wann wi…
 
Überstunden, Nachtschichten, noch mehr Stress als sonst schon: Das Pflegepersonal arbeitete in der Corona-Krise unermüdlich, um Betroffenen zu helfen. Dafür erhielten sie grossen Applaus von der Bevölkerung Es wurde klar: Die Pflegeberufe sind systemrelevant, sind grossen Risiken ausgesetzt aber oft schlecht bezahlt. Entsprechend häuften sich die F…
 
Überstunden, Nachtschichten, noch mehr Stress als sonst schon: Das Pflegepersonal arbeitete in der Corona-Krise unermüdlich, um Betroffenen zu helfen. Dafür erhielten sie grossen Applaus von der Bevölkerung Es wurde klar: Die Pflegeberufe sind systemrelevant, sind grossen Risiken ausgesetzt aber oft schlecht bezahlt. Entsprechend häuften sich die F…
 
Im fünften Teil der «Trend»-Sommerserie geht es um die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Berufsverkehr und die Freizeitmobilität in der Schweiz. Gerade im Bereich von Geschäftsreisen erwartet Maike Scherrer, Professorin für nachhaltige Mobilität an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, tiefgreifende Veränderungen: «Die Corona-Kr…
 
Im fünften Teil der «Trend»-Sommerserie geht es um die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Berufsverkehr und die Freizeitmobilität in der Schweiz. Gerade im Bereich von Geschäftsreisen erwartet Maike Scherrer, Professorin für nachhaltige Mobilität an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, tiefgreifende Veränderungen: «Die Corona-Kr…
 
Die «Grüne Welle» wurde durch die Corona-Pandemie abrupt gebremst. Klima-Demos mit Tausenden von Kindern, Jugendlichen und Älteren auf den Strassen sind nicht mehr möglich. Gleichzeitig führt der Lockdown – quasi nebenbei – zu einem beispiellosen Rückgang der Treibhausgas-Emissionen. Fragt sich, ob Corona neben dem vielen menschlichen Leid und den …
 
Die «Grüne Welle» wurde durch die Corona-Pandemie abrupt gebremst. Klima-Demos mit Tausenden von Kindern, Jugendlichen und Älteren auf den Strassen sind nicht mehr möglich. Gleichzeitig führt der Lockdown – quasi nebenbei – zu einem beispiellosen Rückgang der Treibhausgas-Emissionen. Fragt sich, ob Corona neben dem vielen menschlichen Leid und den …
 
Vieles war knapp anfangs der Corona-Krise. Aber Lebensmittel wie Brot, Butter, Milch und Fleisch gab es stets genug. Diese gute Versorgungslage sei nicht zuletzt eine Folge der hohen Unterstützung für die Bauern, sagt Ökonomieprofessor Mathias Binswanger von der Fachhochschule Nordwestschweiz. Binswanger nennt die staatlichen Milliarden für die inl…
 
Vieles war knapp anfangs der Corona-Krise. Aber Lebensmittel wie Brot, Butter, Milch und Fleisch gab es stets genug. Diese gute Versorgungslage sei nicht zuletzt eine Folge der hohen Unterstützung für die Bauern, sagt Ökonomieprofessor Mathias Binswanger von der Fachhochschule Nordwestschweiz. Binswanger nennt die staatlichen Milliarden für die inl…
 
Die Corona-Pandemie lässt nicht nur neue Schuldenberge wachsen; sie erschwert auch, Schuldenberge abzutragen. Viele Menschen sind auf Kurzarbeit, haben ihren Arbeitsplatz verloren oder mussten als Selbstständige den Betrieb schliessen. Auch für Staaten wird es schwierig, die Schulden zurückzuzahlen. Es sind Menschen wie Mark Büchi, der in Wirklichk…
 
Die Corona-Pandemie lässt nicht nur neue Schuldenberge wachsen; sie erschwert auch, Schuldenberge abzutragen. Viele Menschen sind auf Kurzarbeit, haben ihren Arbeitsplatz verloren oder mussten als Selbstständige den Betrieb schliessen. Auch für Staaten wird es schwierig, die Schulden zurückzuzahlen. Es sind Menschen wie Mark Büchi, der in Wirklichk…
 
Das Corona-Virus hat die Art und Weise, wie viele arbeiten, schlagartig verändert. Hundertausende Arbeitnehmende in der Schweiz wechselten Mitte März ins Homeoffice, nicht freiwillig, sondern verordnet durch den Bundesrat. Mittlerweile haben sich die Büros zwar wieder etwas gefüllt. Aber das flexible Arbeiten dürfte auch in Zukunft eine wichtigere …
 
Das Corona-Virus hat die Art und Weise, wie viele arbeiten, schlagartig verändert. Hundertausende Arbeitnehmende in der Schweiz wechselten Mitte März ins Homeoffice, nicht freiwillig, sondern verordnet durch den Bundesrat. Mittlerweile haben sich die Büros zwar wieder etwas gefüllt. Aber das flexible Arbeiten dürfte auch in Zukunft eine wichtigere …
 
Er ist fast zehn Millionen Quadratmeter gross - und so artenreich wie kein anderes Gebiet weltweit: Im Yasuni-Nationalpark im Osten Ecuadors leben so viele Frösche und Insekten wie in den USA und Kanada zusammen. Trotzdem wird hier, im Amazonas-Dschungel, Erdöl gefördert, viele Millionen Liter. Dabei hätte alles ganz anders laufen können: 2007 bot …
 
Er ist fast zehn Millionen Quadratmeter gross - und so artenreich wie kein anderes Gebiet weltweit: Im Yasuni-Nationalpark im Osten Ecuadors leben so viele Frösche und Insekten wie in den USA und Kanada zusammen. Trotzdem wird hier, im Amazonas-Dschungel, Erdöl gefördert, viele Millionen Liter. Dabei hätte alles ganz anders laufen können: 2007 bot …
 
Die Schweiz ist stark von Erdöl abhängig, stärker als die meisten europäischen Länder. Rund 40 Prozent der Primärenergie kommt aus Erdöl. Rund ein Viertel des Erdöls wird in der einzigen Schweizer Raffinerie in Cressier im Kanton Neuenburg raffiniert – zu Benzin, Diesel, Kerosin und Heizöl. «Trend» besucht die Raffinerie und frag, wie sich der Betr…
 
Die Schweiz ist stark von Erdöl abhängig, stärker als die meisten europäischen Länder. Rund 40 Prozent der Primärenergie kommt aus Erdöl. Rund ein Viertel des Erdöls wird in der einzigen Schweizer Raffinerie in Cressier im Kanton Neuenburg raffiniert – zu Benzin, Diesel, Kerosin und Heizöl. «Trend» besucht die Raffinerie und frag, wie sich der Betr…
 
Die Sitze leer, die Leinwand schwarz. Drei Monate lang stand die Kinowelt in der Schweiz still. Ein herber Rückschlag für die Branche. Dies in einer Zeit, in der das Kino auch sonst stark herausgefordert ist. Sinkende Besucherzahlen gehen mit steigender Konkurrenz durch Film-Streaming-Dienste einher. Die Digitalisierung fordert ihren Tribut. «Trend…
 
Die Sitze leer, die Leinwand schwarz. Drei Monate lang stand die Kinowelt in der Schweiz still. Ein herber Rückschlag für die Branche. Dies in einer Zeit, in der das Kino auch sonst stark herausgefordert ist. Sinkende Besucherzahlen gehen mit steigender Konkurrenz durch Film-Streaming-Dienste einher. Die Digitalisierung fordert ihren Tribut. «Trend…
 
In mehr als einem Drittel der Schweizer Haushalte lebt nur eine Person. Viele davon sind Singles. Doch politisch haben Ledige und Alleinstehende ohne Kinder kaum Gewicht. Entsprechend haben sie in vielen Bereichen das Nachsehen, etwa bei den Steuern, der Altersvorsorge oder bei einer Erbschaft. Im Schwerpunkt geht «Trend» dieser Benachteiligung der…
 
In mehr als einem Drittel der Schweizer Haushalte lebt nur eine Person. Viele davon sind Singles. Doch politisch haben Ledige und Alleinstehende ohne Kinder kaum Gewicht. Entsprechend haben sie in vielen Bereichen das Nachsehen, etwa bei den Steuern, der Altersvorsorge oder bei einer Erbschaft. Im Schwerpunkt geht «Trend» dieser Benachteiligung der…
 
Das Klischee der steifen Herren in schwarzem Frack, weissen Handschuhen und steinerner Miene ist überholt. Moderne Butler sind vielmehr private Hotelmanager. Sie organisieren Privatjets, sorgen für gemähte Rasen, kochen, manövrieren gepanzerte Fahrzeuge, führen Crews auf Luxusjachten oder sorgen für den Hund der Familie. Dienstleistung rund um die …
 
Das Klischee der steifen Herren in schwarzem Frack, weissen Handschuhen und steinerner Miene ist überholt. Moderne Butler sind vielmehr private Hotelmanager. Sie organisieren Privatjets, sorgen für gemähte Rasen, kochen, manövrieren gepanzerte Fahrzeuge, führen Crews auf Luxusjachten oder sorgen für den Hund der Familie. Dienstleistung rund um die …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login