show episodes
 
Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften ...
 
Forscher schlagen sich die Nächte im Labor um die Ohren, Forscherinnen klettern auf Gletscher und Gipfel. Dank ihnen verstehen wir das Klima besser, bekommen immer schnellere Computer und müssen uns überlegen, ob wir wirklich Gentechbabies wollen. Das Wissenschaftsteam von Radio SRF taucht in die Welt der Forscherinnen und Forscher ein und bringt ihre Geschichten mit: einfach erzählt, Neugier genügt.
 
Loading …
show series
 
und: Wie funktioniert die neue Triage auf den Intensivstationen? Zudem:Alzheimer-Frühdiagnosen im Überblick. (01.30) 30 Prozent der Welt als Naturschutzgebiet: Eine Allianz von reichen Geldgebern spricht fünf Milliarden US-Dollar mit dem Ziel, 30 Prozent der Landfläche und 30 des Meeres unter Schutz zu stellen. Wie funktioniert dieser Naturschutz v…
 
Und: Covid für Kinder weniger gefährlich als Grippe.Zudem: Wie Erdgaspipelines klimaneutral werden sollen. (00:00) Covid für Kinder weniger gefährlich als Grippe. Das Corona-Virus breitet sich derzeit stark aus bei den Kindern in den Schulen und Kindergärten. Wie besorgniserregend ist das? Die Meinungen gehen auseinander. Die Kinderärzte der Schwei…
 
Und: Kautschuk aus Löwenzahn. Zudem: Ausgesummt. Insektenschwund in der Schweiz Forscher kämpfen für neue Gentechnik Gentechnik hat keinen guten Ruf, schon gar nicht, wenn es um Lebensmittel geht. Forscher und Forscherinnen fordern aber immer vehementer, dass man vor allem die «neue» Gentechnik, das Genome Editing, anders bewerten müsse: Sie helfe …
 
Und: Prototypen für den Bau an der Empa, was bringen diese? Zudem: Alles muss stimmen, potenziell bewohnbare Planeten gibt es in der Milchstrasse deshalb nur wenige. 1) Die Physik befasst sich nicht nur mit dem Ursprung des Universums, sondern auch damit, wie es dereinst enden könnte. Wegen seiner zunehmenden Ausdehnung wird es irgendwann wohl über…
 
Feinste Blut- und Lymphgefässe zusammennähen mit Fäden, die dünner sind als ein Haar. Als eine der ersten Chirurginnen weltweit setzt Nicole Lindenblatt am Universitätsspital Zürich für solche diffizilen Eingriffe auf die Hilfe eines Roboters, der mehr kann als bisherige. Der OP-Roboter könnte etwa bei Hautverpflanzungen oder im Nachgang von Krebso…
 
Die Herabstufung der Schweiz beim europäischen Forschungsprogramm «Horizon» schwächt bekanntlich den Forschungsstandort Schweiz. Doch das gilt nicht für alle Forschenden gleichermassen. Folgenschwer ist die jetzige Situation vor allem für die Jungen: Sie trifft das «Horizon»-Debakel an einem empfindlichen Punkt ihrer Karriere. Ausserdem: Steigende …
 
Die Atomphysiker Werner Heisenberg und Samuel Goudsmit sind Freunde. Bis sie ins Räderwerk der Geschichte geraten und der eine für die Nazis an der Atombombe arbeitet und der andere ihn deswegen verfolgt, verhaftet und verhört Sie waren Wunderkinder der modernen Physik. Der eine entdeckt mit 23 Jahren den Spin der Elementarteilchen. Der andere form…
 
Der Spin der Elementarteilchen ist schwer zu verstehen. Genauso wie die verstrickte Beziehung zwischen Spin-Entdecker Samuel Goudsmit und dem deutschen Physiker Werner Heisenberg. Eine Freundschaft, die an der Zeit und am Holocaust zerbricht Die Geschichte von Werner Heisenberg und Samuel Goudsmit hat die Dimension einer Tragödie. Es ist die Geschi…
 
Zentrifugen sind heute aus dem Alltag, der Industrie und Wissenschaft nicht mehr wegzudenken: sie schleudern Wäsche trocken, bereiten im Labor Blutproben für Analysen vor oder lassen tonnenschwere Bodenproben kreisen, um Baumaterialien zu testen. Und dann sind da noch die umstrittenen Zentrifugen für die Anreicherung von spaltbarem Uran – dem Rohst…
 
Die Geschichte von Werner Heisenberg und Samuel Goudsmit hat die Dimension einer Tragödie. Es ist die Geschichte zweier ehemaliger Wunderkinder, die sich ein Leben lang anziehen und abstossen. Der eine entdeckt mit 23 Jahren den Spin der Elementarteilchen. Der andere formuliert mit 24 die Quantenmechanik und die Unschärferelation. Die beiden Atomph…
 
Wie alle Elemente, die für das Leben essenziell sind, durchläuft auch Phosphor einen Kreislauf. Allerdings dauert dieser hunderte von Millionen Jahren. Um auch in Zukunft genügend Phosphor für Düngemittel zu haben, soll Phosphor schon bald rezykliert werden. Als weltweit erstes Land will die Schweiz ab 2026 einen Teil des Phosphors als Dünger wiede…
 
Vor etwas über 5000 Jahren erfand der Mensch das Rad. Lange galt: die Erfindung stammt aus dem Zweistromland im Nahen Osten. Doch spektakuläre Funde in Zürich brachten diese Lehrmeinung durcheinander. Und so ist heute offen, wo das Rad erfunden worden ist – und ob dies nicht mehrfach geschah. Das Wissensvakuum in der Räderfrage öffnet die Möglichke…
 
Die Rotation ist omnipräsent im Weltall. Es gibt praktisch nichts, was sich nicht dreht «da draussen». Sogar Licht kann eine Art Dreh haben. Wie kommt das? Klar, die Erde rotiert um ihre eigene Achse und umrundet die Sonne. Doch auch Sterne drehen sich im Universum, schwarze Löcher rotieren, und unsere Galaxie ist keine «Strasse», sondern spiralför…
 
Im Sommer 1971 wütete im Waadtländer Jura ein heftiger Tornado. Autos wurden durch die Luft gewirbelt, 100 Menschen wurden obdachlos und im Wald hinterliess der Wirbelsturm eine 20 Kilometer lange Schneise. Wie oft kommt sowas vor? Bei uns nannte man Tornados bisher meist «Windhosen» oder «Wirbelstürme». Erst seit einigen Jahren wächst das Bewussts…
 
Schwindel ist ein Phänomen, das alle kennen. Es gibt hunderte von Ursachen, die ihn auslösen können. In den allermeisten Fällen kommt der Schwindel vom Gleichgewichtsorgan. Tief verborgen im Innenohr sorgen die Wahrnehmungssensoren des Gleichgewichtsorgans normalerweise dafür, dass wir uns im Raum orientieren können. So wissen wir, wo oben und unte…
 
Obwohl die bereits verfügbaren Impfstoffe gegen Corona weit besser sind als erwartet, wird an 250 weiteren geforscht. Welche Chancen haben die noch? Und wozu braucht es sie? Ausserdem: Exoplanet Erde. Eine Studie geht der Frage nach, von wie vielen Sternen im Weltraum es theoretisch möglich ist, die Erde zu sehen und Lebenszeichen von ihr zu empfan…
 
Neues Medikament gegen Alzheimer - und jetzt? Die Zulassung des Alzheimer-Wirkstoffs Aducanumab in den USA löste ganz unterschiedliche Reaktionen aus: Freude bei vielen Betroffenen, aber auch Kritik und Zweifel am tatsächlichen Nutzen des teuren Medikaments. Doch über all dem schwebt die grosse Hoffnung, dass diese Zulassung neuen Schwung in die Al…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login