Ein Podcast Des Migros Kulturprozent öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Virtual Reality hat ein grosses Potential in der Archäologie wenn es um die Rekonstruktion von zerstörten Kulturgütern geht. Mit digitalen 3D-Modellen steht der Kunst aber auch neuartiges Datenmaterial zur Verfügung, das mit Remix verändert werden kann. In der Panel-Diskussion vom 27.Juni 2019 wurde das Potential ausgelotet. Gäste waren:Nora Al-Bad…
 
Die Mondlandung vor 50 Jahren war vielleicht eines der grössten Medienereignisse aller Zeiten. Mit dabei der promovierte Mathematiker und Weltraumexperten Bruno L. Stanek. Über 100 Stunden hat er damals mit Live-TV-Sendungen zum Thema Raumfahrt gemacht – mit ganz anderen, einfacheren Mitteln als heute. Im Gespräch mit Dominik Landwehr erinnert er s…
 
Seit dem 19.Jahrhundert spielen Gipsabgüsse eine wichtige Rolle in der Erhaltung antiker Kunst. Was gestern Gipsfiguren waren, sind heute dreidimensionale Scans und 3D-Printer. Sie helfen mit Kunstwerke zu verstehen, sie schaffen aber gleichzeitig auch neues Rohmaterial für die Kunst der Gegenwart. Brendan Cormier, der Design-Kurator des Victoria &…
 
Vor 50 Jahren am 20.Juli 1969 setzte erstmals ein Mensch seinen Fuss auf den Mond. Nur gerade 12 Menschen waren jemals dort. Wir kennen dieses Ereignis von den Bildern, die sich tief in das kollektive Gedächtnis eingegraben haben. Deshalb ist die Mondlanung auch ein kulturhistorisches Ereignis und genau darum geht es in der Ausstellung „Mondsüchtig…
 
Weit über 1000 Synagogen wurden während der Nazizeit in Deutschland zerstört. Marc Grellert und sein Team an der TU-Darmstadt haben in den letzten 25 Jahren 25 davon mit digitaler Technik rekonstruiert. Seit kurzem arbeiten sie auch mit Virtual Reality: „VR vermittelt ein komplett neues Raumerlebnis“ sagt Grellert. Er versteht seine Arbeit auch als…
 
Archäologische Objekte sind mehr als tote Steine. Sie werden von den Menschen mit Bedeutung erfüllt und spielen eine wichtige Rolle für die Überlieferung und das kulturelle Erbe. Was passiert, wenn sie zerstört werden? Und welche Rolle können dann digitale Rekonstruktionen mit Virtual Reality und 3D spielen? – Der Zürcher Archäologe Peter Fux im Ge…
 
Welche Rolle könnte Virtual Reality in Zukunft im Museum spielen? – Muss man vielleicht eines Tages gar nicht mehr ins Museum gehen, weil man mit der VR-Brille alles zuhause sehen kann? – Das ist eine der Fragen, welche Sarah Kenderdine beschäftigen. Sie ist Professorin für experimentelle Museologie an der EPFL in Lausanne. Sie sieht allerdings das…
 
Fast unbemerkt sind sie immer besser geworden: Die Übersetzungsprogramme und für einmal hat nicht Google die Nase vorne, sondern eine weniger bekannte deutsche Firma mit einem Programm namens deepL. An der Zürcher Hochschule für Angewandte wissenschaften ZHAW verfolgt man diese Entwicklung besonders aufmerksam. Und von dort kommt auch gleich eine w…
 
Werke der Literatur, Kunst und Musik werden70 Jahre nach dem Tod des Autors oder der Autorin frei. Wer aber im Internet nach offen zugänglichen Werken von Friedrich Glauser, Emile Zola, Sergej Eisenstein oder Emmy Hennings oder Karl Valentin sucht, wird nicht so schnell fündig. Das wollen die Schweizer Aktivisten von re:publicdomain ändern. Seit Ja…
 
Künstlerische Arbeiten in Virtual Reality Technology lassen sich schlecht ausstellen: Sie stellen hohe technische Anforderungen. Die Zürcher Galerie Roehrs & Boetsch hat mit dem Cube ein Format geschaffen, das sich auf solche Arbeiten spezialisiert hat und permanent VR-Kunst zeigen will. Den Auftakt macht eine Ausstellung zum Thema Skulptur unter d…
 
Wie verändert sich ein Text, der auf dem Computer entsteht? – Welche Gemeinsamkeiten haben Computergames und Literatur? - Wie lässt sich Literatur online vermitteln? – Das sind Fragen, die Philipp Theisohn beschäftigen. Er wird im Sommer 2019 ordentlicher Professor für Deutsche Literatur an der Universität Zürich, er forscht und unterrichtet schon …
 
Johannes M.Hedinger ist der Kurator der Art Safiental - ein Landart Projekt in einem entlegenen Schweizer Bergtal. Mehr analog geht nicht. Und doch spielen digitale Medien eine zentrale Rolle in seiner Arbeit. Hedinger tritt zusammen mit seinem Partner auch als Com&Com auf und hat dort eine Reihe von Projekten im Bereich der Medienkunst gestaltet. …
 
Rock Print Pavilion heisst eine Skulptur, die ab Anfang September 2018 auf dem Winterthurer Kirchplatz entstehen wird. Gebaut wird sie von einem Industrieroboter, der einen merkwürdigen physikalischen Prozess namens Jamming ausnutzt. Der Zürcher Architekt Fabio Gramazio und sein Team erforschen diesen Prozess seit einigen Jahren und haben mit ihren…
 
Heimatklänge einmal anders – so könnte man die Klanginstallation von Alain Bellet beschreiben: Er hat Kuhglocken umgebaut und kann sie fernsteuern. Zusammen mit zwei Musikern erschafft er damit neue Klangwelten, die auch den Kühen gefallen. Der Westschweizer Künstler und Designer zeigt seine Installation auf dem Zürcher Uetliberg. Dominik Landwehr …
 
Dank schnelleren Prozessoren und billigem Speicher ist Virtual Reality nach zwanzig Jahren wieder zurück: Aber was bietet das neue Medium wirklich? – Neal Hartman weiss die Antworten: Er ist Ingenieur am CERN, Filmregisseur und Manager des VR Forums in Crans Montana. Seine These: VR funktioniert nur, wenn man damit richtige Geschichten erzählt. Dom…
 
Die Roboter sind nicht mehr Science Fiction – sie sind längst unter uns. Das ist die These der Ausstellung „Hello, Robot. Design zwischen Mensch und Maschine“, die bis zum 4.November 2018 im Gewerbemuseum Winterthur zu sehen ist. Gestaltet hat die Ausstellung das Vitra-Design Museum. Mehr als 200 teilweise sehr aufwendige und grosse Exponate unters…
 
Audio-Podcasts können mehr als nur Informationen vermitteln: Sie können Geschichten erzählen, Spannung erzeugen, Stimmung vermitteln. Davon ist der ehemalige Radiojournalist This Wachter überzeugt. Inspiriert ist er von der grossen Podcast-Szene in den USA. This Wachter ist einer der wenigen unabhängigen Schweizer Podcaster; seine Produktionen sind…
 
Wie kann man eine Geschichte so erzählen, dass sie wirklich unter die Haut geht und welche Rolle könnten dabei Virtual Reality und Augmented Reality spielen? - Diese Frage stellt man sich bei vielen Fernsehstationen: Der WDR hat seine Antwort an der re:publica 2018 vorgestellt und dazu sehr ernste Stoffe gewählt: Tschernobyl, Terror in Berlin oder …
 
Die Wikipedia wird gerne auch eine Mitmach-Enzyklopädie gemacht. Nur ist das nicht ganz so einfach mit dem Mitmachen. Es gilt eine Vielzahl von Regeln zu beobachten. Wie schreibt man nun einen Wikipedia-Artikel? – Eine Diskussion, die am 14.April 2018 im Rahmen der Veranstaltung GLAM-on-Tour stattgefunden hat, ist dieser Frage nachgegangen. Sie wur…
 
Die Rolle der Archive hat sich in den letzten Jahren verändert. Grund ist die Digialisierung. Die Ansprücher der Öffentlichkeit sind gestiegen. Was bedeutet das für die Archive? – Dieser Frage ist eine Diskussion nachgegangen, die am 13.April 2018 im Rahmen der Veranstaltung GLAM-on-Tour stattgefunden hat, die gemeinsam von Wikimedia Schweiz und de…
 
Open Access – steht für freien Zugang für wissenschaftliche Publikationen. Seit kurzem ist das Teil der Schweizer Forschungspolitik und ein Rezept, gegen die horrenden Subskriptionspreise der wissenschaftlichen Verlage. Was in der Theorie gut tönt, hat in der Praxis ein paar Haken. Der ETH-Wissenschaftsforscher erklärt im Gespräch mit Dominik Landw…
 
Projet de recherche mené à l’ECAL (Ecole cantonale d'art de Lausanne) par le Master Photographie entre 2016 et 2017, «Augmented Photography» a examiné les récents changements dans le domaine. A travers des ateliers, des expositions, une publication et des symposiums, Milo Keller et son équipe de chercheurs, étudiants et invités ont investigué le po…
 
Youtube ist eine der beliebtesten Websites der Welt. Millionen von Menschen laden jeden Tag ihre Videos auf diesen Kanal. Zwei davon sind Cindy und Joel. Cindy macht unter dem Namen CocoASMR so genannte Flüstervideos, im Fachjargon ASRM-Videos genannt. Joel tritt als Smileypeacefun auf und nimmt seine Gäste mit zu Besuchen und berichtet über Dinge,…
 
Die Schweizer Medienlandschaft ist im Umbruch: Mitte Januar 18 hat die neue Onlinepublikation ‚ Republik‘ ihren Betrieb aufgenommen und die Abstimmung über die NoBillag Initiative im März 2018 sorgt seit Wochen für Dauergesprächstoff. Globale Player wie Facebook nehmen immer mehr Platz und diktieren uns ihre Regeln. Die Zukunft der Schweizer Medien…
 
Bio-Hacking: Wissenschaft für alle erzeugt ÄngsteSeit etwas mehr als zehn Jahren machen die Biohacker von sich reden: Sie beschäftigen sich in ungewohnter Weise mit Biologie und haben auch den Anspruch, die Methoden der Wissenschaften bekannt zu machen. Das gilt nicht nur für das Mikroskopieren sondern auch für Gentechnik. Entsprechend sorgen die B…
 
Je wichtiger Daten in unserem Leben werden, desto wichtiger wird auch die Frage der Sicherheit und des Datenschutzes. Alle Daten – die privaten, die Firmendaten und auch jene der Regierung – sind bedroht und Hacker versuchen sich Zugang dazu zu verschaffen. Darunter sind Kriminelle, die aus Gewinnsucht agieren, aber auch Staaten, die Spionage betre…
 
Der Begriff der Virtual Reality existiert seit Mitte des 20.Jahrhunderts – Digitalisierung und Internet haben der Vision einer neuen künstlichen Realität sehr Auftrieb gegeben. Heute mit den ultrastarken Computern und neuen Ausgabegeräten wird Virtual Reality aber wieder ein Thema: Weltweit wird experimentiert. Das Potential ist gross, sei es im Be…
 
Seit einigen Wochen läuft der Film „Blade Runner 2049“ in den Kinos. Der Film ist eine Fortsetzung des wohl bekanntesten Science Fiction Filmes „Blade Runner“, der 1982 herauskam. Wie fast alle Science Fiction Filme wirft er den Blick in eine Zukunft, in der man nicht leben möchte. Warum sind Science Fiction Filme immer so düster? – Warum ist diese…
 
Vor genau zehn Jahren hat der Thurgauer Sozialarbeiter Stefan M.Seydel den Jubilee Award des Migros-Kulturprozent im Bereich Wissensvermittlung erhalten. Er war der Initiant eins publizistischen Experiments namens rebell.tv, das schräg in der Landschaft lag: Statt zu ordnen und zu vereinfachen tat er genau das Gegenteil. 2010 beendete er das Projek…
 
Sie sind ein Verkaufsschlager: Die Drohnen, auch Multicopter genannt – sie lassen sich kinderleicht bedienen und liefern gestochen scharfe Fotos und Videos. Wie einfach ist es aber wirklich, eine solche Drohne zu fliegen? – Welche Möglichkeiten eröffnen sie und welche Risiken bergen sie? – Der Journalist Janosch Tröhler hat ausgedehnte Erfahrungen …
 
Die !Mediengruppe bitnik hat sich in den letzten Jahren mit spektakulären Aktionen ins öffentliche Bewusstsein gehackt. Das beginnt schon mit ihrem Namen: das Ausrufezeichen ist kein Schreibefehler! Sie haben Wanzen in der Zürcher Oper versteckt, dem eingeschlossenen Julian Assange ein Paket mit eine laufenden Videokamera geschickt oder einen Robot…
 
Das Hobby steht im Mittelpunkt einer aktuellen Ausstellung im Fotomuseum Winterthur. Und zu den populären Hobbies gehört natürlich auch die Fotografie – also geht’s da um zwei Dinge. Die Ausstellung heisst denn im Untertitel auch: Hobby, Fotografie und Hobby-Fotografie.Das Fotomuseum zeigt Arbeiten aus seinen eigenen Beständen – hat aber auch neue …
 
Mitte der 1970er-Jahre wurde Video kleiner und handlicher. In dieser Zeit entdeckte eine ganze Generation von Aktivistinnen und Aktivisten das Potential dieses neuen Mediums. Der Zürcher Ethnologe Heinz Nigg war von Anfang an dabei, zuerst in London und ab anfangs der 1980er-Jahre auch in der Schweiz. Zusammen mit dem Landesmuseum hat er nun eine A…
 
Sie trainiert Gänse um mit ihnen zum Mond zu fliegen, sie forscht nach unterirdischen Lebewesen und beobachtet die Migration von Bäumen: Die deutsche Künstlerin Agnes Meyer-Brandis. Eigentlich ist sie eine begnadete Geschichtenerzählerin, die mit Technik und Medien souverän jongliert und von Naturwissenschaften mehr als nur eine Ahnung hat. Kein Wu…
 
Mit einem grossen Sommerfest wird am Samstag 19.August in Bern das rundum erneuerte Museum für Kommunikation wiedereröffnet. Die neue Ausstellung beansprucht drei ganze Etagen und stellt das Erlebnis in den Mittelpunkt. Egal ob man nur eine Viertelstunde Zeit hat oder einen ganzen Nachmittag: Das Museum bietet für alle etwas: Wer sich für moderne K…
 
Lausanne hat seit vergangenem Herbst ein neues Kulturzentrum für digitale Kultur: Das Art Lab. Es gehört zur Eidgenössischen Technischen Hochschule EPFL und zeigt unter anderem Arbeiten, die an der Hochschule entstanden sind. Ein Publikumsmagnet dürfte das Montreux Jazz Café sein. Hier können die Konzerte aus 50 Jahre Festivalgeschichte in einem kl…
 
Peter Beck ist von Beruf Filmproduzent – er hat sein ganzes aktives Leben im Bereich Film, Fernsehen und Video verbracht und damit auch alle die Umwälzungen und Entwicklungen selber erlebt. Statt alte Geräte einfach wegzuwerfen, hat er sie gesammelt und sogar noch weitere Objekte dazu erworben. So finden sich bei ihm Kameras, Projektoren, Tonbandge…
 
Merkwürdige Maschinen stehen im Zentrum der aktuellen Ausstellung im Haus für elektronische Künste HeK in Basel. Die Bilder und Töne, die sie erzeugen, stammen aus einer anderen Welt. Es scheint, als entstünden sie ganz von allein, denn geschaffen wurden sie von Menschen aus Fleisch und Blut. Die Ausstellung zeigt 24 Werke von zwölf Künstlerinnen u…
 
Die traditionelle Kulturkritik verschwindet immer mehr aus unseren Medien. Wer sich für Kultur interessiert findet dafür eine Fülle von neuen Kommunikationskanälen – vor allem auf Social Media. Der Kulturwissenschaftler Ruedi Widmer leitet ein Forschungsprojekt und Publikationsprojekt der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK. Es trägt den Titel: Smar…
 
Seit den 80er Jahren gibt es die Medienkunst, seit den 90er Jahren spielt sie auch in der Schweiz eine Rolle. Die Werke der Medienkunst sind flüchtig, oft basieren sie zudem auf Software, die es heute gar nicht mehr gibt. – Kann man diese Kunst erhalten? – Ja sagt das Haus für elektronische Künste in Basel. Mit Hilfe des Bundesamts für Kultur entst…
 
Wozu brauchen wir freie Werke? – Diese Frage stand im Mittelpunkt der Keynote von Kathrin Passig an der Public Domain Tagung vom 24.April 2017. Kathrin Passig ist Autorin und befasst sich mit gesellschaftlichen und kulturellen Fragen rund um die Digitalisierung. Länge: 20 Minuten.Von Ein Podcast des Migros-Kulturprozent
 
Das Schweizer Urheberrechtsgesetzt (URG) ist zur Zeit in Revision. Was bringt das neue URG für die Anliegen von Public Domain? – Wird es zum Beispiel einfacher die Frage der verwaisten Werke zu regeln? – Fragen wie diese standen im Mittelpunkt des Panels an der Public Domain Konferenz vom 24.April 2017. Unter der Leitung von Nathalie Unternährer (C…
 
Welche Rolle spielt Public Domain beim Zugang zum Schweizer Film? – Gibt es hier zukunftsweisende Modelle, welche den Online-Zugang für das breite Publikum erleichtern könnten. Diese Frage ging das Film-Panel der Public-Domain Konferenz vom 24.April 2017 nach. Unter der Leitung von Philippe Bischof vom Präsidialdepartement der Stadt Basel diskutier…
 
Welche Rolle spielen Public Domain Angebote heute in der Schweiz in Archiven, Bibliotheken und Museen? – Warum gibt es so grosse Differenzen zwischen Museen und Bibliotheken? – Warum ist man in den USA und England, aber auch in Nordeuropa hier schon weiter? – Dies waren drei Themen beim Panel der Public Domain Konferenz vom 24.April 2017 in Basel. …
 
Die beiden Zürcher Architekten Fabio Gramazio und Matthias Kohler gehören zu den bedeutendsten Architekten der Schweiz. Sie beschäftigen sich aber auch mit der Zukunft des Bauens und mit dem Potential der Computer und den digitalen Fabrikationsmethoden. Dazu haben sie künstlerische Arbeiten entwickelt, die zur Zeit im Museum of Digital Art Muda in …
 
Der Kulturjournalismus hat es schwer. Das Feuilleton ist tot. Aussagen wie diese kann man immer wieder lesen. Internet und Social Media eröffnen aber dem Kulturjournalismus ganz neue Wege. Der französische Kulturwissenschafter Frédéric Martel hat sie erforscht und darüber auch Bücher geschrieben: 2010 erschien der Titel «Mainstream», 2014 «Smart». …
 
Unsere Gesellschaft unterschätzt die Auswirkungen der Digitalisierung. Das sagt der ETH Wissenschafter Dirk Helbing. Technologische Umwälzungen in dieser Grössenordnung, so argumentiert er, hätten in der Vergangenheit immer auch zu grossen sozialen Spannungen geführt. Wie sollen wir damit umgehen? – Antworten im Gespräch, das Dominik Landwehr mit D…
 
Maschinen und Kunst – das ist kein Widerspruch. Im Gegenteil: Viele Künstler haben sich seit dem Beginn des 20.Jahrhundert mit Maschinen befasst. Der Kunsthistoriker und Kurator Andreas Broeckmann versucht nun in einem umfangreichen Buch den roten Faden zu erkennen. Dominik Landwehr hat sich am 23.März 2017 in Berlin mit ihm getroffen. Länge: 26 Mi…
 
Viele Schweizer Bibliotheken bieten heute Public Domain Daten an. Bei den Museen scheint es etwas länger zu gehen, bis sich die Einsicht durchgesetzt hat, dass freie Daten eine Chance sind. Das Historische Museum Basel hat jetzt aber einen Anfang gemacht. Stefan Bürer, Leiter der Sammlung, erklärt im Gespräch mit Dominik Landwehr die Hintergründe. …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login