Drs öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Mo-Fr 5.30-9.00, Sa 6.00-9.00, So 6.00-08.00 Uhr, DRS 2«Mattinata - mehr vom Morgen»: Das ist das morgendliche Motto von DRS 2. Mit klassischer Musik und schwungvoll-heiterem Grundton begleitet Sie die Mattinata in den Tag.
 
Die «Zeitreise» weckt nostalgische Gefühle an einen bestimmten Tag aus der jüngeren Vergangenheit. Die «Zeitreise» orientiert sich an Originalaufnahmen aus dem Archiv und zeichnet ein Bild unseres Alltags vor Jahrzehnten, erinnert an vergangene Ereignisse und lässt Zeitzeugen zu Wort kommen.
 
Das Festival-Magazin von der Piazza Grande in Locarno: Vorhang auf für grosses Kino, für Studiofilme im kleinen Saal, für Sternstunden auf der Leinwand, für Stars hinter den Kulissen, für Menschen vor und hinter der Kamera. Mit täglich wechselnden Live-Gästen, von Festivaldirektor Olivier Père bis zu Festival-Ehrengästen wie John C. Reilly oder Chiara Mastroianni. Besuchen Sie die Live-Sendung, Montag bis Freitag, 11.00 bis 11.30 Uhr im offenen Zeltpavillon «Magnolia», Largo Zorzi, vor der P ...
 
Loading …
show series
 
Er gehört noch nicht lange zur Schweizer Literaturszene, doch Arno Camenisch mischt eben diese Szene gehörig auf. Der 34-jährige Bündner eilt von Erfolg zu Erfolg. Sein Raketenstart scheint kein Ende zu nehmen.Jüngstes Beispiel für den Erfolg des Bündners ist eine Auszeichnung des Bundes. Arno Camenisch erhält den Eidgenössischen Literaturpreis. Di…
 
Der vierfache Olympiasieger im Skispringen, Simon Ammann, will ganz ins Toggenburg zurückkehren. Damit sei auch seine Frau einverstanden. Nach Beendigung seiner Karriere in 2 bis 3 Jahren wolle er auch im Toggenburg arbeiten, sagte er dem Regionaljournal.Schon jetzt steigt der 30jährige als Grossaktionär bei der Toggenburg Bergbahnen AG ein. Die Ge…
 
Markus Ritter, CVP-Nationalrat aus Altstätten, kandidiert für das Präsidium des Schweizerischen Bauernverbandes SBV. Er selbst führt einen Bio-Betrieb, glaubt jedoch nicht, dass dies die allein seligmachende Betriebsform sei.Jeder Bauer müsse für sich entscheiden, wie er am besten arbeite. An ein «Bioland Schweiz» wie es Bio Suisse als Ziel formuli…
 
«Meine Bestimmung ist, mit meinen Tanzbildern dem Publikum die Seele zu öffnen», sagt Mädir Eugster. Der Toggenburger gründete vor bald 35 Jahren mit seiner Frau das Tanztheater Rigolo .Seine Nummer «Sanddornbalance» wurde weltbekannt. Sie brachte ihn an den Broadway und ins chinesische Fernsehen und begeisterte das Publikum von Sidney bis Seattle …
 
Der neue Präsident der Lia Rumantscha, Duri Bezzola, will unverkrampft das Problem rund um die rätoromanische Amtssprache Rumantsch Grischun angehen. Als «Aussenseiter» will er auch seine Aussensicht einbringen.«Aussenseiter» ist Duri Bezzola vor allem, weil der Engadiner in Zürich aufgewachsen ist. Danach studierte er Forstingenieur an der ETH und…
 
Moderator Andreas Müller-Crepo diskutiert mit der Dirigentin und Musikwissenschaftlerin Lena-Lisa Wüstendörfer und mit Christian Merlin, Musikkritiker des «Figaro», über Mahlers «Auferstehungssinfonie» im KKL Luzern, dirigiert von Andris Nelsons. Programm des Abends:Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-MollCity of Birmingham Symphony Orchestra und Choru…
 
Das Jahr war ein Erfolg für die Expo.02 und den FC Basel, aber ein Flop für die «Visionen» des Bankers Martin Ebner.Vor allem erschüttert war die Schweiz über den Flugzeugabsturz bei Überlingen. Das Unglück war grösstenteils eine Folge der personellen Unterbesetzung. Aber auch die Schweizerische Flugsicherung «Skyguide» war daran beteiligt.Aber auc…
 
Das Jahr war überschattet von der Kubakrise. Hätten Kennedy und Chruschtschow damals nicht eingelenkt, wäre es wohl zu einem Atomkrieg gekommen. Über das Leben in der Schweiz hingegen finden sich im Radioarchiv vor allem heitere Töne. Das erste Teilstück der N1 über das Grauholz wird eingeweiht. Die Griechen in der Schweiz haben auf Beromünster ihr…
 
Mit dem mittlerweile zum Bonmot gewordenen «Freude herrscht» schickte Adolf Ogi dem Astronauten Claude Nicollier seine Glückwünsche ins All. Ein emotionaler Moment nicht nur für den damaligen Bundesrat, auch die Schweizer und Schweizerinnen waren stolz, dass erstmals ein Schweizer Astronaut an Bord der «Atlantis» mit auf die Reise ins Weltall flog.…
 
Die junge Prinzessin befand sich in einem Baumhotel in Kenia, als sie vom Tode ihres Vaters König Georg VI. erfuhr. Noch am selben Tag wurde sie zu seiner Nachfolgerin proklamiert. Es war der 6. Februar 1952.In diesen sechzig Jahren berichteten vor allem drei Korrespondenten vom Leben der Königin. Unvergessen ist die Stimme von Theodor Haller aus L…
 
Am 26. August 1972 wurden die 20. Olympischen Spiele in München eröffnet. Unbeschwerte und friedliche Spiele sollten das neue, das andere Deutschland zeigen, das sich von der Diktatur zur Demokratie gewandelt hatte. Doch nach 10 Tagen wurde der olympische Frieden gestört. Mitglieder der palästinensischen Terrororganisation «Schwarzer September» nah…
 
Minuten nach Ende des Konzerts von Simon Rattle am Lucerne Festival trifft sich Joachim Salau mit Thomas Meyer, Musikjournalist und freier Mitarbeiter von DRS 2, und mit Michael Eidenbenz, Leiter des Departements Musik an der Zürcher Hochschule der Künste. Zu dritt diskutieren sie über den Dirigenten, das Orchester und die Stücke.…
 
Unter der Leitung von DRS 2-Redaktorin Gabriela Kaegi diskutieren Peter Hagmann (NZZ) und Lislot Frei, DRS 2-Musikredaktorin, über das Eröffnungskonzert des Lucerne Festivals.Zu hören waren das Lucerne Festival Orchestra unter der Leitung von Claudio Abbado. Sie spielten Johannes Brahms Konzert für Klavier und Orchester (Klavier Radu Lupu) Nr. 1 d-…
 
Nina Ricci, Chanel oder Vivienne Westwood - der Zürcher Seidenkönig Andi Stutz hat prominente Kunden. Dafür hat er jahrelang Klinken geputzt. «Als die Kunden einmal gemerkt haben, dass es nirgends etwas Besseres gibt, sind sie wiedergekommen.»Andi Stutz ist eigentlich gelernter Flachmaler und hat später als Psychiatriepfleger gearbeitet, bevor er z…
 
Das sagt Lisa Feldmann über Mode. Als Chefredaktorin der Zeitschrift «Annabelle» ist sie Expertin auf dem Gebiet und heute zu Gast in der Mattinata. Lisa Feldmann kommt direkt von der Pariser «Fashion Week» - und verrät: «Weiss ist die unvermeidbare Farbe des nächsten Sommers. Dazu kommt viel Buntes.» Kleidung ist für Lisa Feldmann in erster Linie …
 
Alex Rübel versteht sich als Werbeträger für den Zürcher Zoo - und nimmt dies als Mattinata-Gast gleich wörtlich: Der Zoo-Direktor trägt eine Krawatte mit Elefantenmotiv. Im Gespräch erzählt er, was die Aufgaben eines modernen Zoos heute sind. Der Zoo versteht Alex Rübel als Kulturinstitution: Er soll nicht einfach Tiere zeigen, sondern Besucher se…
 
Sie bringt etwas «Glanz und Gloria» ins Radio-Kulturcafé, die Ex-Miss-Schweiz Christa Rigozzi. Und es muss sich rasch umgesprochen haben: das «unternehmen mitte» ist schon zur frühen Morgenstunde gut besucht. Der Titel Ex-Miss-Schweiz ist unweigerlich mit Klischees verbunden. Doch wer Christa Rigozzi begegnet, die 2006 zur schönsten Schweizerin gek…
 
«Ich bin eine richtige Nachteule und morgens erst ab 10 Uhr ansprechbar», sagt Kurt Aeschbacher. Für seinen Besuch im Radio-Kulturcafé machte der TV-Moderator eine Ausnahme. Ein Gespräch über das Rauchen, Höhenangst und teure Kunsteinkäufe.Im «unternehmen mitte» erzählt der bekannte Moderator von seinem Sommerjob in der Mongolei. Hier hat er als Sc…
 
Unter der Leitung von DRS 2-Redaktor Joachim Salau diskutieren Roland Wächter (Musikredaktor DRS 2) und Derek Weber (Salzburger Nachrichten) über das vorangegangene Konzert mit Matthias Pintscher als Dirigent. Am Lucerne Festival hat das Mahler Chamber Orchestra Stücke von Fauré, Chausson, Wagner, Ravel aufgeführt (Mezzosopran: Yvonne Naef).…
 
Blick zurück auf zehn Tage Filmfestival: Unsere Filmredaktoren präsentieren ihre Höhepunkte in Locarno. Michael Sennhauser schwärmt für den serbischen Film «Beli beli svet» - und Brigitte Häring verlor ihr Herz an einen Gummireifen.Die Filmredaktion und der Berliner Filmkritiker Peter Claus nehmen dabei auch die erste Ausgabe des Festivals unter Ol…
 
Das Horror-Genre ist dieses Jahr stark präsent am Filmfestival Locarno. Über Schock- und Schreckmomente auf der Piazza diskutieren im DRS-Zeltpavillon unsere Filmredaktoren Brigitte Häring und Michael Sennhauser.Ebenfalls zu Wort kommt Regisseur Gareth Edwards. Er hat den Film «Monsters» nach Locarno gebracht - ein Film, der mit der menschlichen Ur…
 
Wie steht es um den Schweizer Film und die ganze Filmförderungsdebatte? Auskunft darüber gibt Jean-Frédéric Jauslin, Chef des Bundesamtes für Kultur, in unserem Locarno-Studio. Weiter in der Sendung: Die Schweizer Filmemacher Paul Riniker und Kaspar Kasics diskutieren darüber, wie die Zukunft des Schweizer Films nach der Ära Nicolas Bideau. Das Lau…
 
Dieses Jahr feiert das Filmfestival Locarno den 20. Geburtstag der Reihe «Pardi di Domani»: Ein Wettbewerb, der sich den «Leoparden von morgen» - dem Filmnachwuchs - widmet. Zu Gast auf der Piazza ist der Leiter dieser Sektion, Alessandro Marcionni. «Pardi di Domani» präsentiert Kurzfilme und hat in den letzten 20 jahren viele Talente gefördert. Da…
 
John C. Reilly ist einer der bekannten Unbekannten Hollywoods. Sein Gesicht aber ist Kinogängern vertraut - etwa aus den Filmen «Magnolia» oder «Boogie Nights». In Locarno ist der Charakterdarsteller Reilly im Film «Cyrus» zu sehen. In «Cyrus» spielt Reilly einen Mann, der seine Frau durch eine Scheidung verloren hat. Seine Freundin scheint grossar…
 
Auf einem Campingplatz verschwinden Gegenstände einiger Camper, was nicht gerade die beste Werbung ist. Maloney soll unter den wenigen Dauercampern den Dieb ausfindig machen. Mit: Michael Schacht (Philip Maloney), Jodoc Seidel (Polizist), Sandra Moser (Alice Gasser), Andrej Togni (Floyd Hunziker), Julia Glaus (Vanessa Streuli), Tillbert Strahl-Schä…
 
Herr Tosoni glaubt, dass ein Killer auf ihn angesetzt ist. Er bittet Maloney darum, ihn zu beschützen. Maloney nimmt widerwillig an. Am Abend landet er mit Tosoni auf einer langweiligen Party. Da taucht plötzlich eine bezaubernde junge Frau auf... In weiteren Rollen : Daniel Boemle als Tosoni, Ueli Beck als Paul Simon und als Killer, Alice Brüngger…
 
Maloney wird von Frau Mohn in einen alten Stollen eingeladen. Frau Mohn hat das Loch im Berg gekauft und versucht darin Angstpatienten mit einer neuen Therapieform zu heilen. Sie möchte, dass Maloney ein Auge auf die Patienten wirft, da bei der letzten Expedition im Stollen ein Mann spurlos verschwand. Michael Schacht: Philip Maloney. Jodoc Seidel:…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login