show episodes
 
GLAUBENSZEIT ist die Predigt zum Nachhören von Christian Kelter, Gemeindeleiter und Diakon der Pfarrei Heilig Geist in Hünenberg. Unser Podcast erscheint jede Woche neu mit aktuellen Themen rund um Glaube und Christentum. Auch wenn Sie mal den Gottesdienst nicht besuchen können, hören Sie so die aktuelle Predigt wo immer und wann Sie mögen.
 
Er ist wieder da: Ne Bergische Jung, Willibert Pauls. Er erzählt nicht nur genial seine Witze, sondern er hat auch eine Botschaft. Denn schließlich ist er im Hauptberuf Diakon. Religion und Humor, so sagt er, gehören zutiefst zusammen. Im Radio ist er bald wieder jeden Samstag zu hören, natürlich um 11.11 Uhr. Und im Video hier!
 
Loading …
show series
 
"Und wenn du ertrinkst, werde ich dir nicht die Hand reichen", singt Phil Collins in seinem Song "In The Air Tonight". Die Wut über unsere Feinde ist berechtigt und völlig natürlich, sagt DOMRADIO.DE-Diakon Willibert Pauels – aber sie muss ihre Grenze an der Würde des Nächsten finden. Mit Richard David Precht wagt sich Willibert an eine Neuübersetz…
 
Kirche und Kino – das ist kein Widerspruch, findet Julia Borries. Im Gegenteil: „Es gibt wunderbare Parallelen und bei beiden geht man hoffentlich anders heraus, als man hineingegangen ist.“ Julia verantwortet das Kirchliche Filmfestival Recklinghausen mit, das am 29. September startet. In der neuen Episode des Podcasts „kannste glauben“ spricht si…
 
"Früher war mehr Lametta", "Männer und Frauen passen nicht zusammen", "ich will einfach nur hier sitzen" – Loriot hat es mit den Sprüchen aus seinen Sketchen bis in unsere Alltagssprache gebracht. Anlässlich seines zehnten Todestages ehrt Willibert den genialen Komiker und fragt sich, wie er es mit der Religion gehalten hat...…
 
Angesichts der politischen Lage in Afghanistan und der Machtübernahme der Taliban, stelle man sich die Frage, wer sie sind: die selbst ernannten "Gotteskrieger", die im Namen der Religion handeln. Benedikt XVI. sagte mal: "Wir müssen uns im Klaren sein, dass Relgion zu einer inneren Freiheit, in die Weite, führen kann." Andererseits könne sie auch …
 
Als im Mai dieses Jahres die römische Glaubenskongregation auf Anfrage schrieb, dass die Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften für die Kirche nicht möglich sei, kam es zu heftigen Reaktionen. Muss die Kirche des 21. Jahrhunderts nicht endlich zeigen, wovon sie unentwegt spricht: Barmherzigkeit? Gilt der Segen Gottes nicht allen Menschen?ht…
 
„An den Rollstuhl gefesselt“ fühlt sich Matthias Fraune nicht. Im Gegenteil: „Für mich bedeutet der Rollstuhl Freiheit. Ich kann dadurch am Leben teilnehmen“, sagt der 55-jährige, der seit mehr als 40 Jahren auf den Elektro-Rollstuhl angewiesen ist. In der neuen Folge von „kannste glauben“ spricht der Diakon aus Borken über Situationen, in denen er…
 
In dieser Woche habe ich erlebt, dass das geht: In der grössten Verzweiflung, als nurnoch Weinen ging, da kamen plötzlich Helferinnen und Helfer. Unbekannte, vonirgendwo her. Sie standen plötzlich da und sie halfen. Und sie zeigten mir mit ihremTun eine Perspektive auf. Sie waren Licht in meiner Dunkelheit und dieses Lichtbrennt seitdem in mir. …
 
Alles aus! Willibert lässt nochmal das EM-Aus der deutschen Nationalmannschaft Revue passieren. Aber: Meistens machen uns nicht die konkreten Dinge unglücklich, sondern wie wir die Dinge sehen! Das kann man auch gut auf die Kirche beziehen – auch wenn vieles wegbricht und der Ärger manchmal groß ist.…
 
Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup lebt mit einer Spenderniere. Der 48-Jährige aus Nordwalde hatte Glück, 9000 andere Menschen warten in Deutschland auf ein Organ. In der neuen Folge von „kannste glauben“ spricht Pfarrer Schulte Eistrup über die Zeit des Wartens, über Wut, Hoffnung und Dankbarkeit. Und er ermutigt jede und jeden, eine Entscheidung zu t…
 
Niklas Piel hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Mit 24 Jahren gehört er zu den jüngsten hauptamtlichen Kirchenmusikern in Deutschland. Warum ihn die Orgel – das Instrument des Jahres 2021 – so fasziniert, warum es nicht viel braucht, um Kinder für die „Königin der Instrumente“ zu begeistern, und warum Singen gute Laune macht, erzählt er in der neuen …
 
Leere Flure, keine Warteschlangen vor den Aufzügen, dafür Schutzausrüstung in den Patientenzimmern: Dr. Leo Wittenbecher ist Krankenhausseelsorger im Universitätsklinikum Münster (UKM) und gibt einen Einblick in seine Arbeit unter Corona-Bedingungen. Warum ein offenes Ohr gerade jetzt so wichtig ist und was ihm persönlich Hoffnung gibt, davon erzäh…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login