Der Aktionar Tv öffentlich
[search 0]
Mehr
Download the App!
show episodes
 
Loading …
show series
 
Der DAX hat keinen guten Tag hinter sich. Zeitweise näherte er sich der Marke von 18.000 Punkten an, konnte aber eine Teil seiner Verluste wettmachen und schloss knapp 0,7 Prozent tiefer bei 18.164 Zählern. Heute bekommt er Unterstützung aus Übersee.Von DER AKTIONÄR TV
  continue reading
 
Der DAX hat gestern 0,3 Prozent höher bei 18.290 Punkten geschlossen. Zeitweise lag er allerdings über der Marke von 18.400 Zählern. Heute deutet sich zunächst ein minimal schwächerer Start an. Obwohl sich die Vorgaben aus Übersee sehen lassen können.Von DER AKTIONÄR TV
  continue reading
 
Der DAX hat in der vergangenen Woche ein kleines Auf und Ab erlebt. Letzten Endes reichte es zu einem kleinen Wochenplus. Heute könnten die Ausschläge etwas stärker nach oben ausfallen. Auch wenn die Vorgaben durchwachsen sind.Von DER AKTIONÄR TV
  continue reading
 
Der Dow Jones wechselte gestern mehrfach das Vorzeichen. Am Ende ging er nahezu unverändert mit einem Plus von 0,1 Prozent aus dem Handel. Die Anleger hielten sich vor der Veröffentlichung der heutigen Preisdaten weitestgehend zurück.Von DER AKTIONÄR TV
  continue reading
 
Der DAX hat gestern 0,3 Prozent höher bei 18.210 Puntken geschlossen. Die ersten Indikationen deuten daraufhin, dass er die gewinne heute noch etwas ausbauen könnte. Unterstützung liefern vor allem die Börsen in Asien.Von DER AKTIONÄR TV
  continue reading
 
Der DAX hat gestern eine Berg- und Talfahrt erlebt und am Ende Verluste verzeichnet. Der Leitindex schloss trotz guten Starts rund 0,1 Prozent tiefer bei 18.155 Punkten. Auch heute drohen zum Start erst einmal Verluste.Von DER AKTIONÄR TV
  continue reading
 
Der DAX hat gestern nicht an die Gewinne vom Montag anknüpfen können. Zeitweise lag er unter 18.100 Punkten, schloss dann aber nur 0,8 Prozent tiefer bei 18.177 Zählern. Heute deuten sich trotz gemischter Vorgaben Gewinne an.Von DER AKTIONÄR TV
  continue reading
 
Der DAX hat einen guten Handelstag hinter sich. Hoffnungen auf eine Einigung der EU im Zollstreit mit China sorgten für Unterstützung. Heute droht allerdings eine Gegenbewegung. Das liegt auch an schlechten Nachrichten von zwei DAX-Konzernen.Von DER AKTIONÄR TV
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung