show episodes
 
N
Nachts im Buchladen

1
Nachts im Buchladen

Podcastfabrik | Jenny Heimann

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Eine schöne Buchhandlung – mit gut gefüllten Regalen, besonderen Literaturempfehlungen und Ecken zum Lesen und Stöbern - hat doch etwas Magisches. Jenny Heimann stellt Euch solche Buchläden vor. Nach Ladenschluss trifft sie sich mit den Buchhändlern in ihrem Reich und spricht mit ihnen über Neues vom Buchmarkt, die Neuvorstellungen auf der Buchmesse, die Klassiker und auch über ganz persönliche Empfehlungen. Folge Ihr auf Instagram @nachts_im_buchladen
 
Einen Überblick über die neuesten Bücher bekannter Autoren geben Sabine Zaplin, Knut Cordsen und Roana Brogsitter jeden Mittwoch in B5 aktuell. Doch die Rezensenten beschränken sich nicht nur auf die Stars des Literaturbetriebs. Sie präsentieren auch unbekannte, aber lesenswerte Autoren, stellen interessante Sachbücher vor und informieren über bemerkenswerte Taschenbücher.
 
Wir bieten Kritikergespräche, Verlags- und Autorenportraits, Rezensionen und berichten über Entwicklungen auf dem nationalen und internationalen Buchmarkt, literarische Ereignisse und stellen samstags die relevante Kinder- und Jugendliteratur vor, einmal im Monat mit der Deutschlandfunk-Auswahlliste "DIE BESTEN 7".
 
Mich erreichen regelmäßig Fragen Thema Schreiben. Fragen zum Literaturbetrieb und Buchmarkt. Fragen zu Schreibtechniken und meinen Erfahrungen zu Selfpublishing, Agentur- und Verlagssuche - und den damit verbundenen Fallstricken. Fragen zum Schreibprozess und Überarbeiten von Texten. Fragen zu den Themen Lektorat und Veröffentlichen. Und allem Dazwischen und Darüber hinaus. In "Mein Senf zum Schreiben" beantworte ich diese Fragen. Nicht perfekt strukturiert, sondern dem Titel entsprechend. M ...
 
Loading …
show series
 
Der 1948 geborene Schauspieler Edgar Selge erzählt aus derPerspektive des Zwölfjährigen, der er einst war, vom Aufwachsen in einermusikalischen Familie. Der Vater war Direktor eines Jugendgefängnisses,auf dessen Gelände die Familie lebte. Eine literarische, autobiographischeErinnerungsarbeit.Von Sabine Zaplin
 
Als ihr Mann nach jahrzehntelanger Ehe stirbt, löst das bei Michaels Großmutter keine Tränen aus, sondern Erinnerungen, die bis in die frühen Kinderjahre reichen. Andreas H. Drescher notiert in seinem Roman "Schaumschwimmerin" in eigenwilliger Sprache ein Jahrhundert Leben in einem saarländischen Dorf. Von Bettina Baltschev www.deutschlandfunk.de, …
 
Als ihr Mann nach jahrzehntelanger Ehe stirbt, löst das bei Michaels Großmutter keine Tränen aus, sondern Erinnerungen, die bis in die frühen Kinderjahre reichen. Andreas H. Drescher notiert in seinem Roman "Schaumschwimmerin" in eigenwilliger Sprache ein Jahrhundert Leben in einem saarländischen Dorf. Von Bettina Baltschev…
 
Seit Pandemiebeginn wird eine ohnehin schwierige Arbeit zur maximalen Herausforderung: Die Pflege. Der Berliner Autor und Pfleger Frédéric Valin hat 21 Kolleginnen und Kollegen erzählen lassen über Verantwortung, Sinnsuche und ein kaputtgespartes Care-System. Von Jan Drees www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt Direkter Link zur Audiodatei…
 
Frank B. Wilderson III zeichnet ein düsteres Bild von der Condition humaine Schwarzer Menschen: Er sieht sie in andauernder, struktureller Sklaverei gefangen. Zugleich aber steckt in diesem Befund eine radikale Kritik am schleppenden Fortschritt der Gleichberechtigung. Von Eberhard Falcke www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt Direkter Link zur Audiod…
 
Frank B. Wilderson III zeichnet ein düsteres Bild von der Condition humaine Schwarzer Menschen: Er sieht sie in andauernder, struktureller Sklaverei gefangen. Zugleich aber steckt in diesem Befund eine radikale Kritik am schleppenden Fortschritt der Gleichberechtigung. Von Eberhard Falcke
 
Ein Landaufenthalt mit Schreibhindernissen: Andrej Bitows „Leben bei windigem Wetter“ ist ironische Selbstbeobachtung, Werkstattbericht eines Schriftstellers und ein anarchischer Gegenentwurf zum sozialistischen Realismus. Von Christoph Schröder www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt Direkter Link zur Audiodatei…
 
Gustave Flaubert ist mit "Madame Bovary" weltberühmt geworden. Für viele ist das Buch der Durchbruch des modernen Romans überhaupt. Was Flaubert vor "Madame Bovary" geschrieben hatte, geriet in Vergessenheit. Jetzt erscheint das Frühwerk "Memoiren eines Irren". Es zeigt ein junges Genie auf dem Weg. Von Helmut Böttiger…
 
Gustave Flaubert ist mit „Madame Bovary“ weltberühmt geworden. Für viele ist das Buch der Durchbruch des modernen Romans überhaupt. Was Flaubert vor „Madame Bovary“ geschrieben hatte, geriet in Vergessenheit. Jetzt erscheint das Frühwerk „Memoiren eines Irren“. Es zeigt ein junges Genie auf dem Weg. Von Helmut Böttiger www.deutschlandfunk.de, Büche…
 
Letzte Lektüren Podcast November 2021 Podcast heißt, lautes Denken. Von außen erkennt man es manchmal gar nicht auf den ersten Blick, aber unter der Oberfläche bricht etwas auf. Wir lesen Lyrik von Dóri Varga und verbinden uns dabei auf ungewohnte Weise. Schon weit vor Weihnachten entlarven wir Jesus´ Liebe nicht als Bewaffnung, sondern als verdamm…
 
Wenn die Willkür Gestalt annimmt und eine junge Familie niederringt: In ihrem in Dänemark gefeierten Debüt beschreibt Puk Qvortrup, wie es sich anfühlt, wenn der Ehepartner plötzlich stirbt. Hamen, Samuel www.deutschlandfunk.de, Büchermarkt Direkter Link zur AudiodateiVon Hamen, Samuel
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login