show episodes
 
Sarah Bosetti schreibt Briefe an Menschen, die ihr kennt. Weil sie aber zu faul ist, zur Post zu gehen, liest sie euch diese Ausgeburten gesellschaftskritischer Genialität einfach vor. Wenn sie gerade keine Briefe schreibt, tritt sie zum Beispiel bei der Anstalt, extra 3, der ARD Ladies Night oder den Mitternachtsspitzen im WDR auf, frönt ihrer Kolumne bei radioeins (RBB) und schreibt Bücher bei Rowohlt.
 
Loading …
show series
 
"Je politischer ich geworden bin, desto krasser wurden die Hasskommentare." Um dem etwas entgegen zu setzen, verwandelt Sarah Bosetti Anfeindungen in Liebeslyrik, über die sie sich gemeinsam mit dem Publikum amüsieren kann. Wir haben sie dabei begleitet – auf der Bühne und privat. Von Stephanie Gebert www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos - Die Kultu…
 
„Das ist ein bildschirmfreier Tisch“, sagt der Aufsteller auf einem Hosteltisch. Ähnliche Sprüche findet man in Eisdielen, in Cafés und Restaurants. So weit sind wir schon: Es muss ein Verbot her, damit Menschen sich zusammensetzen und das Smartphone in der Tasche lassen. Nur solche Tische sind oft leer. Was ist da los? Bleu Broode über die bittere…
 
Antisemitismus begegnet Vivian Kanner mit beißendem Humor. Die Chansonsängerin spielt in ihrem Bühnenprogramm mit den Klischees über Juden und zu ihrem Repertoire zählen auch viele jiddische Klassiker. Keinesfalls möchte die Münchnerin aber allein auf ihre jüdischen Wurzeln reduziert werden. von Étienne Roeder www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos - …
 
Wo andere einen Schaufelradbagger sehen, sieht James A. Sullivan einen riesigen Drachen. Der Fantasy-Autor ist in den USA geboren aber im Rheinischen Braunkohlerevier aufgewachsen. Sullivan führt durch diese karge Gegend, die seine Fantasie beflügelt, die er aber auch mit schmerzhaften Rassismuserfahrungen verbindet. Von Benedikt Schulz www.deutsch…
 
Andrée Sfeir-Semler, Expertin für zeitgenössische arabische Kunst, lädt uns in ihre Galerie ein und gewährt Einblicke in die ansonsten eher verschlossene Kunstwelt. Bei einem Besuch in der völlig zerstörten Dependance in Beirut erfahren wir, wie die Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg funktioniert. Von Julia Neumann www.deutschlandfunk.de, Mik…
 
Diesmal nimmt uns der aus Neapel stammende Künstler Costantino Ciervo mit auf eine Erkundungstour durch seine Wahlheimat Berlin. Von seinem Wohnatelier im Prenzlauer Berg, geht es nach Kreuzberg, zu Ciervos alter Galerie in Charlottenburg und zu einer Ausstellungseröffnung des deutschen Künstlerbundes. Von Aureliana Sorrento www.deutschlandfunk.de,…
 
Vea Kaiser lebt fürs Schreiben: Früh aufstehen, Sport machen, mit dem Hund zur Schreibwohnung laufen, schreiben, recherchieren. Langweilig sei das, sagt sie selbst. Dabei sprudeln aber unermüdlich Anekdoten aus ihr heraus und Wissen über griechische Mythen, weshalb es gar nicht langweilig wird, ihr zuzuhören. Von Paul Lohberger www.deutschlandfunk.…
 
Auch das Theater ist nicht frei von rassistischen und postkolonialen Strukturen. Warum gibt es kaum Vielfalt auf den Bühnen und in deutschen Ensembles? An wen richten sich die Inszenierungen der Stadt- und Staatstheater? Eine Erkundung am Thalia Theater in Hamburg. Von Anna Seibt www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos - Die Kulturreportage Hören bis: …
 
Was sagt ein Theaterstück über Abwesenheit aus, das Zuschauer benötigt, diese in der Pandemie kaum zu gelassen sind? Während der Proben zum Stück „Konferenz der Abwesenden“ der Künstlergruppe Rimini Protokoll spürt unsere Autorin den Mitgliedern nach. Von Anna Lila May www.deutschlandfunk.de, Mikrokosmos - Die Kulturreportage Hören bis: 19.01.2038 …
 
"Zurück zur Normalität“, sobald die Coronakrise überstanden ist. Davon reden jetzt alle. Aber was heißt denn überhaupt "Normalität“? Und wollen wir die wirklich zurück haben? Kunst- und Kulturschaffende aus verschiedenen Teilen der Welt haben sich darüber Gedanken gemacht und ihre Visionen vertont. Von M. George, U. Haage, X. He, E. Kilincaslan, R.…
 
Sensation: Die Visitatoren sind da, im heiligen Köln, zum ersten Male in diesem noch jungen Jahrhundert. Jetzt wird alles aufgeklärt. Halleluja. WDR 2 Kabarettist Fritz Eckenga sieht das nicht so positiv, er ist skeptisch, was den Zeithorizont der katholischen Kirche und ihre Fähigkeit zu einem Schuldeingeständnis angeht.…
 
Was sagt es über eine Frau aus, die den Körper einer anderen ungefragt kommentiert? Was sagt es über unsere Gesellschaft aus mit Idealen und Glaubenssätzen, die sich in uns festsetzen? Slam-Poetin Teresa Reichl liefert ein Stück, das für Gesprächsstoff sorgt. >> Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/kultur/radiopoeten-teresa-reichl-hauptsache-…
 
Er hat sie ganz klar gewonnen, die Wahl: Reiner Haseloff. Ein Name, den man sich nicht einfach merken kann - zu schwierig. Und dass sein Wahlvolk die Sachsen-Anhalter und Anhalterinnen sind, ist auch ungewohnt. Aber jetzt wissen es alle und bekommen dazu hier noch eine 1a Wahlanalyse von WDR 2 Satiriker Florian Schroeder.…
 
Früher konsumierten sie Alkohol, Cannabis oder Koks. Heute spielen sie Theater: Die Darstellerinnen und Darsteller der „Wilden Bühne“ haben ihre Ersatzdroge auf der Bühne gefunden. In ihren Stücken thematisieren sie die Folgen von Abhängigkeit, Isolation und Gewalt. Doch die Pandemie stellt sie auf eine harte Probe. Von Marius Elfering www.deutschl…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login