Bistum Eichstatt öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Die Menschen in Deutschland werden immer älter – und leben immer häufiger allein. Vor allem bei Älteren über 80 Jahren besteht ein deutlich höheres Risiko einer sozialen Isolation. Dieser Situation treten die Malteser im Bistum Eichstätt nun mit der Einrichtung eines Telefonbesuchsdienstes für den Bereich Eichstätt/Ingolstadt entgegen. Bernhard Löh…
 
Der Advent ist die Zeit der Erwartung. Auch im Alltag müssen wir warten. Schnell werden wir ungeduldig, wenn es an der Kasse beim Supermarkt nicht voran geht oder wenn man als Fußgänger an einer roten Ampel stehen bleiben muss, obwohl weit und breit kein Auto zu sehen ist. Dabei könnte so eine kleine Auszeit im Alltag ganz willkommen sein, um auch …
 
Zu einem Vespergottesdienst für eine "Kultur des Lebens" mit eucharistischer Anbetung hat das Bistum Eichstätt zum 1. Adventssonntag in die Pfarrkirche St. Rupert Ingolstadt-Gerolfing eingeladen. Im Mittelpunkt steht dabei: Trotz aller körperlichen Distanz in diesen schwierigen Zeiten können wir dem Anderen sehr nah sein. Bernhard Löhlein berichtet…
 
In der ersten Ausgabe der neuen Sendung hören Sie u.a. folgende Themen:Der Advent - woher kommt er?Brauchtum mit Tradition: Der Barbarazweig Die Tafel in IngolstadtAdvent feiern in der Familie25 Jahre Missionsbasar im Kloster PlankstettenDer Telefonbesuchsdienst der MalteserDer Adventskalender für PaareFriedhofskultur der ZukunftDie Vesper "Für ein…
 
Der wohl berühmteste Kniefall der deutschen Geschichte: Willy Brandt am Ehrenmal für die Toten des Warschauer Ghettos. So demütig die Geste, so unvergessen der Anblick und so machtvoll die Symbolkraft. Doch niemals ist die Geste des Kniefalls unumstritten gewesen - auch nicht unter Christen.Von Uwe Birnstein
 
Jetzt wird es überall recht stimmungsvoll, wir haben es warm zu Hause, etwas zu Essen, zu trinken. Aber das gilt nicht für jeden. Es gibt Menschen hier bei uns, denen fehlt es am Nötigsten. Die stehen in der Kälte an, um etwas zu Essen zu bekommen. Sichtbar wird das bei der Ingolstädter Tafel. Hier teilen Ehrenamtliche Lebensmittel an Bedürftige au…
 
Nach 7 Jahren fällt heute der Vorhang: Dies ist die letzte Folge der Reihe "Im Gespräch". Darum hat Bernhard Löhlein heute noch einmal ein paar Gesprächsfetzen herausgesucht. Ein paar Eindrücke von Menschen und ihren Schicksalen, von einem ganz besonderen Moment in ihrem Leben.Von Radio K1
 
Die Wüste. Sie wirkt sehr karg und trocken. Sie ist aber auch ein Ort, an dem man Gott begegnen kann. Und das könnte durchaus manchem in der Kirche weiterhelfen, wenn man vor großen Entscheidungen steht, findet Michael Gmelch. Der Eichstätter Diözesanpriester geht regelmäßig in die Wüste und empfiehlt daher: "Schickt die Bischöfe in die Wüste". So …
 
"Shine" - so heißt ein neues Angebot im Bistum Eichstätt. Junge Erwachsene bis so etwas 40 Jahre sind eingeladen, an einem Crashkurs Jüngeschaftsschule teilzunehmen. Dieser Kurs richtet sich an alle, die Sehnsucht haben, im Glauben zu wachsen und diesen auch weitergeben möchten. Aber, was passiert da., wie läuft so eine Jüngerschaftschule ab. Bernh…
 
Heute mit folgenden Themen: Gerade in Corona-Zeit: Kampf gegen häusliche Gewalt Die Ausbildung in der Caritas Kfz-Werkstatt in Ingolstadt Im Glauben wachsen: Jüngerschaftsschule "Shine" Neues über Hildegard von Bingen und ihre NaturkundeDurch die Sendung führt Bernhard LöhleinVon Radio K1
 
Die Problematik „häusliche Gewalt“ ist in der Corona-Zeit stärker ins öffentliche Bewusstsein gelangt. Dies begrüßen Verantwortliche im Caritasverband für die Diözese Eichstätt anlässlich des internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt an Frauen am 25. November. Denn somit kommt ein Tabuthema immer mehr ans Licht. Bernhard Löhlein berichtet.…
 
1253 wurde das Kloster San Francesco della Vigna begründet, eines von 300 venezianischen Klöstern, die von Napoleon aufgelöst wurden. Doch San Francesco della Vigna gehört zu den drei Klöstern, in die die Patres zurückkehren und ihr früheres Leben wiederaufnehmen konnten. Heute ist das Kloster bekannt für seine umfassende Bibliothek und einen beson…
 
Labyrinthe faszinieren seit jeher die Menschen, vielleicht deshalb, weil sie das Gegenteil von Effizienz und Zweckorientierung sind: das Labyrinth - so seine mystisch-spirituelle Bedeutung - führt nicht von A nach B - der Weg ist das Ziel. Und er führt manchmal auch zur Erleuchtung.Von Michael Reitz
 
Artur Karol war dabei: Bei den Demonstrationen in Minsk gegen das Regime. Zusammen mit vielen Christen verschiedenen Konfessionen betete er für Veränderung in seinem Heimatland. Mittlerweile studiert er in Eichstätt und lebt im Collegium Orientale, dem ostkirchlichen Priesterseminar. Bernhard Löhlein hat mit ihm gesprochen.…
 
„Wenn es Sie nicht gäbe, würde ich schon lange nicht mehr leben.“ Diesen Satz hören die Mitarbeitenden des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Caritas-Kreisstelle Eichstätt immer wieder einmal und motiviert sie umso mehr, sich für Menschen mit psychischen Problemen und Erkrankungen einzusetzen. Am 15. November tun sie dies seit genau 25 Jahren. Bern…
 
Heute mit folgenden Themen: CD-Tipp: Jona und der Weg nach Ninive Bonifatius-Werk: Unterstützung für Christen in der Diaspora "Vierzig Tage und vierzig Nächte": Wie die Wüste das Leben verändert 25 Jahre Sozialpsychiatrischer Dienst der Caritas-Kreisstelle EichstättDurch die Sendung führt Bernhard Löhlein…
 
Die Geschichte von Jona aus dem Alten Testament hat der Pleinfelder Pfarrer Ottmar Breitenhuber aufgegriffen und zusammen mit zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern zu einem Szenischen Konzert verarbeitet. „Um Gottes Willen …! Jona und der Weg nach Ninive“, heißt die CD, die im Auftrag des Dekanats Weißenburg-Wemding entstanden ist. Bernhard Löhle…
 
Schon in den ersten Jahrhunderten breitete sich das Christentum nicht nur Richtung Europa aus, sondern wanderte ebenso nach Osten und entlang der Seidenstraße über Syrien bis nach Indien und China. Bis heute behauptet sich der christliche Glaube in Fernost und kämpft zugleich ums ÜberlebenVon Mühlstedt, Corinna
 
Guatemala ist das Land mit den wenigsten Krankenhäusern auf dem amerikanischen Kontinent. In vielen Regionen gibt es kein Beatmungsgerät. Schwerkranke Covid 19-Patienten bekommen keine ausreichende medizinische Versorgung. Gleichzeitig führt Corona dazu, dass viele Menschen in die Armut gedrängt werden.…
 
Er war Chemiefacharbeiter, Krankenpfleger und Heilpraktiker. Doch letztendlich führte ihn der Weg ins Kloster: P. Josef Maria Böge stammt gebürtig aus Dresden. 2005 trat er bei den Benediktinern ein, 2016 kam er ins Kloster Plankstetten. Und hier setzt er sich stark für die spirituell-ökologisch Ausrichtung ein. Bernhard Löhlein hat mit ihm gesproc…
 
Mit sogenannten wort-voll-Karten soll es einem leichter fallen, seine Wertschätzung oder Dankbarkeit auszudrücken. Diese Karten sind einzigartig: Eine Kalligraphin schreibt den Spruch, gedruckt werden die Karten in einer Umweltdruckerei. Die Idee, die dahinter steht: Mehr Wertschätzung und Herzlichkeit in die zwischenmenschlichen Beziehungen bringe…
 
Im Zeitalter der Beschleunigung erforscht eine Doktorandin die Geduld: Wie junge Menschen sie lernen und wofür sie sie brauchen. Der Eichstätter Professor für Sozialpädagogik, Bernd Birgmeier, hat die Arbeit betreut. Für ihn ist Geduld Charaktersache - und kann trainiert werden. Bernhard Löhlein berichtet.…
 
Spätestens seit dem Skandal im Bistum Limburg sind Kirchenfinanzen ein häufig diskutiertes Thema. Heute folgen die Finanzen der Bistümer den gleichen Transparenz-Regeln wie die großer Konzerne. Aber was bedeutet das im Alltag? Und welche Folgen haben der Mitgliederschwund, die Corona-Krise und die aktuellen Verluste, etwa aus katholischen Tagungshä…
 
Wenn es mal in einer Familie kriselt, dann häufen sich die Probleme: Eltern kommen nicht miteinander klar, finanziell sieht es nicht rosig aus, die Kinder haben Schwierigkeiten in der Schule. Von Multiproblemfamilien spricht man da. Die Caritas im Bistum Eichstätt beobachtet dieses Phänomen schon länger. Peter Esser hat sich mit dem Psychologen Mar…
 
Solawi - das ist die Abkürzung für Solidarische Landwirtschaft. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss zwischen einem Hof und einer Gruppe privater Haushalte. Das heißt: Der Verbraucher oder die Verbraucherin bekommt jede Woche das, was auf dem Hof erwirtschaftet wirdn wollen. Claudia Dollinger ist Bäuerin am gleichnamigen Dollginer-Hof in …
 
Vor wenigen Tagen ist eine Petition gestartet: Adolph Kolping soll heilig gesprochen werden. Eine Unterschriftenaktion soll Papst Franziskus überzeugen: Der "Gesellenpfarrer" hat schon längst Wunder gewirkt. Bernhard Löhlein hat sich darüber mit dem Diözesangeschäftsführer von Kolping, Ewald Kommer, unterhalten. (aus dem Magazin "Sonntag um 12" vom…
 
Allerheiligen: Wo kommen all' die Heiligen her?Wie man ein Heiliger wirdHeilige mit Bart: Die Legende der Heiligen KümmernisFürsprecher, Helfer, Ärzte: Heilige und ihre HeilskunstHoly Stories – KartenspielDurch die Sendung führen Melanie Arzenheimer und Bernhard LöhleinVon Radio K1
 
Vom Leid der Menschen in den Konzentrationslagern der Nationalsozialisten ist oft erzählt worden. Die Hoffnung der Nachkriegsgenerationen war, dass das Wissen um das Leid bewirkt, dass nie wieder so etwas geschieht. Die Frage ist heute: Wann kann das Erzählen der Gräuel nicht nur das Trauma wiederholen, sondern echte transformative Kraft entfalten?…
 
Zuerst war er Skateboarder, säter Industriedesigner und dann Priester: The Hai Nguyen hat einen langen Lebensweg hinter sich, bis die Entscheidung feststand, sich zum Priester weihen zu lassen. Wie Nguyens langjährige Freundin auf diese Entscheidung reagierte und wie er heute als Kaplan in Eitensheim die Menschen für den Glauben begeistern möchte, …
 
Heute mit folgenden Themen:Sonntag der Weltmission: Bischof Dembélé aus Mali"Wortvoll": Wertvolle Worte für wertvolle MenschenNoch zwei Monate bis Weihnachten: Was plant die Kirche?Herzlich Willkommen: Die neuen Bewohnerinnen im "You-Haus"Die Sternsinger sind bald wieder unterwegsDurch die Sendung führt Bernhard Löhlein…
 
Zur Zeitumstellung: TurmuhrenZeitumstellung bei TurmuhrenDoe Rebdorfer TurmuhrWarum auf dem Kirchturm die Zeit schneller gehtAltes Uhrwerk: In Wolkertshofen ist die Zeitumstellung HandarbeitDurch die Sendung führen Melanie Arzenheimer und Bernhard LöhleinVon Radio K1
 
Es waren traurige Bilder: Einsame in Pfarrer in leeren Kirchen. So wurde vielerorts vor einigen Monaten Ostern gefeiert. Und nun steht in genau zwei Monaten das nächste Hochfest in Corona-Zeit an: Weihnachten. Damit es diesmal anders wird, bereitet sich jetzt schon die Kirche darauf vor. Wie die ersten Planungen im Bistum Eichstätt aussehen, darübe…
 
Der letzte Sonntag im Oktober - das ist traditionell der Sonntag der Weltmission. An diesem Tag blicken die Katholiken über den Tellerrand ihrer eignen Pfarrgemeinde und zeigen sich solidarisch mit den Ärmsten in der Welt. In diesem Jahr unterstützt das katholische Hilfswerk missio vor allem das friedliche Zusammenleben der Menschen in Westafrika. …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login