show episodes
 
Hörbücher von SRF – wann und wo Sie wollen. Erzählungen, Romane, Novellen. Gelesen von bekannten SchauspielerInnen und neuen Stimmen. Wenn Sie die Augen woanders haben müssen … Literatur gibt’s bei uns auf die Ohren! Klassiker und spannende Neuerscheinungen, aus der Schweiz und der ganzen Welt. Nach einer Pause produziert SRF Hörspiel in unregelmässigem Rhythmus wieder neue Lesungen und fischt Perlen aus dem Lesungs-Archiv.
 
Loading …
show series
 
In Episode 20 von "Besser Lesen mit dem FALTER" spricht Moderatorin Petra Hartlieb mit dem Autor Clemens Berger über sein neues Buch "Der Präsident", über die USA der 80er-Jahre, Ronald Reagan und Donald Trump. Das Buch "Der Präsident" ist im FALTER-Shop erhältlich: https://shop.falter.at/detail/9783701717330 See acast.com/privacy for privacy and o…
 
In Folge 19 ist der Autor Jürgen Bauer bei Petra Hartlieb zu Gast. Bauers Roman "Portrait" ist Ende August 2020 bei Septime erschienen ist. Die beiden sprechen über das neue Buch, ob es so etwas wie die "eigene Identität" überhaupt gibt und über die Wiener Schwulenszene der 1970er-Jahre. Jürgen Bauer liest einen Ausschnitt aus seinem Roman vor und …
 
Frischs Theaterstück «Als der Krieg zu Ende war» wird im Januar 1949 in Zürich uraufgeführt. Zeitgleich sitzt er anden letzten Planungen zum Freibad Letzigraben. Mit Bertolt Brecht möchte er über Theater sprechen, doch der will lieber auf die Baustelle. In Arles sitzt Frisch auf den Stufen antiker Ruinen und grübelt über die Vergänglichkeit und Sin…
 
Im November 1947 fährt Max Frisch nach Berlin. Er rennt den ganzen Tag durch die Stadt und abends ins Theater. Er geniesst die offene Art der Berliner, ihren direkten Humor, den unverkrampften Umgang. Gleichzeitig fühlt er sich erschlagen von den vielen Eindrücken und Schicksalen. Im April 1948 werden die Zonengrenzen in Berlin gesperrt. Die politi…
 
Im Zürich beginnen die Bauarbeiten für das Freibad Letzigraben, Max Frisch hat es als Architekt geplant. Auf einer Reise durch Italien sieht er zerschossene Bahnhöfe und vom Krieg gezeichnete Menschen. Frisch fragt sich, was er als Schriftsteller gegen dieses Elend ausrichten kann? Ob Schriftsteller überhaupt einen gesellschaftlichen Einfluss haben…
 
Max Frisch fährt nach Prag und Theresienstadt, wo er das Todeslager besichtigt. Noch vor kurzer Zeit wurden hier Menschen aufgehängt, erschossen, gefoltert. In Prag wird sein Theaterstück «Die chinesische Mauer» aufgeführt. Mit Intellektuellen diskutiert er nächtelang, welche Wirtschaftsordnung in Europa dauerhaft Frieden, Freiheit und Gerechtigkei…
 
1946 reist Max Frisch durch Deutschland. Er beschreibt die zerstörten Städte, wo selbst die Ruinen in ihrem eigenen Schutt zu versinken scheinen. In München ist er zu Gast bei Shoah-Überlebenden, spricht mit amerikanischen Offizieren, und erlebt auf der Strasse offene Ressentiments. Sprecher: Michael von Burg – Redaktion: Johannes Mayr - Regie: Sus…
 
Moderatorin Petra Hartlieb spricht mit der Autorin Tanja Paar und ihr neues Buch "Die Zitternde Welt". Der Roman handelt von einer starken Frau und ihrer Familie inmitten der großen Umstürze der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Protagonistin Maria ist lebenshungrig. Hochschwanger reist sie 1896 nach Anatolien und überrumpelt damit den werden…
 
Diesmal spricht Moderatorin Petra Hartlieb mit der Autorin Gabriele Kögl über deren Roman "Gipskind", erschienen im Picus Verlag. Der jüngste Roman der Steirerin handelt von einem Kind, das nicht in das Leben passt, in das es hineingeboren wurde. Andrea wächst in engen und ärmlichen Verhältnissen auf dem Land auf. Ihren Eltern fehlt es an Liebe und…
 
Andreas Schäfer, 1969 in Hamburg geboren, wuchs in Frankfurt/Main auf und lebt heute als Schriftsteller und Journalist mit seiner Familie in Berlin. Sein neues Buch "Das Gartenzimmer" ist eine faszinierende Geschichte eines Hauses und seiner Bewohner zwischen 1909 und 2011. Im Gespräch geht es um die Macht und Faszination von Architektur und darübe…
 
Iris Wolff wurde 1977 in Rumänien geboren und war 8 Jahre alt, als sie mit ihrer Familie nach Deutschland auswanderte. Diese Herkunft hat sie geprägt und ist auch immer Bestandteil ihrer Geschichten. Ihr neues Buch "Die Unschärfe der Welt" (Klett-Cotta) ist für den deutschen Buchpreis nominiert. FALTER-Autor Klaus Nüchtern hat dann noch zwei Buchti…
 
Von Kristof Magnusson gibt es nicht so oft neue Bücher, denn er ist ein vielbeschäftigter Mann. Er ist einer von nur 5 Übersetzern aus dem Isländischen, schreibt erfolgreiche Theaterstücke, hält Poetikvorlesungen, schreibt Essays und unterrichtet kreatives Schreiben. FALTER-Autorin Kirstin Breitenfellner hat dann noch zwei Buchtipps für Sie. Zu den…
 
Lena Raubaum schreibt Kinderbücher. Aber das ist eine verkürzte Darstellung: sie ist eine Dichterin, eine Wortakrobatin und von ihren Texten ist man auch als Erwachsener begeistert. FALTER-Autorin Kirstin Breitenfellner hat dann noch zwei Buchtipps für Sie. Zu den Büchern: Es gibt eine Zeit... (Lena Raubaum): https://shop.falter.at/detail/978370223…
 
Sebastian Janata, Mitglied der Band Ja, Panik, wurde Ende der 80er Jahre im Burgenland geboren und ist dort aufgewachsen. Er schmiss die Schule und nach einer kurzen Station in Wien zog er nach Berlin, um sein Leben ganz der Musik zu widmen. In seinem Debütroman "Die Ambassadorin" kehrt er zumindest literarisch wieder zurück ins Burgenland. Zwische…
 
Zu Boden gesackt – in Erwartung des nahenden Todes – ist der Grossbürger Jacques Rance oberhalb des Genfer Sees. Ob es für ihn auch noch ein Happy End gibt? Und was hat das geheimnisvolle Paar, dessen verbrecherische Taten das Land in höchste Verwirrung und Aufruhr versetzt hat, mit ihm zu tun? Exklusive Vorpremiere Für SRF 2 Kultur liest der Schwe…
 
Ein geheimnisvolles Gangster-Paar hat eine Schneise der Gewalt vom Bodensee aus einmal quer durch die Schweiz gezogen. Sie sind mittlerweile im X-ten gestohlenen Wagen in der Romandie angelangt. Hier konnte ihre Geisel, der zehnjährige Eigenbrödler Raffi, der verzweifelt von seiner Mutter Regina gesucht wird, ihnen immerhin endlich entkommen. Zielp…
 
Brandstiftung, Einbruch, Raub, Geiselnahme und eine wilde Schiesserei an der Raststätte: Ein geheimnisvolles Verbrecher-Pärchen treibt in der Schweiz sein Unwesen. Zuletzt kam eine obskure, scheinbar politische, Aktion dazu: Auf der Berner Stadtautobahn haben sie Geldscheine unters Volk geschmissen. Der Autor führt die zunehmende Verwirrung in den …
 
Hysterie herrscht in der Schweiz, aufgrund einer Serie von Gewalttaten. Ein Ausnahmezustand, hochgepusht durch mediale Berichterstattung. Terrorangst. Die Hysterie schleicht sich in die Köpfe und Körper unserer Protagonisten, überfällt ihr Bewusstsein, lähmt sie im alltäglichen Leben. Jenseits seiner fiktionalen Geschichten ist Jens Steiners Gesell…
 
Ein mysteriöses Gangster-Pärchen zieht eine Schneise der Gewalt durch die Schweiz. Als Geisel dabei: ein Schuljungen, der ihnen beim Herumstreunern aus Versehen in die Quere gekommen ist. Aufregung und Angst herrschen in der Bevölkerung, angestachelt durch wilde Verschwörungsgeschichten. Regina, eine überforderte alleinerziehende Frau, am Rand eine…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login