show episodes
 
Paul Klees aussergewöhnliche Bildwelten sind das Resultat einer komplexen künstlerischen Entwicklung. Auf seinen Reisen erhält er entscheidende Impulse. Es sind Erlebnisse mit Langzeitwirkung, die Klee in Tagebüchern, Postkarten und zahlreichen Briefen dokumentiert. Fünf dieser Reisen geben Einblick in Klees künstlerische Entwicklung: vom ratlosen Studenten zu einem der wichtigsten Künstler der Moderne. Der Podcast «Mapping Klee» folgt Klees Spuren durch «Italien 1901», führt den Künstler in ...
 
Hallo und herzlich willkommen zu unserem Micro-Podcast den wir beim auto motor und sport Kongress 2019 aufgezeichnet haben. In den folgenden Episoden hören Sie die Livemitschnitte der Interviews mit Hochkaräten wie dem Daimler CEO Dieter Zetsche, Ex-Formel 1 Weltmeister Nico Rosberg und Professor Günter Schuh der sich nach dem erfolgreichen Verkauf seines Elektroauto Startups Streetscooter nun dem Projekt e.Go widmet und weiter am E-Auto arbeitet. Wir haben aber auch die Beiträge von Vordenk ...
 
Loading …
show series
 
Die Buddha-Statuen im afghanischen Bamiyan, das antike Palmyra in Syrien oder die Altstadt von Sana’a gehören zum Kulturerbe der Menschheit. Doch das hat sie nicht vor der Zerstörung durch militante Gruppen geschützt. Ein Gespräch über Hoffnung, Wiederaufbau und die Digitalisierung alter Fotos. Gross war der Aufschrei der internationalen Gemeinscha…
 
Kunst ist ein Ausdruck menschlichen Erlebens, so die gängige Meinung. Doch stimmt sie noch im Zeitalter von künstlicher Intelligenz, oder können genauso auch Roboter und Algorithmen Kunstwerke erschaffen, die uns Menschen berühren? Bisher stand fest: Der Künstler, die Künstlerin, ist ein Genie und somit unersetzlich. Doch das ist nicht mehr so klar…
 
Zu seinem 50. Geburtstag erfüllt sich für Paul Klee ein lang gehegter Wunsch. Er reist vom 17. Dezember 1928 bis zum 17. Januar 1929 nach Ägypten. Für die Reisekosten kommt die vom Sammler Otto Ralfs gegründete Klee-Gesellschaft auf. Paul Klee dokumentiert seine Eindrücke in Postkarten und Briefen, die meisten davon an seine Frau Lili Klee in Dessa…
 
Die Berufung ans Bauhaus 1921 bedeutet für Klee nicht nur materielle Sicherheit, er zählt damit auch zu den wichtigsten Künstlern seiner Zeit. Die Institution ist eine Keimzelle der modernen Kunst und Architektur. Doch bei aller Begeisterung über den intellektuellen Austausch mit den anderen Künstlern – die Reglementierungen des Lehrbetriebs und di…
 
Paul Klees Tunesienreise ist zum Mythos geworden. Sie steht für den Durchbruch des Künstlers zur Farbe. Tatsächlich ist es aber die kubische Architektur Tunesiens, die Klee zu einer neuen Kompositionsweise anregt. Zusammen mit den Malern Louis Moilliet und August Macke reist er im April 1914, wenige Wochen vor Ausbruch des Ersten Weltkrieges, nach …
 
Anfang des 20. Jahrhunderts pilgern Künstlerinnen und Künstler aus ganz Europa nach Paris. Die französische Metropole wird zur Drehscheibe der internationalen Avantgarde. Ein Netzwerk aus Künstlern und Galeristen ist der Nährboden für die Entstehung neuer Kunstrichtungen der Moderne, die in aufsehenerregenden Ausstellungen präsentiert werden. 1912 …
 
Nach Abbruch seines Kunststudiums in München bei Franz von Stuck unternimmt Paul Klee im Oktober 1901 mit seinem Berner Freund dem Bildhauer Hermann Haller eine Reise nach Italien. Der Besuch der berühmten Kulturstätten in Pisa, Rom, Neapel und Florenz gehört auch am Anfang des 20. Jahrhunderts noch zum Ausbildungskanon junger Künstler. Die beiden …
 
Paul Klees aussergewöhnliche Bildwelten sind das Resultat einer komplexen künstlerischen Entwicklung. Auf seinen Reisen erhält er entscheidende Impulse, die er zum Teil erst Jahre später umsetzen kann. Es sind Erlebnisse mit Langzeitwirkung. Fünf dieser Reisen geben Einblick in Klees künstlerische Entwicklung: vom ratlosen Studenten zu einem der wi…
 
Wie wirkt die Bauhaus-Universität Weimar in die Stadt hinein?Sie organisieren Ausstellungen und veranstalten Konzerte, eröffnen neue Bars oder temporäre Restaurants: die Studierenden, Mitarbeitenden und Alumni der Bauhaus-Universität Weimar sind stets in vielerlei Hinsicht aktiv – sie prägen Kultur und Leben in der Stadt und machen Weimar so auch f…
 
Für 100 Kinder, ihre Lehrpersonen und Familien war es ein Abenteuer zwischen Hoffen und Bangen. Für Starpianist Lang Lang Teil einer Herzensmission: Mit dem in Zürich aufgeführten Programm «101 Pianists» will er Kinder motivieren. Die Enttäuschung war gross. Monatelang hatten Anna, Talisha, Jakob, Julian und Alexander – wie 95 andere Kinder aus der…
 
Von der Komödie zur Fichenaffäre über ein Familiendrama in der Sommerhitze bis hin zum Kampf eines frühen Umweltaktivisten – Schweizer Spielfilme sind vielseitiger als ihr Ruf. Und manche sind gar international erfolgreich. Ob sie auch preiswürdig sind, darüber diskutiert die Kritikerrunde. Was den Medien hierzulande oft als Unterlassungssünde vorg…
 
Thomas Meyer, der Shootingstar der Schweizer Literaturszene, schafft mit seinem Erstlingsroman «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» einen Bestseller. Regisseur Michael Steiner macht diesen zum Kinohit und holt sich so aus der Versenkung. Kunst hoch zwei – zu zweit zum Erfolg. Der Film «Kunst hoch zwei – Thomas Meyer und Micha…
 
Seit über 20 Jahren entwickeln die Zwillingsbrüder Frank und Patrik Riklin in ihrem Atelier für Sonderaufgaben Ideen, mit denen sie festgefügte (Denk-)Systeme auf den Kopf stellen. Mit dem «Null Stern Hotel» machten sie auch international Furore. Ein Porträt zweier umtriebiger Konzeptkünstler. «Da, wo alle gehen, wächst kein Gras», sagen Patrik und…
 
Ein Blick darauf, wie es nach dem Jubiläum weiter geht.In dieser Folge fragen wir: Was bleibt vom Jubiläum?Darüber sprachen wir mit dem Präsidenten der Bauhaus-Universität Prof. Dr. Winfried Speitkamp, der Koordinatorin der Bauhaus.Module Britta Trostdorff und den Studierenden Franziska Felger, Maximilian Theye und Gabriel Dörner.Außerdem begleitet…
 
Ethik der Digitalisierung und digitale NachhaltigkeitDigitale Technologien durchdringt alle Bereiche des menschlichen Lebens. Sie verändern die Art wie wir arbeiten, wie wir kommunizieren, wie wir über die Welt nachdenken und sie begreifen. Gleichzeitig bringt die Digitalisierung, wie jede technische Revolution, schwer überschaubare Risiken mit sic…
 
Vor 100 Jahren wurde die weltberühmte Bauhaus-Schule gegründet. Geburtshelfer war ein Dorfjunge aus dem Berner Oberland – der dennoch vergessen ging. Das längst fällige Filmporträt über Johannes Itten (1888 bis 1967), Avantgardist, Ausbildner und Begründer einer wegweisenden Farbenlehre. Johannes Itten zählt zu den bedeutendsten Kunsttheoretikern u…
 
"Radiophonic Spaces" in der UniversitätsbibliothekIn dieser Folge des Bauhaus.Podcast nehmen wir die Ausstellung „Radiophonic Spaces“ als Ausgangspunkt um einen Blick auf die Radio- und Klangkunst an der Bauhaus-Universität Weimar zu werfen. Denn mit dem Lehrstuhl für Experimentelles Radio, dem Studio für elektroakustische Musik und dem Radiosender…
 
Der Stadtverkehr der Zukunft.In der sechsten Folge des Bauhaus Podcast geht es um die Mobilität der Zukunft. Nicht nur der Klimawandel macht ein Umdenken notwendig, auch überfüllte Städte stellen die Planer vor große Probleme. Eine Verkehrswende scheint unumgänglich. Aber wie sollen die Städte in Zukunft aussehen?Darüber sprachen wir mit den Studie…
 
Das Bauhausfest der Weimarer HochschulenDen Gründungstag des Staatlichen Bauhaus Weimar, den 12. April, feierten die Bauhaus-Universität Weimar und die Hochschule für Musik FRANZ LISZT mit dem großen, visuell und klanglich flirrenden Bauhausfest »Republic of Spirits, Republik der Geister!«. Diese Podcastfolge nimmt Sie mit auf einen akustischen Run…
 
Zum Ausklang des Tages holte auto motor und sport Chefredakteurin Birgit Priemer noch einmal e.Go-Chef Prof. Günther Schuh und Marcus Willand, von der Management- und IT-Beratung MHP auf die Bühne. Dort fassten die beiden Mobilitätsexperten den Tag zusammen und berichteten von ihren Highlights des diesjährigen des auto motor und sport Kongress 2019…
 
Fahrzeuge, Antrieb und Mobilitätskonzepte sind nur die eine Seite. Irgendwer muss die ganzen Ideen ja auch umsetzen – und das sind die Städte. Wie sie das machen, welche Herausforderungen dabei auf sie zu kommen und warum die Einbindung der Stadtplaner so wichtig ist, erklärte auf dem auto motor und sport Kongress 2019 Professor Uwe Plank-Wiedenbec…
 
Robo-Taxis, autonomes Fahren und Co. Aber lässt sich damit überhaupt Geld verdienen? In seinem Vortrag beim auto motor und sport Kongress 2019 versucht Andreas Tschiesner, Senior Partner bei McKinsey, die 1,8 Billionen-Dollar-Frage der Autoindustrie zu klären.
 
Welche Mobilitätskonzepte sind überhaupt sinnvoll? Angetrieben von dieser Frage holte auto motor und sport Digital-Chefredakteur Jochen Knecht den Conti-Chef Elmar Degenhart, Aurora Gründer Chris Urmson und ZF-Chefentwickler Dirk Walliser noch einmal auf die Bühne beim auto motor und sport Kongress 2019 und lud die drei Experten zum Fakten-Check au…
 
Chris Urmson ist der ehemalige Chefentwickler bei Google Cars. Vor zwei Jahren hat er sich mit seinem Unternehmen Aurora Innovations selbstständig gemacht, das mittlerweile einen Börsenwert von zwei Milliarden Dollar hat. Nicht zuletzt weil sich bei Urmson bereits Kunden wie VW, Hyundai oder Byton gemeldet haben um von deren Technik fürs Autonome F…
 
Ohne KI, keine Mobilität. Davon ist Dirk Walliser überzeugt. Bei ZF verantwortet er die zentrale Forschung und Entwicklung beschreibt in seinem Vortrag auf auto motor und sport Kongress 2019 welche Paradigmenwechsel in der Mobilitätsbranche nötig ist und wieso die künstliche Intelligenz schon heute Teil unserer Leben ist. Ob wir es wollen oder nich…
 
Die Welt ist im Wandel. Das war sie immer und wird es wohl immer sein. Auf dem auto motor und sport Kongress 2019 zeigt Elmar Degenhart, CEO des Technologiekonzerns Continental, mit sehr plastischen Beispielen welche Transformation auf die Automobilität zukommt, welchen neuen Kurs die Kultobjekte einschlagen und welche sie bereits durchlaufen haben…
 
Das Thema Digitalisierung zieht sich auch durch den Vortrag von Marcus Willand, Associated Partner bei der Management- und IT-Beratung MHP. Welchen Stellenwert Plattformen in seinen Augen für die Digitalisierung der Mobilität der Zukunft haben erklärte er auf dem auto motor und sport Kongress 2019 und hier im Podcast in der kommenden viertel Stunde…
 
We Talk Data ist die neue Beratungs- und Marktforschungskooperation zwischen MHP und der Motorpresse Stuttgart. Dafür hat auto motor und sport Chefredakteurin Birgit Priemer die Beteiligten auf die Bühne des auto motor und sport Kongress 2019 geholt und lässt sie selbst erklären, was dahinter steckt. Eines noch vorweg: Tonqualität hat leider schon …
 
Martin Wezowski taucht regelmäßig in der Rangliste der 100 innovativsten Köpfe der Welt. Er ist bunter Hund, Vordenker und Chefdesigner sowie Futurist bei der Softwareschmiede SAP. Zu seinen Aufgaben dort zählt unter anderem, das Führungspersonal fit für die Zukunft zu machen. Mal sehen, ob er das mit seinem 20 Minütigem Vortrag auf der Bühne beim …
 
Individualität und Massenproduktion sind für die meisten Menschen ein Gegensatz. Kay Schiebur, Konzernvorstand Service bei der Otto Group, sieht das anders und zeigt in seinem Vortrag auf dem auto motor und sport Kongress 2019, was er unter kundenindividuellen Massenproduktion versteht und warum er der Meinung ist dass die Kunden die sogenannte mas…
 
Das Schlagwort Künstliche Intelligenz ist nicht nur beim Autonomen Fahren ein ständiger Begleiter. Wenn es nach den KI-Experten geht, nimmt sie früher oder später Einfluss auf nahezu alle unsere Lebensbereiche. Einer von diesen Experten ist Hassan Sawaf, Director Applied Science Artificial Intelligence bei Amazon, der auf dem auto motor und sport K…
 
Bis vor kurzem schwor Ulrich Spiesshofer noch auf seinen BMW i3 und i8, jetzt fährt der ABB-CEO allerdings Jaguar iPace und wird nicht müde voll Enthusiasmus zu erzählen, wie viel Spaß ihm der Wagen macht. Auf der Bühne des auto motor und sport Kongress 2019 erzählt er, welche Chancen die Digitalisierung bereit hält, welche Erwartung der Ladesäulen…
 
Die Achillesferse der Elektroautos sind die Reichweiten – So zumindest die landläufige Meinung. Jörg Rheinländer, Vorstand der HUK Coburg und leidenschaftlicher Zahlenjongleur sieht das allerdings anders. Denn seine Versicherung hat eine Studie veröffentlicht, die untermauert, dass bereits heute die Mehrzahl der Menschen die meisten Strecken mit de…
 
Er ist Visionär und Produktionsfachmann, Forscher und Unternehmer, Fahrspaßfetischist und CO2-Sparer und ausgemachter Porschefan. Mit seiner Aachener Gang, wie er die die Gründertruppe liebevoll nennt, hat Professor Günther Schuh schon 2010 die Automobilwelt auf den Kopf gestellt, als er das Startup Street Scooter gegründet hat, um maßgeschneiderte…
 
Viele Menschen sehen im Elektroauto die Zukunft, für einige bedeutet es aber auch den Untergang. Denn viele Ressourcen, die etwa für die Batterieproduktion benötigt werden, müssen zu teils unmenschlichen Bedingungen gewonnen. Was der Hype um das batterieelektrische Fahren für die Menschen in Chile, Argentinien und dem Kongo bedeutet, beschreibt Sve…
 
Normalerweise ist Ex-Formel 1 Weltmeister Nico Rosberg schneller unterwegs. Beim auto motor und sport Kongress in Stuttgart fuhr er allerdings mit dem Konzept-Car Schaeffler Moover vor und stand zusammen mit Schaeffler Vorstand Peter Gutzmer der ams-Chefredakteurin Birgit Priemer Rede und Antwort. Die wollte von den beiden unter anderem wissen, wel…
 
Den Auftakt auf dem auto motor und sport Kongress 2019 machte Daimler CEO Dieter Zetsche, der von der strategischen Ausrichtung von Daimler erzählt, warum die Autohersteller nicht die Infrastruktur für Elektroautos bereitstellen können und welche Erwartungen er an die Politik zu diesen Themen hat. Aber bevor wir Ihnen das alles hier notieren, überl…
 
Hallo und herzlich willkommen zu unserem Micro-Podcast den wir beim auto motor und sport Kongress 2019 aufgezeichnet haben. In den folgenden Episoden hören Sie die Livemitschnitte der Interviews mit Hochkaräten wie dem Daimler CEO Dieter Zetsche, Ex-Formel 1 Weltmeister Nico Rosberg und Professor Günter Schuh der sich nach dem erfolgreichen Verkauf…
 
Bericht zum Jubiläums-AuftaktIn der aktuellen Folge berichtet der Bauhaus.Podcast über verschiedene Ausstellungsprojekte, die zum Start ins Weimarer Bauhaus-Jubiläumsjahr Anfang April eröffnen.Die Bauhaus-Universität nutzt die Feierlichkeiten zur Bauhaus-Gründung auch, um auf ihre eigene Geschichte zurückzublicken und aktuelle Projekte vorzustellen…
 
Architektur und Bauingenieurwesen in Zeiten des KlimawandelIm Bauhaus-Semester legt die Bauhaus-Universität einen Schwerpunkt auf das Thema Nachhaltigkeit. Deutlich macht sie das mit der Berufung von Patricia Espinosa zur ersten Bauhaus-Gastprofessorin. An der Bauhaus-Universität ist der Klimawandel jedoch schon länger ein Thema. Im Laufe dieser Po…
 
UN-Klimapolitikerin Patricia Espinosa ist Bauhaus-Gastprofessorin Der Klimawandel ist eines der schwerwiegendsten Probleme unserer Zeit. Für die New York Times war er das Thema des Jahres 2018. Als Zeichen gegen den Klimawandel hat die Bauhaus-Universität nun Patricia Espinosa zur ersten Bauhaus-Gastprofessorin ernannt. Patricia Espinosa ist die Ex…
 
Der russische Regie-Star Kirill Serebrennikov steht in Moskau unter Hausarrest. Dennoch entsteht in Zürich seine Inszenierung von Mozarts «Così fan tutte». Der Film beleuchtet die Hintergründe in Moskau und erzählt die Geschichte der aussergewöhnlichsten Zürcher Opernproduktion der Saison. Die Inszenierung von Kirill Serebrennikov ist ein gewagtes …
 
Wie steht es an der Bauhaus-Universität um die Utopie? Am historischen Bauhaus war utopisches Denken stets präsent. Als Übung im Vorkurs, als städtebaulicher Entwurf oder als Glaube an die Möglichkeiten des technischen Fortschritts. Am Beispiel von vier Projekten zeigt die erste Folge des Bauhaus.Podcast, wie heute an der Bauhaus-Universität über d…
 
60 Jahre lang waren sie verschollen, dann fand man sie in München und Salzburg: 1400 Kunstwerke - Ölgemälde und Zeichnungen. Es war der grösste Kunstfund aller Zeiten. Der Jahrhundertschatz des Cornelius Gurlitt. Was steckt hinter dem Fund, und woher stammen die Bilder? Ein Film von Stefan Zucker.Von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)
 
In der Zeit um 1919, nach seinen Erfahrungen im 1. Weltkrieg und nach den ersten Erfolgen auf dem Kunstmarkt nahm Paul Klee das Thema der Selbstwahrnehmung und der Selbstreflexion in zahlreichen Selbstporträts auf. Das bekannteste unter ihnen ist die Bleistift-Zeichnung «Versunkenheit». Klees Thema war hier weniger die Reflexion über die Rolle des …
 
Paul Klees «hungrigem Mädchen» von 1939 möchte man nicht nachts in einer dunklen Gasse begegnen. Er zeigt das Mädchen als zähnefletschende Bestie mit weit aufgerissenen Augen. Von einem menschlichen Wesen, oder gar von einem niedlichen Mädchen, ist nichts geblieben. Ihre gesamte Erscheinung ist animalisch bis zu den kleinen Strichen, die Klee für d…
 
Befremdend wirkt die «Puppe an violetten Bändern», die als androgynes Mischwesen wie von unsichtbarer Hand gelenkt im Raum schweben zu scheint. Zum ersten Mal zeigt sich in Klees Werk eine menschenähnliche Figur als Marionette, ein Motiv das in seinem späteren Schaffen eine grosse Bedeutung gewinnt. Die Puppe verhält sich nach ihren eigenen Spielre…
 
Wie Picasso suchte auch Klee nach einfachen, modernen Ausdrucksmitteln. Anders als Picasso, der vom magischen Reiz «primitiver» Skulptur beeindruckt war, entdeckte Klee die Uranfänge von Kunst in seinen eigenen Kinderzeichnungen. Anfänglich tastete er sich vorsichtig an eine Reduktion der Form heran. In späteren Jahren entwickelte er die absichtsvo…
 
Paul Klee interessiert sich nur selten für perspektivische Konstruktionen von Räumen, Architekturen und Orten. Schon früh wendet er anstelle der traditionellen Zentralperspektive lieber freie Konstruktionsweisen an, die vor allem von kubistischen Gestaltungsideen inspiriert sind – diese aber auch weiterführen. Eine weitere Inspirationsquelle sind d…
 
Darstellungen der Natur finden sich in Paul Klees Schaffen von seinen ersten Zeichnungen in den Skizzenbüchern der Jugendjahre bis zu seinem letzten Lebensjahr. Natur, Wachstum und Pflanzen im Allgemeinen sind ein Kernthema im Denken und künstlerischen Wirken von Klee. Im Aufsatz «Wege des Naturstudiums» bringt Klee 1925 seine Gedanken zur Natur au…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login