Atze Schroder Leon Windscheid öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Atze Schröder geht zum Psychologen. Sein Kopf ruht im Schoß von Dr. Leon Windscheid. Wie besiege ich meine Ängste? Warum kann ich nicht mehr abschalten? Wie lernt man sich selbst zu lieben? Zusammen suchen die Comedy-Legende und der junge Forscher nach Antworten auf die großen Fragen des Lebens. Zwei völlig verschiedene Köpfe, verbinden Erfahrung mit Wissenschaft. Herauskommt Psychologie, die hilft! Foto Copyright Guido Schröder
 
Loading …
show series
 
Betreutes Fühlen Wäre es nicht schön, wenn wir unsere Gefühle manchmal einfach abstellen könnten? Keine Trauer nach einem Todesfall, ohne Aufregung eine Rede halten oder frei von Scham für unseren Körper am Strand liegen… Gefühle sind ein riesiger Aufwand für unser Hirn. Warum all die Arbeit? Warum fühlen wir? Und kann man lernen, das fühlen abzust…
 
Betreutes Fühlen 1 Jahr Betreutes Fühlen und wir richten den Blick schon gen Unendlichkeit: Gibt es die ewige Liebe?Zum Jubiläum machen wir das ganz große Fass auf! Wolke 7 zieht weiter, irgendwann ist Schluss mit »frisch verliebt«. Und dann? Wie schaffen wir es, die Liebe über die Jahre am Leben zu halten? Lohnt sich das überhaupt? In dieser Folge…
 
Betreutes Fühlen Wie soll man gelassen bleiben, während die Welt um uns herum durchdreht? Immer mehr Termine, immer mehr schaffen wollen, dabei gut aussehen, Familie und Beruf unter einen Hut bringen und Zeit für sich selbst finden… Es ist zu viel und doch gibt es Menschen, die sind gelassen. Wo finden wir den inneren Frieden, die Ruhe, den Gleichm…
 
Betreutes Fühlen »Ich bin hochsensibel« – das hört man immer wieder. Menschen mit hochsensibler Persönlichkeit (HSP) wird schnell alles zu viel. Sie verarbeiten Geräusche, Bilder und Gerüche tiefer. Sie sehen genauer hin, stellen viele Fragen, weinen oft und können sich besser in andere hineinversetzen. Soweit die landläufige Meinung. Doch die Wiss…
 
Betreutes Fühlen Entscheidungen treffen, ist die Hölle. Wir stehen vor 150 Shampoos und wissen nicht, was zu tun ist. Kinder kriegen? Umziehen? Kündigen? Menschen hassen Entscheidungen. Sie quälen uns regelrecht. Oft entscheiden wir dann lieber nichts und bleiben passiv. Doch so kommen wir nicht vorwärts. Irgendwann müssen wir entscheiden. Was also…
 
Betreutes Fühlen Gekonnt Gekränkt Betreutes Fühlen Kränkungen sind ein Angriff auf unser Selbst. Wir werden im Kern getroffen, an unserem wunden Punkt. Das ist kaum zu ertragen und kann doch auch eine wertvolle Erfahrung sein. In jeder Kränkung liegt auch Selbsterkenntnis. Wenn wir verstehen, was uns kränkt, verstehen wir was uns wirklich wichtig i…
 
Betreutes Fühlen Kein Mut zu scheitern Betreutes Fühlen Scheitern ist in! Seit einiger Zeit wird es in Podcasts, Fuck-Up-Nächten und Unternehmen, wie Google, gefeiert. Nur wer scheitert, wird erfolgreich – so lautet die Devise. Doch trauen wir uns wirklich zu scheitern? Selbst wenn wir das Scheitern heute nach außen als Erfolg verkaufen können, bre…
 
Betreutes Fühlen Glauben wollen Betreutes Fühlen Warum glaubt der Mensch? In allen Kulturen auf diesem Planeten entstand irgendwann im Laufe der Zeit ein Glaube. Wir sehnen uns danach, die Dinge zu verstehen, die sich nicht erklären lassen, wollen Halt und Trost in schweren Zeiten. Und trotzdem fällt es vielen schwer, Zugang zu Gott oder gar Religi…
 
Betreutes Fühlen Eitel oder narzisstisch? Betreutes Fühlen Wie eitel sollten wir sein? Ein bisschen Selbstdarstellung betreiben wir doch alle. Aber wann wird es zu viel? Ab wann kippt die Eitelkeit in kranken Narzissmus? Wir sortieren ein und helfen beim Erkennen von Narzissten (Vorsicht! Nicht einfach). Außerdem ist Lina unser Gast. Sie leidet sei…
 
Betreutes Fühlen Liebe nur mit Eifersucht Betreutes Fühlen Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft. Stimmt das? Eifersucht fasziniert, denn sie steht für die Liebe und anderseits wird wegen ihr gemordet und gelitten. Max Frisch schrieb „Eifersucht ist Angst vor dem Vergleich.“ Mit wem wollen wir uns vergleichen und…
 
Betreutes Fühlen Warum wir träumen. Betreutes Fühlen. Kann man Träume deuten? Was wollen sie uns sagen? Längst erforscht die Wissenschaft das Träumen. Die Ergebnisse sind beeindrucken! Träumen hilft beim Lernen, schiebt unsere Kreativität an und hilft uns vor allem, unsere Emotionen zu verarbeiten und zu verstehen. Im Hirnscanner können Forscher he…
 
Betreutes Fühlen Hochgestapelt, tief gefallen. Betreutes Fühlen. Wie konnte ich es nur so weit bringen? Ich kann doch gar nichts, alle anderen sind viel fähiger, ich bin ein Täuscher und Betrüger. Wer so denkt leidet am Hochstapler-Syndrom. Gemeint ist die Angst der eigenen Unzulänglichkeit. Bis zu 70% der Menschen kennen dieses Phänomen. Man ist e…
 
Betreutes Fühlen Vergeben lernen. Betreutes Fühlen. Ich vergebe dir! Das fällt nicht leicht zu sagen, wenn man betrogen, geschlagen oder schlecht behandelt wurde. Vergeben gilt vielen als Schwäche. Doch die Psychologie zeichnet ein anderes Bild. Wer diese Fähigkeit beherrscht, gibt sich selbst - auch im Kleinen - am meisten. In dieser Folge ist die…
 
Betreutes Fühlen Achtsam leben. Betreutes Fühlen. Achtsamkeit – das klingt nach Hype und Modewort. Doch die moderne Schulmedizin setzt immer mehr auf die uralten Techniken, die vor allem aus dem Buddhismus stammen und hat großen Erfolg damit. Wir probieren verschiedene Übungen und sortieren die Wissenschaft dahinter. Finden wir den Weg ins Hier und…
 
Betreutes Fühlen Konstruktiv aggressiv. Betreutes Fühlen. Die Welt brodelt vor Wut, die immer öfter in Aggression umschlägt. Es fliegen Steine, brennen Häuser, es wird geflucht, beschimpft und gehasst. Was tun, wenn uns der Kragen platzt und wir am liebsten alles in Stücke schlagen würden? Es lohnt sich in jedem Fall genauer hinzusehen! Oft verstec…
 
Betreutes Fühlen Zu viel Liebe. Betreutes Fühlen. Liebe ist etwas wundervolles, aber kann es davon zu viel geben? Was passiert in einer Beziehung, wenn einer mehr liebt als der andere? Und wer möchte man lieber sein? Ist zu viel Liebe noch Liebe? Ein Ungleichgewicht in einer Beziehung kann eine toxische Kraft entwickeln, die manchmal sogar in eine …
 
Betreutes Fühlen Die große Verschwörung. Betreutes Fühlen. Mit dem Virus kamen die Verschwörungstheorien: Alles nur Panikmache der Pharmaindustrie, Bill Gates will uns Chips einpflanzen und Attila ruft zum Kampf auf. Es ist einfach, sich darüber lustig zu machen. Doch wer genauer hinsieht, erkennt psychologische Muster, die in uns allen stecken. An…
 
Betreutes Fühlen Der gute Egoist. Betreutes Fühlen. Die Welt braucht einen Impfstoff, doch Donald Trump will ihn zuerst für Amerika. Das ist Egoismus im Großen, der uns anwidert. Doch im Kleinen sind wir alle Egoisten und drängeln vor, wenn im Supermarkt Kasse 2 aufmacht. Egoismus zerstört den Zusammenhalt und trotzdem gibt es einen Bereich im Lebe…
 
Betreutes Fühlen Nur Geduld. Betreutes Fühlen. Geduld ist out. „Schnell, jetzt, sofort“ ist das Mantra unserer Zeit. Und plötzlich zwingt uns ein Virus zum Innehalten. Die schnelle Welt wird gebremst und wir drehen durch, weil wir es nicht mehr ertragen, abzuwarten. Dabei fängt wahre Geduld erst an, wenn wir glauben, sie verloren zu haben! Es lohnt…
 
Betreutes Fühlen Menschlich männlich. Betreutes Fühlen. Was ist Männlichkeit? Die meisten Deutschen (Männer wie Frauen) beantworten diese Frage noch immer sehr traditionell: die Familie versorgen, berufliche Kompetenz, mit technischen Geräten umgehen können, Durchsetzungsvermögen, Disziplin. Sind wir immer noch nicht weiter? Wollen wir überhaupt we…
 
Betreutes Fühlen Die müde Nummer 1. Betreutes Fühlen. Müdigkeit ist das Bedürfnis nach Ruhe und Schlaf. Immer mehr fühlen sich müde und ausgelaugt. Zum einen, weil die Welt sich schneller dreht und wir nicht mehr mitkommen. Zum anderen, weil wir schlicht zu wenig und schlecht schlafen. Wir wollen ganz vorne mit dabei sein und unterdrücken dafür uns…
 
Betreutes Fühlen Chaos auf Zeit. Betreutes Fühlen. Rausch ist Chaos auf Zeit. Kurz entfliehen wir dem Alltag, doch der Rausch hat keinen guten Ruf. Die meisten verbinden ihn mit Drogen. Dabei wird die Welt erst erträglich, weil wir wissen, dass wir ihr entfliehen können. Sich berauschen, das ist ein Notausgang und kann sehr gesund sein, wenn man we…
 
Betreutes Fühlen Der Preis der Liebe. Betreutes Fühlen. Trauer: Wenn ein geliebter Mensch stirbt, zwingt uns das Schicksal zu trauern. Trauern ist schrecklich – aber eine natürliche Reaktion. Trauer wird oft ganz falsch verstanden und unser Umgang ist damit unnötig verkrampft. Gerade im Moment der Stärke, lohnt es sich, über Trauer nachzudenken. Da…
 
Betreutes Fühlen Das verpasste Leben. Betreutes Fühlen. Wir alle kennen FOMO, die Angst zu verpassen. Auf dem Klo scrollen wir durch Instagram und sehen die anderen auf Weltreise, Hochzeiten oder beim Marathon. Da wollen wir mithalten und sind immer aktiv. Doch wenn eine Party abgesagt wird, eine Verabredung platzt oder ein Virus alles lahmlegt – w…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login