Alexandra Aschauer öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
www.schlichtundeinfachmittelalter.com https://www.facebook.com/schlichtundeinfachmittelalter Geschichte erzählt. Teil 1: England im Hochmittelalter Teil 2: England im Spätmittelalter Das englische Mittelalter ist voller schillernder Persönlichkeiten. Von den ersten Normannen bis zu den Tudors: ”Schlicht & Einfach Mittelalter” erzählt ihre Geschichte, kurzweillig und verständlich.
 
Loading …
show series
 
Der selbsterklärte schottische König Robert Bruce scheint endgültig besiegt zu sein. Mit seinen letzten verbliebenen Anhängern flieht er in den Nordwesten. Edward II glaubt, dass er Schottland eine Weile sich selbst überlassen kann. Das ist ein schwerer Fehler. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur:; Fiona Watson: Robert the Bruce – pocke…
 
Der kleine Edward ist der einzige überlebende Sohn des englischen Königspaars und damit die letzte Hoffnung auf eine geregelte Nachfolge. Zum Glück enwickelt er sich der junge Prinz prächtig. Allerdings hat er einen Hang zu seltsamen Hobys und bedenklichen Freundschaften. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur: Stephen Spinks: Edward the M…
 
Gerade als Edward I glaubt sein Reich endlich unter Kontrolle zu haben, geschieht in einer Kirche in Dumfries ein frevelhafter Mord, der alles verändert. Der englische König muß nach Schottlamd reisen, um seine dortige Herrrschaft zu sichern. Sein eiserner Wille ist ungebrochen, aber sein Körper macht nicht mehr mit. Langsam verlassen den alten Käm…
 
Nachdem sich der von ihm erwählte schottische König John Balliol nicht bewährt hat, beschließt König Edward, dass Schottland am besten unter englischer Herrschaft verbleibt. Leider wollen einige sture Schotten das nicht einsehen. Sie fordern die überlegenen Engländer mit bemerkenswertem Erfolg heraus. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur…
 
Edward I wird als der "Hammer der Schotten" bezeichnet. Der englische König sieht sich als Herr über ganz Britannien. In Wales hat er sich bereits durchgesetzt. In Schottland allerdings stößt er auf heftigen Widerstand. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur: Marc Morris: Edward I – a Great and Terrible King; Andy King: Edward I (Penguin M…
 
Als Eleonore von Kastilien stirbt, ist Edward I untröstlich. Er würde am liebsten auf einen Kreuzzug gehen. Eine weitere Ehe steht nicht auf dem Programm. Aber dem König ist nur ein Sohn geblieben. Das ist zu wenig, um die Thronfolge zu sichern. Außerdem würde die Hochzeit mit einer französischen Prinzessin das angespannt Verhältnis zu König Philli…
 
Edward I wird von seinem Biografen Marc Morris als „großer und schrecklicher König“ bezeichnet. Er geht als Sieger über Simon de Montfort, „Hammer der Schotten“ und unerbittlicher Eroberer von Wales in die Geschichte ein. Als Ehemann zeigt er jedoch eine andere Seite. Seine langjährige Ehe mit Eleonore von Kastilien gilt als eine der großen Romanze…
 
Edward I ist der böse alte König aus dem Film "Braveheart", der Unterdrücker der Schotten. Was es damit auf sich hat, werde ich in einer späteren Folge näher betrachten. Bevor er sich aber nach Norden wendet, befasst sich der englische König mit dem Südwesten. Die Waliser sind tapfere Krieger und gewiefte Taktiker. Das hat sie viele Jahre lang vor …
 
Mit Edward I besteigt ein legendärer Kämpfer den englischen Thron. Trotzdem geht es in den heutigen Folge nicht um Belagerungen und Schlachten. Der junge König muß erst einmal die Verwaltung seines Reiches auf Vordermann bringen. Außerdem benötigt man für große Vorhaben auch große Geldmittel. Edward I ist sehr findig darin, neue Steuern zu lukriere…
 
Mit Edward Plantagenet wächst am englischen Hof endlich wieder ein Kronprinz nach dem Geschmack seiner Zeitgenossen heran: stark wie ein Löwe und gerissen wie ein Panther, mit einem Wort: ein junger Leopard. Der Bürgerkrieg bringt die Krone seines Vaters in echte Gefahr. König Henry III ist nicht in der Lage den Rebellen Paroli zu bieten. Wenn der …
 
Die englischen Barone sind wankelmütige Wesen. Kaum haben sie sich König Henry unterworfen, sind sie schon wieder unzufrieden. Sie rufen Simon de Montfort aus dem Exil zurück. Damit ist klar, dass die Zeit der Kompromisse vorbei ist. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur: Sophie Téresè Ambler: The Song of Simon de Montfort; Darren Baker: …
 
Henry III ist grundätzlich ein netter Mensch, aber er hat seine Finanzen nicht im Griff. Bevor es zum Staatsbankrott kommt, zwingen ihm seine Magnaten neue Bestimmungen auf. Die "Provisions of Oxford" gelten als erste moderne Verfassung Englands. Kein Wunder, dass sie sich nicht lange halten. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur: Sophie …
 
Das Spätmittelalter beginnt in England mit einer Revolution. Die Barone setzen Henry III gefangen. Der Kopf des Aufstandes ist der Schwager des Königs: Simon de Montfort, der Earl of Leicester. In dieser Folge erzähle ich von seiner Herkunft, seinem rasanten Aufstieg und seiner von Anfang an konfliktreichen Beziehung zu Henry III. www.schlichtundei…
 
Das Hochmittelalter geht zu Ende. Nicht mit einem Knall, den behalte ich mir für den Beginn des Spätmittelalters vor. Henry III regiert friedlich dahin, baut Kirchen und Klöster und versucht im Übrigen mit allen gut auszukommen. Es gelingt ihm ganz gut, aber es ist ein Frieden auf Zeit. Die englischen Magnaten haben eine andere Vorstellung von der …
 
Henry III wird erwachsen und will die Regierung übernehmen. Es läuft nicht ganz nach Plan. Die Rückeroberung Frankreichs kommt nicht voran und die Staatskasse ist chronisch leer. Ein Schuldiger ist bald ausgemacht: der altgediente Justiziar Hubert de Burgh. So endet Huberts die lange Karriere, die ihm ein Earldom und eine Königstochter eingebracht …
 
Henry III ist der große Unbekannte unter den englischen Königen des Mittelalters. Wenn schon der König kaum mehr jemandem etwas sagt, so sind seine Unterstützer bei Hof natürlich vollständig in Vergessenheit geraten. Im Fall von Hubert de Burgh, dem letzten großen Justiziar von England ist das sehr schade. Wer mag kann ihn hier kennenlernen. www.sc…
 
König John bleibt seinem Ruf gerecht. Er verstößt seine erste Frau und heiratet in zweiter Ehe ein kleines Mädchen. Seine Auserwählte, Isabella von Angoulême bringt im Laufe der Jahre 5 Kinder zur Welt, verhält sich aber ansonsten eher unauffällig. Erst nach Johns Tod zeigt sie der Welt und den englischen Regenten, was in ihr steckt. www.schlichtun…
 
Als König John stirbt ist sein ältester Sohn Henry erst 9 Jahre alt. Der französische Thronfolger Louis ist dabei England zu erobern. Schwere Zeiten für die Plantagenets. Aber keine Sorge: der größte Ritter aller Zeiten steht dem kleinen englischen Prinzen zur Seite. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für diese Folge: Thomas Asbridge: …
 
Die Magna Charta trägt nichts dazu bei die Lage in England zu beruhigen, eher im Gegenteil. Schon bald ist klar, dass der Konflikt nicht durch Verhandlungen gelöst werden kann. König John ist wild entschlossen zu kämpfen, für sich selbst und für den Erhalt seiner Dynastie. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für diese Folge: W.L. Warren…
 
Als König John aus Frankreich zurückkehrt sieht er sich einer wachsenden Zahl frustrierter Magnaten gegenüber. Immer massiver werden Reformen eingefordert. Nach zähen Verhandlungen kommt es zu einer Eingung und der König veröffentlicht die Vereinbarungen in einem offiziellen Dokument: der berühmten Magna Charta. Keiner der Beteiligten ahnt, dass di…
 
König John ist kein sehr beliebter, aber doch ein erfolgreicher König. Zumindest in seinen verbliebenen Reichen England und Irland. Das kann den ehrgeizigen Monarchen aber nicht über den Verlust des angevinischen Reiches hinwegtrösten. Seine französischen Ländereien zurückzugewinnen wird zu seiner persönlichen Mission, für die er alles aufs Spiel s…
 
Als seine Ländereien auf dem Kontinent verloren gehen bleibt König John nichts anderes übrig, als seine Zeit von nun an in England zu verbringen. Er bemüht sich nach Kräften ein aktiver und involvierter Herrscher zu sein. Für seine englischen Untertanen erweist sich das nicht als reines Vergnügen. Literatur für diese Folge: W.L. Warren: King John; …
 
Chateau Gaillard ist das eindrucksvolle Vermächtnis von Richard Löwenherz. In Rekordzeit hat er nicht nur eine massive Burg, sondern auch eine Stadt und eine Inselfestung errichten lassen. Die ganze Anlage gilt als uneinnehmbar. Schon bald nach Richards Tod wird das auf die Probe gestellt. Die Belagerung von Chateau Gaillard ist einer der längsten …
 
König John ist jedem ein Begriff. Man kennt ihn als weinerlichen, unsympathischen Löwen aus dem klassischen Zeichentrickfilm "Robin Hood" von Walt Disney. John wird oft als der schlechteste englische König aller Zeiten bezeichnet. Aber ist dieser furchtbare Ruf auch gerecht? www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für diese Folge: W.L. Warr…
 
Frei nach Konrad Adenauer muß ich sagen: "Was kümmert mich mein Geschwätz von vorletzter Woche?". Statt das 12. Jahhundert wie versprochen abzuschließen, behandeln wir in dieser Folge noch einmal die Jahre 1167-1199. Diesmal aus der Sicht des kleinen John. Fasziniert verfolgt der jüngste Spross von Henry II und Eleonore von Aquitanien wie seine str…
 
Als glanzvoller Kreuzfahrer hofft Richard Löwenherz in das angevinische Reich heimzukehren. Aber die Rückreise gestaltet sich, um es vorsichtigt auszudrücken, ...schwierig. Endlich zuhause angekommen macht Richard aber rasch deutlich, wer das Sagen hat. Außerdem baut er eine schöne, neue Burg. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für die…
 
Ich wollte zumindest das Hochmittelalter beenden, bevor ich die Frequenz meines Podcasts verändere. Aber die Plantagenets und ihre endlose Familiengeschichte haben mich geschafft: es geht sich einfach nicht mehr aus. Zumindest nicht in der Qualität, die ich mir vorstelle. Schlicht & Einfach Mittelalter erscheint ab sofort in einem 14tägigen Rhytmus…
 
Viele Kreuzfahrer haben das Heilige Land nach der Eroberung von Akkon verlassen. Richard Löwenherz ist geblieben, denn er will Jerusalem befreien. Nach anfänglichen Erfolgen gestaltet sich die Sache aber zunehmend mühsam. Die beiden großen Anführer, Sultan Saladin und König Richard sind müde und ausgelaugt. So endet der dritte Kreuzzug mit einem Fr…
 
Als Richard Löwenherz in Akkon eintrifft dauert die Belagerung der Stadt schon fast zwei Jahre. Der englische König nimmt die Sache in die Hand. Seine Taktik, sein Elan und - nicht zu vergessen - seine riesigen Katapulte bringen die Wende. https://www.schlichtundeinfachmittelalter.com/ Literatur für diese Folge: John Man: Saladin - The life, the Le…
 
Als Richard Löwenherz König von England wird hat er nur eines im Sinn: er will endlich ins Heilige Land aufbrechen. Also stellt er eine Armee auf, sorgt für seine Vertretung im angevinischen Reich und reitet los. Aber der Weg ist weit und viele Komplikationen warten auf ihn. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für diese Folge: Dan Jones…
 
Seit dem wenig erfolgreichen zweiten Kreuzzug ist das europäische Interesse an den Kreuzfahrerstaaten etwas erlahmt. Im Jahr 1187 aber erreicht den Papst eine erschütternde Nachricht: das Königreich Jerusalem wurde von muslimischen Truppen erobert. Wie konnte es soweit nur soweit kommen? https://www.schlichtundeinfachmittelalter.com/ Literatur für …
 
Das angevinische Reich ist auf seinem Höhepunkt. Henry II tut sein Möglichstes, um es zusammenzuhalten. Auch für seine Nachfolge hat er bereits Pläne gemacht. Aber die Erben möchten nicht mehr warten. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für diese Folge: Richard Barber: Henry II; Dan Jones: The Plantagenets; Claudia Gold: King of the Nor…
 
Thomas Becket ist ins Exil gegangen und König Henry kann aufatmen. Wer braucht schon einen Erzbischof von Canterbury? Niemand, wie es aussieht. Bis eine Krönung ansteht. Henry will seinen ältesten Sohn krönen lassen, also muß er wohl oder übel mit Thomas Frieden schließen. Soll der alte Sturkopf halt in seine Diözese zurückkehren. Was soll schon gr…
 
König Henry II hat eine ausgezeichnete Idee. Wenn er seinen Kanzler und guten Freund Thomas zum Erzbischof von Canterbury macht, werden seine Probleme mit der Kirche sich in Wohlgefallen auflösen. Thomas ist ein tüchtiger Mann aus bürgerlichen Verhältnissen, der seinen rasanten Aufstieg Henrys Gunst verdankt. Was kann da schiefgehen? www.schlichtun…
 
Henry Plantagenet ist erst 21 Jahre alt, als er König von England wird. Sein neues Reich ist von 20 Jahren Bürgerkrieg schwer gezeichnet. Das angevinische Reich umfasst nun England und mehr als halb Frankreich. Kann es überhaupt gelingen so ein Imperium zusammenzuhalten? www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für diese Folge: Richard Barbe…
 
Richard Löwenherz ist in Gefangenschaft geraten und seinen Gegnern gefällt das gar nicht schlecht. Auch sein Bruder John hat eigentlich nichts dagegen. Aber es gibt jemanden der bereit ist Himmel und Hölle in Bewegung zu setzten, damit Richard nach Hause zurückkehren kann: seine Mutter Eleanor. Die letzten Lebensjahre der hochbetagten Fürstin von A…
 
Richard ist König und Eleanor ist wieder frei. Sie wird eine der wichtigsten Unterstützerinnen ihres Lieblingssohnes. Richard hat kein großes Interesse an England. Er möchte endlich ins Heillige Land ziehen. Die Verteidigung seines riesigen Reiches bleibt an Eleanor hängen. Viele Personen, unter ihnen auch sein eigener Bruder, versuchen die lange A…
 
Als Frau von Henry II beschränkt sich Eleanors Wirkungsfeld zunächst viele Jahre lang auf die klassische Rolle einer mittelalterlichen Königin: Kinder gebären und repräsentieren. Dann folgen ihre wohl besten Jahre. Als weitgehende selbständige Herrscherin über Aquitanien und Regentin für ihren Sohn Richard kann sie zeigen, was in ihr steckt - bis s…
 
Nach ihrer Rückkehr vom zweiten Kreuzzug beginnt Eleanor über alternative Lebensentwürfe nachzudenken. Zunächst ergibt sich nichts, aber dann lernt sie einen energiegeladenen jungen Mann kennen, der ihr in jeder Beziehung ebenbürtig ist. Nun muß sie nur noch ihren ungeliebten Ehemann loswerden. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für di…
 
Der zweite Kreuzzug ist kein Erfolg für König Louis VII. Abgesehen davon, dass er absolut nichts erreicht, markiert er auch den Anfang vom Ende seiner Ehe. Königin Eleanor erkennt, dass das Leben mehr sein kann, als an der Seite eines bigotten Ehemannes zu versauern. https://www.schlichtundeinfachmittelalter.com/ Literatur für diese Folge: Dan Jone…
 
Eleonore von Aquitanien und der französische Thronfolger Louis sind auf den ersten Blick das perfekte Paar. Sie sind jung, gutaussehend und gebildet. Kurz nach ihrer Hochzeit werden sie auch noch Königin und König von Frankreich. Aber schon bald zeigt sich, dass die lebenslustige Fürstin und ihr asketischer Ehemann völlig verschieden sind. www.schl…
 
Der Zusammenbruch der staatlichen Ordnung wird für die englische Bevölkerung immer schwerer zu ertragen. Während Kaiserin Matilda in England um den Thron kämpft, erobert ihr Mann Geoffrey die Normandie. Und dann greift auch noch der frühreife Sohn der beiden ins Geschehen ein. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur: Richard Barber: Henry I…
 
Henry I hat seine Tochter Matilda zu seiner Nachfolgerin ernannt. Seine Barone haben ihr einen Treueeid geleistet. Aber nach Henrys Tod erkennen die Edelleute von England auf einmal, dass sie noch nicht bereit sind für eine Königin aus eigenem Recht. Was folgt sind fast 20 Jahre Chaos und Zerstörung. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur:…
 
Für alles hat König Henry I gesorgt. Er hat die Krone von England erobert, sein Reich stabilisiert, die Verwaltung optimiert und die Staatskasse gefüllt. Aber eine Sache gelingt ihm nicht: seine Nachfolge zu sichern. Henry hat mindestens 25 Kinder, aber nur einen männlichen Thronfolger. Dessen früher Tod bedeutet eine Katastrophe für Henry und ganz…
 
Henry hat sich durchgesetzt. Er hat das große Reich seines Vaters wieder vereinigt. Jetzt gilt es dieses Reich zu schützen und effektiv zu verwalten. Das ist keine Kleinigkeit, aber König Henry zeigt sich der monumentalen Aufgabe gewachsen. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für diese Folge: Warren Hollister: Henry I; Judith Green: "Ki…
 
Henry ist der kleine Bruder für den kein Reich mehr über ist. Aber Henry ist geduldig. Als sich ihm eine unerwartete Chance bietet greift er entschlossen zu. www.schlichtundeinfachmittelalter.com Literatur für diese Folge: Warren Hollister: Henry I; Warren Hollister: The making of England, 55 B. C.-1399 (A History of England); Lisa Hilton: Queens C…
 
Im 11. Jahrhundert bringt Papst Gregor eine Reformbewegung der christlichen Kirche in Gang. Gott ist die höchste Instanz. Kein Kirchenmann soll von einem weltlichen Herrscher abhängig sein. Anselm möchte eigentlich gar nicht Erzbischof von Canterbury werden, aber einmal gewählt, wird er zum kompromisslosen Verteter der gregorianischen Reform in Eng…
 
Ein Nachruf in dem sich kaum ein gutes Wort über den Verstorbenen findet. Wie hat sich William Rufus das verdient? Es gibt es einiges zu kritisieren, vor allem in den Augen der Kirche. Letztlich aber ist es Williams Tod, der ihn in den Augen seiner Zeitgenossen verdammt. Auf dem Gipfel seiner Macht trifft er den König unvorbereitet, wehrlos und ohn…
 
Robert Curthose ist der älteste Sohn von William dem Eroberer. Aber er erbt die Krone von England nicht. In Wahrheit kann er noch froh sein, dass er Fürst der Normandie wird. Robert ist ein gefeierter Kreuzfahrer, aber gegen seine beiden kleinen Brüder kommt er einfach nicht an. https://www.schlichtundeinfachmittelalter.com/ Literatur für diese Fol…
 
Byzanz wird bedroht und Jerusalem muß befreit werden. Der Papst appeliert an die Christenheit für ihren Glauben zu kämpfen. Tausende folgen seinem Aufruf. Mit dem ersten Kreuzzug entsteht eine neue christliche Ideologie: die des bewaffneten Kampfes für Gott. https://www.schlichtundeinfachmittelalter.com/ Literatur für diese Folge: Dan Jones: Crusad…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login