Afrodeutscher öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
K
Kanackische Welle

1
Kanackische Welle

Marcel Aburakia, Malcolm Ohanwe, funk - von ARD und ZDF

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Kanackische Welle ist ein Podcast, der Gesprächen über Zugehörigkeit, Diskriminierung und Rollenklischees im Einwanderungsland Deutschland eine Bühne gibt. Wir lachen und gackern viel, wir streiten uns, aber vor allem recherchieren wir sehr intensiv. Wir diskutieren Geschlechterrollen, rassistische Zuschreibungen, Sexualverhalten und wollen erklären, warum wir wie über gewissen Personengruppen in Deutschland denken und helfen dabei, dass sich unsere Zielgruppe immer für demokratische Teilhab ...
 
Zwei Berlinerinnen denen die Stimmen von woc in Deutschland gefehlt haben. Wir sprechen über unsere Erfahrungen als Women of Color, Repräsentation, das Verlernen von rassistischen Strukturen und braune Nippel. - Aus der Idee heraus unsere alltäglichen Gespräche für Interessierte festzuhalten, ist das Bedürfnis erstanden mit weiteren großartigen Menschen zu sprechen und so mehr Sichtbarkeit zu schaffen. Wir sprechen aus eigenen Erfahrungen, niemals für alle woc. Song: "Melanin" by Secrett
 
T
Two Blacks and a Jew

1
Two Blacks and a Jew

Azeret, Nathan und Vincent

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Drei Freunde - eine Afroamerikanerin, ein deutscher Jude und ein Afrodeutscher - setzen sich in einen Raum und reden über ihre Erfahrungen in Deutschland. Das ist nicht der Anfang eines schlechten Witzes, sondern die neue Podcast-Reihe "Two Blacks and a Jew"! Was wir dabei mit unserem Podcast erreichen wollen, ist eigentlich recht schnell erklärt: Berührungsstellen schaffen, um die Erfahrungen von Minderheiten in Deutschland näher zu bringen. Nach wie vor merkt man nämlich, insbesondere als ...
 
Loading …
show series
 
In einer Demokratie zählt jede Stimme gleich viel. Doch was passiert mit der Demokratie, wenn es für manche Gruppen einfacher ist, zu wählen oder sich am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen, als für andere? Damit beschäftigt sich Identitätspolitik. Ein Vortrag des Philosophen Martin Saar.Von Deutschlandfunk Nova
 
Ist unsere Gesellschaft wirklich so tief gespalten, dass wir nicht mehr zusammenfinden? Vielleicht ist schon die Frage falsch. Wir sollten unser Augenmerk nicht auf das richten, was uns trennt oder verbindet – sondern auf die Probleme, die wir gemeinsam lösen wollen. So argumentiert der Philosoph Andreas Urs Sommer in seinem Vortrag.…
 
Es ist immer ein heißes Thema in den sozialen Medien, in der Schule, aber auch am Küchentisch: "Gibt es Deutschenfeindlichkeit oder Rassismus gegen Weiße?” Wenn ja, wie groß kann dieses Problem in einem Land, in dem Deutsche mit Migrationsdefizit die Mehrheit ausmachen, wirklich sein? Wir haben mit Wissenschaftler:innen, Gesellschafts-Expert:innen,…
 
In dieser Folge sprechen wir über sogenannte Gastarbeiter und Gastarbeiterinnen. Es geht um mehrere Millionen Menschen, die vor circa 60 Jahren aus Staaten wie Griechenland, Ex-Jugoslawien, Spanien, Tunesien oder der Türkei gekommen sind, um hier die Bundesrepublik Deutschland mitaufzubauen. Wie haben sie sich hier eingelebt, welche Diskriminierung…
 
Philosophen waren lange in der Annahme, der aufrechte Gang würde uns von den Tieren unterscheiden und uns damit über sie erheben. Später fragten sie sich, warum wir so oft hinfallen. In seinem Vortrag durchleuchtet der Philosoph Kurt Bayertz die Geistesgeschichte des aufrechten Ganges.Von Deutschlandfunk Nova
 
Der italienische Diktator Mussolini ließ römische Jubiläen und Feiertage besonders zelebrieren. Das antike Rom diente ihm als Inspiration für den italienischen Faschismus, wie Historiker Filippo Carlà-Uhink in seinem Vortrag erklärt.Von Deutschlandfunk Nova
 
Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021 und für den Publikumspreis der ARD. Von Cynthia Micas | Als Schauspielerin Afrodeutsche sein: Dabei trifft man ständig auf Widerstände. Als Afrodeutsche Schauspielerin sein: Das ist einfach nicht widerständig genug. Diese Festlegungen lässt Cynthia Micas sich nicht gefallen. | Alle Stimmen: Cyn…
 
Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021 und für den Publikumspreis der ARD. Von Aline Bender, Alex Schaad | Der junge Lehrer Michael Gewa bekommt anhand seines digitalen Fußabdrucks ein Rating über seine Fähigkeiten im Job und sein Beziehungsleben. Was für ihn zum Albtraum wird, sieht seine Lebensgefährtin als Chance. Die veröffentli…
 
Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021 und für den Publikumspreis der ARD. Von Kai Grehn | Emily Dickinson ist eine der größten Dichterinnen der amerikanischen Literaturgeschichte - doch zu Lebzeiten wurden von ihr nur sieben Gedichte veröffentlicht. Dieses Hörspiel feiert ihre Poesie. | Mitwirkende: Birgit Minichmayr (Emily Dickins…
 
Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021 und für den Publikumspreis der ARD. Von Arno Schmidt, Anna Pein | "Kultur? Eine miese Melange aus Instagram und Staatsknete und Internet und Kapital." Anna Pein hat Arno Schmidts Dystopie über die beiden letzten Menschen auf Erden in unsere nahe Zukunft verlegt. | Mitwirkende: Tilo Werner (Erzä…
 
Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021 und für den Publikumspreis der ARD. Von Caren Jeß | "Bookpink" (niederdeutsch für "Buchfink") thematisiert mit spielerischem Humor Chancenungleichheit, dysfunktionale Familien, Emanzipation, Esoterik, Gender, Religion und Verschwörungstheorien. | Mit: Anika Baumann, Maximilian Brauer, Gisa Flak…
 
Gewinner Deutscher Hörspielpreis der ARD 2021. Von Noam Brusilovsky und Ofer Waldman | Der Prozess gegen Adolf Eichmann 1961 in Jerusalem schrieb Rundfunkgeschichte. Ganz Israel verfolgte ihn gespannt an den Radio-Apparaten und meldete sich selbst zu Wort. Eine Rekonstruktion. | Mitwirkende: Walter Kreye, Dirk Müller, Veit Schubert, Shelly Kupferbe…
 
Gewinnerstück des Publikumspreises der ARD. Von Rabea Edel | Wie fühlt es sich an, wenn man mit der Welt nicht mehr zurechtkommt? Und wie lassen sich für das Unaussprechliche die richtigen Worte finden? Ein eindringlicher Monolog über ein Familiengeheimnis und den Umgang mit Psychosen. | Komposition: Moritz Bossmann und Sandro Tajouri | Regie: Judi…
 
Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021 und für den Publikumspreis der ARD. Von mehreren Autoren. | Nur Sechs der Zeugnisse des "Sonderkommandos" haben die Katastrophe von Auschwitz überdauert. Die Schriftstücke sind an uns adressiert: An den Finder! und ermöglichen ein zutiefst menschliches Erinnern. | Komposition: Andreas Weiser | …
 
Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021 und für den Publikumspreis der ARD. Von David Paquet | Schuld an allem ist Mutter - zumindest darin sind sich die Drillinge Claudie, Claudine und Claudette einig. Aber bedeutet Familie unentrinnbares Schicksal oder kann man es selbst in die Hand nehmen? | Mitwirkende: Janina Rudenska (Claudette…
 
Nominiert für den Deutschen Hörspielpreis der ARD 2021 und für den Publikumspreis der ARD. Von Petr Šourek | Ein modernes Märchen von einem, der auszog ein Tech-Startup zur gründen - und als Algorithmus zurückkam. | DarstellerInnen: Susanna Clasen (Türe), Oliver Wnuk (Kevin), Mona Petri (Ella), Barbara Falter (Emma) und Erich Räuker (Coach) | Kompo…
 
"Woher kommst du? Also wirklich..." Fast jede Person in Deutschland, der ein sogenannter "Migrationshintergrund" zugeschrieben wird, kennt diese Frage. Fremde Leute kommen am Arbeitsplatz, in der Schule und auf Partys einfach auf einen zu und wollen ganz frech ihre Neugier gestillt bekommen. Dabei geht es natürlich nie um Köln, München oder Berlin,…
 
Wir vertauschen links und rechts und alles bleibt gleich. Von dieser Annahme sind Pysiker*innen lange ausgegangen. Heute wissen sie es besser. In seinem Vortrag durchleuchtet Physiker Daniel Reich die Sphären einer möglichen spiegelverkehrten Welt: dem Spiegeluniversum.Von Deutschlandfunk Nova
 
Viele Legehennen haben Schmerzen, weil ihre Knochen gebrochen sind. Die Haltungsform – Boden, Freiland oder Bio – spielt nur eine kleine Rolle. Das Phänomen taucht in allen Hühnerställen auf. Woran das liegt, erklärt Veterinärmedizinerin Beryl Eusemann in ihrem Vortrag.Von Deutschlandfunk Nova
 
In den 1930er Jahren versuchten Sozialdemokraten, den Aufstieg der NSDAP zu verhindern- mit Aufklärungsarbeit, rationalen Argumenten und intellektueller Überzeugungskraft. Sie scheiterten. In seinem Vortrag analysiert der Historiker Christian Dietrich die Gründe dafür.Von Deutschlandfunk Nova
 
Wie kommt man in die Comedy-Branche? Wem stehen die Türen relativ weit offen und für wen ist es eine Zumutung? Welchen Rassismus erlebt man als Comedian und welchen Rassismus versprüht man eventuell selbst als Komiker:in? All das klären wir mit hochkarätigen Gäst:innen Shayan Garcia, Micky Beisenherz, Gülcan Cetin, Anna Dushime, Aurel Mertz und Unc…
 
Seine Texte dürfen, so verlangt es der russische Dichter und Musiker Kirill Medwedew, nur auf dem Wege der Piraterie veröffentlicht werden, ohne Zustimmung des Autors. Sein Manifest gegen das Urheberrecht verändert den Literaturbetrieb. Ein Vortrag der Literaturwissenschaftlerin Annette Gilbert.Von Deutschlandfunk Nova
 
Krisen verändern unseren Umgang mit Information. Die Corona-Krise hat das ganz besonders getan. So hat sie Open Science befördert – aber auch Fake News. Die Informationswissenschaftler*innen Claudia Frick und der Stefan Dreisiebner haben diese Entwicklungen analysiert.Von Deutschlandfunk Nova
 
Diesmal geht es um unsere Hintern! ? Genauer gesagt, geht es um Po-Hygiene und anale Gesundheit. Wir beantworten die ultimative Frage: Klopapier oder Wasser, was ist besser? UNd Marcel hat seine erste proktologische Behandlung inkl. Finger im ?!!.Natürlich ging es auch viel um Kultur und Religion. Mit welchen Hygiene-Habitus sind wir aufgewachsen, …
 
Das größte politische Talent Ostdeutschlands wird 2005 Bundeskanzlerin. Welche Ziele verfolgt Kanzlerin Merkel, welche Maximen leiten ihr politisches Handeln? Ihre Biographin sagt: Angela Merkel handelt, wenn sie muss. Krisen sind der Motor ihrer Politik. Ein Vortrag der Publizistin Ursula Weidenfeld.…
 
Wir haben vermutlich noch nie so viel Zeit zuhause verbracht wie in den vergangenen eineinhalb Jahren. Für manche war das eine willkommene Entschleunigung, für andere lebensbedrohlich. Ein Vortrag der Politikwissenschaftlerin Tina Jung über Gewalt gegen Frauen.Von Deutschlandfunk Nova
 
Bildung kann Kinder stark machen, sie fördern, unterstützen und voranbringen – unabhängig von ihren Lebensumständen. Doch das gelingt uns ins Deutschland noch immer schlecht. Und die Pandemie hat die mangelnde Bildungsgerechtigkeit zusätzlich verschlimmert. Ein Vortrag der Erziehungswissenschaftlerin Havva Engin.…
 
Wir erzählen die tragische Geschichte einer palästinensischen Frau, die Opfer eine giftigen Ehr-Kultur wurde. Wir besprechen, wie in gewissen Kulturkreisen Frauen und/oder queere Menschen für ihre bloße Existenz oft in Lebensgefahr schweben, da ihnen unterstellt wird, ihr Verhalten würde die Ehre der Familie beschmutzen. Es geht um Fälle mitten in …
 
Sie wächst in der DDR auf, geht dort zur Schule und studiert Physik. Prägende Jahre. Im November 2005 wird Angela Merkel dann gesamtdeutsche Kanzlerin. Wo thematisiert sie ihre Herkunft, wo nicht? Wo gereicht sie ihr zum Vorteil, wo zum Nachteil? Solche Fragen stellt und beantwortet die Zeithistorikerin Christina Morina.…
 
Bis heute gibt es deutlich mehr Männer als Frauen in Führungspositionen. Der Unmut darüber ist alt. Schon vor 230 Jahren, vor fast einem Vierteljahrtausend, regte sich die französische Schriftstellerin und Feministin Olympe de Gouges darüber auf, dass sich an den Spitzen von Büros, Unternehmen und Armeen kaum Frauen finden. Ein Vortrag von Viktoria…
 
Delis sind eine New Yorker Institution, eine Mischung aus Feinkostladen, Café und Restaurant. Zu ihren Spezialitäten gehört das Pastrami-Sandwich – viel dünn geschnittenes, gepökeltes Fleisch auf weichem Roggenbrot. Wie dieses Sandwich zum Symbol jüdischen Lebens wurde, erklärt der Kulturwissenschaftler Caspar Battegay in seinem Vortrag.…
 
Was zur Hölle ist eigentlich in Afghanistan passiert? In dieser Folge besprechen wir mit den afghanisch-deutschen Medienschaffenden Moshtari Hilal, Emran Feroz und Waslat Hasrat-Nazimi, was es bedeutet in der Bundesrepublik Afghanisch zu sein, und woher die ganzen Probleme in der Region kommen und was es mit ihnen macht. Eine sympathisch-informativ…
 
Alleine oder mit anderen – möchten wir Sex, sind wir heute so wenig auf eine klassische Paarbeziehung angewiesen wie niemals zuvor. Die Zahl der Orgasmen ohne festen Partner scheint noch nie so hoch gewesen zu sein wie im Jahr 2021. Sex wird konsumiert. Ein Konsum, der unabhängig macht, aber auch Folgen haben kann, wie die Neurologin und Sexualther…
 
Ein Gast kommt, dann geht er wieder. Das war die Idee hinter dem Begriff der sogenannten Gastarbeiter. Die Alltags- und Arbeitsgeschichte türkischer Arbeitsmigranten und -migrantinnen in West-Berlin war in weiten Teilen noch nicht erforscht, stellte der Historiker Stefan Zeppenfeld fest – und machte sich an die Arbeit.…
 
Wie unser Bildungssystem systematisch Gesellschaftsgruppen benachteiligtUnabhängig davon ob Menschen von Rassismus betroffen sind oder nicht sorgen bestimmte Strukturen in unserem Bildungssystem für Diskriminierung. In dieser Folge sprechen wir darüber wie wir in diesen Strukturen zurechtkommen und zeigen dabei verschiedene Aspekte auf. Mindestens …
 
1971 wird Theo Albrecht entführt. 1976 Richard Oetker. 1986 Lars und Meike Schlecker. Die Liste ließe sich fortführen. Die Historikerin Eva Maria Gajek hat eine ungewöhnliche Idee: Durch die Geschichte solcher Entführungen in den 70er- und 80er-Jahren der Bundesrepublik will sie eine Kulturgeschichte des Reichtums erzählen.…
 
Nixon, der Dunkelmann, Kissinger, die Lichtgestalt. So, sagt unser Redner, wird die Zusammenarbeit zwischen dem US-Präsidenten Richard Nixon und seinem Außenminister Henry Kissinger in den 70ern oft beschrieben. Zu Unrecht, meint er. Der Amerikanist und Historiker Bernd Greiner zeichnet ein wenig vorteilhaftes Bild des Staatsmannes Kissinger.…
 
Wusstet ihr, dass in Deutschland beim Holocaust der Nazis bis zu 1 Millionen Menschen der Roma- und Sinti-Volksgruppen ermordet wurden? Um die deutsche Gesellschaft zu verstehen, müssen wir verstehen, wie Deutschland die Roma und Sinti behandelt. Die Sinti und Roma werden noch immer von vielen abfällig als "Z*geuner" bezeichnet. Zur besten Sendezei…
 
Jahrzehntelang haben die Palästinenser von einem eigenen Staat geträumt, der völkerrechtlich anerkannt ist. Doch inzwischen scheint der Traum zum Albtraum geworden zu sein. Die Politologin Muriel Asseburg informiert darüber, dass ein großer Teil der Palästinenser selbst dieses einst so ersehnte Ziel inzwischen frustriert aufgegeben hat.…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login