show episodes
 
C
ComSumCast

1
ComSumCast

ZPV/ZPRG. Moderation: Reto Lipp

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Journalist und Moderator Reto Lipp spricht mit wegweisenden Köpfen aus der Medien- und Kommunikationsbranche. Das Thema: Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Branche aus? Der ComSumCast ist der Ersatz zum Communication Summit der ZPRG (Zürcher PR-Gesellschaft) und des ZPV (Zürcher Presseverein). Aufgrund der Pandemie fällt der jährliche Anlass an der ETH Zürich aus. Jeden Monat erscheint eine neue Folge des ComSumCast. // Produziert von Tablecast / Christoph Soltmannowski.
 
R
Rotfunk

1
Rotfunk

Karl-Renner-Institut

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich
 
Reden wir über die großen politischen Fragen unserer Zeit. „Rotfunk“ ist der regelmäßige Podcast des Karl-Renner-Instituts. Direktorin Maria Maltschnig führt mit ihren Gästen Gespräche über Politik und Gesellschaft. Ergänzt werden diese Diskussionen durch Lectures, Vorträge von renommierten Expertinnen und Experten, zum jeweiligen Thema. „Rotfunk“, das sind Gedanken über die Soziale Demokratie zum Zuhören – für alle politisch interessierten Menschen.
 
Loading …
show series
 
Auch 2022 fällt der Communication Summit der Corona-Krise zum Opfer. Deshalb machen wir weit den #comsumcast. Der erste Gast im neuen Jahr ist Ringier-CEO Marc Walder. Seit 2018 ist Marc Walder auch Miteigentümer, denn er besitzt 10% am grössten Schweizer Verlagshaus. Früher war Marc Walder Journalist, unter anderem Chefredaktor der Schweizer Illus…
 
Republik Magazin Die neue Präsidentin der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz übt Selbst­kritik: Laut Rita Famos wurde der inner­kirchliche Dialog zwischen Befürworterinnen und Kritikern der Konzern­verantwortungs­initiative vernachlässigt. Im Advents­gespräch mit Roger de Weck sagt sie: «Wir sind keine Partei. Aber man kann uns nicht entpoliti…
 
Er gilt als einer der bestbezahlten und einflussreichsten Kommunikationsmanager im Land. Er ist der Doyen der Krisen-Kommunikation, Die Rede ist von Aloys Hirzel, der seit fast einem Viertel Jahrhundert als Senior Partner bei Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten wirkt. Immer diskret, immer im Hintergrund, aber als Krisenkommunikator gefragter denn je. De…
 
Republik Magazin Die Operation Libero fügte Christoph Blocher und seiner SVP schwere Abstimmungs­niederlagen zu. Jetzt nimmt sich die politische Bewegung die FDP vor. Und lanciert eine Europa-Volksinitiative. Denn der Bundesrat und das freisinnige Establishment hätten autoritär den Rahmenvertrag mit der EU beerdigt, ohne das Volk zu befragen: So te…
 
Gast in der neuen Ausgabe des #comsumcast ist der Journalist und Publizist Roger de Weck. Er war lange Jahre Chefredaktor von Tages-Anzeiger und Der Zeit und später Generaldirektor der SRG. Gerade hat er sein Buch «Die Kraft der Demokratie – eine Antwort auf die autoritären Reaktionäre» auch als Taschenbuch mit einem neuen Vorwort herausgebracht. R…
 
Diana Engetschwiler organisiert seit 4Jahren die Digitaltage für digitalswitzerland. Diese «Digital Days» haben sich im Herbst zu einem festen Bestandteil der Agenda vieler Schweizerinnen und Schweizer entwickelt. Die ehemalige Volleyball-Nationalspielerin ist für ein riesiges Programm zuständig, dass die Schweiz digital fitter machen soll. Gerade …
 
Republik Magazin Die Historikerin Caroline Arni hat mit «Lauter Frauen – Zwölf historische Porträts» soeben ein Buch veröffentlicht über bekannte, weniger bekannte und verkannte Frauen der Schweizer Geschichte. Und über ihre Grossmutter. Frauengeschichte findet sie besonders aufschluss­reich, weil den Frauen über Jahrhunderte «der Ort des Besondere…
 
In den 1970er-Jahren als Flüchtlingskind aus der damaligen Sowjetunion nach Wien gekommen, hat Julya Rabinowich erlebt, was es heißt, in einem neuen Land mit einer fremden Sprache anzukommen. Ihre eigene Geschichte prägt nicht nur das literarische Schaffen der Romanautorin (Bachmann-Preis für „Die Erdfresserin“), sondern auch ihr gesellschaftliches…
 
Der #comsumcast führt Gespräche mit Kommunikationsexperten und Journalisten. Dieses Mal steht allerdings ein Publizistik-Professor im Mittelpunkt. Otfried Jarren ist Kommunikationswissenschaftler und Professor am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung an der Universität Zürich. Gleichzeitig ist Jarren auch noch bis Ende Septemb…
 
Im Jahr 2003 besuchte Arthur Kern zum ersten Mal seit seiner Flucht vor den Nazis seine Kindheitswohnung in Wien Alsergrund. Er war einer von mehreren Hundert Kindern, denen der sozialdemokratische Reformpädagoge Ernst Papanek das Leben rettete. In dieser Wohnung, in der Arthur Kern als Kind - noch unter seinem Geburtsnamen Oswald Kernberg - aufwuc…
 
Der schweizer Publizist Roger de Weck hat eine eindrucksvolle journalistische Karriere hinter sich. In seinen zahlreichen beruflichen Stationen machte er unter anderem als Chefredakteur der Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" halt. Von 2011 bis 2017 war er Generaldirektor der öffentlich-rechtlichen schweizer Radio- und Fernsehgesellschaft. Für sein …
 
Republik Magazin Die Präsidentin Petra Gössi geht, die Männer­partei FDP ist im Niedergang. Findet die FDP zu einem zeitgemässen Liberalismus, oder wird sie zur Junior­partnerin der SVP? Driftet der Freisinn – wie der Jungfreisinn – immer weiter nach rechts? Ist Liberalismus noch ein brauchbarer Begriff im 21. Jahr­hundert? Und: Warum hofiert Bloch…
 
Er ist einer der umstrittensten Journalisten und Publizisten im Lande: Markus Somm. Der ehemalige Chefredaktor und Mitbesitzer der Basler Zeitung hat im letzten Jahr mit seiner Firma Klarsicht AG die bekannte Satirezeitschrift Nebelspalter gekauft. Seit März 2021 wird der Nebelspalter neu ausgerichtet und vor allem Online in Zürich produziert. Eine…
 
Eine bisher wenig bekannte Heldengeschichte erzählt die Historikerin und Journalistin Lilly Maier in dieser Lecture. Ernst Papanek war Sozialdemokrat und Pädagoge und als solcher maßgeblich an der fortschrittlichen Schulreform des "Roten Wien" unter dem damaligen Unterrichtsminister und Präsidenten des Wiener Stadtschulrates, Otto Glöckel, beteilig…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartet: Wie sind Sie grün geworden, Balthasar Glättli – und hätten Sie Sozial­demokrat werden können? (00:44) Glättli über seine Partei: «Wir bilden eine Melange von eher bürgerlichen Grünen und unideologischen Linken.» (02:30) Nachhaltigkeit ist Freiheit. Die Grünen tun, was die FDP vernach­lässigt, auch mit B…
 
Wie verändert sich Krisenkommunikation in Corona-Zeiten? Im #comsumcast 5 von #zpv und #zprg nimmt ZKB-Kommunikationschefin Dagmar Laub Stellung. Sie hatte sich bereits 2019 entschlossen, einen Newsroom zu lancieren und die Kommunikations-Abteilung konsequent umzubauen. “Story First” heisst das Motto. Doch hat es sich in der Corona-Zeit bewährt? We…
 
Der Physiker Werner Gruber schafft es, selbst jenen Menschen die Geheimnisse der Physik näher zu bringen, für die das Fach in der Schule bestenfalls fad war. Als überzeugter Sozialdemokrat verfolgt er die Entwicklung neuer Technologien, die vielversprechendes für Menschen und Umwelt bringen. So stehe etwa die Technologie der Kernfusion für die Ener…
 
Gast im vierten ComSumCast ist NZZ-Chefredaktor Eric Gujer. Er führt die NZZ seit 6 Jahren, zuvor war er Deutschland-Korrespondent und Auslandchef der NZZ. Ist unter ihm die NZZ nach rechts gerückt, wie einige Branchen-Experten kolportieren? Wo liegt das Problem der NZZamSonntag? Weshalb wurde Jonas Projer deren Chefredaktor? Und wie kritisch war d…
 
Republik Magazin Nichts Neues am Parade­platz: Die Credit Suisse (CS) spekuliert sich schon wieder ins Verderben, wieder baut sie Milliarden­verluste. Ihre Verbandelung mit dem windigen Financier Bill Hwang und seiner Investment­firma Archegos wird ihr am Ende wohl einen Verlust von 5 Milliarden Dollar einbringen. Das entspricht etwa dem Umfang ein…
 
Auch zu seinem 150. Geburtstag im Dezember 2020 gab es wieder geschichtspolitische Debatten über das Leben und Wirken Karl Renners. Mit dem dreiteiligen Podcast mit Michael Rosecker wollen wir eine kritische Bewertung und Einordnung vornehmen, die die großen Leistungen Renners würdigt und die Schatten eines herausfordernden Politikerlebens ausleuch…
 
Gast im #comsumcast 3 ist Michael Wanner. Der Verlegersohn leitet seit 2016 das familieneigene Online-Portal Watson. Ausgerechnet in der Corona-Krise ist Watson jetzt auch der Sprung in die Romandie mit einer französischen Ausgabe gelungen. Ist Watson heute trotz Corona-Krise in den schwarzen Zahlen? Braucht es eine staatliche Unterstützung von Onl…
 
Republik Magazin Scheitert der Rahmenvertrag mit der EU? Das Abkommen sei weit besser als sein Ruf, sagt Christa Tobler, Professorin für Europa­recht an der Universität Basel. Lehne es die Schweiz ab, schade sie sich selbst. Bürgerliche und Linke, die den Vertrag verteufelten, lägen daneben. Im Gespräch mit Roger de Weck geht die Professorin ins De…
 
Könnte man Langzeitarbeitslosigkeit einfach abschaffen? Ja, und es kostet gar nicht einmal so viel Geld, meint Sven Hergovich, Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice in Niederösterreich. In Gramatneusiedl, einer Gemeinde südlich von Wien, hat er ein Pilotprojekt gestartet, das genau das beweisen soll. Jeder und jede Langzeitarbeitslose bekom…
 
Beim zweiten ComSumCast von ZPV und ZPRG trifft sich Reto Lipp mit Ladina Heimgartner. Bis 2019 war sie die Chefin des Rätoromanischen Fernsehens und SRG-Vize-Generaldirektorin. Dann kam 2020 der Wechsel zu Ringier und damit in die privaten Medien, wo sie heute CEO der Blick Gruppe und Head of Global Media ist. Wie kam Ringier durch die Corona-Kris…
 
Republik Magazin Liberalismus ist anders: anders, als ihn die FDP definiert. Die Wirtschafts­liberalen sind rückständig geworden. Und was Freiheit ist, darüber werden Liberale immer streiten. Auch die Grünen sind Erben des Liberalismus – denn sie bekämpfen die Klima­katastrophe, die unsere Freiheit bedroht. Das sagt Christoph Möllers, Rechts­philos…
 
In der ersten Folge von ComSumCast spricht Reto Lipp mit Hans-Peter Nehmer, Head of Corporate Communications und Corporate Responsibility von Allianz Suisse, über die Schwierigkeiten der Kommunikation in Corona-Zeiten und welche Lehren daraus für die interne und externe Kommunikation zu ziehen sind.Von Von ZPRG / ZPV. Moderation: Reto Lipp.
 
Republik Magazin Der Schweizerische Israelitische Gemeinde­bund (SIG) hat einen neuen Präsidenten: Ralph Lewin, früherer SP-Regierungsrat in Basel-Stadt, spricht mit Roger de Weck über die mehr als 18’000 Juden in der Schweiz, über Antisemitismus und den Dialog mit Musliminnen: «Wir wehren uns gegen jegliche Ausgrenzung. Wir wissen, was es bedeutet…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartet: «Die wären ohnehin bald gestorben», heisst es über die Toten (00:52) Das Verdrängen des Todes – die Fakten gelten als Panikmache (04:53) Schweizer Vorsichtskultur: Nirgends sind die Menschen so umfassend versichert, das Gesundheits­system ist das zweitteuerste der Welt – aber in Corona-Zeiten gelten Vor…
 
Der Politikwissenschafter Anton Pelinka hat vor kurzem ein neues Buch über die Sozialdemokratie veröffentlicht. Die existenzielle Frage im Titel – „Die Sozialdemokratie – ab ins Museum?“ – erklärt Pelinka im Gespräch mit Maria Maltschnig, der Direktorin des Karl-Renner-Instituts, mit Pflichtpessimismus. Er ist davon überzeugt, dass man „die Soziald…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartet:Paläogenetik, was ist das? (01:04) Der «Schwarze Tod» im Mittelalter: In Europa starb ein Drittel bis die Hälfte der Bevölkerung (02:44) Das Pestbakterium Yersinia pestis: von der Antike bis 1789 immer wieder Pestwellen (04:41) Wir suchen Gräber eventueller Pestopfer, am ergiebigsten ist meistens die Ana…
 
Seit Anfang 2020 ist Albanien offiziell Beitrittskandidat der Europäischen Union. Nur wenige Flugstunden von Wien entfernt, ist das kleine Land am Westbalkan bei uns nur wenig bekannt. Kein Wunder, hatte das viele Jahre lang durch den kommunistischen Diktator Enver Hoxha vom Rest der Welt abgeschottete Land doch den Beinamen „Nordkorea Europas“. Di…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartet:Was ist die Mitte? (01:00) Das Schweizer System als «geniale Macht­brechungs­maschine». (03:30) Warum der bisherige Partei­name für Gerhard Pfister nicht mehr funktioniert: «Will die CVP im 21. Jahr­hundert Bestand haben, muss sie sich jetzt öffnen. Katholisch oder reformiert – das interessiert niemanden…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartet:Wie unser Kontinent zu seinem Namen «Europa» kam. (01:05) Warum wollte die Schweiz nie an der Neuordnung des eigenen Kontinents teilhaben? (02:55) Die Schweizer Lebenslüge und die Kultur des Abseitsstehens. (07:20) Die heterogene Eidgenossenschaft hat wenig Identität, sie braucht Aussendruck zwecks Kohäs…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartet:Was sind die Auswirkungen der Klima­krise – auf die Menschen weltweit, auf die Gesellschaft in der Schweiz, aber auch auf ihr persönliches Leben? Diese Gedanken bewogen Milena Hess dazu, sich der Klima­bewegung anzuschliessen. (01:05) Die Forderung Netto-Null bis 2030 – bis zu diesem Jahr nur so viel Tre…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartetAuch die Journalistin Christiane Hoffmann dachte, mit Angela Merkel sei es vorbei – und musste sich eines Besseren belehren lassen. Sie bezeichnet die Kanzlerin als Macht­erhaltungs­maschine: uneitel, instinkt­sicher und risikoscheu (einzige Ausnahme: die Flüchtlings­krise von 2015). Nun bereitet sie ihre…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartetWarum Susanne Vincenz-Stauffacher zuweilen an ihrer (Männer-)Partei verzweifelt, sich über die Verbohrt­heit der Jung­freisinnigen ärgert und die Zusammen­arbeit mit Operation Libero schätzt. (4:34) Die FDP-Nationalrätin hält die Kosten für Kitas zu hoch. Einer ihrer Vorschläge zur Verbilligung der Fremd­…
 
Republik Magazin Was Sie im Podcast erwartet:Einst waren die US-Demokraten die Partei der Sklaven­halter, während die Republikaner die Sklaverei bekämpften. Im Bürger­krieg von 1861 bis 1865 starben mehr Amerikaner als im Zweiten Weltkrieg: Die Narben schmerzen bis heute. (6:12) Nach diesem «Sezessionskrieg» erhielten die ehemaligen Sklaven das Wah…
 
Die Autorin Anita Haviv-Horiner, Kind jüdischer Eltern, die den Holocaust überlebten, lebt seit mehr als 40 Jahren in Israel. Ihre Entscheidung Wien als 18-Jährige zu verlassen, war von der traumatischen Geschichte ihrer Eltern geprägt, wie sie im Gespräch mit Maria Maltschnig, Direktorin des Karl-Renner-Instituts, erzählt. Lange begriff sich die A…
 
Der österreichische Historiker und Politikwissenschafter Eugen Pfister erforscht für ein Projekt an der Hochschule der Künste in Bern Videospiele, speziell Horrorgames der letzten zehn Jahre – er beschreibt im Gespräch mit der Renner-Institut-Direktorin Maria Maltschnig Computerspiele als Ort, an dem Politik konstruiert und kommuniziert wird. Welch…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login