show episodes
 
Das ist der Podcast von Dirk Neubauer. Bürgermeister, politischer Denker im lokalen Raum. Spiegel-Bestsellerautor und Mitbegründer des Denkwerkes Ost. Hier werden Themen des sächsischen Outbacks behandelt. Die letzte Meile der Politik will hier Denkanstöße platzieren, Debatten spiegeln und Einsichten geben in das, was uns im lokalen, politischen Kleinstraum beschäftigt.
 
Loading …
show series
 
Eine Aufgabe im Philosophie-Unterricht eines Bonner Gymnasiums sorgte für einen Shitstorm im Netz und für kontroverse Diskussionen. Wie frei sind die Diskursräume der Philosophie in unserer Gesellschaft?Studiogast: Matthias Schulze, Philosoph; Moderation: Jürgen WiebickeVon WDR 5
 
Die Freizeit ist unverzichtbar: Fürs soziale Miteinander, für die eigenen Interessen und auch für die Regeneration. Aber wie viel freie Zeit haben wir eigentlich wirklich? Und was muss passieren, damit die freie Zeit tatsächlich Freizeit ist?Studiogast: Gregor Ritschel, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke…
 
Vor acht Jahren saßen wir das erste Mal zu einer Diskussion zusammen. Zwei, wie sie auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten. Wolfram Liebing, einer der beliebtesten Bürgermeister im Erzgebirgskreis. Und Dirk Neubauer, Bürgermeister von Augustusburg und Landratskandidat für Mittelsachsen. Beide schreiben. Der eine Lyrik ohne Reim. …
 
Um die Klimakrise zu bewältigen braucht es eine gesellschaftliche und ökonomische Transformation, das ist mittlerweile fast unumstritten. Ganz anders eine wichtige Frage der Umsetzung: Wie viel Verzicht und Verbot braucht es für den Erfolg?Studiogast: Philipp Lepenie, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke…
 
In diesem Podcast spreche ich mit Martin Dulig (SPD, Wirtschafts- und Verkehrsminister) über die viel diskutierte Schülerbeförderung im Freistaat und über die Frage, wir wir gemeinsam künftig Mobilität organisieren können. Danke Martin für die Zeit und das angeregte Gespräch. Ich denke, wir haben da viele ähnliche Gedanken. Als Landratskandidat ist…
 
Was macht das Leben lebenswert? Familie, Freunde, Freiheit – und Autonomie sind Faktoren, die Viele an dieser Stelle nennen. Selbstbestimmt und unabhängig zu sein, ist ein wichtiger Wert in unserer Gesellschaft. Was, wenn die Autonomie eingeschränkt ist?Studiogast: Barbara Schmitz, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke…
 
Seit einer Woche tobt ein unfassbarer Krieg inmitten von Europa. Entfesselt von einem Wahnsinnigen, der sich über alles Recht und jede Menschlichkeit hinwegsetzt, um sich die Demokratie vom Hals zu halten. Was ich von "ja, abers" aus der Putin-Fankurve halte und wie wir hier mit den Folgen des Ganzen umgehen hört ihr hier genauso wie die 5 Gründe, …
 
Arthur Schopenhauer war ein philosophischer Außenseiter. Zugleich ist er bis heute einer der wirkmächtigsten deutschen Philosophen. Im Zentrum seines Denkens steht der Wille zum Leben – dabei spielt das Irrationale eine entscheidende Rolle.Studiogast: Robert Zimmer, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke…
 
Moderne Gesellschaften sind organisierte Gesellschaften, und große Organisationen prägen die die Gesellschaft. Der Einzelne rückt dabei in den Hintergrund, er wird zum Teil der Organisation. Was bedeutet das mit Blick auf moralisches Handeln?Studiogast: Lisa Herzog, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke…
 
Jeder Mensch ist anders? Die menschliche Individualität ist ein zentraler Aspekt unseres Selbstverständnisses. Was genau diese Individualität ausmacht, ist allerdings nicht so leicht zu bestimmen. Wie einzigartig sind wir?Studiogast: Martin Hoffmann, Philosoph; Moderation: Jürgen WiebickeVon WDR 5
 
Innovation war und ist die Grundlage der menschlichen Zivilisation, mit allen Vor- und Nachteilen. So genannte "Sprunginnovationen" haben die Entwicklung immer wieder entscheidend geprägt – sie bewirken eine umfassende, grundlegende Erneuerung.Studiogast: Thomas Ramge, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke…
 
Die "Dialektik der Aufklärung" von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, erschienen 1944, ist ein herausragendes Werk der Gesellschaftstheorie des 20. Jahrhunderts - mit immenser Wirkung. Wie aktuell sind ihre Analysen heute noch?Studiogast: Martin Mittelmeier, Philosoph; Moderation: Jürgen WiebickeVon WDR 5
 
Die demokratische Lebensform ist vor allem eine Sache der Vernunft, in vielfacher Hinsicht: Rationale Menschen treffen vernünftige politische Entscheidungen. Ist das wirklich so? Und welche Bedeutung haben dann die Gefühle?Studiogast: Josef Früchtl, Philosoph; Moderation: Jürgen WiebickeVon WDR 5
 
Diese Woche stand mal wieder im Zeichen politischer Wirrungen. Nach 2G, dem Genickschlag für die Gastro und die Kultur, sollen nun auch die Weihnachtsmärkte abgesagt werden. Am besten vom Bund, damit hier keiner auf irgendeinen böse sein kann. Dann kommen die kostenlosen Bürgertests zurück, von denen es bis vor kurzem noch hier: Zu teuer. Zu ungena…
 
Der Streit ist entbrannt. 2 G will der Freistaat Sachsen ab dem 5.11. etablieren. Falsch, sage ich, Die innige sichere Variante wäre der test aller, die am öffentlichen Leben teilnehmen. Denn sonst wird die Welle der Ungeimpften uns überrollen. und so sehr ich das Nichtimpfen als falsch empfinde, so wenig Zeit haben wir jetzt, Menschen zur Vernunft…
 
Ein guter Plan ist - eben nicht unbedingt immer das A und O eines erfolgreichen Projekts. Oder gar eines guten Lebens. Unvorhersehbare Ereignisse zwingen uns zur Spontanität. Die Kunst der Improvisation also, ein unterschätztes menschliches Potential.Studiogast: Georg Bertram, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke…
 
Der Neoliberalismus ist eine dominierende Kraft. Sein Erfolg geht allerdings einher mit massiven Krisensymptomen. Und mit einem Machtverfall der Politik. Ein Problem für die Demokratien in Europa. Gibt es Alternativen?Studiogast: Wolfgang Streeck, Philosoph; Moderation: Jürgen WiebickeVon WDR 5
 
Ein unfassbarer Skandal, eine Ungeheuerlichkeit: Der Tod ist die größte Zumutung ans Leben. Die Religion war lange ein Hilfsmittel, damit umzugehen. Welchen Trost kann es in einer zunehmend säkularisierten Zeit noch geben?Studiogast: Franz Josef Wetz, Philosoph; Moderation: Jürgen WiebickeVon WDR 5
 
Wir leben in einer Gesellschaft, in der das Wissen zentrale Bedeutung hat. Auch unsere Werte basieren meist auf Erkenntnissen der Wissenschaft. Wissen ist zudem ein politischer Machtfaktor. Was bedeutet das für die Demokratie?Studiogast: Alexander Bogner, Philosoph; Moderation: Jürgen WiebickeVon WDR 5
 
Carl Gustav Jung gehört mit seinen Erforschungen des Unbewussten zu den Pionieren der Psychoanalyse. Er versuchte die Logik von Träumen zu verstehen, da er sie als bedeutsam für das individuelle Selbst erkannte. Studiogast: Verena Kast, Psychologin; Moderation: Jürgen WiebickeVon WDR 5
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login