Download the App!
show episodes
 
In «Zwischenspiel» lernen Sie Künstlerinnen und Künstler aus aktuellen Produktionen von einer sehr persönlichen Seite kennen. Im Gespräch mit der Dramaturgie geben sie Auskunft über ihren Blick auf Komponisten, Werke und Inszenierungen, erzählen von ihren musikalischen und privaten Leidenschaften und diskutieren über Musik, die in dem Podcast erklingt. Der Podcast «Zwischenspiel» ist Radio für Opern- und Ballettbegeisterte. Er erscheint monatlich, jeweils mit einer neuen Ausgabe unseres gedr ...
  continue reading
 
Bayern hat viele Seiten - wir zeigen Ihnen die SchönstenZahlreiche Sehenswürdigkeiten, Feste und Brauchtümer locken die Touristen aus Nah und Fern. Das Münchner Oktoberfest, das Schloss Neuschwanstein, das Weltkulturerbe Bayreuther Opernhaus oder die Bamberger Altstadt sowie die vielen traditionellen Kirchweihen vom Frankenwald bis nach Ostbayern sind weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt und beliebt.Doch nicht nur das Kulturelle begeistert die Menschen. Bayern, das ist auch Naturland ...
  continue reading
 
Loading …
show series
 
Der langjährige Solo-Cellist der Philharmonia Zürich gehört zu den prägenden musikalischen Persönlichkeiten des Opernhauses. Woher nimmt er seine ewige Neugier auf Neues? Was gefällt ihm an Monteverdi, Wagner und der Streichquartett-Literatur? Claudius Herrmann ist seit 32 Jahren Solo-Cellist am Opernhaus Zürich. Aber er sitzt nicht nur bei den gro…
  continue reading
 
Marina Viotti ist die neue Zürcher Carmen. In Lausanne geboren, wuchs die junge Mezzosopranistin in einer Musikerfamilie auf. Sie studierte zunächst Flöte und widmete sich dem Heavy-Metal-Gesang. Wie und warum sie schliesslich doch noch zum Operngesang fand, erzählt die vielseitige Künstlerin im Podcast mit Kathrin Brunner.…
  continue reading
 
Patrick Hahn ist noch keine dreissig Jahre alt und bereits Generalmusikdirektor in Wuppertal und ein heiss be­gehrter Gastdirigent. Am Opernhaus Zürich stellt er sich mit der Lustigen Witwe vor. Im Podcast spricht er über seine Nähe zur Operette, die exponierte Position des Diri­genten, die Schwierigkeit, eine Schönberg­-Partitur zu lernen, und übe…
  continue reading
 
«Sweeney Todd» ist ihre letzte Oper Angelika Kirchschlager beendet als Mrs Lovett ihre Opernkarriere. Nach über dreissig Jahren auf der Bühne und einer grossen internationalen Karriere hat Angelika Kirchschlager beschlossen: Es reicht. Sie zieht sich von der Bühne zurück und widmet sich in Zukunft ganz ihrer Professur für Lied, Oratorium und Konzer…
  continue reading
 
Cathy Marston ist die neue Direktorin des Balletts Zürich. Mit Michael Küster spricht sie über die erste Saison mit ihrer neuen Compagnie und über ihr Leben mit Beruf und Familie. Sie erzählt von der Wiederentdeckung einer Choreografie-Legende und verrät, welche Zutaten sie für eine gute Geschichte braucht.…
  continue reading
 
Harald Schmidt ist nicht nur legendärer Talkmaster und Entertainer, sondern auch passionierter Orgelspieler, gelernter Kirchenmusiker und Schauspieler. In Zürich hat er alle vier Teile des neuen Zürcher Ring des Nibelungen gesehen! Ist er Wagnerianer? Was hält er vom Kult um den Grünen Hügel? In welcher Ring-Partie würde er sich selbst besetzen? Am…
  continue reading
 
Als Fiordiligi in Così fan tutte und als Mimì in La bohème begeisterte sie das Zürcher Opernpublikum, nun kommt Ruzan Mantashyan erneut mit einer wichtigen Mozart-Partie ans Opernhaus: Sie steht als Elvira in Don Giovanni auf der Bühne. Neben grossen Opernrollen liegt ihr aber auch ihre junge Familie sehr am Herzen – und ihre Heimat Armenien, für d…
  continue reading
 
600.000 Jahre europäische Kulturgeschichte auf 25.000 Quadratmetern mit mehr als 1,3 Millionen Objekten unterschiedlichster Genres – so lauten die beeindruckenden Zahlen des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg (GNM), das für Dr. Sonja Mißfeldt mehr denn je eine „völkerverbindende, europäische Idee“ repräsentiert. Im Interview mit Bayern online…
  continue reading
 
Dr. Oliver Wings ist ein junger Museumsleiter im Naturkundemuseum Bamberg – seine betreuten Exponate hingegen sind sehr alt. Viele Millionen Jahre alt. Im exklusiven Interview mit Bayern online spricht der Geowissenschaftler und Paläontologe über vergessene Welten, mumifizierte Vögel und gefälschte Fossilien. Hier finden Sie das ausführliche, spann…
  continue reading
 
Zweimal schon ist er in der Kritikerumfrage der Opernwelt als Sänger des Jahres ausgezeichnet worden, einmal erhielt er den Theaterpreis Der Faust, und nicht nur wegen seiner Vielseitigkeit und Wandelbarkeit ist er ein äusserst gern gesehener Gast auf den Opernbühnen der Welt. Für die Wiederaufnahme von Donizettis Don Pasquale kommt Johannes Martin…
  continue reading
 
Mit ihrer Professionalität und ihrem Charisma weiss Giulia Tonelli immer wieder zu begeistern. Jetzt stellt sich die Erste Solistin des Balletts Zürich einer neuen Heraus­forderung. In Cathy Marstons Ballett The Cellist tanzt sie die Hauptrolle. Im Gespräch mit Michael Küster erzählt Giulia Tonelli von ihrer An­näherung an die Cellistin Jacqueline …
  continue reading
 
Im März stand sie gemeinsam mit Cecilia Bartoli als Clorinda La Cenerentola auf der Bühne. Gleichzeitig war sie ein liebreizendes Waldvöglein im Siegfried unseres neuen Ring des Nibelungen. Wagner und Rossini im gleichen Monat? Wie das zusammengeht? In welche Repertoirebereiche es ein Ensemblemitglied des Opernhauses Zürich sonst noch verschlägt, w…
  continue reading
 
Weltweit ist er als Wagner-Tenor gefragt, hier am Opernhaus Zürich gibt er sein Rollendebüt als Siegfried. Im Podcast spricht der Tenor Klaus Florian Vogt mit Beate Breidenbach über die Figur Siegfried, die in seiner Interpretation mehr ist als ein tumber Tor und durchaus auch zarte, leise Töne kennt. Ausserdem erzählt er, dass eine Wagnerpartie zu…
  continue reading
 
Der italienische Dirigent Enrique Mazzola ist die allererste Adresse, wenn es um den romantischen Belcanto geht. Gegenwärtig leitet er Gaetano Donizettis Oper Roberto Devereux am Opernhaus Zürich, der dritten und letzten Oper der Tudor-Trilogie. Mit Kathrin Brunner spricht er über die musikalischen Besonderheiten dieses Meisterwerks, darüber, was B…
  continue reading
 
Jahrhundertelang galt Nürnberg als die Stadt des mittelalterlichen Handwerks und Handels. Weltweit bekannt ist die Frankenmetropole auch als „Spielzeugstadt“. „Nürnberger Tand geht in alle Land“, so hieß es im 19. Jahrhundert. Die Tradition der Spielzeugherstellung beginnt im 16. Jahrhundert mit den Puppenmachern. Heute findet in Nürnberg jährlich …
  continue reading
 
Das Erika-Fuchs-Haus für Comic und Sprachkunst in Schwarzenbach an der Saale im Fichtelgebirge ist Dr. Erika Fuchs gewidmet, langjährige Übersetzerin der Entenhausen-Comics um Donald Duck und Co. Über fünf Jahrzehnte lebte die gebürtige Rostockerin in Schwarzenbach, bevor sie 2005 verstarb. Das Museum widmet sich seit 2015 ihrem Werk und Leben, abe…
  continue reading
 
Jan Casier ist einer der charismatischsten Tänzer des Balletts Zürich. Die Bühnenfiguren des wandlungsfähigen Belgiers bleiben einem im Gedächtnis, seien es Woyzeck, Peer Gynt oder die Fliederfee in «Dornröschen». Die Zeitschrift «tanz» kürte Jan Casier 2019 zum «Tänzer des Jahres». Gerade tanzt er in «Nussknacker und Mausekönig», ab Januar ist er …
  continue reading
 
Max Hopp ist nicht nur ein bekannter Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler, sondern auch Musiktheater-Regisseur. Und er liebt die Operette. Vor allem an Der Komischen Oper hat er sie als Sänger-Schauspieler immer wieder auf die Bühne gebracht. Jetzt inszeniert er am Opernhaus Zürich die wiederentdeckte Opera bouffe «Barkouf» von Jacques Offenbach…
  continue reading
 
Ruben Drole gibt seit siebzehn Jahren den Papageno am Opernhaus Zürich und gehört regelmässig zu den Publikumslieblingen in unseren Familienopern. Aber hat auch ein Faible für experimentelle und ausgefallene Rollen: Als genderfluider Stimmkünstler wirkt er im Ballett «Nachtträume» des spanischen Choreografen Marcos Morau mit. Claus Spahn hat mit ih…
  continue reading
 
Gerade noch sang sie die Elsa in Wagners «Lohengrin» bei den Bayreuther Festspielen, nun steht sie wieder auf der Bühne des Opernhauses: Die finnische Sopranistin Camilla Nylund, die auch schon als Senta im «Fliegenden Holländer» und als Isolde das Zürcher Publikum begeistert hat. Im Podcast sprechen wir mit ihr darüber, wie sie eigentlich Wagner-S…
  continue reading
 
Am Opernhaus Zürich sang sie alle wichtigen Mozart-Partien ihres Fachs, arbeitete mit wichtigen Künstlerinnen und Künstlern wie Ruth Berghaus, Nikolaus Harnoncourt und Franz Welser-Möst zusammen und gehörte über viele Jahre fest zum Ensemble: die Sopranistin Malin Hartelius. Im neuen Podcast spricht sie über ihre Karriere in Zürich und internationa…
  continue reading
 
Neun Jahre hat Richard Wagner in Zürich gelebt, grosse Teile seines Hauptwerks «Der Ring des Nibelungen» sind hier entstanden, und um ein Haar wäre Zürich Festspielstadt und Uraufführungsort des «Rings» geworden. In diesem Podcast folgen wir Wagners Spuren durch Zürich – vom Heimplatz in den Zeltweg, vom Aktientheater in die Villa Wesendonck und vo…
  continue reading
 
Tomasz Konieczny ist ein gefragter Wotan auf den grossen Opernbühnen der Welt. Er singt ihn auch in der Zürcher Neuproduktion von Richard Wagners Ring des Nibelungen. Im Podcast Zwischenspiel spricht er mit Claus Spahn über die Monster-Partie des scheiternden Göttervaters, auf die er schon von Beginn seiner Karriere an hingearbeitet hat.…
  continue reading
 
Vivica Genaux gehört seit vielen Jahren zu den Stars der Barock-Opernszene. Immer wieder nimmt sie sich Partien vor, die für die berühmten Kastraten des 18. Jahrhunderts geschrieben wurden. Im Podcast mit Claus Spahn spricht die in Alaska geborene Mezzosopranistin über das Zürcher Pergolesi-Projekt «L’Olimpiade», an dem sie mitwirkt, den generellen…
  continue reading
 
Seit genau dreissig Jahren steht Liliana Nikiteanu auf der Bühne des Zürcher Opernhauses. Grund genug, mit der sympathi­schen Mezzosopranistin über das Geheimnis ihrer langen Karriere zu sprechen, über be­glückende Bühnenmomente und grosse Musikerpersönlichkeiten, aber auch über die Schatten­seiten in ihrem Leben: Drill und Entbehrungen im kommunis…
  continue reading
 
Am Opernhaus Zürich hat Vesselina Kasarova in vielen Rollen auf der Bühne gestanden, hier wurde sie mit Mozart, Offenbach und Rossini gefeiert. Ganz am Anfang ihrer Zürcher Zeit sang sie die kleine Rolle der Alisa in «Lucia di Lammermoor» – an der Seite der grossen Edita Gruberova. Es war eine Begegnung, die Folgen haben sollte. Mit Michael Küster …
  continue reading
 
Was fühlt eigentlich Hauptmann Narraboth in der Oper «Salome», wenn er tot auf der Bühne liegt? Wird man als Sängerknabe gedrillt? Wie verleiht man einem Lied von Franz Schubert zugleich Tiefe und Leichtigkeit? Und was verbindet einen Tenor mit dem Kampfsport Mixed Martial Arts? Dieses und vieles andere erzählt der Tenor Mauro Peter im «Zwischenspi…
  continue reading
 
Seit 2019 tanzt Rafaelle Queiroz im Ballett Zürich. Vorher war die gebürtige Brasilianerin im Badischen Staatsballett Karlsruhe engagiert. Im Gespräch mit Michael Küster erzählt sie von ihrer Begeisterung für die kanadische Choreografin Crystal Pite und von der Zusammenarbeit mit Tanzlegende Birgit Keil. Ausserdem analysiert sie brasilianisches Leb…
  continue reading
 
Der österreichische Tenor Wolfgang Ablinger-Sperrhacke singt den Herodes in der Neuinszenierung von «Salome» am Opernhaus Zürich. Im Gespräch mit Kathrin Brunner erläutert er u.a. den historischen Background dieser vielschimmernden Figur, er verrät, was es mit seinem Doppelnamen auf sich hat und wie ihn Wagners «Ring»-Figur Loge bei seinem kulturpo…
  continue reading
 
Interview mit Anja Peltzer Tourismusmanagerin aus Bad Alexandersbad: Bad Alexandersbad kann man getrost als neuen Geheimtipp im Fichtelgebirge bezeichnen: Kulinarik, Entspannung, Gesundung. Und parallel dazu jede Menge Fitnessangebote. Ob im Sommer oder im Winter. Langlaufloipen starten direkt in Bad Alexandersbad, das Skiparadies Ochsenkopf für ra…
  continue reading
 
Seit rund 25 Jahren ist Thomas Bernard für den Tourismus in Pottenstein sowie der inneren Fränkischen Schweiz zuständig. Im exklusiven Interview mit Bayern online erklärt er, was genau es mit dem Gebot „Einheimische bestimmen den Tourismus“ auf sich hat. Pottenstein ist viel mehr als nur ein Ort in der Fränkischen Schweiz. Es wird viel geboten und …
  continue reading
 
Neun Jahre war Fabio Luisi Generalmusikdirektor am Opernhaus Zürich, das er auf Ende dieser Spielzeit verlässt. In dieser Zeit dirigierte er ein breites Repertoire und inspirierte durch seine enorme künstlerische Kraft die Menschen auf, hinter der Bühne und im Orchestergraben. Grund genug, Fabio Luisi in unserem letzten Podcast dieser Spielzeit dur…
  continue reading
 
Der Tenor Saimir Pirgu singt die Titelrolle in «Les Contes d’Hoffmann». Als Jugendlicher träumte er in seinem Heimatland Albanien davon, einmal so singen zu können wie die drei Tenöre – nur wenige Jahre später arbeitete er bereits mit den wichtigsten Dirigenten der Opernwelt zusammen. Davon und von seinem besonderen Verhältnis zum Opernhaus Zürich,…
  continue reading
 
Seit Oktober ist das Opernhaus geschlossen, und bis Ostern wird sich daran wohl auch nichts ändern. Klar, dass das für alle, die am Opernhaus arbeiten, sehr schmerzhaft ist. Aber wie geht es eigentlich unserem Publikum? Vermissen Sie uns genauso wie wir Sie? Wir wollten es wissen und haben eine kleine Umfrage unter Vertretern verschiedener Generati…
  continue reading
 
In den gut fünfzig Jahren seiner internationalen Karriere hat Matti Salminen Operngeschichte geschrieben. Im Rahmen unserer Streaming-Reihe «Souvenirs» ist der finnische Bass in gleich zwei Inszenierungen zu erleben. Von wichtigen Rollen und seinen Begegnungen mit Weggefährten wie Ruth Berghaus, Nikolaus Harnoncourt und Claus Helmut Drese erzählt e…
  continue reading
 
Anna Viebrock ist die Bühnen- und Kostümbildnerin von Christoph Willibald Glucks Oper «Orphée et Euridice», die wir in einer Neuinszenierung von Christoph Marthaler zeigen. Im Gespräch mit Kathrin Brunner erzählt sie vom Zauber des Alltäglichen, über ihre Theateranfänge mit Christoph Marthaler und darüber, warum die Komponistenpersönlichkeiten Erik…
  continue reading
 
Mit dem Ballett Zürich arbeitet Christian Spuck gerade an seiner Inszenierung der «Winterreise». Parallel dazu bereitet er seine erste Produktion für das Moskauer Bolschoitheater vor. Im Gespräch mit Michael Küster erzählt er, welche choreografischen Freiräume ihm die «Winterreise»-Version von Hans Zender eröffnet, warum Virginia Woolfs «Orlando» p…
  continue reading
 
Josef Leikauf, einer der dienstältesten „Feuerlesschürer“, hat Bayern online zu sich nach Hause in die Fränkische Schweiz eingeladen. Lesen Sie hier ein Interview mit dem Mann, der im Rahmen der Ewigen Anbetung alljährlich am 6. Januar rund um Pottenstein die romantischen Bergfeuer entfacht. Mehr Infos, Bilder und Videos gibt es hier: https://bayer…
  continue reading
 
Der deutsch-amerikanische Geiger ist Solist im Philharmonischen Konzert am 12. Dezember. In den USA ist Augustin Hadelich längst ein Star, in Europa wird er an immer mehr Orten für seine fantastische Technik und sein aussergewöhnlich klangschönes Spiel gefeiert. Im Gespräch mit Beate Breidenbach erzählt er davon, weshalb es ihn reizt, ein ungewöhnl…
  continue reading
 
300 Traditionsdestillerien finden sich in der Fränkischen Schweiz, eine davon trägt den klangvollen Namen „Geist-Reich“. Die Schnapsbrennerei der Familie Engelhardt in Weingarts in der Gemeinde Kunreuth produziert seit 1983 edle Brände und Geiste sowie aromatische Liköre. Bayern online hat sich nun anlässlich des „Tages der offenen Brennereien und …
  continue reading
 
Ringe, Colliers, Ohrschmuck, Manschettenknöpfe, große, eingefasste Klunker ... und ein schnittiger DeLorean DMC-12. Das Zeitmaschinencoupé aus dem Film „Zurück in die Zukunft“ ist ein wahrer Hingucker und parkt in Anna Hirts Atelier. Die erfahrene Goldschmiedemeisterin und Schmuckdesignerin aus Creußen habe sich schon immer stark für Autos interess…
  continue reading
 
Generalmusikdirektor Fabio Luisi dirigiert die Premiere von Giuseppe Verdis Oper «Simon Boccanegra». In dieser Podcast-Folge spricht der Dirigent mit Fabio Dietsche über Verdis Liebe zu dunklen Tonfarben und tiefen Stimmen sowie über seine persönlichen Erfahrungen mit der Oper «Simon Boccanegra».Von Opernhaus Zürich
  continue reading
 
Aller guten Dinge sind drei - so jedenfalls im niederbayerischen Bad Gögging, der geschichtsträchtigen Kurortes, der bereits am 30. Juni 1919 den begehrten Bäderstatus erhielt. „Dreifach g‘sund“ ist der berühmte Ortsteil von Neustadt an der Donau, denn drei wunderbare Heilmittel kommen hier zur therapeutischen Anwendung. Wie ein luxuriöses römische…
  continue reading
 
Ist der Leiter des Richard-Wagner-Museums selbst auch ein Wagnerianer? Die Antwort fällt nicht leicht. Zu ironisch und differenziert klingt Dr. Sven Friedrichs Selbstsicht und die Sicht auf den Komponisten. Wenn ein Wagnerianer jemand ist, der den „Meister“ gegen alle Widerstände verteidigt und beim Thema „Werktreue“ in den Angriffsmodus schaltet, …
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung