Michael Matern öffentlich
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
Das Leben ist zu kurz, um schlechte Bücher zu lesen. Deshalb verraten wir, welche Lektüre sich wirklich lohnt. Michael Lange, Dagmar Röhrlich und Ralf Krauter sind das Sachbuchtrio des Deutschlandfunks. Sie screenen alle Neuerscheinungen, trennen die Spreu vom Weizen und geben regelmäßig aktuelle Lesetipps: Von A wie Astrophysik bis Z wie Zebrafisch.
 
Loading …
show series
 
Mit seinem Roman "Im Westen nichts Neues" wurde der Schriftsteller Erich Maria Remarque weltberühmt. Seine Aussagen sind weiterhin aktuell, erklärte der Literaturwissenschaftler Thomas Schneider im Dlf: "Remarque gilt weltweit als ein sehr glaubwürdiger Vertreter eines Humanismus." Thomas Schneider im Gespräch mit Maja Ellmenreich www.deutschlandfu…
 
An vier ausgewählten Objekten zeigt das Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum auf, wie aktuell die Kolonialzeit auch für deutsche Sammlungen nach wie vor ist. In der Ausstellung "Der Schatten der Dinge" wird deutlich, wie sehr sich der Umgang mit Ausstellungsstücken in den letzten Jahren gewandelt hat. Von Stefan Koldehoff www.deutschlandfunk.de, Kultu…
 
Michael Gwisdek sei ein brillanter Komödiant gewesen, einer der größten, die es im deutschen Kino gibt, sagte der Regisseur Robert Thalheim im Dlf. Sein fantastisches Talent für Slapstick habe sich verbunden mit Herz und Tragik. Robert Thalheim im Gespräch mit Änne Seidel www.deutschlandfunk.de, Kultur heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Lin…
 
Immer wieder berichten schwarze Menschen in Deutschland von Diskriminierung und Rassismus. Mittels einer Online-Befragung sollen diese Erfahrungen nun besser erfasst werden. Die Daten seien Grundlage für politische Forderungen, sagte der Politikwissenschaftler Joshua Kwesi Aikins im Dlf. Joshua Kwesi Aikins im Gespräch mit Maja Ellmenreich www.deut…
 
US-Präsident Donald Trump plant ein Gremium für patriotische Bildung. Der Politologe Claus Leggewie warnte im Dlf: Es gehe Trump um eine Ausrichtung der Gefühle "auf einen weißen Nationalismus, der autoritär und völkisch ist". Claus Leggewie im Gespräch mit Doris Schäfer-Noske www.deutschlandfunk.de, Kultur heute Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkte…
 
Rossana Rossanda verstand sich als Marxistin in der Tradition Rosa Luxemburgs: Die italienische Intellektuelle war Mitbegründerin der Tageszeitung "il manifesto", prägte in den 70er-Jahren mit ihren Beiträgen und Büchern die politischen Debatten Italiens. Nun ist sie mit 96 Jahren gestorben. Von Carl Wilhelm Macke www.deutschlandfunk.de, Kultur heu…
 
Rücksichtnahme und eine größere Wertschätzung für den Kultursektor fordert Berlins Kultursenator Klaus Lederer vom Bund. In der Hauptstadt werden Soloselbstständigen und Freiberuflern Liquiditätshilfen in der Coronakrise angeboten. "Kredite helfen am Ende nicht", sagte Berlins Kultursenator Klaus Lederer im Dlf. Klaus Lederer im Gespräch mit Jörg B…
 
Der Leiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen, Jens-Christian Wagner, sprach sich im Dlf gegen den Sturz umstrittener Denkmäler aus. Diese seien zeithistorische Dokumente und erzählten von verdrängten Themen. Sie müssten aber erklärt und kontextualisiert werden. Doch es gebe auch Grenzen. Jens-Christian Wagner im Gespräch mit Michael Köhler www.deutsch…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login