show episodes
 
Der Podcast für alle, die was bewegen wollen. Wir sprechen über die Themen, die vielen von uns unter den Nägeln brennen: Klimaschutz, soziale Gerechtigkeit, Feminismus, Antirassismus und vieles mehr. Und gemeinsam mit Aktivist_innen, Expert_innen und Betroffenen schauen wir uns immer auch an, wie jede_r Einzelne von uns aktiv werden kann.
 
Radikal Rebellisch, Radikal Demokratisch: Die Radikalen Töchter sind eine Community die sich für Demokratie, Menschenrechte, Utopien, Brüder- und Schwesterlichkeit engagiert. In ihrem Podcast laden sie spannende Menschen ein, die politisch und künstlerisch auf ganz unterschiedliche Weise aktiv sind und euch verraten, wie ihr selber ins Handeln kommen könnt. Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.
 
Jede Person hat ihre individuellen Gründe, warum sie Feminismus wichtig findet und bringt eine eigene Perspektive auf die soziale Bewegung mit. Darüber wollen wir mehr erfahren. In dem Podcast interviewen Jasmin Mittag, die 2012 die Kampagne "Wer braucht Feminismus?" in Deutschland initiiert hat, sowie Hannah Springer, Sarah Peters und Marthe Wolter aus dem WBF?-Team Menschen zu ihrem persönlichen feministischen Statement. Die neuen Folgen erscheinen immer am 8.ten jeden Monats.
 
Der „Be Water“ Podcast ist der neue Podcast von Viva con Agua, in dem wir, die Hosts Nobert Latim & Sophia Burgard, aktuelle Themen aus dem Viva con Agua Netzwerk aufgreifen. Wir sprechen über soziales Engagement und das Menschenrecht auf sauberes Wasser, über die universell verständlichen Sprachen Musik, Kunst und Sport, über Potenzial und Entwicklung, Freude und Verbindung. Jeden Monat stellen wir ein Thema in den Fokus und besprechen es in zwei Folgen, einmal mit Gast, einmal ohne. Produz ...
 
Die Corona-Pandemie ist der gravierendste Schock für die Weltwirtschaft seit mindestens 70 Jahren. Aber wie verändert sich unsere Welt durch das Virus? Jede Woche spricht Wirtschaftsredakteurin Lisa Splanemann im Wechsel mit dem führenden Ökonom Marcel Fratzscher Marcel (DIW, Berlin) und dem renommierten Wirtschaftshistoriker Adam Tooze (Columbia University, New York City) über die Auswirkungen dieser Krise.
 
"Ich will verstehen". So einfach beschreibt Hannah Arendt ihr Schaffen. Aber ihr eigenes "Denken ohne Geländer" nachzuvollziehen, ist nicht so leicht – aphoristisch, widersprüchlich, streitlustig, wie sie nun mal war. Tina Heidborn und Heide Oestreich machen in diesem Podcast sechs Tiefenbohrungen – mit Menschen, die Arendt bis heute nicht losgelassen hat. Wie banal ist das Böse heute? Wie hat Hannah Arendt den Feminismus beeinflusst? Wie die Debatte um Asyl und Menschenrechte? Und was kann ...
 
Loading …
show series
 
Welchen Einfluss hatten die Menschenrechte auf die Pandemie? Und welchen Einfluss hatte die Pandemie auf die Menschenrechte? Ein Interview mit dem Generalsekretär von Amnesty Österreich, Heinz Patzelt. Jedes Jahr bringt Amnesty International einen Report zum Status der Menschenrechte weltweit heraus. Wenig überraschend dreht sich diesmal alles um C…
 
Die Themen diese Woche: Haus-Ärzte impfen gegen Corona, Amnesty kritisiert Menschenrechts-Lage, neuer Freiwilligen-Dienst bei der Bundeswehr, Theater im Saarland wieder geöffnet, Theologe Hans Küng gestorben und Söder gegen Zuschauer bei Fußball-EM.nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache. Mehr Nachrichten auf nachrichtenleicht.…
 
Brüssel und Washington werfen Peking Menschrechtsverletzungen vor, besonders aufgrund des Vorgehens gegen die Minderheit der Uiguren. Beide Seiten haben bereits Sanktionen erlassen. Wirtschaftsredakteurin Lisa Splanemann und Ökonom Marcel Fratzscher sprechen über die Rolle Chinas in der Weltwirtschaft und in der Corona-Pandemie.…
 
Am internationalen Tag des Wassers blockierten ca. 80 AktivistInnen von Extinction Rebellion alle Zufahrtstraßen von Coca Cola in Lüneburg. Hier werden bereits 350 Millionen Liter Trinkwasser in Plastikflaschen pro Jahr abgefüllt. Eine Testbohrung für einen dritten Brunnen der weitere 350 Millionen Liter Wasser pro Jahr fördern soll findet aktuell …
 
Deutsche Unternehmen sollen in Zukunft für faire Arbeitsbedingungen bei ihren Zulieferern sorgen müssen. Die Bundesregierung feiert ihr neues Lieferkettengesetz. Für Menschenrechtsorganisationen ist es ein Papiertiger, von der Wirtschaftslobby weich gespült. Was ist dran an der Kritik? Welche Rolle kann der Staat bei der Durchsetzung von gerechten …
 
Der Konflikt in der Ostukraine droht zu eskalieren. Mariia Fedorova kommt aus Donezk und schildert, wie das Leben in der Ostukraine aussieht. Srdjan Govedarica hat bis zum Ausbruch des Bosnienkriegs in Sarajevo gelebt. Wie ist der Alltag? Und welche Parallelen gibt es in Kriegs- und Krisengebieten? Russland marschiert in der Nähe der Grenze auf: "G…
 
Durch das Outback in Westaustralien fährt einer der längsten Güterzüge der Welt. Die Deutsche Steph Fröhlich lenkt ihn. Im Podcast erzählt sie von ihrer Arbeit als Zugführerin in Down Under, von Einsamkeit und Wirbelstürmen. >> Artikel zum Nachlesen: https://detektor.fm/gesellschaft/abenteuer-australien-podcast-zugfuehrerin-im-outback…
 
Jeder fünfte Erwachsene in den USA ist inzwischen vollständig geimpft. Donald Trumps Impfstoff-Programm habe tatsächlich funktioniert, sagt Wirtschaftshistoriker Adam Tooze in der aktuellen Folge des Inforadio-Wirtschaftspodcasts. Darin wird diesmal auch die Frage beantwortet, was der ehemalige US-Präsident derzeit eigentlich macht.…
 
Klimaneutral Leben – oder zumindest klimafreundlicher Leben ist oft mit Verzicht und dem Ändern von Routinen und Gewohnheiten verbunden. Da der Mensch aber nun mal ein Gewohnheitstier ist, fällt ihm das oft schwer. Welche psychologischen Strategien gibt es also, sich selbst zu mehr Klima- und Umweltschutz zu motivieren? >> Artikel zum Nachlesen: ht…
 
Im Naturreservat La Sepultura im mexikanischen Bundesstaat Chiapas werden Rinder gehalten. Für den Wald ist das nicht gut. Doch das Projekt BioPaSOS erklärt den Bauern, dass es auch anders geht. Eine alte Haltungsmethode der indigenen Gemeinschaften schützt die Bäume und damit die Artenvielfalt.Von DW.COM | Deutsche Welle
 
Immer mehr Privatanleger gehen an die Börse. Finanzchannels auf Youtube, Podcasts und Apps ersetzen bei vielen den Bankberater. Bei den unter 30-Jährigen ist der Zuwachs an den Börsen am größten. Wir fragen uns: Warum? "Weil ich muss", sagt einer unserer Köpfe... Hier geht's zum BR Youtubechannel "Lohnt sich das?", in dem Menschen ihren Beruf vorst…
 
Keine sozialen Kontakte, wenig Unterstützung und von Inklusion ist keine Rede mehr. Schule ist derzeit für viele eine große Herausforderung - für Kinder und Jugendliche, die eine Beeinträchtigung haben, nochmal mehr. Eltern, Lehrkräfte und Schüler und Schülerinnen sind oft am Rand ihrer Kräfte. Werden behinderte Kinder vergessen von der Politik? Un…
 
Britta Häfemeier und Elizabeth Ávila González sind Aktivistinnen vom Verein Gender Equality Media (GEM). Unter der Prämisse "Sexistische Berichterstattung in den Medien ist Gewalt in Worten" kämpfen die beiden bei GEM gegen sexistische Berichterstattung und Gewalt gegen Frauen, Trans- und Inter-Menschen sowie Queers. In dieser neuen Folge vom "Wer …
 
Alle guten Dinge sind drei!Alle guten Dinge sind drei. Ein Drei-Gänge-Menü, deine Lieblingsfilm-Trilogie, coole Abkürzungen wie VCA und natürlich WASH. WASH steht für den Dreiklang VCA-Projekte - Wasser, Sanitärversorgung und Hygiene. In dieser Folge sprechen Sophia und Nobert über ihre Erfahrungen mit VCA-Projekten in Nepal bzw. Uganda, ihre Dynam…
 
diesmal mit special Guest Wie viel dürfen, ja müssen Bürger und Journalisten vom Staat erfahren? Wo hört das öffentliche Interesse auf, wo fängt die Privatsphäre an? Darüber haben wir anhand einer aktuellen VFGH-Entscheidung mit dem ORF/ZiB2-Moderator Martin Thür (er war der Beschwerdeführer) gesprochen. Podcast unterstützen via Paypal Quellen/Link…
 
Die Themen diese Woche: Änderung bei Impf-Stoff, Syrischer Bundestags-Kandidat bedroht, Ostern mit Corona, Suez-Kanal wieder frei und Kritik an Katar.nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache. Mehr Nachrichten auf nachrichtenleicht.de www.deutschlandfunk.de, Themenportal nachrichtenleicht - Einfach erklärt. Direkter Link zur Audi…
 
Im September ist die Wahl für den deutschen Bundestag. Tareq Alaows wollte als erster Flüchtling aus dem Land Syrien Abgeordneter im Bundestag werden. Jetzt hat er gesagt: Ich kandidiere doch nicht, denn ich werde bedroht. www.nachrichtenleicht.de, Nachrichten Direkter Link zur AudiodateiVon NN
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login