show episodes
 
Loading …
show series
 
Für mich ist das Abendmahl immer wieder ein komischer Moment. Was soll ich dabei denken, was soll ich beten, wohin schaue ich und wie verhalte ich mich korrekt? Ich empfinde, dass die heutige Abendmahlspraxis an vielen Stellen doch weit weg ist von der Idee des Neuen Testaments. Neben aller Wertschätzung von Ritualen, Liturgie und Sakramenten, möch…
 
Das apostolische Glaubensbekenntnis hat eine lange Geschichte und verbindet bis heute Christen über die Zeit hinweg aus allen Konfessionen und Denominationen. Und so sinnvoll die Entstehung eines Glaubensbekenntnis im vierten Jahrhundert auch war, so mangelhaft und einseitig ist es auch. Die Wirkungsgeschichte des Glaubensbekenntnisses ist daher ni…
 
Seit meinem 16. Lebensjahr kenne ich Martin Bühlmann. Er war einige Jahrzehnte Leiter der Vineyard Bern und ebenso Leiter der Vineyard Bewegung im deutschsprachigen Raum. Heute ist er im Ruhestand und trotzdem so leidenschaftlich wie zuvor. Für die meisten Jahre meines Glaubenslebens war er mein Freund und Mentor. Vieles habe ich von ihm gelernt, e…
 
In dieser Episode von Movecast betrachte ich Sexualität aus schöpfungstheologischem und erlösungstheologischem Blickwinkel. Ich denke, dass die Bibel in Bezug auf Sexualität zwei große Geschichten erzählt: Sexualität als etwas Positives das durch die Jada-Logik Maßstabes setzt. Und Sexualität als etwas höchst Problematisches, das zusammen mit zwei …
 
Im Gespräch mit Thorsten Dietz streifen wir ganz unterschiedliche Themenfelder, wobei es im ersten Teil schwerpunktmäßigen um Ethik und Weltbilder geht und im zweiten Teil schwerpunktmäßig um Kirche und ihre Perspektive für die Zukunft. Mehr Infos und Podcasts unter www.movecast.de GEMA-freie Musik von www.frametraxx.de…
 
Im Gespräch mit Thorsten Dietz streife ich ganz unterschiedliche Themenfelder, wobei es im ersten Teil schwerpunktmäßigen um Ethik und Weltbilder geht und im zweiten Teil schwerpunktmäßig um Kirche und ihre Perspektive für die Zukunft. Mehr Infos und Podcasts unter www.movecast.de GEMA-freie Musik von www.frametraxx.de…
 
Das Sabbatgebot findet sich gleich zweimal in der Bibel. Interessanterweise wird es einmal schöpfungstheologisch und einmal erlösungstheologisch begründet. Diese doppelte Begründung des Zentrums jüdischer Frömmigkeit und einem der wichtigsten Gebote ist ein wichtiger Hinweis darauf, dass auch unser Glaube auf zwei Beinen stehen sollte. GEMA-freie M…
 
In dieser Episode setze ich die Überlegungen zu schöpfungstheologischen Denken fort. Dieses Mal beschäftige ich mich mit drei Praktiken, die entscheidend sind für unser Leben in allen drei Familien, zu denen wir als Christen und Menschen gehören: Herz zeigen, Hoffnung teilen und Glauben feiern.Von Martin Benz
 
In dieser zweiten Episode zu schöpfungstheologischem Denken versuche ich das klassische Jüngerschaftsmodell von In-Up-Out neu zu füllen aus schöpfungstheologischer Perspektive. Als Christen gehören wir zu drei Familien: der himmlischen Familie, der geistlichen Familie und der Menschheitsfamilie. Was das konkret heißt und welche Möglichkeiten das er…
 
Diese Episode ist der Beginn einer kleinen Reihe bei der ich zwischen schöpfungstheologischem und erlösungstheologischem Denken unterscheiden möchte. Dieser Podcast macht deutlich, dass wir beide Ansätze dringend brauchen, um einen gesunden und ausgewogenen Glauben entwickeln zu können. Was der Unterschied dieser beiden Denkarten ist, darum geht es…
 
In Movecast 128 setze ich Teil 1 meines Interviews mit Andreas Malessa fort über viele spannende Themen. Der Mitbegründer von „Arno und Andreas“ arbeitet als Theologe und Journalist, schreibt Bücher und macht Hörfunk. Wir reden über alte Zeiten, sein Bibelverständnis, seine geistliche Entwicklung und das, was er unter einem reifen Glauben versteht.…
 
In Movecast 127 spreche ich mit Andreas Malessa über viele spannende Themen. Der Mitbegründer von "Arno und Andreas" arbeitet als Theologe und Journalist, schreibt Bücher und macht Hörfunk. Wir reden über alte Zeiten, sein Bibelverständnis, seine geistliche Entwicklung und das, was er unter einem reifen Glauben versteht. Teil 2 folgt in Kürze! GEMA…
 
In diesem Movecast führe ich ein Gespräch mit Professor Siegfried Zimmer. Wir sind seit einigen Jahren gut befreundet und sprechen über persönliche und theologische Themen: Woher kommt seine lebensnahe Spreche? Was bedeutet ihm Jesus? Wie versteht er die Bibel? Was ist für ihn Inspiration? Was hält er vom freien Willen? Wann macht Glaube krank? Wel…
 
In diesem Movecast führe ich ein Gespräch mit Professor Siegfried Zimmer. Wir sind seit einigen Jahren gut befreundet und sprechen über persönliche und theologische Themen: Woher kommt seine lebensnahe Spreche? Was bedeutet ihm Jesus? Wie versteht er die Bibel? Was ist für ihn Inspiration? Was hält er vom freien Willen? Wann macht Glaube krank? Wel…
 
Wie können wir das Kreuz verstehen, an dem Jesus sein Leben gelassen hat? Im Neuen Testament begegnen uns unterschiedliche Deutungen dieses erstaunlichen Geschehens. Eine davon ist das Kreuz als Ende der Vergeltungsspirale! Gottes Gerechtigkeit zeigt sich nicht in Vergeltungsmaßnahmen auf erlittenes Unrecht, sondern im Verzicht auf Vergeltung und d…
 
In diesem Movecast Spezial spreche ich mit Dr. Michel Diener. Er hat ein Buch darüber veröffentlicht wie die evangelikale Bewegung neu an Glaubwürdigkeit gewinnen kann. Seine theologische Entwicklung und seine Einsichten erläutert er in unserem gemeinsamen Gespräch. GEMA-freie Musik von www.frametraxx.de…
 
In dieser Episode nehme ich die problematische Defizitorientierung des Christentums unter die Lupe. Seit Augustinus Lehre von der Erbsünde werden für unser Menschenbild vor allem Bibelstellen herangezogen, die den Menschen als defizitär und als Mangelwesen beschreiben. Und genau diese defizitären Menschen sollen am Ende Licht der Welt sein. Ist das…
 
Was macht Sprache eigentlich mit unserem Herzen? Was passiert in unserem Innern, wenn Christen andere Menschen fast täglich als Ungläubige, Gottlose oder Verlorene bezeichnen? Warum können wir so leicht zustimmen, dass ein Großteil der Menschheit für immer in der Hölle landet? Und was hat das ganze mit der Logik der Massentierhaltung zu tun? Müsste…
 
In der Apostelgeschichte gibt es ein wunderbares Ereignis, bei dem Petrus einen gelähmten Mann heilt. Der Schlüssel zum Verständnis dieser Textstelle ist ein besonders griechisches Wort: atenizo. Was es damit auf sich hat und wie wir uns darin üben können, zu sehen, was der Vater tut, darum geht es in Episode 120. Zitate: Studies in the Acts of the…
 
Immer wieder stehen Gemeinden in der Spannung zwischen Lobpreis, der textlastig und inhaltsschwer ist oder Lobpreis, der mehr durch die Musik selbst und die Wiederholung von wenig Text zu einer spirituell-emotionalen Erfahrung wird. Das beides notwendig ist für unsere Anbetung zeigt ein Kapitel aus 2.Mose 15. Im selben Kapitel werden zwei völlig un…
 
Was verstehen wir eigentlich unter "geisterfülltem Leben"? In der letzten Episode habe ich versucht geisterfülltes Leben mit progressivem Glauben zu kombinieren. Aber dieser Begriff »Geisterfülltes Leben« löst sofort bestimmte Assoziationen aus. Und oftmals leider genau die, die wir nicht damit meinen. Darum versuche ich in dieser Episode anhand vo…
 
Progressiver Glauben und geisterfüllt leben - geht das? Diese beiden Dinge müssen kein Gegensatz sein! Ich glaube mehr denn je, dass wir Kirchen und Christen brauchen, die diese beiden Seiten gesund und konstruktiv vereinen. Zu oft wird hier ein unnötiger Gegensatz aufgebaut. Entweder man will geisterfüllt leben und nimmt in Kauf, einen ganzen Ruck…
 
Evangelikaler Glaube ist oftmals geprägt von vielen Ängsten und Drohszenarian: Angst vor Gott, Angst vor dem Teufel, Angst vor der Sünde, Angst vor dem Gericht, Angst vor der Endzeit, Angst vor der Hölle und ein angstmachender Evangelisationsstil. In diesem Movecast zeige ich auf, dass wir in der Bibel eine Entwicklung von einer archaischen Gottesf…
 
Postevangelikal zu glauben ist nicht einfach nur der Anspruch anders zu glauben. Es ist nicht einfach Opposition oder Kontra! Es ist zuallererst der Wunsch, ehrlich glauben zu dürfen. Es ist der Wunsch, brennende Fragen stellen zu können, hinterfragen zu dürfen und Zweifel auszusprechen. Unstimmigkeiten werden nicht als Störfeuer erlebt, sondern al…
 
In dieser Episode geht es darum, dass Wahrheit immer auch in Form von Sprache vermittelt werden muss. Wir können nichts erfassen von der Wahrheit ohne Sprache, denn selbst unsere Gedanken existieren in Sprache. Und gleichzeitig reduziert und subjektiviert Sprache unser Verständnis von Wahrheit. Zudem versuche ich aufzuzeigen, dass das hebräische Ve…
 
In dieser Episode geht es um den Unterschied zwischen Wirklichkeit und Realität. Abgeleitet von diesem konstruktivistischen Ansatz unterscheide ich in gleicher Weise zwischen unserer Wahrheit und der Wahrheit Gottes. Und ich plädiere dafür, unsere Wahrheit viel mehr als Überzeugungen und Meinungen zu bezeichnen. Im Gegensatz zur Postmoderne leugnen…
 
Heute geht es um die Wahrheit. Weil Wahrheit solch ein komplexes Thema ist, wird eine Folge dazu nicht ausreichen, sondern ich teile diese Frage auf drei Movecasts auf. in dieser Episode geht es darum evangelikales Wahrheitsverständnis zu skizzieren und deutlich zu machen, dass unsere Vorstellung von Wahrheit verkürzt ist, wenn wir sie auf faktisch…
 
In dieser Episode geht es um das Verständnis vom Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit. Es ist eine typisch evangelikale Engführung, das Reich Gottes mit dem Missionsbefehl gleichzusetzen und Gerechtigkeit mit Glaubensgerechtigkeit. Das ganze Leben Jesu zeigt, dass es nicht primär um Bekehrung geht, sondern um das Aufrichten von Gerechtigkeit in al…
 
In dieser Episode geht es um konkrete Inhalte, die postevangelikalen Glauben ausmachen. Ich gehe auf das Thema »Gottesbild« ein und erkläre, warum der Vers »Sein Zorn wärt einen Augenblick, aber ewig seine Gnade« nicht nur ein nettes Sprüchlein ist, sondern eindeutige Aussage über das Wesen Gottes, dass sich vollkommen in Jesus Christus zeigt. Und …
 
In dieser Episode beschäftige ich mich mit den Gefahren des postevangelikalen Glaubens. Gerade in seiner Entstehung lauern auch die Gefährdungen, die diese Entwicklung des Glaubens mit sich bringen kann. Postevangelikaler Glaube darf keinesfalls nur eine Zwischenstation zum Unglaube sein. Darum muss alle Dekonstruktion von Glauben seine Grenzen hab…
 
Immer öfters hört man von postevangelikalem Glauben oder postevangelikalen Christen. Was ist das eigentlich? Was glaubt man, wenn man Postevangelikal ist? Was sind Ziele und Überzeugungen eines postevangelikalen Glaubens? In dieser und weiteren Folgen beschäftige ich mich mit folgenden Themen: Wie entsteht postevangelikaler Glaube? Was ist der Unte…
 
In diesem Movecast Talk spreche ich mit zwei Personen, die als Arzt und Intensivpfleger in der Uniklinik Erlangen arbeiten. Sie berichten von ihren ganz persönlichen Erfahrungen, von Spätfolgen, von ihren Ängsten und ihrer Perspektive. Inmitten von Coronaleugnern und Desinformationen möchte ich hier Fakten aus erster Hand liefern von Menschen, die …
 
Als »das grauenvollste der Gleichnisse« hat der Theologe M. Ludendorff den Text aus Lukas 16,1-10 bezeichnet. Wie könnte man dieses schwierige Gleichnis vom ungerechten Haushalter, der seinen Arbeitgeber betrügt, und dann von Jesus gelobt wird, erklären? In diesem Movecast versuche ich diesem Gleichnis ein wenig auf die Spur zu kommen und eine Ausl…
 
Die aktuellen Beschränkungen in der Coronakrise haben vielfältige Auswirkungen. Sie stellen eine große Versuchung dar, gerade jetzt auf seine persönlichen und staatlichen Rechte zu pochen. Paulus erlebt eine ähnliche Situation vor 2000 Jahren, die er im Römerbrief anspricht. In einer Textstelle, aus der man entscheidende Prinzipien ableiten kann, w…
 
Wenn der Mensch von Grund auf gut ist und das Potenzial zum Ebenbild Gottes hat, warum ist er gleichzeitig zu so viel Bösen und Hässlichen fähig? Gerade das vergangene Jahrhundert mit seinen Weltkriegen, dem Holocaust und vielzähligen Völkermorden zeigt die tiefe Wunde im Herzen der Menschen. Und wie können Christen, die in der Bibel zu Hause sind …
 
Die Geschichte vom Verrat des Judas hat mich immer wieder irritiert. So wie ich diesen Verrat lange Zeit verstanden habe, hat vieles nicht zusammen gepasst. Warum wollte Judas Jesus verraten, nachdem er so lange mit ihm zusammen war? Welchen Zweck hat er damit verfolgt? Und warum hat er sich am Ende umgebracht, als dieses dann tatsächlich verurteil…
 
Der heutige Movecast beschäftigt sich wieder mit dem fundamentalistischen Bibelverständnis. Anhand der einschlägigen Bibelstellen über Greuel im Alten Testament versuche ich deutlich zu machen, wie inkonsequent diese Art des Bibelverständnisses oft ist und dass es ihm deutlich an Fundamentalismus fehlt. Gründliche Interpretation der biblischen Text…
 
Die Diktatorenfalle: Ob in den USA, Brasilien, den Philippinen oder Russland. In immer mehr Ländern kommen Menschen an die Macht, die immer deutlichere Tendenzen zur Diktatur zeigen. Und gewisse christliche Kreise sind immer ganz dicke mit von der Partie! Man hat fast den Eindruck: je frömmer, desto Diktatorenfreundlicher. Wie kommt es dazu? Warum …
 
Jubiläum!! Der einhundertste Movecast. Junge wie die Zeit vergeht! Darum zum Jubiläum eine Message, die mir besonders wichtig geworden ist. So schnell haben wir den Eindruck, dass sich Gott täglich von all der Schuld der Menschen millionenfach gekränkt fühlen muss und das dann auch seien Zorn über die Menschen erklärt. Aber könnte es nicht vielmehr…
 
Ich werfe in dieser Episode noch mal einen schärferen Blick auf die Ohnmachtsproblematik. Wir dürfen das Geschehen an Pfingsten keinesfalls verengen auf die Ausgießung charismatischer Gaben, sondern vielmehr auf das Wecken innerer Ressourcen durch den Geist Gottes, die uns befähigen die Kraft des Evangeliums in seiner ganzen Bandbreite zu erleben. …
 
Wie schaft man es langfristig seelisch gesund zu bleiben und nicht im Burnout oder der Erschöpfung zu landen. Hiermit beschäftigt sich eine weitere Lebenslektion. Man spart enorm viel Kräfte im Leben, wenn man mit 80 % zufrieden sein kann. Und es ist eine kleine Revolution, wenn man nicht länger in Zeiteinheiten, sondern Energieeinheiten denkt. Bib…
 
Durch ganz verschiedene Umstände hat sich schon früh in meinem Leben das Lebensmotto entwickelt: »Erst korrekt, dann gnädig«. Dieses Lebensmotto hat auf ganz viele Bereiche meines Lebens abgefärbt, auch auf meinen Glauben und mein Gottesbild. Warum es so wichtig für mich war, meine weiße Weste zu verlieren, um wirklich zur Gnade durchzubrechen, erk…
 
Im Mai 2020 durfte ich 40 Jahre mit Jesus Christus unterwegs sein. Für mich ein Anlass zurück zu schauen und zu überlegen, was für mich in diesen Jahren zu den wichtigsten Lebens-und Glaubenslektionen wurde. In dieser Episode geht es um die Rolle des Heiligen Geistes in meinem Leben, meinem Glauben und in Bezug auf das Verständnis von Gottes Wort. …
 
Ich spreche immer wieder von einem positiven Gottesbild. Dieses Gottesbild begründet sich aus dem Leben und den Lehren Jesu. Und keine Geschichte zeichnet ein schöneres und positiveres Bild von Gott, als das altbekannte Gleichnis vom verlorenen Sohn oder besser: vom wartenden Vater! In diesem Movecast erkläre ich dieses Gleichnis mit jüdischen und …
 
Ausgerechnet Christen sympatisieren mit den absurdesten Verschwörungstheorien inmitten der Corona-Krise. Verschwörungen haben oft eine grosse Nähe zu frommen Endzeitszenarien. Was dahinter steckt und warum ein positives Gottesbild so wichtig ist, darum geht es in Movecast 93. Spenden via Paypal unter movecast@gmx.de Freie Musik von Storyblock unter…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login