Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
In dieser Episode geht es darum, dass Wahrheit immer auch in Form von Sprache vermittelt werden muss. Wir können nichts erfassen von der Wahrheit ohne Sprache, denn selbst unsere Gedanken existieren in Sprache. Und gleichzeitig reduziert und subjektiviert Sprache unser Verständnis von Wahrheit. Zudem versuche ich aufzuzeigen, dass das hebräische Ve…
 
In dieser Episode geht es um den Unterschied zwischen Wirklichkeit und Realität. Abgeleitet von diesem konstruktivistischen Ansatz unterscheide ich in gleicher Weise zwischen unserer Wahrheit und der Wahrheit Gottes. Und ich plädiere dafür, unsere Wahrheit viel mehr als Überzeugungen und Meinungen zu bezeichnen. Im Gegensatz zur Postmoderne leugnen…
 
Heute geht es um die Wahrheit. Weil Wahrheit solch ein komplexes Thema ist, wird eine Folge dazu nicht ausreichen, sondern ich teile diese Frage auf drei Movecasts auf. in dieser Episode geht es darum evangelikales Wahrheitsverständnis zu skizzieren und deutlich zu machen, dass unsere Vorstellung von Wahrheit verkürzt ist, wenn wir sie auf faktisch…
 
In dieser Episode geht es um das Verständnis vom Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit. Es ist eine typisch evangelikale Engführung, das Reich Gottes mit dem Missionsbefehl gleichzusetzen und Gerechtigkeit mit Glaubensgerechtigkeit. Das ganze Leben Jesu zeigt, dass es nicht primär um Bekehrung geht, sondern um das Aufrichten von Gerechtigkeit in al…
 
In dieser Episode geht es um konkrete Inhalte, die postevangelikalen Glauben ausmachen. Ich gehe auf das Thema »Gottesbild« ein und erkläre, warum der Vers »Sein Zorn wärt einen Augenblick, aber ewig seine Gnade« nicht nur ein nettes Sprüchlein ist, sondern eindeutige Aussage über das Wesen Gottes, dass sich vollkommen in Jesus Christus zeigt. Und …
 
In dieser Episode beschäftige ich mich mit den Gefahren des postevangelikalen Glaubens. Gerade in seiner Entstehung lauern auch die Gefährdungen, die diese Entwicklung des Glaubens mit sich bringen kann. Postevangelikaler Glaube darf keinesfalls nur eine Zwischenstation zum Unglaube sein. Darum muss alle Dekonstruktion von Glauben seine Grenzen hab…
 
Immer öfters hört man von postevangelikalem Glauben oder postevangelikalen Christen. Was ist das eigentlich? Was glaubt man, wenn man Postevangelikal ist? Was sind Ziele und Überzeugungen eines postevangelikalen Glaubens? In dieser und weiteren Folgen beschäftige ich mich mit folgenden Themen: Wie entsteht postevangelikaler Glaube? Was ist der Unte…
 
In diesem Movecast Talk spreche ich mit zwei Personen, die als Arzt und Intensivpfleger in der Uniklinik Erlangen arbeiten. Sie berichten von ihren ganz persönlichen Erfahrungen, von Spätfolgen, von ihren Ängsten und ihrer Perspektive. Inmitten von Coronaleugnern und Desinformationen möchte ich hier Fakten aus erster Hand liefern von Menschen, die …
 
Als »das grauenvollste der Gleichnisse« hat der Theologe M. Ludendorff den Text aus Lukas 16,1-10 bezeichnet. Wie könnte man dieses schwierige Gleichnis vom ungerechten Haushalter, der seinen Arbeitgeber betrügt, und dann von Jesus gelobt wird, erklären? In diesem Movecast versuche ich diesem Gleichnis ein wenig auf die Spur zu kommen und eine Ausl…
 
Die aktuellen Beschränkungen in der Coronakrise haben vielfältige Auswirkungen. Sie stellen eine große Versuchung dar, gerade jetzt auf seine persönlichen und staatlichen Rechte zu pochen. Paulus erlebt eine ähnliche Situation vor 2000 Jahren, die er im Römerbrief anspricht. In einer Textstelle, aus der man entscheidende Prinzipien ableiten kann, w…
 
Wenn der Mensch von Grund auf gut ist und das Potenzial zum Ebenbild Gottes hat, warum ist er gleichzeitig zu so viel Bösen und Hässlichen fähig? Gerade das vergangene Jahrhundert mit seinen Weltkriegen, dem Holocaust und vielzähligen Völkermorden zeigt die tiefe Wunde im Herzen der Menschen. Und wie können Christen, die in der Bibel zu Hause sind …
 
Die Geschichte vom Verrat des Judas hat mich immer wieder irritiert. So wie ich diesen Verrat lange Zeit verstanden habe, hat vieles nicht zusammen gepasst. Warum wollte Judas Jesus verraten, nachdem er so lange mit ihm zusammen war? Welchen Zweck hat er damit verfolgt? Und warum hat er sich am Ende umgebracht, als dieses dann tatsächlich verurteil…
 
Der heutige Movecast beschäftigt sich wieder mit dem fundamentalistischen Bibelverständnis. Anhand der einschlägigen Bibelstellen über Greuel im Alten Testament versuche ich deutlich zu machen, wie inkonsequent diese Art des Bibelverständnisses oft ist und dass es ihm deutlich an Fundamentalismus fehlt. Gründliche Interpretation der biblischen Text…
 
Die Diktatorenfalle: Ob in den USA, Brasilien, den Philippinen oder Russland. In immer mehr Ländern kommen Menschen an die Macht, die immer deutlichere Tendenzen zur Diktatur zeigen. Und gewisse christliche Kreise sind immer ganz dicke mit von der Partie! Man hat fast den Eindruck: je frömmer, desto Diktatorenfreundlicher. Wie kommt es dazu? Warum …
 
Jubiläum!! Der einhundertste Movecast. Junge wie die Zeit vergeht! Darum zum Jubiläum eine Message, die mir besonders wichtig geworden ist. So schnell haben wir den Eindruck, dass sich Gott täglich von all der Schuld der Menschen millionenfach gekränkt fühlen muss und das dann auch seien Zorn über die Menschen erklärt. Aber könnte es nicht vielmehr…
 
Ich werfe in dieser Episode noch mal einen schärferen Blick auf die Ohnmachtsproblematik. Wir dürfen das Geschehen an Pfingsten keinesfalls verengen auf die Ausgießung charismatischer Gaben, sondern vielmehr auf das Wecken innerer Ressourcen durch den Geist Gottes, die uns befähigen die Kraft des Evangeliums in seiner ganzen Bandbreite zu erleben. …
 
Wie schaft man es langfristig seelisch gesund zu bleiben und nicht im Burnout oder der Erschöpfung zu landen. Hiermit beschäftigt sich eine weitere Lebenslektion. Man spart enorm viel Kräfte im Leben, wenn man mit 80 % zufrieden sein kann. Und es ist eine kleine Revolution, wenn man nicht länger in Zeiteinheiten, sondern Energieeinheiten denkt. Bib…
 
Durch ganz verschiedene Umstände hat sich schon früh in meinem Leben das Lebensmotto entwickelt: »Erst korrekt, dann gnädig«. Dieses Lebensmotto hat auf ganz viele Bereiche meines Lebens abgefärbt, auch auf meinen Glauben und mein Gottesbild. Warum es so wichtig für mich war, meine weiße Weste zu verlieren, um wirklich zur Gnade durchzubrechen, erk…
 
Erfahrung macht nicht klug! - Nur reflektierte Erfahrung macht klug. Ich habe mir ein wenig Gedanken gemacht und überlegt, welche wichtigen Lektionen ich in den letzten 40 Jahren gelernt habe. in diesem Movecast geht es um das Thema Demut, die ich lernen musste bei dem verunglückten Versuch die erste Gemeinde zu gründen!…
 
Im Mai 2020 durfte ich 40 Jahre mit Jesus Christus unterwegs sein. Für mich ein Anlass zurück zu schauen und zu überlegen, was für mich in diesen Jahren zu den wichtigsten Lebens-und Glaubenslektionen wurde. In dieser Episode geht es um die Rolle des Heiligen Geistes in meinem Leben, meinem Glauben und in Bezug auf das Verständnis von Gottes Wort. …
 
Ich spreche immer wieder von einem positiven Gottesbild. Dieses Gottesbild begründet sich aus dem Leben und den Lehren Jesu. Und keine Geschichte zeichnet ein schöneres und positiveres Bild von Gott, als das altbekannte Gleichnis vom verlorenen Sohn oder besser: vom wartenden Vater! In diesem Movecast erkläre ich dieses Gleichnis mit jüdischen und …
 
Ausgerechnet Christen sympatisieren mit den absurdesten Verschwörungstheorien inmitten der Corona-Krise. Verschwörungen haben oft eine grosse Nähe zu frommen Endzeitszenarien. Was dahinter steckt und warum ein positives Gottesbild so wichtig ist, darum geht es in Movecast 93. Spenden via Paypal unter movecast@gmx.de Freie Musik von Storyblock unter…
 
Vieien macht die momentane Krise Angst. Wie gehen wir mit dieser Angst um? Darf man überhaupt Angst haben? Ist das nicht ein Zeichen von Kleinglauben? Ich möchte aufzeigen, dass selbst Jesus das Gefühl grosser Angst, Bestürzung und Traurigkeit kannte und wie er damit umgegangen ist. Freie Musik von Storyblocks unter Lumafusion…
 
Ich schließe diese Reihe zum Evangelium ab mit einigen Gedankensplittern zu den verschiedenen Kernproblemen der Menschen. Dieser Movecast bringt die vier Kernprobleme mit den vier großen Beziehungsstörungen der Menschheit zusammen. Durch die Erlösung in Jesus ändert sich auch etwas an den vier Bereichen menschlicher Beziehungen. Zudem versuche ich …
 
Movecast soll eine eigene Webseite bekommen. Dort können weitere Ressourcen eingestellt werden, es können Kommentare erstellt werden, ein Predigtarchiv soll entstehen, Dokumente zum Download verfügbar sein uvm. Dafür braucht es die Domainrechte für movecast.de, Speicherplatz, entsprechende Software und Dienstleistungen. Dafür soll der gesammelte Be…
 
Auch in dieser Episode geht es um die Neuentdeckung des Evangeliums in seiner ganzen Fülle. Wir nehmen wahr, dass das Evangelium immer weniger Menschen erreicht. Könnte es daran liegen, dass wir nur einen Aspekt des Evangeliums betonen und andere darüber vernachlässigt haben? In dieser Episode geht es darum, wie das gesamte Leben Jesu Gottes Antwor…
 
Die Sündenfall-Erzählung macht uns auf 4 Kernprobleme der Menscheheit aufmerksam, die Erlösung brauchen: das Schuldproblem, das Schamproblem, das Angstproblem und das Ohnmachtsproblem. Für alle 4 Kernprobleme beschreibt das Evangelium die Lösung, die im ganzen Leben Jesu begründet ist. Was es mit diesen 4 Kernproblemen auf sich hat, dazu mehr in di…
 
Die vier geistlichen Gesetze haben Generationen von Christen geprägt. Wer ist nicht durch dieses Traktat oder einer Predigt darüber zum Glauben gekommen? Und doch vermitteln diese vier geistlichen Gesetze ein ganz pointiertes Bild des Evangeliums und des Kreuzes. Es geht in der Hauptsache um eine Schuldproblematik. Der heilige Gott kann keine Gemei…
 
Christen haben schnell verschiedene Bibelstellen auf Lager, mit denen sie eine angeblich biblische Sexualmoral formulieren und begründen. Dass es eine Sexualmoral braucht, ist unbestritten. Aber das, was in Kirchen landauf landab als biblisch verkauft wird, stelle ich in Frage. Diese "biblische Sexualmoral" ist höchstens ein winziger Auschnitt von …
 
Evangelikal oder Postevangelikal? Eine wachsende Zahl Christen entfremdet sich von dem, was sie zu Anfang ihres Christseins geglaubt haben. Diese Veränderung verunsichert und isoliert oft. Wer bin ich und wo gehöre ich hin? Muss ich den Glauben aufgeben oder wo findet er wieder Anschluss. Oft wird man in Schubladen gesteckt und plötzlich ist man Pr…
 
Im Rahmen unserer Gemeindekonferenz habe ich mehrere Vorträge gehalten zu den Themen "Die Bibel neu lieben", "Glaubwürdigkeit der Bibel", "Gesundes Bibelverständnis" und "Umgang mit schwierigen Bibelstellen". Zum Thema Bibelverständnis gibt es bereits einige Movecasts von mir, hier aber in größerer Ausführlichkeit als dies im 15 Minuten Format mögl…
 
Im Rahmen unsrer Gemeindekonferenz habe ich mehrere Vortäge gehalten zu den Themen "Die Bibel neu lieben", "Glaubwürdigkeit der Bibel", "Gesundes Bibelverständnis" und "Umgang mit schwierigen Bibelstellen". Zum Thema Bibelverständnis gibt es bereits einige Movecast von mir, hier aber in größerer Ausführlichkeit als dies im 15 Minuten Format möglich…
 
Unter kaum etwas leiden die Menschen heutzutage mehr wie unter fehlenden Kapazitäten. So vieles, dass man möchte und gut wäre, für das man aber keine Kapazitäten hat. Wir leben unser Leben bis ans Limit, bis an die Belastungsgrenze und wehe es ereignet sich etwas Unvorhergesehenes oder etwas braucht unsere verstärkte Aufmerksamkeit, dann gerät ganz…
 
Movecast feiert sein dreijähriges Jubiläum und die 80. Folge! Inzwischen sind wir bei 40.000 Downloads von der Schweiz über die USA bis nach Ägypten. In dieser Folge fasse ich mein zentrales Anliegen dieses podcast zusammen und beschäftige mich mit der Frage, wie sich Glaube wirklich erneuern kann und welche Aspekte dabei wesentlich sind. Das Verst…
 
Für Gläubige, deren Religion viel von Gericht und Strafe spricht, hat das grosse Auswirkungen auf das Lebensgefühl und die Lebenseinstellung. Sehr schnell wird es eng und Angst wird zum bestimmenden Faktor. Ich glaube, dass es eine Längsschnitt-Mentalität braucht, um nicht die Leichtigkeit und Gelassenheit zu verlieren und Gnade richtig verstehen z…
 
Egal ob als Kirche, als Firma oder ganz persönlich: Vision ist die entscheidende Zutat für Wachstum, Bewegung, Erfüllung und das Erreichen von Zielen. Aber wie findet man seine Vision? Welche Aspekte sollte sie beinhalten? Ich möchte 4 Schritte aufzeifgen, wie man seine Vision als Gemeinde oder auch persönlich finden kann, damit sich in uns ein Bil…
 
In dieser Folge seid ihr gefragt! Ich stelle euch meine schwierigste Bibelstelle vor und brauche eure Hilfe sie auzulegen und zu verstehen. Was sind eure Gedanken zu diesem Text, wie versteht ihr ihn, wie ordnet ihr ihn ein? Vieleicht kann ich in einer der nächsten Folgen die interessantesten Gedanken zusammenfassung und mehr Licht auf diese Geschi…
 
Bei Geistesgaben denken wir schnell an spektakuläre Fähigkeiten wie Heilung, Sprachenrede oder Prophetie. Doch Paulus benennt auch ganz alltägliche Fähigkeiten als Geistesgaben wie Seelsorge, praktische Hilfe. Lehren oder die Unterstützung Notleidender. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Geistesgaben, Stärken oder Talenten? Und was hat das…
 
Pfingsten liegt einige Tage hinter uns und ich gehe der Frage nach, welche Bilder uns am Besten helfen, das Wirken des Heiligen Geistes zu verstehen. Der Geist als Ruach ist Atem und Wind. Beide Bilder erfassen genial, was der Heilige Geist bei uns Menschen tut. Er schenkt uns Lebenskraft und Himmelskraft. Unter den Christen hat es Atemtypen und Wi…
 
Ist man noch biblisch, wenn man über das hinausgeht, was Gott geredet hat? Petrus macht genau das in der Apostelgeschichte und liegt damit goldrichtig und handelt damit zutiefst biblisch. Wie das sein kann und warum Gott uns zumutet, in vielen Fragen der Ethik oder der Moral die letzte Meile selbst zu gehen und Entscheidungen zu wagen, das lernen w…
 
Im letzten Movecast habe ich den historischen Hintergrund vom Gleichnis der anvertrauten Pfunde erklärt. Dieses Mal geht es nun um die Anwendung und die Auslegung. Was heisst es, als Diener Handel für einen König zu treiben, der bei seinen Landsleuten verhasst ist und was bedeutet das für unseren Glauben und unseren Dienst im Reich Gottes? Der Text…
 
In diesem Movecast nehme ich mir die Auslegung eines Gleichnis vor, dessen Auslegung oft an der eigentlichen Kernaussage vorbeigeht. Bestimmte Verse in diesem Gleichnis fallen regelmäßig unter den Tisch, weil sie im ersten Moment keinen Sinn machen. Versteht man allerdings den historischen Kontext dieses Gleichnisses, macht auf einmal alles Sinn un…
 
In weiten Teilen des AT ist Gott alleiniger Urheber und Quell von Gut und Böse. Der ausgeprägte jüdische Monotheismus bemüht sich, die ganze Bandbreite des menschlichen Schicksals bei dem einen Gott zu verorten. So beschenkt Jahwe König Saul mit seinem Geist, später sendet er ihm aber auch einen bösen Geist. Bei Hiob ist Satan noch Teil des himmlis…
 
Als Jesus seinen Dienst beginnt, begegnet er überall grosser Begeisterung. Viele erkennen ihn diesem Mann aus Nazareth den lang ersehnten Messias und König. Nicht so Nathanael. Er kontert diese Hoffnungen mit Skepsis, indem er die Frage stellt, was aus Nazareth Gutes kommen kann. Movecast 69 zeigt, dass Nathanael gute Gründe für seine Skepsis hatte…
 
Toleranz steht nicht hoch im Kurs unter Christen. Es steht unter Generalverdacht Ausdruck einer liberalen, weichgespülten Haltung zu sein ohne klare Überzeugungen und Konturen. Alles geht, alles ist erlaubt. So stellen sich viele Toleranz vor. Lieber nimmt man das Wächteramt ein und kämpft für die Wahrheit Gottes. Nicht selten kommt es dabei zu see…
 
Warum sagt Gott am Ende der einzelnen Schöpfungswerke nur, das es "gut" war, statt "sehr gut". Wäre da nicht mehr dringelegen? Und warum ist am Ende doch alles, was Gott geschaffen hat "sehr gut"? Der Schöpfungsbericht ist eine Ermutigung, dass "Gut" gut genug ist. Ich muss nicht mehr sein, als Gott gemacht hat. Ich darf mein Potential zum Leuchten…
 
In diesem ersten Movecast des Jahres schildere ich, wie wir als Familie zu unserem Jahresmotto 2019 gefunden haben. Es soll zum Ausdruck bringen, wie wir dieses Jahr angehen wollen mit allem Neuen, allem Unbekannten und allem Herausfordernden. Wir wollen das Kostbare in allem entdecken statt auf das Schwierige oder Negative fixiert zu sein. Zudem i…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login