show episodes
 
Mit dem Sport starten kann jeder. Durchhalten nicht. Im Podcast "Hoch vom Sofa!" von Kerstin Goldstein geht es darum, wie man es schafft, auch mit wenig Zeit, einen gesunden Lebensstil in den Alltag zu integrieren. „Ich helfe vielbeschäftigten Menschen dabei, gesunde Routinen zu leben und beizubehalten und ihr Leben wieder in Balance zu bringen (selbst wenn der Alltag sehr stressig ist), und so wieder mehr Ausgeglichenheit, Erfüllung und Spaß zu erhalten - ohne das Gefühl von Verzicht und oh ...
 
«Espresso» informiert kritisch, kontrovers und hintergründig, aber auch tagesaktuell und unterhaltend über alle Themen, die KonsumentInnen beschäftigen oder betreffen. Komplexe Zusammenhänge und Fakten sind verständlich, publikumsnah und pfiffig aufbereitet. «Espresso» deckt auf, setzt Fakten in Relationen, misst (Werbe-) Versprechungen der Anbieter an der Realität und vergleicht Produkte oder Dienstleistungen. «Espresso» hinterfragt Anliegen und Aussagen von Wirtschaft, Behörden oder Berufs ...
 
Loading …
show series
 
Das elektronische Impfbüchlein «meineimpfungen.ch» ist offline, seit das Online-Magazin «Republik» dort gravierende Datenschutzlücken enthüllt hat. Unterdessen ist knapp ein Monat vergangen und die Verantwortlichen teilen auf Anfrage von «Espresso» mit, sie hätten unterdessen alle «identifizierten, kritischen Sicherheitslücken» behoben. Nun folge n…
 
Reihenweise werden Festivals und Konzerte erneut um ein Jahr verschoben. Nachdem letztes Jahr noch Hoffnung bestand, im Sommer 2021 wieder Grossanlässe durchführen zu können, haben viele Veranstalter angesichts der weiterhin angespannten Corona-Situation frühzeitig reagiert und ihre Anlässe auf 2022 verlegt. Auf der «Espresso»-Redaktion häufen sich…
 
Es ist nicht das erste Mal, dass die Postfinance Kunden mit Gebührenerhöhungen vor den Kopf stösst. Neu gibt es nur noch zwei Konto-Pakete zur Auswahl. Diese kosten fünf oder zwölf Franken pro Monat. Wer viel Geld auf dem Sparkonto hatte, bekam bisher Rabatt. Das gilt nun nicht mehr. Weitere Themen: - «Furchtbar» lange Nadeln bei Corona-Impfung: Wa…
 
Hast du das Gefühl dein innerer Schweinehund schießt immer wieder gegen dich, wenn du dir vorgenommen hast früher aus der Arbeit zu gehen, um Sport zu machen oder am Wochenende zum radeln zu gehen? Genau dann passiert irgendwas und dein kleiner Querschläger blockiert deine Turnschuhe oder hat das Wetter verhext. Für viele Menschen ist es nicht so l…
 
Wer online bestellt, meint oft, dass der Online-Händler die Ware ersetzen muss, wenn sie beschädigt ankommt. Das stimmt so nicht. Es kommt darauf an, wozu sich der Händler in seinen AGB verpflichtet: Entweder haftet er, bis die Ware bei der Kundin oder dem Kunden angekommen ist. Oder er haftet nur, bis er die Ware versendet hat. Dann liegt das Tran…
 
Bei der Espressomaschine eines «Espresso»-Hörers leuchtet schon nach knapp drei Wochen die Alarmlampe, die zur Entkalkung auffordert. Benutzt werden soll dafür das firmeneigene Entkalkungsmittel, ansonsten greife bei allfälligen Schäden die Garantie nicht. Ein Experte gibt Entwarnung. Und: Wenn man in einer Gegend mit kalkarmem, weichem Wasser wohn…
 
Immer wieder melden sich beim Konsumentenmagazin «Espresso» Hörerinnen und Hörer, welchen für Corona-Test Zusatzkosten verrechnet werden. Diese Zusatzkosten sind in den meisten Fällen nicht zulässig. Ausnahme: Tests für eine Flugreise, beispielsweise, muss man selber berappen. Weitere Themen: - Swiss Bankers verletzt einfachste Sicherheitsstandards…
 
Eine «Espresso»-Hörerin und ehemalige Bobsportlerin ist irritiert: Eine Firma namens «PicRights» teilt ihr mit, sie werde verdächtigt, Fotos der Nachrichtenagentur Reuters ohne Bewilligung verwendet zu haben. Wenn sie die Lizenz nicht vorweisen könne, koste sie das rund 600 Franken. Die Hörerin forscht nach und entdeckt ein kleines Bild von sich be…
 
Ein Uhrenfan aus dem Kanton Graubünden ersteigert sich im Dezember bei der Auktionsplattform Ricardo eine alte Rolex für 8000 Franken. Doch während der Lieferung von Fribourg nach Disentis verschwindet die Uhr auf mysteriöse Weise. Obwohl die Uhr unmöglich einfach so aus dem Paket herausgerutscht sein kann, schaut die Post weg und sagt, für einen D…
 
In einem Pflegeheim im Kanton Schwyz lebt die 85-jährige Mutter einer Hörerin des SRF-Konsumentenmagazins «Espresso». Sie hat sich gegen eine Corona-Impfung entschieden. Nun beschied ihr das Heim, dass 75 Prozent der Bewohner sich impfen liessen. Für sie seien die Massnahmen aufgehoben. Sie dürfen wieder in den Speisesaal, oder müssen nach einem Ve…
 
Die Firma Daxa GmbH betreibt einen Online-Shop für Elektronik-Artikel. Im Sortiment sind Smartphones, Tablets, Monitore etc. Doch mehrere «Espresso»-Hörerinnen und -Hörer fühlen sich von diesem Shop über den Tisch gezogen: Sie alle warten seit Monaten auf bestellte iPhones. Und nachdem ihnen anfänglich noch mitgeteilt wurde, es gebe Lieferverzögeru…
 
Am Geldautomaten schnell 100 Franken rauslassen. Das wollte Ende November eine Hörerin des SRF-Konsumentenmagazins «Espresso». Mit ihrer Debitkarte der Credit Suisse geht sie zum Postomaten. Doch der Automat zieht die 100 Franken wieder ein, bevor sie sie aus dem Geldschlitz nehmen konnte. Abgebucht wird der Betrag dennoch. Und erst vier Monate spä…
 
Das SRF-Konsumentenmagazin «Espresso» sagt es seit Beginn der Pandemie immer wieder: Wer eine Pauschalreise gebucht hat, die wegen Corona nicht stattfinden kann, hat Anrecht auf Rückerstattung der geleisteten Kosten. Das ist so konkret im Pauschalreisegesetz geregelt. Das Reisebüro «Reisen und Kultur» beharrt jedoch darauf, dass Kunden happige Annu…
 
Der Wunsch nach mehr Zeit für Bewegung ist der perfekte Grund, um deine Zeiteinteilung etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. In dieser Podcast Folge wird es etwas theoretischer, doch als Grundlage um Zeit für deine wirklichen Wünsche zu finden, ist es wichtig, dir über die unterschiedlichen Methoden für Zeitmanagement ein paar Gedanken zu machen,…
 
Nun versucht es auch die Stiftung für Konsumentenschutz: Sie reicht Strafanzeige ein gegen die Ticketplattform Viagogo. Dies, weil auf Viagogo Tickets zu kaufen waren für Veranstaltungen, die aufgrund der Corona-Pandemie längst abgesagt oder verschoben waren. Die Stiftung für Konsumentenschutz spricht von Betrug und unlauteren Geschäftspraktiken. O…
 
Eine «Espresso»-Hörerin braucht neue schwarze und farbige Patronen für ihren Tintenstrahldrucker. Sie versucht es erfolglos bei zwei Papeterien und in zwei Warenhäusern. Grund für den Mangel ist ein Lieferengpass: Zum einen führt die Pflicht zum Homeoffice zu einer riesigen Nachfrage, zum andern haben die Fabriken wegen der Pandemie ihre Produktion…
 
Selbsttests mittels Lolly oder Schnelltests in 100er-Packungen: Solche und ähnliche Angebote kursieren aktuell per Mail in der Schweiz. Das Schweizer Heilmittelinsitut Swissmedic weiss von diesen Mails und warnt: Diese Produkte sind weder zugelassen in der Schweiz, noch sei es erlaubt, solche Produkte zu vertreiben. Noch sind in der Schweiz keine S…
 
Seit zwei Jahren wohnt eine «Espresso»-Hörerin im achten Stock des Meret Oppenheim-Hochhauses beim Basler Hauptbahnhof. Im Februar sass sie ganze sechs Tage in der abgedunkelten Wohnung, weil sich die Storen nicht mehr öffnen liessen. Die SBB als Besitzerin des Gebäudes begründet das mit den winterlichen Wetterverhältnissen. Weitere Themen: - Ausla…
 
Wer 2020 beim Reiseanbieter STA Travel eine Reise gebucht hatte, hat richtig Pech. Nicht nur, dass die Reise wegen Corona ins Wasser fiel. Im September meldete das Unternehmen Insolvenz an. Und dann? Kundinnen und Kunden konnten ihre Rückerstattungsanträge beim Garantiefonds anmelden. Dieser springt bei Pauschalreisen für das insolvente Unternehmen…
 
Wegen des Datenlecks bleibt die Plattform meineimpfungen.ch vorläufig offline. Wie lange das noch andauert, können die Verantwortlichen gegenüber «Espresso» nicht sagen. Sie versichern aber, die Nutzerdaten seien nach wie vor vorhanden, abgesichert und würden den Nutzerinnen und Nutzern wieder zur Verfügung stehen, wenn die Schwachstellen behoben s…
 
Das Kantonslabor Bern untersuchte im vergangenen Jahr in Restaurants und Take-Aways 160 Fleischprodukte. Dazu gehören Aufschnitt, gekochter Schinken oder Roastbeef. Fast die Hälfte der geprüften Ware musste das Labor beanstanden. Woran liegts? «Espresso» hat beim zuständigen Kantonschemiker Otmar Deflorin nachgefragt. Weitere Themen: - Spielsuchtfa…
 
Eine junge Familie kommt nach einem Brand in der Nachbarswohnung mit dem Schrecken davon. Rauch und Russ drängen dennoch in ihre Wohnung und machen sie unbewohnbar. Der Vermieter pocht gleichwohl auf die volle Miete. Weitere Themen: - Haben Sie eine Frage zum Thema Sackgeld? - Parkbusse nach Vertipper: Es gibt auch kulante Gemeinden…
 
Die neuen digitalen Parkuhren haben offenbar Tücken. So passiert es immer wieder, dass Automobilisten das Parkticket brav bezahlen und trotzdem eine Busse kriegen. Der Grund: Wer vergisst, das Kantons-Kennzeichen (ZH, SG etc.) am richtigen Ort einzugeben, wird wie ein Parksünder bestraft. Kulanz zeigt die Polizei dabei kaum. Weitere Themen: - «Espr…
 
Eine «Espresso»-Hörerin bestellt einen besonders energieeffizienten Kühlschrank mit der «Bestnote» «A+++». Als sie ihn bekommt, steht nur noch ein «F» auf der Energieetikette – die zweitschlechteste Bewertung. Grund: Das F entspricht bereits der neuen Skala. Diese gilt seit dem 1. März im EU-Raum und in der Schweiz. Eine Zeitlang dürfen Hersteller …
 
Eine Hörerin des SRF-Konsumentenmagazins «Espresso» lebt seit ein paar Jahren vegan, noch viel länger ist sie Vegetarierin. Seit sie Veganerin ist, recherchiert sie immer wieder einmal im Internet, wenn sie bei einem Lebensmittel unsicher ist, ob es auch wirklich ohne tierische Stoffe auskommt. Bei den Frosties von Kelloggs findet sie unterschiedli…
 
Unbekannte bestellen im Namen eines Mannes bei der Import Parfumerie Waren für 230 Franken – ein sogenannter Identitätsdiebstahl. Dieser wird danach von den Rechnungsstellern und einem Inkassobüro bis zur Betreibung unter Druck gesetzt. Niemand geht auf seine Einwände ein. Niemand überprüft die Bestellung, obwohl es offensichtliche Ungereimtheiten …
 
Seit über einem Jahr ist ein «Espresso»-Hörer nach einem Hackerangriff von Facebook ausgesperrt. Nach der Meldung, die Überprüfung seines Kontos könnte wegen Corona «eventuell etwas länger dauern als gewöhnlich», passiert nichts mehr. Das Konto bleibt gesperrt. Alle Kontaktversuche mit Facebook scheitern. Es handelt sich nicht um einen Einzelfall. …
 
Das Konto eines Tinder-Nutzers wurde von einem Tag auf den anderen gesperrt. Die Kennenlern-App sagt, er habe gegen die Nutzungsbedingungen verstossen. Der Mann ist sich keiner Schuld bewusst und fragt mehrmals erfolglos beim Tinder-Support nach, was er denn falsch gemacht habe. Statt einer Erklärung kommen die immer gleich lautenden Standard-Antwo…
 
Gleich mehrere «Espresso»-Hörer haben sich gemeldet, weil auf ihrer Handyrechnung teure Extras aufgetaucht sind. Sogenannte Premium-SMS für Mehrwertdienste, die sie nicht bestellt haben. In solchen Fällen kann man die zusätzlichen Kosten aber bestreiten. Lenken die Telekomfirma oder der Anbieter des SMS-Services nicht ein, stehen die Chancen gut, d…
 
Noch immer verlieren viele Angestellte ihre Jobs – trotz Kurzarbeit. «Espresso» zeigt, welche Rechte Angestellte haben, denen während der Kurzarbeit gekündigt wird. Weitere Themen: - Steuererklärung zum Coronajahr: Fragen Sie unsere Experten! - Datenschützer kritisiert Datenweitergabe aus SRF-Meteo-App…
 
Händler, die Elektrogeräte verkaufen, müssen Geräte des gleichen Typs auch zum Rezyklieren annehmen. Das funktioniert aber nicht immer, wie ein «Espresso»-Hörer bei Lidl erfahren musste. Er wurde mit seiner Kaffeemaschine abgewiesen. Zu Unrecht, wie der Detailhändler zugeben muss. Die Rücknahme ist nämlich im Gesetz geregelt. Weitere Themen: - Verm…
 
FFP2-Masken sollen Aeorsole besonders gut abhalten und dienen nicht nur dem Schutz anderer Personen, sondern auch dem Eigenschutz. Gerade deshalb sind in einigen Ländern FFP2-Masken Pflicht, wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegen willl. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt nun aber auf seiner Internetseite, FFP2-Masken nicht zu verwend…
 
Sich fit halten während Corona – das war der Plan eines «Espresso»-Hörers. Aus diesem Grund bestellte er einige Hanteln und Gymnastik-Bänder. Statt mit den Sportartikeln zu trainieren, musste der Hörer aber den Hanteln hinterherjagen. Der Pöstler hatte ihm nämlich eine aufgerissene, leere Schachtel gebracht. Weitere Themen: - Muss ein sterbendes Ha…
 
Ende Juli schafft Postfinance die Postomaten mit Einzahlfunktion ab. Der Konsumentenschutz leistet Widerstand. Die Schliessung gehe zulasten der Konsumierenden und der KMU. Sara Stalder vom Konsumentenschutz fordert, «dass Postfinance eine neue Version von Einzahlungsautomaten lanciert. Automaten, die zuverlässig funktionieren.» Denn bei einer Stic…
 
Für sein Abschlussprojekt an der 3. Sekundarklasse möchte ein Schüler einen Computer selbst zusammenbauen. Er bestellt die Teile im Herbst 2020 online beim Schweizer Anbieter Digitec. Die Teile treffen ein, aber ausgerechnet das Herzstück des Computers, die Grafikkarte, fehlt. Grund: Der Run auf das Modell ist weltweit so riesig, dass der Herstelle…
 
Beim Staubsauger-Hersteller Dyson ist der Wurm drin: Kundinnen und Kunden klagen über endlos lange Wartezeiten und mangelhafte Kommunikation. Es daure Wochen, wenn nicht sogar Monate, bis ein Anliegen gelöst sei. Die Qualität des Kundendienstes stehe in keinem Verhältnis zu den hochwertigen und vor allem auch hochpreisigen Produkten. Dyson begründe…
 
Seit Anfang Februar testet die Migros in Grenchen einen 24-Stunden-Shop, der ganz ohne Personal auskommt – quasi ein begehbarer Verkaufsautomat, der auf 18 Quadratmetern 500 Artikel des täglichen Bedarfs bietet. Die Migros zeigt sich nach den ersten Wochen zufrieden. Mehrere hundert Kunden hätten sich registriert, die Hälfte davon seien unter 30 Ja…
 
An rund 40 von knapp 1000 Postomaten können Postfinance-Kunden Bargeld einzahlen. Damit ist im Sommer Schluss. Statt am Automaten sollen die Kunden das Geld am Postschalter einzahlen. Dafür müssen sie dieses aber sortieren und zählen – ein Mehraufwand. Weitere Themen: - SBB: Velo-Reservationspflicht nur am Wochenende - «Espresso Aha!» Wieso keine S…
 
Seit Anfang Jahr gelten bei Ergänzungsleistungen neue, strengere Regeln. Die Behinderten-Organisation Procap hat dazu eine Hotline eingerichtet. Die Fragen an der Hotline zeigen: Viele Menschen müssen den Nachlass anders planen. Weitere Themen: - «Espresso Ristretto»: «Hesch gwüsst»-Momente im Februar…
 
Als im Frühling die Schweiz von der Corona-Pandemie überrascht wurde, hat der Bundesrat schnell reagiert: Betriebe konnten Kurzarbeit beantragen, diese wurde ausserordentlich für sechs Monate bewilligt. Im September wurde diese Bewilligungsdauer wieder auf drei Monate verkürzt. Sprich: Im November hätte die Bewilligung für Kurzarbeits-Entschädigung…
 
Die Nachfragen nach knusprigen Pommes frites ist derzeit im Keller. Die Lager sind voll von Pommes, die darauf warten, in die Fritteuse zu wandern. Und auch die Kartoffellager sind gut gefüllt. Der Grund: Weil die Restaurants seit dem Ausbruch der Pandemie immer mal wieder geschlossen sind, werden deutlich weniger Pommes gegessen. Die Hersteller wo…
 
Im Herbst 2020 gab es laute Kritik, als bekannt wurde, dass die SBB die Reservationspflicht für Velos ausweiten will. Im Sommerhalbjahr sollen Velos nur noch mit einer kostenpflichtigen Reservation in Fernverkehrszügen transportiert werden können. Dies, um einen Ansturm wie im Corona-Sommer 2020 zu verhindern. Hunderte Velofans schrieben daraufhin …
 
Kürzlich bekam ein «Espresso»-Hörer schlechte Nachrichten: Seine Krankenkasse Helsana informierte ihn darüber, dass sein langjähriger Hausarzt nicht mehr auf der Helsana-Hausärzte-Liste sei. Die Konsequenz: Er muss sich einen neuen Hausarzt suchen – oder 13 Prozent mehr bezahlen. Weitere Themen: - «Espresso Aha!» Wie schafft man ganze Baumnuss-Hälf…
 
Auf einem Spielplatz im Kanton Luzern, der zu einer Liegenschaft des Unfallversicherers Suva gehört, hängen gebrochene Balken herunter, die Schaukel rostet und das Holz splittert. Eine Grossmutter meldete den schlechten Zustand im Dezember der Suva und hörte auch auf mehrmaliges Nachfragen bis im Februar nichts. Sie findet es bedenklich, dass ausge…
 
Zahlreiche Kunden ärgern sich derzeit über die Kreditkartenfirma Swisscard: Die beliebte Online-Plattform Cardservice wird ersatzlos gestrichen. Als Ersatz wird die Swisscard-App beworben. Diese kämpft jedoch mit Kinderkrankheiten. Weitere Themen: - Rechtsfrage: «Habe das Reisebüro betrieben. Wie geht es weiter?»…
 
Ein Paar mixt mit dem Gewürzhacker ihrer Kenwood-Küchenmaschine Pelati für eine Pizza. Plötzlich «explodiert» das Glas und die Tomatensauce spritzt in der Küche herum – bis ins Wohnzimmer. Auch Scherben fliegen herum. Ein grosser Schreck und eine riesige Sauerei an Wänden, Geräten und Küchenschränken. Bei Kenwood heisst es, man höre zum ersten Mal …
 
Der Gepäcktransport mit dem ÖV in die Ferienwohnung ist teurer geworden. Massiv ist der Aufschlag für autofreie Ferienorte. Der sogenannte Tür-zu-Tür-Gepäckservice ist gerade für Familien mit Kindern attraktiv. Das Gepäck wird zuhause abgeholt und direkt ins Feriendomizil gebracht. Auf dieses Jahr wurde dieser Service aber teurer und es gibt neue Z…
 
Wer für eine Therapie oder für einen Patientenbesuch ins Spital geht, wird dort meist gebeten, eine neue Hygiene- bzw. Chirurgenmaske anzuziehen. Stoffmasken werden nicht akzeptiert – und in einzelnen Spitälern gilt gar eine FFP2-Pflicht. So oder so lohnt es sich, sich vor einem Spitalbesuch über die Zutrittsregeln zu informieren. Denn in vielen Sp…
 
Ich hoffe wir sind uns einig: Neujahrsvorsätze halten nur kurze Zeit und sind danach meist wieder zu all den guten Vorsätzen der Jahre zuvor sortiert: in die hinterste Schublade deiner täglichen Prioritäten. Im Hinterkopf hast du weiterhin, dass du IRGENDWANN wieder mit dem Laufen gehen oder dem Zuckerfrei leben weitermachst - wenn die Zeit denn da…
 
Wer im Winter in die Berge verreisen möchte, der weiss: Früh buchen lohnt sich. «Normalerweise ist es ab Mitte Dezember schwierig, für den Februar noch Wohnungen zu finden», sagt Dani Koller, CEO des Ferienwohnungsvermittlers e-domizil. In diesem Jahr ist das anders. In praktisch allen Ferienregionen gibt es noch freie Wohnungen und Häuser. Der Gru…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login