show episodes
 
Mangelernährung, Ebola, Naturkatastrophen – das klingt weit weg. Für Ärzte ohne Grenzen ist es Alltag. Die Nothilfeorganisation leistet medizinische Hilfe, wo sie am meisten gebraucht wird. Dieser Podcast gibt den Mitarbeitenden das Wort, die mit Ärzte ohne Grenzen im Einsatz sind. Was erleben sie unterwegs? Wie läuft ihre Arbeit ab, wenn manchmal weder Röntgengerät noch Stromgenerator vorhanden sind? Und warum machen sie sich immer wieder auf in die Krisengebiete dieser Welt? Mehr über dies ...
 
Loading …
show series
 
Agnes von Helmolt und Katharina Borgelt reisen mehrmals im Jahr ohne Handy, ohne Pass und ohne Geld mit einer Karawane durch die Sahara. Dabei haben sie festgestellt, wie sich das Klima dort verändert hat. Deshalb wollen sie mit dem Projekt "Palmen für Marokko" den Menschen dort gegen die zunehmende Verwüstung helfen.…
 
Geraldine Schüle kommt aus einer Schaustellerfamilie. Reisen ist ihr Leben, Grenzen nur Linien auf einer Karte. Vor allem ihre Erlebnisse im Nahen Osten haben sie stark geprägt, sagt sie. Im Weltempfänger spricht sie über ihre Erlebnisse und Erfahrungen und das Leben im Zirkuswagen.Von Deutschlandfunk Nova
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Covid-19 und Bewegungseinschränkungen, Kriege und Armut: Es gibt viele Gründe, warum Frauen häufig zu wenig medizinische Hilfe erhalten. Dabei sind sie zum Beispiel bei einer Geburt besonders auf gute Versorgung angewiesen. Zum Weltfrauentag sprechen wir in der neuen Folge von „Notaufnahme“ mit der Gy…
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Libysche Internierungslager für Geflüchtete und Migrant*innen sind ein Ort voller Verzweiflung und Gefahren. Unsere Psychotherapeutin Kristin Pelzer erklärt, wie man unter solchen Bedingungen trotzdem psychosoziale Hilfe für die Menschen hinter Gittern leisten kann. Libyen ist seit Jahren eine Zwische…
 
Mikis Weber ist ein Superstar – allerdings in Deutschland kaum bekannt. Mit einer spontanen Gesangseinlage wurde der Bremer in Myanmar fast über Nacht berühmt. Heute arbeitet er dort als Schauspieler, Model und Musiker. Im Early Bird erzählt er, wie das kam und was er an seiner neuen Heimat so liebt.…
 
Karl kommt aus Deutschland, sein Freund Daan aus den Niederlanden. Beide reisen gerne und schreiben darüber auf ihrer Seite "Couple of Men" - die nicht nur ein Reisetagebuch ist, sondern auch zeigt, dass LGBTQ+-Reisende noch nicht überall willkommen sind.Von Deutschlandfunk Nova
 
Nach einer Rucksackreise durch Nepal und Indien in den 90er-Jahren hat sich Stella Deetjen dazu entschlossen, ihr altes Leben komplett hinter sich zu lassen. Sie blieb, um den Menschen direkt vor Ort zu helfen. Mit Mitte 20 gründete sie den Verein "Back to Life", der heute tausende Menschen in Nepal und Indien unterstützt.…
 
Line ist nach dem Schulabschluss durch Australien gereist. Eigentlich wäre sie schon zweimal wieder in Deutschland. Erst kam ihr die Pandemie dazwischen und dann diese australische Kleinstadt, in die sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Also wird sie über Weihnachten bleiben – mindestens.Von Deutschlandfunk Nova
 
Angie Ringleb ist seit über 20 Jahren im Ausland unterwegs, etwas mehr als die Hälfte ihres Lebens. In den USA geboren und in Deutschland aufgewachsen, führte sie ihr Weg nach Chile und zuletzt nach Fuerteventura, wo sie eine Surfschule betreibt. Viele Reisende verbringen dort gerade den Corona-bedingten Lockdown.…
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Im November 2020 war es endlich so weit: Unter Hochdruck hatten Forscher*innen und Pharma-Unternehmen seit Beginn der Pandemie an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Sars-Cov-2-Virus gearbeitet. Wohl kaum einer medizinischen Forschung fieberten so viele Menschen entgegen, wie diesem Impfstoff.…
 
Nachdem das Ergebnis der US-Wahl feststand, haben viele Menschen in New York City gejubelt. Ein seltener Moment der Freude, erzählt Tim. Er arbeitet in New York und berichtet, wie das Leben in der Millionenstadt läuft, seitdem sie so stark vom Coronavirus betroffen ist.Von Deutschlandfunk Nova
 
Reporterin Julia Finkernagel reist seit mehr als zehn Jahren immer wieder ostwärts. Im Frühjahr war die Filmemacherin war auf der estnischen Insel Kihnu unterwegs, wo man anhand der Rockfarbe erkennen kann, wie glücklich eine Frau gerade ist. Außerdem ist sie mit der transsibirischen Eisenbahn bis zum Baikalsee gereist.…
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Der Flughafen ist zerbombt, als Annette Werner im Jemen landet. Auf dem Weg ins Krankenhaus sieht sie ausgebrannte Lastwagen, die Ruinen einer Schule. Bei ihrem ersten Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen erlebt die Kinderärztin aus Frankfurt, was es für die Menschen im Jemen bedeutet, seit fünf Jahren im K…
 
Wanderwege, Berge, Küste und einer von Europas letzten Wildflüssen: Albanien hat viel zu bieten, berichtet Buchautorin Franziska Tschinderle, die einige Zeit in dem Land gelebt hat und sich mit den Menschen, der Kultur und politischen Geschichte auseinandergesetzt hat.Von Deutschlandfunk Nova
 
Vor fünf Jahren sind Kim-Loan Nguyễn und Michael Kredics von Stuttgart nach Vietnam ausgewandert und haben ein kleines Hotel eröffnet. Alles lief super - dann kam die Coronavirus-Pandemie. Die Stornierungswelle hat ihren Traum kurzfristig beendet.Von Deutschlandfunk Nova
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Es ist kalt. Die griechische Insel Lesbos versinkt im Regen. Im Olivenhain, in dem die Geflüchteten leben, fließt das Wasser durch die Zelte. So erlebt Marie von Manteuffel, Expertin für Flucht und Migration bei Ärzte ohne Grenzen, das Flüchtlingslager Moria als sie im Februar dort zu Besuch ist. Seit…
 
Von Deutschland über Marokko bis nach Senegal, Mauretanien, Mali, Guinea und wieder zurück. Und das alles, ohne zu fliegen. Lukas Bliss ist nach Westafrika gereist, um sich mit unserer Kolonialgeschichte auseinanderzusetzen und die eigenen Privilegien zu reflektieren.Von Deutschlandfunk Nova
 
Peggy Engelmann ist Naturpädagogin und Umweltaktivistin. Vor ein paar Monaten – lange vor der Coronavirus-Pandemie – hat sie all ihre Ersparnisse zusammengenommen und ihren Job gekündigt, um mit dem Segelfrachter Avontuur fairen Kaffee, Schokolade und Rum klimaneutral aus Mittelamerika nach Europa zu bringen.…
 
Als die Explosion den Hafen von Beirut zerstörte, war Sina Schweikle nur wenige Hundert Meter entfernt. Sie überlebte. Sina Schweikle arbeitet für den Verein Orienthelfer. Nach der Katastrophe hat sie miterlebt, wie Menschen ihre Stadt wieder aufräumen.Von Deutschlandfunk Nova
 
Eines Tages schmeißt Silke Oppermann ihre Festanstellung hin, packt den Rucksack und besucht weltweit Ökodörfer. Denn so wie sie bisher gelebt hat, will sie nicht weitermachen. Heute studiert sie Nachhaltige Entwicklung und will dazu beitragen, unseren Planeten zu retten.Von Deutschlandfunk Nova
 
Haie wollen Menschen nicht absichtlich verletzen und schon gar nicht fressen, sagt der Hai-Experte Erich Ritter. Deshalb hält er es für falsch, von Haiattacken zu sprechen. Bei den meisten Verletzungen durch Haie handele es sich um Gaumenbisse, mit denen das Raubtier auskundschaften wolle, wen oder was es da vor sich hat. Sein Hai-Wissen vermittelt…
 
Christoph Diekhans war 2016 auf den Philippinen, um dort auf einer Drogen-Entzugs-Farm, einer Fazenda, zu arbeiten. Dort hat er nicht nur intensive Einblicke in den Drogenkrieg bekommen, sondern auch viele neue Freundschaften knüpfen können.Von Deutschlandfunk Nova
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Januar 2020. In Asien breitet sich ein unbekanntes Virus immer weiter aus. Noch denkt man in Europa, es bleibe eine asiatische Angelegenheit. Bei Ärzte ohne Grenzen begannen dennoch sofort die Vorbereitungen auf die Epidemie: Die Nothilfeorganisation unterstützt Länder auf dem ganzen Globus und muss s…
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Es geht oft Schlag auf Schlag: Fieber, Abgeschlagenheit, schwere Durchfälle, Delirium, innere Blutungen, Organversagen, Tod. So in etwa entwickeln sich 30 bis 90 Prozent aller Ebola-Erkrankungen. Die hochansteckende Infektionskrankheit ist so tödlich wie kaum eine andere. Unser Gast, der Tropenmedizin…
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Am Anfang steht sie vor dem großen Nichts: Logistikerin Elisabeth Brandt muss an einem geplanten Einsatzort von Ärzte ohne Grenzen alles aufbauen. Gebäude, Strom- und Wasserversorgung, Fahrzeuge, Sicherheit, Lebensmittel … die Liste nimmt kein Ende. Ohne Menschen vor Ort kann selbst die erfahrenste Lo…
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Menschen in Not sind nicht immer leicht zu erreichen. In der Zentralafrikanischen Republik gibt es viele Regionen, die durch bewaffnete Konflikte gekennzeichnet sind. Für Organisationen wie Ärzte ohne Grenzen kann der Weg durch diese Gebiete lebensgefährlich sein. Doch deshalb Kranke und Verletzte im …
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Ausgemergelt, apathisch, reglos – Kinder, die an chronischer Mangelernährung leiden, sind das Gegenteil davon, wie wir Kinder in Deutschland eigentlich kennen. Im Südsudan ist unzureichende Ernährung von Babys und Kindern ein großes Problem mit langfristigen Folgen. Denn, so erklärt unser Gast Kathari…
 
Notaufnahme. Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen Das Jahr 1999 war für die Moderatoren Anna Dushime und Christian Katzer prägend: Anna zog aus ihrem Geburtsland Ruanda nach Deutschland, Christian begann bei Ärzte ohne Grenzen zu arbeiten. 21 Jahre später sitzen beide am Mikro, um die erste Staffel von „Notaufnahme“ zu moderieren. Christian Katzer, e…
 
Eine Geschichte wie aus einem Kinofilm: Ein Vater, der seine drei kleinen Kinder aus dem Iran nach Deutschland verschleppt. Eine Mutter, die fast 30 Jahre lang nach ihren Kindern sucht. Und ein Sohn, der irgendwann ohne gültigen Pass und mithilfe von Schleppern in den Iran aufbricht – um seine totgeglaubte Mutter zu finden.…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login