KULTUR WOCHE Manfred Horak öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Manfred Horak führt in dieser Episode zwei Artikel zusammen, die auf Kulturwoche.at nachgelesen werden können, namentlich sein Artikel „Peter Handke und die Autonomie des Schriftstellers“, sowie „Handke in der Kritik - Anregungen zur Rückkehr in eine seriöse Auseinandersetzung bzw. Nachträge zu einer Preisverleihungsdiskussion“ von Gerhard Ruiss. Z…
 
Das Symposium Freie Szene - Freie Kunst - Soziale Gerechtigkeit - Fair Pay: Konkrete Strukturen und Ideen für Wien ging Anfang April im Wiener Gartenbau Kino über die Bühne - Manfred Horak dokumentierte beide Tage komplett, um aus dieser Überfülle an Tonmaterialien mehrere Episoden zu gestalten, finanziert von IG Autorinnen Autoren und IG Freie The…
 
Anfang April 2019 ging das zweitägige Symposium zur Freien Szene in Wien im Wiener Gartenbaukino über die Bühne - Manfred Horak dokumentierte beide Tage komplett, um aus dieser Überfülle an Tonmaterialien mehrere Episoden zu gestalten, finanziert von IG Autorinnen Autoren und IG Freie Theater. Die erste Episode trägt den Titel Symposium Freie Szene…
 
Im zweiten Teil des multiperspektivischen Gebildes zum Symposium Freie Szene - Freie Kunst - Soziale Gerechtigkeit - Fair Pay: Konkrete Strukturen und Ideen für Wien - Manfred Horak dokumentierte beide Tage komplett, um aus dieser Überfülle an Tonmaterialien drei Episoden zu gestalten, finanziert von IG Autorinnen Autoren und IG Freie Theater - hör…
 
Das zweitägige Internationale Symposium Freie Szene - Freie Kunst - Soziale Gerechtigkeit - Fair Pay: Konkrete Strukturen und Ideen für Wien, ging im April 2019 im Wiener Gartenbau Kino über die Bühne. Es war dies eine Initiative der Stadträtin für Kultur und Wissenschaft der Stadt Wien Veronica Kaup-Hasler in Kooperation mit IG Kultur Wien, mit de…
 
Mit dem unkonventionellen Komödien-Schocker Hai-Alarm am Müggelsee legt das Duo Infernale Leander Haußmann und Sven Regener einen hochklassigen Kinofilm vor, der weder mit Nonsens noch mit Intelligenz spart. Die Promo-Tour in Wien führte Leander Haußmann auch ins BA Kunstforum Wien zur Ausstellung Meret Oppenheim, dessen Neffe er ja ist. Dort sprac…
 
Last but not least a personal big thank you to YOU for buying this album, appreciating that making this was hard work and that copying, illegal downloading or trading is a crime, schreibt Irmie Vesselsky im Booklet ihres neuen Albums The Key. Ausgehend von dieser Danksagung sprachen wir über das Urheberrecht.…
 
Ein kulturpolitisches Thema, bei dem viele Menschen Nerven zeigen und ohne Emotion offenbar nicht möglich ist ausdiskutiert zu werden ist das generelle Thema Urheberrecht mit all seinen Facetten und Überlegungen, wie z.B. die heftig umstrittene Festplattenabgabe. Für diese Episode haben wir dazu die mit einer ordentlichen Portion Charisma und Sympa…
 
Auch in dieser zweiten Attersee-Episode steht natürlich die bei Paladino Music veröffentlichte Mehrfach Box Attersee und seine Freunde im Zentrum des Gesprächs, aber nicht nur. Ausgehend von der Frage, welche Musik Christian Ludwig Attersee gefällt oder eben nicht gefällt hanteln wir uns über mehrere Zeitebenen seines Lebens.…
 
Rücksichtslose Unterhaltung bieten Attersee und seine Freunde in geballter Ladung auf 4 CDs und einer DVD. Zu hören sind drei Konzertmitschnitte, komplettiert wird das Ganze mit einem mehr als 100 Seiten starken Booklet. Im Interview erzählt Christian Ludwig Attersee über die Hintergründe zur Box, aber auch über das Wechselspiel von Bildende Kunst,…
 
The Original Debut Recording von Christopher Hinterhuber aus dem Jahr 1998 mit Werken von Bach, Haydn, Liszt, Stravinsky und Rachmaninoff liegt nun endlich wieder auf, erstmals sogar mit internationalem Vertrieb. Welche Erinnerungen Hinterhuber an diese Aufnahmen hat und wie er sich heute, im Vergleich zu vor 14 Jahren sieht, erzählt der Pianist im…
 
Die Feilmair Brüder, Benjamin an der Klarinette und Florian am Piano, veröffentlichen mit ihrem Debüt-Album ein facettenreiches Klangbild, geprägt von Feingefühl und Spielwitz. Zu Gehör gebracht werden Werke von Carl Maria von Weber, Antoni Szalowski, Jean Francaix und Francis Poulenc. Was die Feilmair Brüder antreibt, bewegt und nicht zuletzt wie …
 
19 Theaterhäuser präsentieren die Plattform Zeitgenössischer Theater- und Tanzhäuser (P.Z.T.T.) und machen u. a. auf die prekären Arbeitsverhältnisse aufmerksam, obwohl die Plattform-Bühnen maßgeblich zum kulturellen Leben der Stadt Wien beitragen und einen wichtigen Beitrag zum internationalen Image der Metropole Wien leisten.…
 
P.Z.T.T. sind die 19 Theaterhäuser 3raum-Anatomietheater, brut, DAS OFF THEATER, DSCHUNGEL WIEN, Figurentheater Lilarum, GARAGE X, Interkulttheater, Kabinetttheater, KosmosTheater, Palais Kabelwerk, Rabenhof, Salon5, Schauspielhaus, TAG, Tanzquartier Wien, Theater Drachengasse, Theater Nestroyhof Hamakom, Theater Spielraum, WUK.…
 
Eine vollkommen neue Sicht auf den Text von Wilhelm Müller und die Musik von Franz Schubert, die ohne die gleichzeitige Konzentration auf den Text einen ganz anderen Stellenwert bekommt, bietet die Aufnahme von Xaver Hutter, Martin Rummel und Norman Shetler in der Fassung für Sprecher, Violoncello und Klavier. Ursula Magnes sprach mit Rummel und Sh…
 
In dieser Episode kommt es zu ersten heftigen Diskussionen mit Wortmeldungen aus dem Publikum, u.a. von Eva Brenner (Fleischerei_mobil) und El Awadalla (Vorsitzende der österreichischen DialektautorInnen). Der grüne Kulturpolitiker Klaus Werner-Lobo sieht sich dabei erstmals (laut Eigendefinition) als Watschenmann. Zurecht? Hören Sie sich das an! M…
 
Für den zweiten Abend der zweitägigen Literaturförderungsenquete luden IG Autorinnen Autoren und IG Kultur Wien sowohl Vertreter/innen aus der Kunst- und Kulturszene als auch die politisch Verantwortlichen ein. Zu hören sind neben Karin Fleischanderl, Walter Famler, Jorghi Poll und Günther Friesinger auch die Kulturpolitiker Ernst Woller, Bernhard …
 
Ein Forderungskatalog ist notwendig, gerichtet an die Stadt Wien, "von der wir", so Gerhard Ruiss am ersten Abend der Literaturförderungsenquete meinte, "mehr politische Unterstützung gegenüber dem Bund brauchen. Das kostet der Stadt Wien ja relativ wenig, aber", Ruiss weiter, "die Stadt Wien muss aber auch mehr als nur Wortspenden abliefern." Noch…
 
Wenn sich die Kunst- und Kulturförderung der Stadt Wien in den letzten Jahren ins Gespräch gebracht hat, dann wegen der Neuerrichtung von Museen, wenn sie in die Schlagzeilen gekommen ist, dann wegen ihrer Ausgaben zur Förderung von Musicals. Fragen der Literatur und der Literaturförderung sind seit den 1970er Jahren kaum noch zur Diskussion gestan…
 
Die IG Autorinnen Autoren und die IG Kultur Wien haben gemeinsam eine zweitägige Literaturförderungsenquete durchgeführt. Der erste Abend fand am 22. November 2011 statt und stellte die grundlegende Frage: WIE SOLLTE EINE LITERATURPOLITIK DER STADT WIEN AUSSEHEN? Zu Wort kamen dabei Akteurinnen und Akteure aus der Kulturszene, insbesondere aus dem …
 
"Sie haben das Gedicht verstanden", sagte nachgewiesenermaßen Johann Wolfgang von Goethe zum böhmischen Komponisten Johann Wenzel Tomaschek (1774-1850), als dieser ihm seine 41 vertonten Goethe-Gedichte vorspielte. Lieder, die nach und nach entdeckt werden, auch Dank der gefeierten Sopranistin Ildiko Raimondi, die nun eben diese Lieder aufnahm. Im …
 
Helmut Rogl ist als Komponist von bisher rund 50 Werken weit über die Grenzen von Österreich hinaus bekannt. Mit der CD Complete Cello Works So Far liegen nun alle bisher entstandenen Cello Werke von Rogl vor. Im Interview sprachen wir über seine Werke und über das duale Weltbild von Rogl, das sich in seinen zwei Berufen in der Wirtschaft und in de…
 
Ein Album, das aufzeigt, was alles möglich ist, wenn man sich nur traut und den good old Schlager der 1950er Jahre in neue Umlaufbahnen lenkt. Ein Gespräch mit Christine Jones und Christian Ludwig Attersee über eben diese "Äpfel der Liebe", über die Lieder, die vom Damals ins Heute gehievt wurden.Von Kulturwoche.at - Manfred Horak
 
Im gemütlichen Ambiente und zugleich technisch top ausgestatteten Stadl der Kulturwerkstatt Schnopfhagen in Oberneukirchen (OÖ) fand 2011 bereits zum fünften Mal das Klassikmusikfest Mühlviertel unter dem Intendanten Martin Rummel statt. Wie es dazu kam dort ein Klassikfestival zu installieren, erzählen Geschäftsführerin Christine Gasselseder und B…
 
Einmal im Jahr kommt Klarinettist Dimitri Ashkenazy, der bereits in der Hollywood Bowl in LA spielte, nach Oberneukirchen, OÖ. Die Doppel-CD Live at the Klassikmusikfest Mühlviertel bietet einen Querschnitt seiner Konzerte von eben dort, und war zugleich Ausgangspunkt des Podcast Interviews.Von Kulturwoche.at - Manfred Horak
 
Franz Schubert steht im Zentrum der bei Paladino Music veröffentlichten Live-CD von Roland Krüger, einem Mitschnitt von einem Konzert in Hannover, und Franz Schubert war auch der Ausgangspunkt unseres Gesprächs, das wir im Rahmen vom Klassikmusikfestmühlviertel 2011 führten.Von Kulturwoche.at - Manfred Horak
 
Paladino Music have contracted one of the leading organ players in the Southern hemisphere: James Tibbles. On the CD "North German Baroque Organ Music" Mr. Tibbles plays music by Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, Nicolaus Bruhns, Georg Böhm and Vincent Lübeck, performed on the monumental 'Jürgen Ahrend Organ' at the Monash University Melbo…
 
Christoph Ehrenfellner, Firmian Lermer und Martin Rummel spielten die von großer Leichtigkeit geprägten, formal und musikalisch abwechslungsreichen sechs Sätze von Mozarts einzigem Streichtrio, Divertimento, neu ein. Heraus kam eine vergnügliche und äußerst vitale Reise durch ein Meisterwerk von Mozart, in dem alle drei Stimmen stark solistisch gef…
 
Das Debüt-Album von Florian Feilmair ist zugleich auch das erste Album, das bei Paladino Music veröffentlicht wurde. Rachmaninoff, Villa-Lobos, Liszt, Beethoven, sowie eine Miniatur aus dem Hause Feilmair gibt es auf dem Album zu hören, dies alles mit des Pianisten Attributen wie Feingefühl und Nuancenreichtum, perlender Leichtigkeit und Souveränit…
 
Mit den kompletten Beethoven-Werken für Cello und Piano veröffentlichen Gerda Guttenberg und Martin Rummel Duo-Werke im besten Sinne. Entstanden sind diese Aufnahmen auf Basis der von Del Mar neu herausgegebenen Originaltexte Beethovens und neben der Einigkeit zwischen den Musikern gab es dadurch auch neue Erkenntnisse Beethoven zu spielen. Neue Er…
 
Martin Rummel, dessen Aufnahme der Cello-Suiten von Bach von den internationalen Musikfeuilletons große Anerkennung findet, erzählt im Podcast Interview unter anderem wann er zum ersten Mal Bach hörte, auf welchem Cello er spielt und wie man prinzipiell an ein Standardwerk wie die Cello-Suiten von Bach herangeht.…
 
paladino music ist CD-Label, Künstleragentur, Notenverlag und Musikagentur und wurde im Jahr 2009 gegründet. In dieser ersten Podcast-Episode erzählt paladino music Geschäftsführer und Musiker Martin Rummel über die Idee und Notwendigkeit zur Gründung von paladino music.Von Kulturwoche.at - Manfred Horak
 
Ein Interview mit der einzigen Hollywood-Journalistin aus Österreich, Elisabeth Sereda, anlässlich der Veröffentlichung ihres Buches ,,Jenseits von Glanz und Glamour - Hollywood Backstage". Robert Fischer traf Elisabeth Sereda im Rahmen der Buchpräsentation, allerdings in Wien, nicht in Hollywood. Vor dem Interview gibt es eine kurze Leseprobe aus …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login