Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Über die Brutalität der Polizei in Amerika Wir reden heute mit Torben Kiese, der uns einen hilfreichen Einblick in das Leben von Minneapolis gibt. Und auf die sozialen Bedingungen, die mitverantwortlich waren für den Tod von George Floyd im Gewahrsam von vier Polizisten, wehrlos und unbewaffnet. Floyd wurde auf offener Straße brutal umgebracht, ein…
 
Wenn ein Staat angesichts einer tödlichen Katastrophe versagt Mit mehr als 100.000 Toten sind die USA das am stärksten betroffene Land der Jahrhundert-Pandemie, die durch die Verbreitung eines besonders für alte Menschen lebensgefährlichen Virus entstanden ist. Die Hauptverantwortung dafür trägt ein Gaukler im Weißen Haus und eine Gesellschaft, in …
 
Ein Gespräch mit Sally Randall Brunger, einst schillernde Figur in der New Yorker Kreativszene. Heute? Flugbegleiterin Wer sie näher kennenlernen will, kann bei einer Recherche im Internet eine Menge über sie und ihren Lebensweg erfahren. Wir entdeckten sie allerdings eher zufällig. Durch einen Hinweis von Kimberly Bradley, einer in Berlin lebenden…
 
Unser Gespräch mit dem Politilogen Yascha Mounk über die gefährliche autoritäre Krisen-Rhetorik von Donald Trump Wird die Corona-Krise Donald Trump ins Wanken bringen? Oder wird es ihm statt desse gelingen, die Pandemie dazu zu nutzen, um die amerikanische Demokratie zu demontieren?Das waren die drängenden Fragen, auf die wir nach Antworten suchten…
 
Das Lebensgefühl einer angeschlagenen Stadt New York hat sich in den vergangene Wochen zum globalen Zentrum der Coronavirus-Pandemie entwickelt. Nirgendwo sonst steigen die Infektionszahlen so dramatisch an, nirgendwo sterben derzeit so viele Menschen. Die Stadt ist im Ausnahmezustand, verunsichert, verschreckt und wütend. Wütend auf eine politisch…
 
Wo Kunst von Können kommt. Und von Kuratieren Es gibt Menschen, die landen im Laufe ihres Lebens an einer Stelle, die vom Ausgangspunkt aus betrachtet auf der anderen Seite des Planeten liegt. So wie Catharina Manchanda, die auf ihrem Karrieweg von ihrem Geburtsort Stuttgart über Zwischenstationen an der amerikanischen Ostküste bis in den nordwestl…
 
Ein Gespräch über eine ungewöhnliche zwölfmonatige Umzugstour durch New York Es gibt die verschiedensten Arten, New York kennenzulernen. Die einen laufen sich die Füße wund, die anderen erkunden ein Viertel, bis sie jede Ecke kennen, die dritten fahren von einem Ende der Stadt zur anderen mit der Subway. Die deutschen Journalisten Christina Horsten…
 
Wie gefährlich ist Donald Trump? Ein Gespräch mit der Psychologin und Autorin Elizabeth Mika Wenn man autoritäre Politiker und Diktatoren genauer untersucht, stößt man gewöhnlich auf denselben Sachverhalt. Sie alle verfügen über eine Charakterstruktur, die man wohl besser als Charakterdefekt bezeichnen sollte. Geprägt von einem fehlenden Gewissen, …
 
Unser Interview mit dem ehemaligen Studentenführer und Buchverleger KD Wolff Zur Zwangsvorlandung von KD Wolff vor den amerikanischen Senat schrieb der Spiegel damals.Rudolf Augstein persönlich schrieb 1977 eine Besprechung des ersten großen Verlagserfolgs von Wolffs "Roter Stern" – des Buchs "Männerphanstasien" von Klaus Theweleit: "Da der Faschis…
 
Ein Gespräch mit Todd Haimes über Broadway, Musicals und den Spagat zwischen Kunst und Kommerz Wenn man in New York vom Broadway spricht, unterscheidet man grundsätzlich zwei Dinge: die mehr als 25 Kilometer lange Nord-Süd-Durchquerung von Manhattan, die in Midtown das konsequent rechtwinklinge Straßenraster mit einer Diagonale durchbricht. Und den…
 
Die New Yorker Design-Historikerin Dara Kiese über die (wirkliche) Aktualität des Bauhauses Das Jahrhundert-Jubiläum des Bauhauses währt fast schon gefühlte 100 Jahre, das Jahr 2019 war auf beiden Seiten des Atlantiks prall gefüllt mit Ausstellungen, Konferenzen und neuen Publikationen zu der Weimarer Kunst- und Designakademie, die unsere gestaltet…
 
Früher war Ausschalten (der Gegner) das Programm. Nach dem Karriereende das Umschalten. Jetzt schaltet Arne Friedrich die nächste Stufe ein. Und zwar in Amerika Auch für Fußball-Profis gilt: Es gibt ein Leben nach der Karriere. Aber die Frage bleibt: Was macht man aus einer solchen Chance? Arne Friedrich hat sich unter anderem als Nachwuchstrainer …
 
Das Woodstock-Jubiläum - eine umfangreiche Spurensuche Es war sicher das großartigste Musikfestival aller Zeiten, aber auch ein Chaos aus Drogen, Sex und Dreck, das den Endpunkt einer Ära markierte. Nun jährt sich die Veranstaltung zum 50ten Mal und gab uns den Anlass, die Ereignisse von damals und den Mythos, der sie umweht, genauer unter die Lupe…
 
Ein Gespräch mit dem New-Yorker-Cartoonisten Peter Steiner über deutschen (und anderen) Humor. Und über seine schier unerschöpfliche kreative Energie die auch vor Mord nicht haltmacht Als vielleicht unerschütterlichste Institution des amerikanischen Qualitätsjournalismus ist der New Yorker für viele Dinge bekannt: Seine ausgiebig recherchierten Rep…
 
Hören lohnt sich immer: Diesmal aber noch ein bisschen mehr. Heute bringen wir die zehnte Folge unseres Podcasts online und da zehn eine runde Zahl ist, nehmen wir das zum Anlass, ein wenig zu resümieren. Wir schauen zurück auf gute und informative Gespräche mit Persönlichkeiten aus dem kulturellen und politischen Leben New Yorks. Wie zum Beispiel …
 
Ein Gespräch mit der kalifornischen Rechtsanwältin und Buch-Autorin Teri Kanefield, die sich in den sozialen Medien einen Namen gemacht hat Seit Trump 2016 ins Amt gewählt wurde hat sich die Autorin einer Buchreihe zur Verfassungsgeschichte der USA mit ihren ausführlichen Twitter-Threads zu Trump und dem Geschehen in Washington einen Namen gemacht.…
 
Aus Anlass der Tour de France drehen wir das Rad weiter. Ein Dialog über Doping, Sport, Desillusion und gebrochene Helden Neben ihrer Tätigkeit als US-Korrespondenten für deutsche Medien haben sich beide Podcast-Macher in den vergangenen Jahren auch ausgiebig mit dem Radsport beschäftigt. Jürgen Kalwa im Rahmen einer umfassenden Rekonstruktion der …
 
Vor 50 Jahren rebellierten erstmals schwule New Yorker gegen Übergriffe der Polizei. Jay Blotcher beschreibt den politischen Kampf für Gleichberechtigung seit jenem Tag Jay ist Anfang der 80er Jahre nach New York gekommen, als die AIDS-Krise gerade die Stadt und die Welt erschütterte. Er war führendes Mitglied der Organisation ACT-UP, die mit spekt…
 
Der New Yorker Fotograf Wolfgang Wesener über die Arbeit mit Andy Warhol, James Brown und andere überlebensgroße Stars „wowe“, wie Wolfgang Wesener sein Werk signiert, als eine Art Paparazzo zu kategorisieren, wäre so, als bezeichne man Tom Wolfe als Klatschreporter. Wowe steht in der Tradition großer Portraitisten wie Irving Penn oder Richard Aved…
 
Eine kritische Bestandsaufnahme mit Blogger und Buchautor Jeremiah MossDas heutige Interview dreht sich voll und ganz um das zentrale Thema unseres Projekts: Die Stadt New York.Wir haben einen Mann besucht, der, wie wir beiden, große Sehnsucht nach dem New York hat, dessentwegen er vor vielen Jahren an den Hudson gekommen ist und das er vor seinen …
 
Die TwoOneTwo-Begegnung mit dem in New York lebenden Jazz-Violinisten Gregor HübnerUnser Interviewpartner, der Jazzviolinist und Komponist Gregor Hübner, hat uns nicht nur reichlich Material aus seinem umfangreichen Werk zum Einspielen zur Verfügung gestellt. Gregor, der zwischen Harlemer Jazzclubs und den Hörsälen der Hochschule für Musik in Münch…
 
Das TwoOneTwo-Gespräch mit dem New Yorker Fotografen John Trotter Eine junge New Yorkerin namens Alexandria Ocasio-Cortez ist zur Symbolfigur der Aufbruchstimmung in Amerika geworden. Denn ihr gelang 2018, parteiintern einen der einflussreichsten Politiker der Demokratischen Partei aus dem Rennen zu werfen und in den Kongress einzuziehen. Die Karri…
 
TwoOneTwo über New York, Emigration und die Bildsprache von kunstvollen Dokumentarfilmen Unser Interviewpartner Manfred Kirchheimer musste in den dreißiger Jahren mit seiner Familie das Saarland verlassen und fand zusammen mit Zehntausenden anderer deutscher Juden in Washington Heights an der Nordwest-Spitze von Manhattan eine zweite Heimat. Ausgan…
 
212: Der Amerika-Podcast aus New York: Da ist alles drin Über das Fragen und das Antworten. Zwei Journalisten erklären zum Auftakt das Konzept eines journalistisch gemachten Amerika-Podcasts. Und reden über die Kunst, eine riesige Bandbreite an Gesprächspartnern zu bieten, über die etwas andere Kommunikationskultur in Amerika und weshalb das Podcas…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login